Die Zukunft ist digital

Die WCG hat zum Januar 2018 die Marke 1000MAL als Experten für digitalen Vertrieb übernommen. Damit baut die WCG ihr Leistungsspektrum im Bereich der digitalen und analogen Absatzberatung und Neukundengewinnung für Hersteller und Dienstleister aus. Hier greifen wir nun die 1000MAL-Methodik auf, um die Gewinnung von Neukunden sicherzustellen.

Die WCG bietet mittelständischen Unternehmen Beratung und Umsetzung ganzheitlicher Strategieentwicklung, Unternehmensmarkenführung und deren Kommunikation aus einer Hand an.

Als Spezialist für inhabergeführte Familienunternehmen stärkt die WCG ihre Marktposition weiter und beschäftigt heute ca. 50 Spezialisten in den Bereichen Strategie, Design, Digital und Telemarketing.
Wir freuen uns, das Team von 1000MAL an den Standorten Siegen und Freudenberg begrüßen zu dürfen sowie im Management Benjamin Loos für den Bereich Strategie und digitalen Absatz, Timo Eiteneuer als Verantwortlicher für den Bereich Telemarketing sowie Dr. Philipp Hoberg als Leiter des neu hinzugewonnen Standort in Münster.

Das Team am Standort Münster ist spezialisiert auf die Beratung und den Aufbau von digitalen Absatzkanälen und Digitalisierung des Vertriebsprozesses.

Durch unseren Markenkern Pragmatismus sichern wir wie auch in den letzten 25 Jahren eine souveräne Umsetzung in diesem hochqualifizierten Team zu, getreu unserer Mission: Unternehmensmarken erfolgreicher machen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

THE BUSINESS OF BRAND MANAGEMENT

Für Unternehmen ist die Marke zum entscheidenden Wachstumstreiber geworden. Angesichts dieser Entwicklung befasst sich Brand Management mit einer wachsenden Zahl von strategischen wie operativen Aufgaben. Das schließt Branding, Marketing, Kommunikation, Produkt und Services sowie zentrale Aspekte der Unternehmensentwicklung mit ein.

Die neue Plattform „The Business of Brand Management“ (tbobm.com) wurde von Günther Misof, Michael Schwarz und Cecilie Schjerven 2017 als Arbeitsgemeinschaft gegründet. Sie hat das Ziel, durch aktuelle Informationen rund um die Themen Markenmanagement, Markenführung und Markeninnovation dazu beizutragen, die tägliche Arbeit von Markenverantwortlichen mit Rat und Tat zu unterstützen. Neben den Beiträgen der Redaktion kommen dabei auch Branchenstimmen zu Wort. In der Rubrik „Brand Monitor“ wird zudem die Performance von Marken untersucht. Für die Messung und Analyse der Wirkung von Marken wird mit Adwired AG, Zürich, kooperiert, die mit ihren Services „TheBrandTicker“ und dem neuen „CEO-Ticker“ über ausgewiesene Expertisen in diesem Bereich verfügt.

„The Business of Brand Management“ bietet parallel dazu als Independent Consultant interessierten Markenunternehmen und ihren Dienstleistern sachkundige Unterstützung auf den Kompetenzfeldern Markenorganisation, Markenkommunikation und Markeninnovation an.

tbobm.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

atMinga: Neue Online-Plattform für Supermicro Komponenten

Auf https://www.atminga.com/ dreht sich alles um Motherboards der Firma Supermicro. Neben den Boards findet man hier auch passende Chassis, Systeme und Zubehör. Dabei ist die komplexe Suche nach den richtigen Produkten so einfach wie möglich gestaltet: dafür sorgen der systematische Aufbau der Produktdatenbank und die durchdachte Shopstruktur.

„Die Idee zu atMinga bestand schon seit einiger Zeit. Motherboards sind eine logische Ergänzung zu unserem Kerngeschäft rund um RAM-Upgrades. Mit der neuen Plattform bieten wir unseren bestehenden sowie auch potentiellen Kunden aus dem B2B-Bereich die Möglichkeit, einfach und schnell die notwendigen Komponenten für ihre Serverstrukturen zu beziehen. Dass wir dabei ausschließlich Supermicro Produkte anbieten, ist eine bewusste Entscheidung, da wir der Qualität höchste Priorität einräumen. Durch unser jahrelang aufgebautes und gepflegtes Netzwerk in der Branche verfügen wir über eine enge Anbindung an den Hersteller, wodurch atMinga stets aktuelle Informationen zu Verfügbarkeiten und Preisen liefern kann“, erklärt Thomas Bauer, Geschäftsführer der CompuRAM GmbH. „Unsere langjährige Erfahrung im Onlinehandel und die etablierten Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern sind somit beim Launch der Marke atMinga ein entscheidender Vorteil.“

Zum Start der Online-Plattform führt atMinga mehr als 2.000 Produkte aus dem Hause Supermicro. https://www.atminga.com/ ist seit Anfang des Jahres live.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Walking Act

Planen Sie eine Promotionaktion und möchten hierfür einen ganz besonderen Akteur einsetzen? Dann ist ein Walking Act die beste Wahl. In lustigen Kostümen gekleidet können ganz gezielt besondere Zielgruppen angesprochen werden. Walking Acts erfreuen sich großer Beliebtheit bei Kindern und Erwachsenen. Erfahrungsgemäß sind Passanten den niedlichen, übergroßen Figuren sehr offen und freundlich gegenüber. Sie bleiben stehen, sind neugierig und möchten ein Foto. Jegliche Hemmungen gegenüber Promotern werden durch ein Kostüm schnell gebrochen.

Diese Kontaktfreundlichkeit ermöglicht einen größeren Erfolg bei Produktsamplings oder der Verteilung von Flyern und Give-aways. Durch unsere Promoter, die speziell für Einsätze im Kostüm geschult sind, werden Ihr Produkt und Ihre Marke erfolgreich präsentiert.
Wenn auch Sie ein bestimmtes Produkt verkaufen möchten und sich dies auch als lustiges Kostüm vorstellen können, kontaktieren Sie ST-PROMOTIONS. Die Promotionagentur aus Hamburg ist mit seinem gut vernetzten Team aus Supervisoren und Promotern der ideale Ansprechpartner.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Horst Eckenberger verlässt primion

Vorstand und Aufsichtsrat der primion Group haben die Belegschaft darüber informiert, dass Vorstandsvorsitzender (CEO) Horst Eckenberger seinen Vertrag nicht verlängert hat. Er wird das Unternehmen zum Ablauf seines Vertrages Ende Februar 2018 verlassen.

Aufsichtsratsmitglied Eduardo Unzu Martinez: „Herr Eckenberger hat sich aus persönlichen und familiären Gründen zu diesem Schritt entschieden. Während seiner Zeit als CEO wurde das Kundenportfolio erfolgreich strategisch ausgebaut und um neue wichtige Kunden ergänzt. Die Profitabilität wurde erheblich verbessert und der Geschäftsbereich Mechatronik um die Marke OPERTIS erweitert.“

Der Aufsichtsrat bedankt sich bei Horst Eckenberger für sein erfolgreiches Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Zum 1. Februar 2012 war Horst Eckenberger vom Aufsichtsrat zum Mitglied und Vorsitzenden des Vorstands der Gesellschaft bestellt worden. Horst Eckenberger: „Im Verlauf der vergangenen sechs Jahre ist es uns gelungen, die primion Technology AG sukzessive neu aufzustellen und die Integration der ausländischen Töchter GET in Belgien und DIGITEK in Spanien voran zu treiben. Die Strategie, Hard- und Software selbst zu fertigen, kontinuierlich weiter zu entwickeln und neueste Technologien zu implementieren, hat sich bewährt. Ich freue mich, dass ich am Erfolg der primion mitarbeiten konnte“.

An dieser Strategie soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Der Finanzvorstand (CFO) der primion Technology AG, Jorge Pons Vorberg, hat sich bereiterklärt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden interimsweise zu übernehmen. Er ist seit 1. März 2014 im Unternehmen und hat von Anfang an alle bedeutenden strategischen Entscheidungen mit begleitet.

Der Aufsichtsrat: „Herr Pons Vorberg ist ein exzellenter Kenner des Unternehmens und der Branche. Wir sind davon überzeugt, dass er die im Rahmen der bestehenden Strategie anstehenden Aufgaben ohne Verzögerung umsetzen wird.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Alle Produkte von ASSA ABLOY Entrance Systems jetzt unter einer gemeinsamen Marke

Ganz im Sinne des „One Company“ Gedankens führt ASSA ABLOY Entrance Systems ab 1. Dezember 2017 alle Produkte unter einem gemeinsamen Markennamen zusammen. Während bisher die einzelnen Markennamen Besam, Albany, Crawford und Megadoor auch nach der Aufnahme in die Reihen von ASSA ABLOY Entrance Systems beibehalten wurden, ändert sich dies in Zukunft. Fortan firmieren alle Produkte des Konzerns nur noch unter der einheitlichen Markenbezeichnung ASSA ABLOY. Der führende Hersteller für Automatiktüren, Industrietore, Schnelllauftore und Verladesysteme unterstreicht damit auch nach außen hin, dass hier alle an einem Strang ziehen. Von der Planung über die Produktion bis hin zur Beratung und den umfangreichen Serviceleistungen kommen künftig auch namentlich alle Produkte aus einer Hand. Das Unternehmen möchte auch in der Außendarstellung deutlich machen, dass die Erfahrung der renommierten Marken unter dem Dach von ASSA ABLOY zusammenläuft und zum Vorteil der Kunden gebündelt wird.

ASSA ABLOY Entrance Systems sieht seine Rolle als zuverlässiger Partner mit umfassendem Komplettangebot für automatisierte Eingangslösungen und zeigt durch das Rebranding eine starke und vereinte Front nach außen hin. Der gemeinsame Markenname ASSA ABLOY betont das weltweite Netzwerk des Herstellers, das Experten für Produkte, Beratung und Service unter einem Dach und jetzt auch einem Namen vereint. Am Sortiment und der gewohnt hohen Qualität der Produkte und Dienstleistungen ändert sich nichts, lediglich die Bezeichnungen und das sogenannte Branding sind von der konzernweiten Anpassung betroffen.

Ziel der Rebranding Maßnahme ist, den Kunden eine einfache und effiziente Lösung für sein Anliegen zu bieten, ohne dass diese sich in langen Anbieterlisten verlieren müssen. ASSA ABLOY – eine Marke, ein Name, eine Lösung.

Juan Vargues, Executive President von ASSA ABLOY und President & CEO von ASSA ABLOY Entrance Systems fasst die Vorteile des einheitlichen Markennamens wie folgt zusammen:
Die Märkte wandeln sich rasch. Unsere Kunden haben weder die Zeit noch den Wunsch, sich mit langen Anbieterlisten zu beschäftigen, ganz egal wie gut sie sind. Was sie heute brauchen, sind echte Partner. Unter einer Marke können wir unsere Größe und unsere Abdeckung besser ausnutzen. Die Kunden auf der ganzen Welt können wirklich davon profitieren, nur mit einer Quelle und einem Komplettlieferanten von Lösungen, Produkten und Dienstleistungen zusammenzuarbeiten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox