WPB World Press Berlin UG. Die Presse,-Event,-und Modelagentur

Wir erstellen für Ihr Unternehmen eigene Inviduelle Pressemitteilungen inkl. einiger Firmenfotos für einen fairen Preis.

WPB World Press Berlin UG

Wir sind die Presse-Event und Modelagentur aus Berlin.

Die Firma wird seit August 2012 von dem Geschäftsführer Dirk Meerkamp geführt, der gleichzeitig auch Gesellschafter der Firma ist.

Wir erstellen auch für Ihr Unternehmen eine eigene Pressemitteilung zu einen besonderen fairen Preis. Sprechen Sie uns an und lassen sich von uns Ihre eigene Pressemitteilung inkl. einiger Firmenfotos entwerfen. Bevor es Ihre Konkurrenz macht. Ihre Pressemitteilung wird von uns in mehr als 80 versch. Presseportalen veröffentlicht. Wir richten auch Ihr Event aus. Von der Planung bis zur Durchführung. Wir haben einen eigenen DJ-Pool und arbeiten mir vielen Location zusammen. Die können auch einen Fotografen von uns für Ihr Event buchen. Wir suchen auch immer eigene Fotomodelle für versch. Bereiche.

Wir suchen: Journalisten / Redakteure , Fotografen für Clubs-Event und Sportfotografie , Fotomodelle.

Wir sind in Berlin und in ganz Deutschland für Sie unterwegs auf Sportveranstaltungen, Konzerten und in Clubs.

Wir wissen wo was in und um Berlin und in Deutschland los ist!

Sprechen Sie uns an und wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Wir sind up to date.

Wir sind Kompetent und Aktuell.

Wir sind Ihr Lokalmatador in und um Berlin.

Natürlich können Sie uns bundesweit buchen.

Webseite: https://www.worldpressberlin.de

Email : d.meerkamp@worldpressberlin.de

Facebook : https://www.facebook.com/worldpressberlin/

Twitter: https://twitter.com/Worldpressbln

Instagram: https://www.instagram.com/wpb_worldpressberlin/

Sie möchten bundesweit für ein Zielstrebiges Unternehmen arbeiten?

Die Firma WPB World Press Berlin UG hat bundesweit folgende Stellen zu vergeben.:

– Fotografen für Clubs- Event- Sport- und Modelfotografie

– Lokalredakteure für den Raum Berlin, Brandenbirg , Hamburg, Schleswig Holstein, Nordrhein Westfalen

– Redakteure / Journalisten

– Fotomodelle (m/w)

– Promotionmitarbeiter

– Vertriebsmitarbeiter

Sie werden bei uns nach §84 HGB als Selbstständiger Handelsvertreter eingestellt und erhalten ausschließlich Provisionen für Ihre Arbeit.

Bewerbungen bitte mit allen Unterlagen per Email an: bewerbung@worldpressberlin.de

oder schriftlich an:

WPB World Press Berlin UG

Leopoldstraße 2 – 8

32051 Herford

Telefon: 05221 / 8729250

Telefax: 05221 / 8729251

PRESSEAGENTUR

Wir erstellen für Ihr Unternehmen professionell Presseinformationen zu einem fairen Preis.

Wir kümmern uns darum, dass Ihre PR Botschaft ankommt.

Sie haben regelmäßig Events, neue Produkte oder Dienstleistung?

Auch hier unterstützen wir Sie in der Information Ihrer potentiellen Kunden schnell und kostengünstig.

Oder brauchen Sie einen Fotografen für Ihr Event oder Ihre Hochzeit, auch da sind wir gern für Sie da!

Sprechen Sie mit uns!!!

MODELAGENTUR

WPB World Press Berlin UG (haftungsbeschränkt) wurde 2012 in Berlin gegründet. Unsere Modelagentur vermittelt erfolgreich professionelle Models:  Für Fashion-Shootings, Shows, Editorials, Werbeproduktionen, TV-Spots und Modemessen im In- und Ausland.

Als Modelagentur verfügen wir über ein Know-How, das Kunden und Modellen einen umfassenden Service garantiert.

Unsere Leistungen sind:

VIELFÄLTIG Jeder Kunde und jedes Produkt sind besonders. Deshalb bieten wir Ihnen die Modelle, die genau zu Ihrem Projekt passen. In unserer Kartei sind High Fashion Divas als auch sympathische Werbemädchen zu finden, Dandys und coole Street-Boys. Aber auch professionelle Best Ager, Models mit Schauspielerfahrung und Tanzausbildung, Teilkörpermodels & Moderatoren viele einzigartige Talente, die Ihre Kampagne unverwechselbar und unique machen. Unsere Kids-Division für junge Modelle und Schauspieler bis 15 Jahren aus Berlin macht unser umfassendes Angebot komplett.

PERSÖNLICH Genau so nehmen wir Ihre Anfrage. Und wir bleiben dran, bis jedes Detail stimmt. Wir machen nicht nur Vorschläge, wir bieten Ihnen eine fachliche kostenoptimierende Beratung und übernehmen die gesamte Organisation bei allem, was die Models betrifft. Aber auch die Models sind für unser Team nicht nur eine Nummer in einer Model-Kartei, sondern Menschen, die wir gut kennen, schätzen und unterstützen. Nicht nur ein persönliches Viewing jedes Neuzugangs ist für uns Pflicht, sondern auch die individuelle Betreuung auf dem langen gemeinsamen Karriereweg vom Casting bis zum Laufsteg. Als Dankeschön genießen wir nicht selten Treue über Jahrzehnte immer noch arbeiten wir aktiv mit Modellen, deren Karriere mit der Gründung unserer Modelagentur angefangen hat.

INTERNATIONAL. So wie unser Team ist auch unsere Kartei international aufgebaut. Wir repräsentieren nicht nur Models aus Europa und Übersee, sondern können durch zahlreiche Kontakte zu führenden Modelagenturen im Ausland für unsere Kunden Castings und Produktionen vor Ort organisieren. Das regelmäßige Scouting in allen Ecken der Welt bereichert unseren Pool kontinuierlich mit neuen Gesichtern, die den internationalen Trends und dem Zeitgeist entsprechen.

EVENTAGENTUR

Konzeptionierung und Ideenentwicklung

Sie haben bereits eine Idee, aber noch kein konkretes Konzept? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter und unterstützen Sie bei der Konzeptionierung und Ideenentwicklung für Ihr Event. Durch unsere langjährige Erfahrung wird Ihre Veranstaltung somit zu einem Erfolg. Im Fokus steht natürlich immer Ihr Ziel für die Veranstaltung, woraus wir die Strategien und Maßnahmen zur Umsetzung ableiten. Wir versuchen, Ihre Ideen in ein umfassendes Gesamtpaket zu bündeln um so ein großes Ganzes zu schaffen.

Eventmanagement

Alles was sich um die Organisation und Planung einer Veranstaltung dreht ist ein wichtiger und großer Bestandteil beim Eventservice. WPB World Press Berlin UG kümmert sich um Locations, Künstlerbooking, Hotelbuchungen, Behördengänge, Werbemaßnahmen und alles was sonst noch für einen einwandfreien Ablauf des Events notwendig ist. Die richtige Auswahl an Veranstaltungstechnik und Eventmodulen bzw. anderen Aktivitäten gehört ebenso zu den Aufgaben von WPB World Press Berlin UG. Wir bieten Ihnen dies alles aus einer Hand, sodass Sie nur noch einen Ansprechpartner brauchen.

Veranstaltungsdienstleistungen

Jeglicher Personalservice, der für den Aufbau, die Betreuung oder den Abbau der Veranstaltung benötigt wird, stellt Ihnen WPB World Press Berlin UG auch zur Verfügung. Egal ob professionelle Veranstaltungstechniker, Tontechniker, Lichttechniker, Hostessen, Fotograf oder auch Kellner bzw. Gastronomie Personal. Wir begleiten Sie auch über die Veranstaltung hinaus bei der Nachbetrachtung oder auch einer Videoproduktion des Events.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Rekord-Beschwerden über Zusteller

Noch nie gingen so viele Beschwerden über die Post ein. 2018 waren es mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Bei der Bundesnetzagentur gingen mehr als 12.000 Beschwerden über den gesamten Postbereich ein. Das ist ein neuer Rekord. Im gesamten Vorjahr waren es gerade einmal rund 6.000 Beschwerden.

Keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten, kein Paket, keine Freude. Da kommt sehr oft die Frage auf: Was darf der Paketbote und an wen wende ich mich bei Problemen? Dr. Carsten Föhlisch, Rechtsexperte bei Trusted Shops, beantwortet die häufigsten Fragen.

Darf das Paket bei einem Nachbarn abgegeben werden?

Viele Paketdienstleister behalten sich das Recht dieser so genannten Ersatzzustellung innerhalb ihrer AGB vor. Was die wenigsten wissen: Diese Klauseln sind zum größten Teil unwirksam. Wenn sie nicht möchten, dass eine Sendung beim Nachbarn abgegeben wird, können sie das schon im Online-Shop, z. B. im Kommentarfeld auf der Bestellseite, so mitteilen. Der Händler hat dann die Möglichkeit, den Zusatz „eigenhändig“ beim Zusteller zu buchen. Dann ist sichergestellt, dass nur der richtige Empfänger die Sendung bekommt. Ist er nicht anzutreffen, wird das Paket in eine Filiale gebracht, an der sie es dann abholen können.

Was kann ich tun, wenn ein unbekannter Nachbar das Paket nicht abliefert?

Sofern sie bei Abgabe der Bestellung den Nachbarn nicht als empfangsberechtigt angegeben haben, können sie sich immer zuerst an den Händler richten. Dieser ist dafür verantwortlich, dass sie auch deine Ware erhalten. Unterschlägt der (unbekannte) Nachbar die Sendung, ist der Händler verpflichtet Ihnen den Kaufpreis zu erstatten. Er ist aber nicht verpflichtet, das bestellte Produkt noch einmal zu liefern.

Ist es rechtlich okay, ein Paket einfach vor die Haustür zu legen?

Es gibt sogenannte Garagen-, Ablageverträge oder Abstellgenehmigungen. Bei diesen vereinbart der Zusteller mit dem Empfänger einen Ort, an dem er das Paket ausdrücklich ablegen darf – etwa eine Garage. Eine Erlaubnis, die Sendung einfach vor der Tür abzulegen, findet sich nicht in den AGB der Zusteller und ist somit nicht erlaubt!

Und wenn es doch vor die Haustür gelegt – und dann geklaut wurde?

Hier gilt wieder, dass der Händler für sie der Ansprechpartner ist. Geht das Paket verloren, muss der Händler den Kaufpreis erstatten, auch wenn eine dritte Person ein Paket entwendet hat, das der Zusteller einfach vor der Tür abgelegt hat.

Was kann ich tun, wenn mein Paket beschädigt ankommt?

Der Einfachheit halber sollte man eine offensichtliche Beschädigung direkt vom Zusteller vermerken lassen. Hat das verpackte Produkt dagegen einen Schaden erlitten, sieht man dies oft erst nach dem Auspacken.

Die gesetzlichen Vorschriften sehen hier eine Gewährleistungsfrist von zwei Jahren vor. Innerhalb der ersten 6 Monate wird dabei vermutet, dass der Schaden bereits bei Übergabe vorlag, danach muss dies der Kunde beweisen.

Viele Händler sehen in ihren AGB vor, dass der Verbraucher innerhalb einer gewissen Zeit den Mangel anzeigen muss. Solche sogenannten Rügefristen sind fast immer unwirksam, weil sie gegen zwingende gesetzliche Regelungen verstoßen.

Mein Paket ist auf dem Postweg verloren gegangen. An wen kann ich mich wenden?

Auch hier gilt wieder: An den Händler. Da dieser die sogenannte Transportgefahr trägt, ist er zur Erstattung des Kaufpreises verpflichtet. Zwar könnten sie ihren Anspruch auf Kaufpreiserstattung im Regelfall auch gegenüber dem Transportdienstleister geltend machen, das ist aber oft kompliziert und dauert sehr lange. Zudem ist der Händler nicht berechtigt, sie auf die komplizierten Nachforschungsaufträge der Zustelldienste zu verweisen.

Haben sie dagegen die Ware noch gar nicht bezahlt, müssen sie dies auch nicht tun, wenn die Ware auf dem Transportweg verloren ging.

Wann ist das Paket übergeben? Wenn ich es persönlich erhalten oder eine Benachrichtigung im Briefkasten habe?

Die Übergabe ist damit erfüllt, dass der Verbraucher den Kaufgegenstand in seinen Händen hält. Die Benachrichtigungskarte im Briefkasten – oder auch die Abgabe beim Nachbarn – bewirken im Regelfall noch nicht, dass der Kunde den Besitz an der Sache erlangt hat.

Das ist besonders wichtig, wenn man an die Widerrufsfrist denkt. Denn eine Voraussetzung dafür, dass die Frist überhaupt beginnt, ist der Erhalt der Ware. Die Frist läuft also erst los, wenn sie z. B. das Paket in der nächsten Filiale abgeholt haben und nicht bereits dann, wenn der Zusteller die Benachrichtigungskarte in den Briefkasten geworfen hat.

Was, wenn das Paket beim Zurücksenden an den Händler verloren geht?

Geht das Paket nach dem Widerruf unterwegs zurück zum Händler verloren oder wird beschädigt, erhalten sie trotzdem ihren Kaufpreis zurück und müssen keinen Ersatz leisten.

Allerdings sind Verbraucher in einem solchen Fall in der Pflicht, die korrekte Absendung auch nachzuweisen. Das ist zum Beispiel mittels Zeugen möglich. Außerdem sind sie verpflichtet, die Ware in geeigneter Weise zu verpacken. So trifft sie z. B. eine Mitschuld und sie sind zum Schadensersatz verpflichtet, wenn sie eine kleine, zerbrechliche Porzellan-Figur ohne Polsterung in einem großen Pappkarton verschicken.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Wunderlich App en español, descargable a partir del 8 de marzo de 2019: ¡Wunderlich AppDays a partir del 15 de marzo de 2019!

Wunderlich, el especialista en accesorios de motocicletas de BMW, representa componentes innovadores, de alta calidad e individuales. La innovación y la orientación al cliente de la empresa de Sinzig / Rhein ahora se demuestra con el lanzamiento de el Wunderlich App en español para smartphones.

Frank Hoffmann, CEO de Wunderlich: „Casi todos nuestros clientes son dueños de un smartphone y se ha convertido en un elemento diario indispensable. Solo queremos tener en cuenta esta circunstancia. Usted organiza y maneja sus asuntos personales diarios de forma inmediata: ya sea una transferencia bancaria, una reserva de hotel, entradas para el concierto. Con las aplicaciones tienes tu acceso personal. Se elimina el molesto inicio de sesión. Igual de sencilla y cómoda es nuestra aplicación Wunderlich. Una vez que haya iniciado sesión, tendrá acceso al mundo de Wunderlich en cualquier momento y en cualquier lugar: en su propia cuenta de cliente, los últimos aspectos destacados del producto, información de antecedentes, pedidos de catálogos, localizador de distribuidores o formulario de contacto, eventos interesantes, Wunderlich Motorsport, promociones, citas, consejos de escenas y mucho más. Nuestra aplicación está construida como un producto Wunderlich. ¡Es funcional, bien pensado, de alta calidad e individual! Fácil e intuitivo de usar. „No hay nada comparable a el Wunderlich-App en el campo de los accesorios especializados para motocicletas. Por lo tanto, Wunderlich es un creador de tendencias absoluto, no solo con sus componentes, sino también con su oferta digital para sus clientes y subraya la afirmación fundamentalmente innovadora de la marca.

Wunderlich acompaña el inicio de su Wunderlich-App con los “Wunderlich-AppDays“, desde el 15 marzo 2019 hasta el 31 marzo 2019. ¡Todos los participantes esperan promocione

Weblinks:
www.wunderlich.de/es/action/wunderlich-app/ 
www.wunderlich.es 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Wort oder Unwort? – Die Wortwahl in der modernen Unternehmenskommunikation

Wie oft muss man Unsagbares sagen, wie oft hört man Unsägliches? Und wie gut, dass es eben doch für alles Worte gibt. Mit der Wahl der Worte und Unworte des Jahres werden Strömungen deutlich gemacht. Außerdem zeigt diese Einrichtung im positiven Sinn, wie kreativ Sprache sein kann.

Für 2018 wurde das Wort „Heißzeit“ zum Wort des Jahres bestimmt. Seit 1977 wählt die Gesellschaft für deutsche Sprache  das Wort des Jahres und stützt sich dabei hauptsächlich auf Belege aus den Medien. Das Unwort des Jahres wird dagegen erst seit 1991 gekürt.  Die Jury besteht aus Sprachwissenschaftlern und Bürgern. Zum Unwort des Jahres 2018 wurde „Anti-Abschiebe-Industrie“ gewählt. Als Unwort ist ein sprachlicher Missgriff definiert, der „sachlich grob unangemessen ist und möglicherweise die Menschenwürde verletzt“.

Wenn man sich die Listen der beiden Kategorien anschaut, ist es oft schwer, das eine von anderen zu unterscheiden: „postfaktisch“ auf der einen und „alternative Fakten“ auf der anderen Seite. Ohne Zusammenhang ist die Bedeutung eines Wortes schwer zu beurteilen und je nach Verwendung kann ein Wort eine Konnotation bekommen, die es ursprünglich nicht hatte. Eine solche  Nebenbedeutung oder Begleitvorstellung kann das Wort auch wieder verlieren. Insbesondere mit Vorschriften zur sogenannten politisch korrekten Sprache werden nach meinem Empfinden Nebenbedeutungen häufig erst zementiert, die möglicherweise sonst nur eine vorübergehende Mode- oder Zeiterscheinung gewesen wären.

Sind Modewörter tabu?

Ja und nein. Wie immer kommt es darauf an, um was für ein Unternehmen es geht und um welches Modewort. Jugendsprache gehört der Jugend. Wer sich anbiedert, hat schon verloren. Wenn aber ein junges Unternehmen für die Jugend glaubwürdig den Jargon benutzt, ist das etwas ganz anderes.

Gehen wir auf eine andere Ebene: Denken Sie nur an Wörter wie zeitnah, nachhaltig und proaktiv. Modewörter, die Karriere gemacht haben. Zu Recht? Ich finde nein. Denn: Zeitnah klingt zwar harmloser als sofort und schnell, bedeutet allerdings in erster Linie zeitgemäß. Durch den inflationären Gebrauch ist die Zweitbedeutung in den Vordergrund gerückt und hat die Hauptbedeutung in den Hintergrund gedrängt. Sicher ein Tribut an den Zeitgeist.

Nachhaltigkeit kommt aus der Forstwirtschaft und bedeutet vereinfacht gesagt, dass nur so viel Holz geschlagen wird, wie auch nachwächst. Wenn wir heute von Nachhaltigkeit lesen, ist ganz oft einfach nur dauerhaft oder langfristig gemeint. Und immer, wenn ich proaktiv lese, werde ich den Verdacht nicht los, dass eigeninitiativ das passendere Wort wäre. Denn nur weil für Aktivität bin, heißt noch lange nicht, dass ich auch etwas tue. Bei der Eigeninitiative ist ganz deutlich, dass es darum geht, aus eigenem Anrieb aktiv zu werden. Klingt halt nicht so geil wie proaktiv. Proaktiv ist jedenfalls eins meiner persönlichen Unwörter. Welche sind Ihre Unwörter. Schreiben Sie mir gern, dann gehe ich im Newsletter Klartext Deutsch fürs Büro, der ab März monatlich erscheinen wird, gern darauf ein.

Die Autorin:
Gabriele Baron, seit 25 Jahren freiberufliche Texterin sowie Trainerin mit dem Schwerpunkt empfängerorientierte Korrespondenz und Kundenorientierung in der Kommunikation. Autorin u.a. des Bestsellers „Praxisbuch Mailings. Print- und Online-Mailings planen, texten und gestalten.“, mi-Verlag sowie „Glückwunsch! Passende Worte zu Jubiläum, Beförderung & Co.“, Verlag C.H. Beck.
Gabriele Baron, Text & Training, Abt-Walther-Straße 4, 94081 Fürstenzell, Telefon (08502) 9174965, info@baron-texttraining.de, www.baron 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Darauf kommt es beim Online-Kauf von Karnevalskostümen an

Die Jecken sind los: Vom 28. Feburar bis 5. März sind die Straßen in vielen Teilen Deutschlands wieder übersät mit Cowboys, Hexen und Piraten. Und da sich echte Karnevalisten nicht zweimal im gleichen Kostüm sehen lassen, wird oft täglich ein neues Ouftit gebraucht.  Wer nicht selbst zu Nadel und Faden greift, bestellt heute im Internet. Doch was, wenn das Kostüm nicht rechtzeitig ankommt oder wider erwarten nicht passt? Was Verbraucher beim Online-Shopping beachten sollten, um die fünfte Jahreszeit in vollen (Karnevals-) Zügen zu genießen, erklärt Dr. Carsten Föhlisch, Rechtsexperte bei Trusted Shops.

Was kann ich tun, wenn das Kostüm doch nicht passt?
Dr. Carsten Föhlisch: Beim Online-Shopping greift das Widerrufsrecht 14 Tage lang, nach Erhalt der Ware. Bei mehreren Lieferungen, die zusammen bestellt wurden, läuft die Frist erst ab Erhalt des letzten Paketes. Hat der Händler nicht oder nicht richtig über das Widerrufsrecht belehrt, verlängert sich die Frist um ein Jahr.

Gibt es Kostüme oder Accessoires, die man nicht umtauschen kann?
Dr. Carsten Föhlisch: Tatsächlich gibt es eine Reihe von Waren, die von der Rückgabe ausgeschlossen sind. Gerade die Waren, die nach Kundenvorgabe oder auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wer sich also sein maßgeschneidertes Clownskostüm anfertigen lässt, der sollte dringend beachten, dass eine Rückgabe vom Online-Händler ausgeschlossen werden kann. Kein Grund für eine Verweigerung der Rücknahme ist allerdings, dass der Händler die Ware „extra bestellt“ hat, oder wenn es sich um ein reduziertes Kostüm handelt.

Ich war Karneval krank und konnte das Kostüm nicht tragen – bekomme ich jetzt mein Geld zurück?
Dr. Carsten Föhlisch: Natürlich können Verbraucher innerhalb der ersten 14 Tage nach Erhalt der Ware von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen und das Kostüm ohne Angabe von Gründen an den Händler zurückschicken. Der Händler ist dann verpflichtet, das bereits gezahlte Geld innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten. Er kann die Rückzahlung allerdings so lange verweigern, bis er tatsächlich auch das Kostüm zurückerhalten hat. Sind die 14 Tage verstrichen, verfällt das Widerrufsrecht und der Käufer muss das Kostüm bezahlen.

Welche Sicherheit habe ich, wenn ich das Kostüm per Vorkasse bezahle?
Dr. Carsten Föhlisch: Gerade bei Erstkäufern akzeptieren Online-Shops häufig nur die Zahlung per Vorkasse, Nachnahme oder PayPal. Bei Zahlung per Vorkasse kann man als Online-Käufer mit einer Geld-zurück-Garantie auf Nummer sicher gehen. Damit sind Verbraucher bei Problemen wie einer nicht erfolgten Lieferung abgesichert.

Was ist, wenn ich mein Kostüm rechtzeitig bestelle, es aber erst nach Karneval erhalte?
Dr. Carsten Föhlisch: Online-Shops sind dazu verpflichtet, konkrete Lieferzeiten bei Produkten zu nennen, wenn diese nicht sofort lieferbar sind. An die angegebenen Lieferzeiten muss sich der Shop dann auch halten. Ist das nicht der Fall, hat der Käufer nach Fristsetzung die Möglichkeit, sich vom Vertrag zu lösen und unter Umständen sogar einen Schadensersatzanspruch geltend zu machen.

Wichtig: Es muss sich um eine verbindliche Angabe handeln, zum Beispiel „Lieferung vor Weiberfastnacht“. Nicht verbindlich ist beispielsweise die Information „ca. 3-5 Tage“. Wer sicherstellen möchte, dass das Wunschkostüm pünktlich geliefert wird, sollte rechtzeitig vor den jecken Tagen bestellen, so dass auch noch genügend Zeit für eine Rückgabe bleibt. Und wer ganz sichergehen will, kann die Shoppingplattform von Trusted Shops für seine Recherchen nach Kostüm-Shops nutzen: Denn unter www.trustedshops.de/shops werden ausschließlich Produkte von sicheren, zertifizierten Anbietern gelistet.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Preisgekrönte BESTE PRODUKTE für die Intralogistik

Die weltweit erste vollständige „Ware zu Mensch“-Lösung auf Basis von mobilen D3-Robotern, ein intelligentes, modulares Sortiersystem und eine Lager-Optimierungs-Software sind die drei innovativen Spitzenleistungen, die auf der diesjährigen LogiMAT 2019 mit dem renommierten Preis „BESTES PRODUKT“ ausgezeichnet wurden.

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Journalisten wählte aus insgesamt 77 eingegangenen Bewerbungen drei würdige Preisträger aus, die dem Namen „BESTES PRODUKT“ zu Recht alle Ehre machen. Sie erfüllen in herausragender Weise die Wettbewerbsbedingungen: Produktivitätssteigerung, Kostenersparnis und Rationalisierung. Die ausgezeichneten Unternehmen leisten mit ihren Produkten einen Beitrag zu sicheren Prozessen, zur leichteren Anpassung an Veränderungen, zur Effizienzverbesserung und somit letztlich zur Steigerung der Produktivität in der Logistik. Vergeben wurde der Preis „BESTES PRODUKT“ an die Gewinner im Rahmen der feierlichen Eröffnung der LogiMAT am Vormittag des ersten Messetages. Die Laudatio hielt Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik der Technischen Universität München.

In der Kategorie „Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ ging der Preis an das französische Robotic-Startup EXOTEC Solutions SAS (Eingang Ost, Stand EO30) für das Skypod-System. Es ist die weltweit erste vollständige „Ware zu Mensch“-Lösung auf Basis von mobilen D3-Robotern.

Das Skypod-System ist eine vollständige „Ware zu Mensch“-Lösung für Retailer und
E-Commerce-Anbieter. Skypod setzt dazu als weltweit erstes Order Management-System mobile 3D-Roboter ein, die mittels KI in alle Richtungen und in die Höhe das heißt. in drei Dimensionen bewegt werden können. Die autonomen Roboter entnehmen Warenbehälter mit Artikeln von bis zu 30 Kilogramm aus bis zu 10 Meter hohen Regalen und transportieren sie zu den Kommissionierern. Die Roboter setzen dabei neue Standards, denn sie bewegen sich viermal so schnell und in fünfmal so großen Höhen wie vergleichbare Transportsysteme. Händler sparen aufgrund der größeren Höhe wertvollen Lagerplatz ein. Pro Stunde werden von den Skypods doppelt so viele Aufträge abgearbeitet wie mit herkömmlichen Robotern. Außerdem können beim menschlichen Logistik-Mitarbeiter bis zu 15 Kilometer Fußweg am Tag eingespart werden. Das System erfüllt auf der einen Seite die Anforderungen der laufenden Anpassung an einen dynamischen Markt und auf der anderen Seite die Vorbereitung vieler tausend Aufträge pro Tag, die innerhalb weniger Stunden ausgeliefert werden müssen.

In der Kategorie „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungs-sicherung“ ging der Preis an die VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH (Halle 3, Stand D10) für das intelligente Sortiersystem VIPAC SMALLS SORT.

Auto-ID-Lösungen von VITRONIC übernehmen in Logistikzentren weltweit die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten. Mit VIPAC SMALLS SORT erweitert VITRONIC seine Produktpalette und bringt nun als derzeit einziger Anbieter eine Komplettlösung für die Paketlogistik auf den Markt. Das intelligente, modulare Sortiersystem vereint die Erfassung von Sendungsdaten und die automatische Sortierung von kleineren Sendungen als Komplettlösung. Es lässt sich als Stand-alone-Lösung in kleinen Hubs und Depots einsetzen oder innerhalb der Sortierprozesse in große Hubs integrieren. Jede Sendung durchläuft dabei die Sektionen Infeed, Encoding, Outfeed und Sorting und gelangt automatisch an den gewünschten Ausschleusepunkt. Eine spezielle Software steuert alle Prozesse und visualisiert die Daten in Echtzeit. VIPAC SMALLS SORT wird passgenau auf die Anforderungen der Kunden konfiguriert und eignet sich selbst für sehr kleine und unförmige Packstücke (z. B. Crossborder, E-Commerce-Sendungen). In der Encoding Sektion identifizieren VITRONIC Auto-ID-Systeme alle Sendungsdaten. Neben hochaufgelösten Bildern werden Länge, Breite, Höhe und Gewicht der Sendungen erfasst. Die Systeme lesen und verarbeiten Barcodes, 2D-Codes und Klarschrift (OCR). Damit entsteht der „digitale Fingerabdruck“ zu jeder Sendung. Alle Daten werden automatisch im Archivsystem hinterlegt und liefern im Sinne der Industrie 4.0 wertvolle Erkenntnisse, um Prozesse in Verteilzentren zu beschleunigen und dadurch die Kosten zu senken.

In der Kategorie „Software, Kommunikation, IT“ ging der Preis an Heureka Business Solutions GmbH (Halle 8, Stand C15) für Lager-Optimierungs-Software LOS.

Mit dem Einsatz der selbstlernenden Software LOS können durch die künstliche Intelligenz same-day-delivery-Konzepte, kleiner werdende Losgrößen und eine steigende Artikelvielfalt wirtschaftlich und effizient abgewickelt werden. Die Durchlaufzeiten in der Intralogistik können um mehr als 30 Prozent gesenkt werden. Die generische Lösung ergänzt jedes Lagerverwaltungs-System (LVS) und kann ein Ratiopotential von über 25 Prozent im operativen und mittleren Management realisieren. Jede Warenbewegung und mehrere Hundert Faktoren, die die Intralogistik beeinflussen, werden in Echtzeit analysiert und bewertet, um permanent den effizientesten Warenstrom gewährleisten zu können. Bei jeder Markt- oder Kundenänderung reagiert LOS autonom und entlastet damit die IT-Abteilung von zeitintensiven manuellen Anpassungen und schützt die Disposition vor veralteten Faustregeln. Die Materiafluss-Kette ist hochgradig transparent, wodurch das Tagesgeschäft bis zu 72 Stunden vorhergesagt werden kann. Mittels Prediction-Verfahren werden die Benutzer durch die zugehörige LOS-APP bei Unregelmäßigkeiten direkt auf dem Handy informiert, was endlich ein „agieren“ anstatt „reagieren“ ermöglicht.

Die drei mit dem Preis „BESTES PRODUKT 2019“ ausgezeichneten Produkte stehen beispielhaft für alle anderen über 1.600 internationalen Aussteller der LogiMAT 2019, die auf 120.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in insgesamt 10 Hallen ihre Innovationen dem Fachpublikum zeigen. Die weltweit größte Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement findet noch bis zum 21. Februar 2019 auf dem Messegelände in Stuttgart statt.

Veranstalter: EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH

Joseph-Dollinger-Bogen 7, 80807 München, Tel.: +49 (0)89 32391-259

Fax: +49 (0)89 32391-246; www.logimat-messe.de;  www.tradeworld.de

Mehr Informationen unter: www.logimat-messe.de

Hintergrundinformationen:

Der Preis „BESTES PRODUKT“ wurde vor 16 Jahren vom Veranstalter der LogiMAT initiiert, um auf die Spitzenleistungen der Aussteller, von denen viele aus dem Mittelstand kommen, aufmerksam zu machen. Seitdem werden innovative Produkte ausgezeichnet, die wesentlich zur Rationalisierung, Kostenersparnis und Steigerung der Produktivität in der innerbetrieblichen Logistik beitragen. Die Auszeichnung „BESTES PRODUKT" wird in drei Kategorien verliehen:

Software, Kommunikation, IT
Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik
Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung

Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury gekürt, die die eingereichten Bewerbungen kritisch nach den genannten Gesichtspunkten im Vorfeld der Messe sondiert. Zu den Jurymitgliedern zählen Vertreter aus Wissenschaft und Medien. Der Preis hat sich mittlerweile als eine der begehrtesten Auszeichnungen in der Intralogistik-Branche etabliert. Die Sieger des Wettbewerbs werden im Rahmen der feierlichen Eröffnung der LogiMAT mit einer Urkunde und einer Medaille ausgezeichnet.

Der Fachjury für den Preis „BESTES PRODUKT“ gehören an:

Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik, Technische Universität München (Vorsitz)

Jan Kaulfuhs-Berger, Fachzeitschrift Hebezeuge Fördermittel

Prof. Dr.-Ing. Rolf Jansen, Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V.

Matthias Pieringer, Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE

Prof. Dr.-Ing. Wolf-Michael Scheid, VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL)

Tobias Schweikl, Fachzeitschrift LOGISTRA

Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Wehking, Institut für Fördertechnik und Logistik, Universität Stuttgart

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LogiMAT: Heureka zeigt „Bestes Produkt“

Lager-Optimierungs-Software LOS gewinnt Preis „Bestes Produkt“ in der Kategorie „Software, Kommunikation, IT“ – Durchlaufzeiten im Lager sinken um mehr als 30 Prozent – 25 Prozent Ratiopotenzial im operativen und mittleren Management – Anbindung an alle Lagerverwaltungssysteme möglich.

Die auf künstliche Intelligenz und Optimierung in der Intralogistik spezialisierte Heureka Business Solutions GmbH wurde im Rahmen der Logistikmesse LogiMAT 2019 mit dem Preis „Bestes Produkt“ ausgezeichnet. Prämiert wurde die Lager-Optimierungs-Software LOS in der Kategorie „Software, Kommunikation, IT“. Die generische Lösung ergänzt jedes Lagerverwaltungs-System (LVS) und kann ein Ratiopotential von über 25% im operativen und mittleren Management realisieren. Mit dem Einsatz von LOS können durch die künstliche Intelligenz same-day-delivery-Konzepte, kleiner werdende Losgrößen und eine steigende Artikelvielfalt wirtschaftlich und effizient abgewickelt werden. Die Durchlaufzeiten in der Intralogistik können dabei um mehr als 30 Prozent gesenkt werden. Heureka Business Solutions stellt aus in Halle 8 am Stand C15.

LOS entstand vor dem Hintergrund, dass geplante Intralogistik-Prozesse statisch sind und immer häufiger angepasst werden müssen. „Diese Prozesse liefern nur so lange ein gutes Ergebnis, wie der geplante Zustand beibehalten wird“, erklärt Richard Lessau, der die Heureka Business Solutions GmbH gemeinsam mit Dr. Raymond Hemmecke gegründet hat. Der geplante Zustand verändert sich aber immer schneller und unkontrollierter, weil sich das Kundenverhalten verändert, weil die Artikelvielfalt steigt, Ausnahmen berücksichtigt werden müssen oder sich das Verhältnis zwischen Klein- und Großaufträgen verschiebt. „Besonders stark steigen die Intralogistik-Kosten bei zunehmender Losgröße 1 und einer steigenden Artikelvielfalt, weil dann die fixen und variablen Kosten einer Sendung keine Mischkalkulation mehr erlauben“, betont Dr. Raymond Hemmecke.

Die selbstlernende Software LOS bietet hier mit einer hochentwickelten künstlichen Intelligenz erstmals einen Ausweg. Bei Kunden wie LOXXESS, Siemens, Simon Hegele oder Viessmann hat LOS bereits ein hohes Einsparpotenzial nachgewiesen. Die Lösung nutzt dabei verschiedene KI-Verfahren wie die mathematische Optimierung, neuronale Netze und Deep-Learning.

Neben der wirtschaftlichen Leistung zeigt LOS auch im Einsatz eine große Stärke: Die Materiafluss-Kette ist hochgradig transparent, wodurch das Tagesgeschäft bis zu 72 Stunden vorhergesagt werden kann. Mittels Prediction-Verfahren werden die Benutzer durch die zugehörige LOS APP bei Unregelmäßigkeiten direkt auf dem Handy informiert, was endlich ein „agieren“ anstatt „reagieren“ ermöglicht.

Jede Warenbewegung und mehrere Hundert Faktoren, die die Intralogistik beeinflussen, werden in Echtzeit analysiert und bewertet, um permanent den effizientesten Warenstrom gewährleisten zu können. Bei jeder Markt- oder Kundenänderung reagiert LOS autonom und entlastet damit die IT-Abteilung von zeitintensiven manuellen Anpassungen und schützt die Disposition vor veralteten Faustregeln.

Hintergrundinformationen zum Preis „Bestes Produkt“

Die LogiMAT gilt als Weltleitmesse rund um die Intralogistik und spricht seit 2003 den Preis „Bestes Produkt“ aus. Aus über 1.600 Ausstellern wird das wegweisendste Produkt und Unternehmen der Branche prämiert, das einen wesentlichen Beitrag zur Kosteneinsparung und Produktivitätssteigerung in der Intralogistik beiträgt.

Der Preis ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen in der Logistik-Branche und wird von führenden, fachkundigen und unabhängigen Juroren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien verliehen.

Die Auszeichnung „Bestes Produkt“ wird in drei Kategorien verliehen:

  • Software, Kommunikation, IT
  • Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik
  • Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung

Hintergrund Heureka Business Solutions GmbH:

Die Heureka Business Solutions GmbH mit Sitz in Pfullingen ist ein Software- und Beratungshaus, das sich auf die Digitalisierung und Optimierung der Intralogistik mit Hilfe künstlicher Intelligenz spezialisiert hat. Zu den Kunden zählen u.a. Daimler, Siemens oder Viessmann. Stärke ist der Brückenschlag aus intralogistischem Knowhow und mathematischer Kompetenz. Heureka verfügt über Standorte in München, Fürth und Pfullingen.

Gegründet wurde das Unternehmen von Richard Lessau – langjähriger Fabrikplaner, der u.a. am 2014 vom BVL prämierten Logistikzentrum für Mercedes-AMG beteiligt war. Und Dr. Raymond Hemmecke – der führender Mathematik-Professor für Kombinatorische Optimierung an der Technischen Universität München war.

Unter dem Namen LOS vertreibt Heureka eine modulare Lager-Optimierungs-Software, die an beliebige Lager-Verwaltungs-Systeme (LVS) angebunden werden kann. Die Lösung kann die Intralogistik mit Hilfe selbstlernender Prozesse deutlich optimieren, indem das dynamische Kundenverhalten permanent analysiert und daraufhin der Materialfluss optimiert wird.

Auch bietet Heureka die Planung von Intralogistik-Systemen und Logistikzentren an. Dabei wird LOS, bzw. das Modul LOS+, verwendet – ein eigens für die Intralogistik entwickeltes Planungsprogramm – das die Planungszeit von mehreren Monaten auf wenige Wochen reduziert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

DeutschlandCard startet das Jahr mit partnerübergreifender Kampagne

Die DeutschlandCard startet mit einer partner- und kanalübergreifenden Marketing-Kampagne in das neue Jahr. Ab dem 4. Februar 2019 verbindet „Jetzt erst recht“ eine Losausgabe am POS mit einem reichweitenstarken TV-Spot sowie digitalen Gamification-Maßnahmen. Ziele der Kampagne: Die Aktivität und Frequenz am POS der Partnerunternehmen steigern sowie die digitale Reichweite ausbauen. Die Serviceplan Gruppe zeichnet für die Konzeption und Umsetzung der Aktion verantwortlich. Das Mediabudget liegt im siebenstelligen Bereich.

Zur Verbreitung setzt die DeutschlandCard auf Multi-Channel. Über diverse Werbemittel an den POS der Partnerunternehmen und die Kampagnenwebseite www.deutschlandcard.de/lohntsich wird „Jetzt erst recht“ reichweitenstark beworben. Zudem wird die Kampagne online und mobil über aufmerksamkeitsstarke Banner angekündigt. Der zugehörige Werbespot wird zwischen dem 4. und 17. Februar auf den Sendern RTL, Vox, Super RTL und Nitro ausgestrahlt.

Dirk Kemmerer, Geschäftsführer der DeutschlandCard: „Durch die Beteiligung unserer Partner EDEKA, Marktkauf, Esso, Netto Marken-Discount, Hammer, Staples und zahlreicher Online-Partner wird unsere crossmediale Kampagne für unsere mehr als 20 Millionen Teilnehmer besonders attraktiv. Durch die Verbindung von klassischer Losausgabe am POS und einem aktivierenden Gamification-Ansatz holen wir sowohl unsere Bestandskunden als auch eine jüngere Zielgruppe ab und begeistern unsere Teilnehmer. Zudem erhöhen wir so die Frequenz und den Umsatz bei unseren Partnerunternehmen.“

Die Mechanik der Aktion: Zwischen dem 4. Februar und dem 3. März 2019 bekommen DeutschlandCard Teilnehmer bei jedem Einkauf am POS ein Los mit einem Coupon und einem Glücks-Code. Auch Online-Shopper erhalten im Aktionszeitraum für jeden Kauf einen Glücks-Code. Dieser Code kann in der App und im Web unter www.deutschlandcard.de/… bis zum 10. März 2019 eingelöst werden und bietet die Chance auf attraktive Hauptgewinne im Wert von mehr als 100.000 Euro. So erwarten die Teilnehmer unter anderem 1 x 1 MINI Cooper, 5 x 1 Jahr gratis einkaufen bei EDEKA, 3 x 1 Jahr gratis tanken bei Esso, 5 x 1 Jahr gratis einkaufen bei Netto Marken-Discount. Zusätzlich werden 100.000 Sofortgewinne sowie zahlreiche Coupongewinne während der Aktion ausgeschüttet.

Zusätzlich zur Losausgabe am POS spielen vor allem die Online-Kanäle bei der Kampagne eine wichtige Rolle. Auf der Aktionsseite www.deutschlandcard.de/duell sowie in der App duellieren sich „Kevin“ und „Lisa“ jede Woche in kleinen Wettkämpfen. Die Teilnehmer tippen in der App auf ihren jeweiligen Favoriten. Jeweils sonntags wird während des Aktionszeitraums schließlich ein Video mit der Auflösung des Duells veröffentlicht. Die Teilnehmer, die auf den richtigen Kandidaten getippt haben, nehmen an einer weiteren Verlosung teil. Gleichzeitig werden die Teilnehmer auf diese Weise zusätzlich aktiviert und der Traffic in der App gesteigert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Komfort und Sicherheit für jede Tür – LCN-GT2T

Der neue LCN-GT2T ist eine kompakte und elegante Lösung für die sichere Steuerung elektronischer Schließsysteme und als Bedienmöglichkeit für Türglocke oder Licht. Er bietet gleich zwei Systeme zur Zugangskontrolle, einen Nearfield Communication (NFC)-Transponderleser sowie einen Infrarotempfänger für den Handsender LCN-RT. Für eine besonders hohe Sicherheit können beide Systeme kombiniert werden.

Angeschlossen wird der LCN-GT2T an jedes intelligente LCN-Busmodul über den I-Anschluss.
Der Leser unterstützt NFC-Transponder vom Typ Mifare/Legic und ISO15693 als Karten oder Schlüsselanhänger. Zusätzlich melden zwei Tasten hinter einer stabilen Glasplatte je nach Betätigungsart die Kommandos KURZ, LANG und LOS und erlauben so mehrere Bedienfunktionen pro Taste.

Die individuelle Beschriftung erfolgt per Folie, je eine rote LED pro Taste signalisiert als Ein, Blinkend oder Flackernd beliebige Zustände im System. Wie bei den LCN-GT Glastastenfeldern
dient der dimmbare Corona®-Lichtkranz zur dekorativen Wandbeleuchtung und als dezentes Orientierungslicht. Der LCN-GT2T ist sowohl in einer 90 mm- wie auch als LCN-GTS2T in einer 75 mm-Version lieferbar.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kinder-Uni: Schon einmal Hochschul-Luft schnuppern

Wie bleibt die Wärme da, wo sie sein soll? Wie verändert die Gentechnik unser Leben? Dürfen Roboter in Fabriken aus ihrem Käfig? Mit diesen spannenden Fragen beschäftigen sich die Vorlesungen der Kinder-Uni an der Hochschule Aalen. explorhino lädt zu neuen Terminen ein: Los geht´s am Sonntag, 27. Januar, um 14 Uhr im Rahmen der Aalener Infotage Energie 2019.

Kinder-Uni an der Hochschule Aalen: Kinder und Jugendliche können mit explorhino jetzt schon einmal Hochschul-Luft schnuppern und an einer Vorlesung teilnehmen. Den Start macht Professorin Dr. Martina Hofmann am Sonntag, 27. Januar, um 14 Uhr im Rahmen der Aalender Infotage Energie. „Schwitzen im Winter, Frieren im Sommer! – Wie bleibt die Wärme da, wo sie sein soll?“ wird das Thema sein. Im Anschluss an diese Kinder-Uni kann im Science Center an Energie-Exponaten experimentiert werden.

Als Vorbereitung zur Kinder-Uni gibt es am Samstag, 26. Januar, ab 14 Uhr auf dem Campus Beethovenstraße im Raum 103 der Hochschule Aalen einen Kinderworkshop. Mit Experimenten soll herausgefunden werden, wie eine Thermoskanne funktioniert und sie den Tee auf einem Winterausflug warmhält. Und wie trotz Sommerhitze Eis aus dem Supermarkt gefroren bis zum Tiefkühlfach nach Hause gebracht werden kann. Parallel zum Kinderworkshop gibt Prof. Dr. Martina Hofmann eine Erwachsenenfortbildung zum Thema Wärmedämmung.

Am Samstag, 23. März, hält die Biotechnologin Miriam Abele ab 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen eine Vorlesung unter dem Motto „Wir – einfach unverbesserlich?!“. Sie erklärt, wie Gentechnik unser Leben verändern kann.

„Dürfen Roboter in Fabriken aus ihrem Käfig?“ Und wann ist (Daten-) Fütterungszeit? Antworten gibt es in der Kinder-Uni am Samstag, 6. April, von Professor Dr. Matthias Haag ab 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen.

Die Vorlesungen der Kinder-Uni sind für Kinder ab der zweiten Klasse geeignet. Gerne können auch Eltern und Großeltern mitkommen. Veranstaltet wird die Kinder-Uni jeweils im Audimax der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.schuelerlabor.explorhino.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox