KYB Europe: erste AutoZum Teilnahme war ein großer Erfolg

In den vergangenen zwei Jahren hat der Fahrwerksspezialist KYB Europe sein Marketing- und Vertriebsteam massiv ausgebaut und den Support erheblich ausgeweitet. Nun legte das Unternehmen nach und nahm erstmals an der AutoZum teil, Österreichs wichtigster Messe für die Automobilwirtschaft.

Mit seinen Stoßdämpfern, Fahrwerksfedern, Protection- und Mounting-Kits zählt KYB Europe zu den führenden Anbietern Europas. Von der hohen Qualität und Marktabdeckung der Sortimente konnte sich das internationale Messepublikum der AutoZum in Salzburg in der vergangenen Woche einen Eindruck verschaffen – denn der Hersteller nahm zum ersten Mal an der traditionsreichen Leistungsschau teil.

Entsprechend groß war das Interesse am KYB Stand. Werkstattmitarbeiter hatten hier u.a. im Rahmen eines Gewinnspiels die Möglichkeit, an einem Werkzeugwagen von KS Tools ein KYB Federbein auseinander- und wieder zusammenzubauen. Die schnellsten drei Teilnehmer erhielten einen Preis.  Der Rekordhalter beispielsweise gewann mit einer Zeit von 1:13 Minuten einen 18-teiligen Spezialwerzeugsatz von KS Tools für die Stoßdämpfermontage.

„Nach dem strategischen Ausbau unseres Teams in den vergangenen Jahren war es für uns der nächste logische Schritt, an der AutoZum teilzunehmen und unseren Kunden in Österreich und der Schweiz noch ein Stück näher zu kommen“, so Anton Schmidt, Leiter Vertrieb und Marketing für die deutschsprachigen Märkte. „Das Feedback war äußerst erfreulich – wir sind mit unserer ersten Teilnahme an der Messe sehr zufrieden.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

KYB Europe: Schlagfertige Technik für Profis

KYB Europe bietet Handel und Werkstatt ab sofort Know-how aus erster Hand. Der Fahrwerksspezialist hat Trainings rund um das Thema Stoßdämpfer und Fahrwerk entwickelt. Die ersten Veranstaltungen haben bereits stattgefunden.

Das Fahrwerk besteht aus vielen Komponenten. Erst ihr perfektes Zusammenspiel ermöglicht eine sichere Fahrt und ein optimales Fahrerlebnis. Aufgrund seiner Komplexität sind Arbeiten am Fahrwerk meist zeitintensiv und profitabel für die Werkstatt – jedoch nur, wenn sie effizient und ohne Verzögerungen durchgeführt werden. Beim Wechsel von Stoßdämpfer, Schraubenfeder, Domlager, Staubschutz oder Anschlagpuffer zählt deshalb jeder Handgriff.

Um Werkstätten das technische Know-how zu vermitteln, das für einen optimalen Fahrzeugservice nötig ist, hat KYB Europe deshalb Trainings zusammengestellt, die alle wichtigen Themen abdecken – von der Artikelauswahl bis zur Reparatur.

Den Teilnehmern erklärt KYB den Aufbau und die Funktionsweise des Stoßdämpfers anschaulich, zudem üben sie die Demontage und Montage verschiedener Federbeine in der Praxis. Schließlich vermitteln die Trainings Fachwissen über nützliche Support-Tools für die Reparatur, über spezifische Artikeleigenschaften von KYB Produkten und über die Grundlagen der Ventiltechnologie. Nach erfolgreichem Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Darüber hinaus legt KYB Europe großen Wert auf Erfahrungsaustausch. „Wir stellen immer wieder fest, dass die Teilnehmer davon profitieren, sich gegenseitig Tipps zu geben, etwa zu besonders komplizierten Servicefällen oder Spezialanwendungen“, so Bastian Nardi Bauer, bei KYB Europe verantwortlich für technischen Service und Trainings. „Unsere Seminare sind ein idealer Ort, um solches Praxiswissen auszutauschen. Von Profi zu Profi.“

Die Feedbacks der bisherigen Teilnehmer sind überaus positiv. Auf ihrer Basis entwickelt KYB Europe das Trainingsangebot kontiniuerlich weiter.

Auch für das laufende Jahr sind bereits zahlreiche Schulungen geplant, die exakt auf die Bedürfnisse von Handel und Werkstatt zugeschnitten sind.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Bastian Nardi Bauer unter der E-Mail-Adresse b.nardi-bauer@kyb-europe.com 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox