Security over IP – Sicherheit für die netzwerkbasierte Sicherheitstechnik

Die Digitalisierung ist einer der Megatrends und hat auch Konsequenzen für die technologischen Anwendungen in der Unternehmenssicherheit: Ob Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Leitstellen oder Gefahrenmeldung – vieles wird momentan auf IP-basierte Lösungen umgestellt.

Das neue SIMEDIA-Fachforum stellt die Veränderungen in der Sicherheitstechnik in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die Teilnehmer erwartet aktuelles Wissen und interessante Praxisberichte zur Technologie der Zukunft mit besonderem Augenmerk auf der IT-Sicherheit.

Themen sind dabei u. a.:

  • Ganzheitliches IP-basiertes Sicherheitsmanagement am Beispiel der EZB
  • Erfahrungen und Lösungen zum Spannungsfeld zwischen Sicherheitstechnik und IT-Sicherheit anhand von Praxisbeispielen
  • Sicherheitstechnik gemäß dem „Stand der Technik" gerichtsfest absichern
  • Datenschutzrechtliche Bestimmungen für Ihre IP-basierte Sicherheitstechnik
  • (In)Security over IP – Live-Hacking von Zutrittskontrolle und Videoüberwachung

In einem anschließenden optionalen Praxisworkshop haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse durch die exemplarische Erstellung eines Sicherheitskonzepts für die IP-basierte Videoüberwachung zu konkretisieren.

Nähere Informationen bei: SIMEDIA GmbH, Bonn, Tel. +49 228 – 96293-70, Fax +49 228 – 96293-90, E-Mail: info@simedia.de oder im Internet unter www.simedia.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Service Media Alert: „Try & Buy“ Händlerangebot von Siewert & Kau

Siewert & Kau, Spezialist für IT-Distribution mit Mehrwert, startet ein neues Angebot für Reseller. Ab sofort können Fachhändler das Samsung Flip WM55H inklusive Standfuß unverbindlich für 14 Tage in den eigenen Räumen oder direkt bei ihren Kunden ausprobieren. Nach dem Testzeitraum entscheiden sie dann, ob sie den Flipchart erwerben möchten. Neben der Kaufoption bieten die Bergheimer ihren Partnern auch ein attraktives „0 %“-Leasingangebot an.

Ausleihen, ausprobieren, entscheiden

Mit seinen vielfältigen Services verfolgt Siewert & Kau das Ziel, Reseller kompetent und persönlich zu betreuen. Um mit seinem Angebot individuell auf die Bedürfnisse seiner Fachhandelspartner und deren Kunden eingehen zu können, agieren die Bergheimer immer mit dem Ohr am Markt und erweitern ihr Dienstleistungsportfolio stetig.

Unter dem Motto „Einen Flip muss man gefühlt haben“ bietet der Distributor mit seiner „Try & Buy“ Händleraktion die Möglichkeit, den innovativen Samsung Flip WM55H vor dem potenziellen Kauf zu testen. Das bedeutet konkret: Im Rahmen dieses Angebots können Reseller den digitalen Flipchart inklusive Standfuß über einen Zeitraum von zwei Wochen live ausprobieren und bereits für Kundengespräche nutzen. So erleben sie die Vorteile des Produkts unmittelbar in der Praxis und entscheiden erst nach der Testphase, ob der Flip den Anforderungen ihrer Kunden entspricht. Neben dem Kauf bietet der Distributor seinen Resellern eine attraktive „0 %“-Leasingoption. Zudem stehen die Experten des Competence Center ‘Digital Signage‘ jederzeit bei Fragen beratend zur Verfügung. Direkter Ansprechpartner bei Siewert & Kau ist Oliver Panitz via OPanitz@siewert-kau.de – das Competence Team ist unter ds@siewert-kau.de zu erreichen.

Samsung Flip WM55H

Mit dem digitalen Flipchart können Anwender Ideen aus Brainstormings und Meetings intuitiv skizzieren und festhalten, vergleichbar mit der analogen Variante. Die Inhalte werden dabei nahezu verzögerungsfrei auf das Display übertragen und erzeugen so ein natürliches Schreibgefühl. Das Samsung Flip ermöglicht darüber hinaus das einfache Speichern und Versenden der digitalen Mitschriften und bietet so einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Flipcharts.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

4. Hoheitentreffen der Metropolregion Rhein-Neckar

• Gekrönte Häupter zu Gast beim Deutschen Weinlesefest
• Royaler Empfang am 14. Oktober in Neustadt an der Weinstraße
• Anmeldung für Hoheiten bis zum 31. August möglich

In prunkvoller Kulisse rund um den Saalbau in Neustadt an der Weinstraße und den Spiegelpalast „Bon Vivant“ werden am 14. Oktober die gekrönten Häupter der Region in Empfang genommen. Nach drei erfolgreichen Ausgaben im Schloss Schwetzingen findet das 4. Hoheitentreffen Rhein-Neckar erstmals im Zentrum der Deutschen Weinstraße statt. Der Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. und die Tourist, Kongress und Saalbau GmbH laden die regionalen Hoheiten dazu ein, sich, ihre Heimat und ihre Domäne in besonderem Ambiente zu präsentieren. Weinhoheiten, Spargel- und Zwiebelköniginnen ebenso wie Fastnachtshoheiten erwartet ein feierliches Tagesprogramm inklusive Teilnahme an Deutschlands größtem Winzerfestumzug. Alle Hoheiten aus der Region, die im Oktober im Amt sind, können sich noch bis einschließlich 31. August unter www.m-r-n.com/anmeldung-hoheitentreffen registrieren und sich den rund 90 bereits angemeldeten Würdenträgern anschließen.

Im Dienste des Brauchtums
Das Hoheitentreffen Rhein-Neckar rückt alle zwei Jahre das Brauchtum und die ehrenamtlichen Botschafter der Region in den Vordergrund. Mit rund 140 Regentinnen und Regenten sowie über 330 Gästen wurde zuletzt 2016 dem regionalen Adel im Rokokotheater Schwetzingen gedankt. Dieses Jahr ist die vierte Ausgabe in das offizielle Festprogramm zum Deutschen Weinlesefest eingebettet. Nach dem Empfang im Spiegelpalast „Bon Vivant“ nehmen die Hoheiten am 14. Oktober unter eigener Zugnummer am Winzerfestumzug durch Neustadt teil. Mit über 100 Zugnummern, erwarteten 70.000 Zuschauern und TV-Live-Übertragung rundet der Umzug den „Festtag des Adels“ ab. Ganz im Zeichen der Krone werden zum Start des Weinlesefestes im Neustadter Saalbau die 70. Deutsche und die 80. Pfälzische Weinkönigin gekrönt – und neuer Zuwachs für die Hoheitenvielfalt in Rhein-Neckar gesichert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Good bye Excel-Tabelle – CaranoCloud startet mit Fuhrparkmanagement in die nächste Phase

Was kostet ein Fuhrpark? Diese Frage soll mit dem neuen Fuhrparkmanagement von CaranoCloud beantwortet werden. Die Self-Service-Plattform für moderne Unternehmensmobilität verhilft mit einer umfangreichen Fahrzeugakte und detaillierten Auswertungen zu noch mehr Transparenz im Flottenmanagement.

Mit dem neuen Release verfügt CaranoCloud ab sofort über ein starkes Fuhrparkmanagement. Die Berliner Softwareentwickler von Carano versprechen sich von Ihrer Cloud-Lösung Transparenz, Einfachheit und eine Funktionalität, die alle Aspekte des Fuhrparkmanagements abdeckt. Intuitive Bedienung und aussagekräftige Auswertungen sorgen für eine einfache Verwaltung in einer innovativen Cloud-Umgebung. Das lohnt sich bereits für Flotten mit nur wenigen Fahrzeugen. Die Auswertungen sollen Unternehmen dabei unterstützen, mögliche Einsparpotenziale schnell zu identifizieren. Unterstützt wird dieses Ziel durch das ebenso erweiterte Sharing- und Buchungssystem.

"Viele kleinere Unternehmen sind oftmals abgeschreckt von einem Fuhrparkmanagement-System, da sie damit eine umständliche Einarbeitung und Administration verbinden", sagt Produktmanager Manuel Schrenk. "CaranoCloud ist so benutzerfreundlich gestaltet, dass die User direkt selbstständig loslegen können. Außerdem stellen wir einen umfangreichen Support zur Verfügung, inklusive Tutorials, Live-Chat und Helpcenter."

Unternehmen stehen u.a. folgende Fuhrparkmanagement-Funktionen zur Verfügung: eine Schadenerfassung inkl. Bildern, Rechnungs- und Kostenmonitoring zur Analyse der TCO, Vertragsmanagement bei Leasingverträgen mit Mehrkilometer-Überwachung, Kostenvergleich zwischen Kauf und Leasing sowie eine Verwaltung gesetzlicher Fahrzeugtermine. Darüber hinaus behalten Fuhrparkmanager den Überblick über alle fahrzeugbezogenen Geschäftskontakte wie z.B. Servicepartner, Leasinggeber, Autohäuser, Lieferanten oder Leistungsnehmer.

3-in-1 lautet das Ziel

Die Anfang dieses Jahres gestartete Lösung soll Fahrzeugmanagement, Corporate Carsharing und Telematik auf einer Plattform vereinen. Ziel ist es, den Betrieb sowie alle fahrzeugbezogenen Prozesse zu automatisieren. Unternehmen können so ihre IT-Kosten senken, Risiken reduzieren, Innovationen vorantreiben und vorausschauende Analysen erstellen. Dabei steht vor allem die Benutzerfreundlichkeit im Fokus der Entwickler. Ab Herbst 2018 wird die Vermarktung der Telematik-Funktionen beginnen.

Nach erfolgreicher Pilotphase gelten ab August unterschiedliche Preismodelle für Fuhrparks jeder Größe. Die ersten 30 Tage kann die Software weiterhin kostenlos getestet werden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie unter www.carano.cloud.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

apsolut @ SAP Ariba Live APJ Tour in Singapur

Der amtierende SAP Ariba MEE Partner of the Year, die apsolut Group, nimmt nach der SAP Ariba Live in Amsterdam im vergangenen April am 26. Juli bereits am zweiten internationalen Megaevent von SAP Ariba im Jahr 2018 teil!

apsolut sponsert das Event im Sands Expo & Convention Center in Singapur als Silver Partner und freut sich auf interessante Sessions und Live-Demos aus den Bereichen Procurement und Supply Chain.

Hier können Sie sich einen der limitierten Plätze für die Veranstaltung sichern!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Krannich Experts Base auf der Intersolar – Expertenwissen live in Halle A3 Stand 390

Zum ersten Mal präsentiert der weltweit tätige PV-Großhändler Krannich Solar mit der Krannich Experts Base eine Plattform für Live-Vorträge. Ausgewählte Lieferanten präsentieren ihre Messeneuheiten und Aktuelles zu ihrem Produktportfolio. Insgesamt 26 spannende Vorträge werden während der drei Messetage in Deutsch und Englisch in Halle A3, Stand A390 gehalten.

Die Vorträge decken ein breites Spektrum ab. Hersteller von Solarmodulen, Gestelltechnik, Wechselrichtern und Speicherlösungen präsentieren ihre neuen Produkte oder referieren über Themen wie „Smart Energy“ oder „Energiemanagement und Sektorenkopplung von morgen“.

Alle Vorträge werden auch live übertragen, um sie von zuhause oder zu einem späteren Zeitpunkt anschauen zu können. Die genauen Themen und Termine und den Link zum Live-Stream erfahren Sie hier: https://de.krannich-solar.com/experts-base

Auf dem Hauptstand in Halle A3, Stand Nr. 480 präsentiert Krannich Solar unter dem Motto PV & SPEICHERSYSTEME für EIGENHEIM – GEWERBE – PROJEKTE innovative Neuheiten in allen Produktkategorien. Im Fokus steht eine große Auswahl an Speichersystemen, neuen Modultechnologien, Lösungen für Gewerbe und Projektanlagen sowie material- und zeitsparende Gestelltechnik von K2 Systems.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erleben Sie die Zukunft der Stahlkonstruktion mit SOLIDWORKS live

Messe ACHEMA 2018: Premiere von SolidSteel parametric für SOLIDWORKS

Besuchen Sie die SolidLine AG auf der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie in Frankfurt: ACHEMA 2018 und erleben Sie die Zukunft der Stahlkonstruktion mit SOLIDWORKS live. 

SolidSteel parametric für SOLIDWORKS wurde im Herbst 2017 erstmals vorgestellt. Auf der ACHEMA 2018 stellt die SolidLine AG, mit ihrem Partner der Ingenieurgemeinschaft Klietsch GmbH, die erste Version live vor. Erleben Sie alle neuen Funktionen und alle Möglichkeiten hautnah.

Pressekonferenz zu SolidSteel parametric.

Am 11.06.2018 findet um 15:00 Uhr, eine Pressekonferenz und Vorstellung des neuen Produkts SolidSteel parametric statt. Die SolidLine AG finden Sie in Halle 9.2, Stand B9.

Auf der Internetseite der SolidLine AG können Sie sich zur Messe und auch zur Presserkonferenz anmelden und sich eine gratis Eintrittskarte sichern. Zur Anmeldung 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

FESTOOL Roadshow bei Miller Maschinen und Werkzeuge am Donnerstag, 28. Juni 2018

Am Donnerstag, 28. Juni 2018 hält der große Truck von FESTOOL in Aichstetten bei Miller Maschinen und Werkzeuge. Von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sind alle interessierte Hand- und Heimwerker herzlich Willkommen.

Im Gepäck sind dieses mal unter anderem Produktneuheiten wie z.B. die neue Akku-Dämmstoffsäge oder das weiterentwickelte DOMINO Verbindungssystem.

Der Anbieter für alle Arbeiten rund um das professionelle Holzhandwerk präsentiert seine vielfältigen Produkte. Die Werkzeuge können von den Besuchern live getestet und ausprobiert werden. Für alle Fragen rund um die professionellen Werkzeuge steht das Team von FESTOOL und die erfahrenen Berater von Miller Maschinen und Werkzeuge zur Verfügung.

Der Nachmittag wird abgerundet durch ein Gewinnspiel und gute Verpflegung. Schauen Sie vorbei!

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mit Berufsausbildung zum Hochschulstudium – auch ohne Abitur

Mit der Frage „Wozu Demokratie“ finden vom 25. Mai bis zum 25. Juni 2018 erstmals die Koblenzer Wochen der Demokratie statt. Über 20 Akteure gestalten mit über 50 Beiträgen ein vielfältiges Programm, das Demokratie aus verschiedenen Perspektiven durchleuchtet. Die ZFH ist dabei und lädt am Freitag, den 01. Juni von 18:15 bis 19:00 Uhr alle Interessierten zum Live-Chat mit Prof. Dr. Ralf Haderlein, Leiter der ZFH, ein: „Mit Berufsausbildung zum Hochschulstudium – Die neuen Hochschulzugänge als demokratische Bildungsteilhabe in RLP“. Wer mit dabei sein möchte, wird gebeten sich unter info@zfh.de anzumelden.

Neue Wege für mehr Bildungsgerechtigkeit

Demokratische Prozesse haben bewirkt, dass 2011 die Hochschulzugänge neu geregelt wurden, um damit neue Chancen und direktere Teilhabewege zu ermöglichen. Bildungschancen sollten nicht länger vor allem im Zusammenhang mit Fragen des Herkunftssozialraumes stehen. Menschen sollten nicht länger durch Zugangshürden insbesondere von hochschulischer Bildung ausgeschlossen werden bzw. erst lange Wege über Zusatzqualifizierungen auf sich nehmen müssen. Seit 2011 haben sich die Möglichkeiten vor allem für Personenkreise ohne klassische Zugangsvoraussetzungen wie Abitur oder Fachabitur erweitert. Gerade für die Gruppe der sog. beruflich qualifizierten Personen hat sich damit eine neue Teilhabe an hochschulischer Bildung eröffnet.

Was bedeutet beruflich qualifiziert?

„Beruflich qualifiziert bedeutet beispielsweise in Rheinland-Pfalz: Wer eine Berufsausbildung mit gutem Erfolg (Notendurchschnitt von 2,5) abgeschlossen hat und eine anschließende zweijährige Berufspraxis nachweisen kann, hat eine unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium an Fach-/Hochschulen.

Wie kann ich ohne Abitur studieren?

Im Live-Chat am 01. Juni werden sowohl die neuen Teilhabewege aufgezeigt, wie auch Erfahrungen mit den neuen Wegen zum Hochschulstudium dargelegt. Wie kann ich mit einer Gesellenausbildung Architektur studieren? Brauche ich ein Abendgymnasium, um als Erzieherin studieren zu können? Kann ich mit meinem Handwerksmeister direkt in einen berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang einsteigen? Solche und andere Fragen werden beantwortet. Wer am Live-Chat teilnehmen möchte, kann sich unter: https://www.zfh.de/fuer-interessierte/demokratiewoche/ einloggen.

Die Koblenzer Wochen der Demokratie finden unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer erstmalig statt. Weitere Informationen und Gesamtprogramm unter: http://wozu-demokratie.de/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

7. Fogra Colour Management Café – „Inline-Farbmessung – Neue Möglichkeiten in der Qualitätssicherung“

Das nächste Colour Management Café findet am 6. Juni 2018 in den Räumlichkeiten des Fogra Forschungsinstituts für Medientechnologien e.V., Aschheim bei München, statt. Ab 15 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich entweder via Online-Teilnahme oder live vor Ort zum Thema Inline-Spektralmessung zu informieren.

Dr. Michael Dattner und Tobias Enk (BST eltromat International) stellen auf Basis aktueller Forschungsergebnisse vor, wie die Inline-Spektralfarbmessung industrietauglich wird.

Generell wird durch die Verwendung spektraler Daten eine konsistentere Farbdatenkommunikation ermöglicht; eine in den Workflow integrierte, automatisierte Inline-Spektralmessung generiert daher für den Nutzer einen Mehrwert entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Wie dies in der Praxis funktioniert, wird beim Fogra Colour Management Café vorgestellt.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an cmcafe@fogra.org. Weitere Informationen hierzu sind auf der Veranstaltungswebseite zu finden: www.fogra.org/cmcafe/

Zu diesem Thema ist auch gerade das Fogra-Extra 38 erschienen mit dem Titel „Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von Inline-Spektralmessgeräten“. Es steht zum kostenlosen Download auf der Fogra-Website bereit.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox