Weniger Stress im Arbeitsalltag

Vom 03. – 07.12.2018 findet auch dieses Jahr wieder der ESE Kongress in Sindelfingen statt. Die adensio GmbH unterstützt Deutschlands größten Event für professionelles Embedded Software Engineering mit einem Vortrag zum Thema Stressreduktion im Arbeitsalltag. Gerade im schnelllebigen Software-Umfeld, welches mit Deadlines und Meetings nur so gespickt ist, ist es wichtig den betroffenen Personen einfache und schnell umzusetzende Tipps zu geben, die einen leichteren Umgang mit Stresssituationen im Arbeitsalltag ermöglichen, so Granz, Senior Change Architect bei adensio GmbH. Im Fokus des Vortrags stehen daher Empfehlungen zum achtsamen Arbeiten und zum Setzen von bewussten, regelmäßigen Stopps. Der Vortrag findet am 05.12.2018 in der Vortragsreihe Management II statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

FlexQube bringt einen neuen Produktkatalog heraus!

In der ersten Jahreshälfte werden wir unsere Produkte auf vier verschiedenen Messen in vier verschiedenen Ländern ausstellen (finden Sie heraus, wo Sie FlexQube treffen können) und außerdem haben wir einen neuen, aktualisierten Produktkatalog herausgebracht. Unser Ziel ist es, dem Leser mit diesem Katalog ein besseres Verständnis zu vermitteln, wie flexibel und vielseitig das FlexQube-Konzept sein kann.

In diesem Katalog finden Sie: 

  • Einen überarbeiteten Abschnitt darüber, inwieweit FlexQube Ihnen helfen kann, "einen optimierten Betrieb zu unterstützen und zu schaffen" sowie die Vorteile der Produkte von FlexQube.
  • Grundlegendes über die FlexQube-Wagen, einschließlich des elementaren Designs eines Wagens, FlexBeams, FlexTubes, FlexPlates, Laufrollen, Aufsätze, Befestigungselemente und Bolzen.
  • Fallstudien von FlexQube-Kunden
  • DesignOnDemand™ – ist es an der Zeit, Ihre neue Lösung schließlich zu designen, bietet Ihnen FlexQube eine revolutionäre Möglichkeit, Ihr Design während eines interaktiven Online-Meetings in Echtzeit direkt vor Ihren Augen zu entwerfen.
  • Einen tiefgreifenderen Überblick über die verschiedenen Produktkategorien, mit denen Ihnen das FlexQube-Konzept helfen kann, sich auf Ihre sich ständig weiterentwickelnden Materialtransport-Bedürfnisse einzustellen. 

Dieser Produktkatalog wird ab Anfang März von FlexQube erhältlich sein. Falls Sie eine physische Kopie des Katalogs benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter sales@flexqube.com , damit wir Ihren besonderen Versandwunsch erfüllen können.

Klicken Sie hier oder auf das Untenstehende Bild, um sich den Katalog anzusehen. 

Falls Sie nach einer hochbeanspruchbaren und flexiblen Lösung suchen, kontaktieren Sie uns unter sales@flexqube.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ratgeber zur Steigerung der Arbeitsproduktivität

Ab sofort steht das eBook „3 Wege zur Steigerung der Arbeitsproduktivität mit Mindmapping“ unter www.mindjet.de zum kostenlosen Download bereit. Das praxisnahe eBook zeigt auf, wie sich das täglich aufkommende Arbeits- und Aufgabenvolumen effektiver koordinieren und erledigen lässt.

Meetings, Brainstorming-Sessions und Präsentationen sind ein fester Bestandteil unseres Arbeitslebens und nehmen als solches Zeit und Ressourcen in Anspruch. Wie sich diese Aufgaben so gestalten lassen, dass sie effektiver eingebunden und ergebnisorientierter umgesetzt werden, beschreibt das neue MindManager®eBook. Es beleuchtet die Produktivitätsprobleme von Unternehmen, analysiert die drei häufigsten Produktivitätsbremsen und zeigt auf, wie man sich die Mindmapping-Methode zunutze machen und diese Herausforderungen bewältigen kann.

Dabei geht es um das strukturierte Darstellen von Informationen, das Einbinden externer Quellen und Dokumente sowie um das Teilen von Inhalten. Darüber hinaus erfährt der Leser, warum die Visualisierung von Inhalten so wichtig ist, wie sich Abhängigkeiten darstellen lassen und mit welcher Vorgehensweise es gelingen kann, Deadlines bereits im Vorfeld zu entschärfen.

Das eBook steht im MindManager Learning Center zum Download bereit: https://bit.ly/2JgWiMW. Hilfreich ist es vor allem für Projektleiter, Führungskräfte, Teamleiter, aber auch für Einzelkämpfer.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fogra Colour Management Café zum Thema „Brand Colour Management und PQX“

Ganz im Zeichen des aktuellen ISO TC130 Meetings in Berlin lädt die Fogra am 02. Mai 2018 ein, sich im Colour Management Café über die derzeitigen Standardisierungsbestreben im Bereich Markenfarben zu informieren.

Markenartikler und Druckeinkäufer im Verpackungsdruck stellen besondere Ansprüche an die Qualität der in Auftrag gegebenen Druckprodukte. Mangels standardisierter Werkzeuge, die ermöglichen, diese Forderungen in der Praxis zu kommunizieren, haben sich vor allem in den USA in den letzten Jahren viele Eigenlösungen entwickelt, welche vor allem bei Druckereien, die mit mehreren Markenherstellern zusammenarbeiten, den Ruf nach Standardisierung laut werden ließ.

Der universelle Informationsaustausch via PRX (Print Requirement eXchange) und PQX (Print Quality eXchange) geht nun in den internationalen Standard ISO 20616 ein.

Jan-Peter Homann (homann colormanagement) stellt diesen neuen Weg zur standardisierten Kommunikation der Druckqualität von Markenfarben am 2. Mai in München-Aschheim vor und erwartet spannende Diskussionen im Fogra Colour Management Café – nicht nur mit den Teilnehmern vor Ort, sondern auch online!

Anmeldung und weitere Informationen: https://fogra.org/cmcafe/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neubau SCALTEL-Casino

Auf einer Gesamtfläche von 200 m² starten die Bauarbeiten für das neue Casino der SCALTEL Gruppe. Mehr Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten soll der neue Anbau mit rund 100 Sitzplätzen, einem zentralen Treffpunkt für Mitarbeiter und Kunden des IT-Dienstleisters, bieten.

Mit einer Investition von 1 Mio. Euro möchte die Geschäftsführung für ihre Mitarbeiter und Kunden in dem neu gebauten SCALTEL-Casino nicht nur mehr Platz, sondern auch einen Bereich zum Austausch für Meetings, Workshops und Veranstaltungen aller Art schaffen. Im Erdgeschoss werden, neben einem Showroom für Kunden und Partner, die bestehenden Labore modernisiert.

Weg von einzelnen Aufenthaltsbereichen
In dem neuen SCALTEL-Casino sollen große Tafeln der Mittelpunkt für alle Mitarbeiter sein – weg von kleinen, einzelnen Tischen. Hier wird neben den Gesprächen beim Mittagessen auch ein Platz geschaffen, um sich auszutauschen und somit den Teamspirit zu stärken. Der Plan ist eine große, moderne Cafeteria mit über 100 Sitzplätzen, sowie einer Bar-Lounge und auch an ein Multimedia-System wurde gedacht. Gelegentlich wird das Angebot durch einen regionalen, externen Caterer erweitert, der das Mitarbeiter-Team der SCALTEL Gruppe, mit wechselnden und gesunden Mittagsgerichten für den Arbeitstag stärkt.

Planung und Ausführung in Rekordzeit
Die Planung und der Baubeginn des Casinos in diesem Jahr ist „eine wichtige und sinnvolle Investition“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL AG: „Die Mitarbeiter brauchen eine zentrale Anlaufstelle – aktuell ist dies in den verschiedenen Gebäudeabschnitten wegen Platzmangel einfach nicht möglich“. Durch das stetige Wachstum des Unternehmens wurde bereits Anfang 2017 eine Gebäudeerweiterung der Zentrale in Waltenhofen, sowie der Niederlassung in Wiesbaden abgeschlossen/fertiggestellt. Im Oktober diesen Jahres soll das Bauvorhaben des SCALTEL-Casinos beendet sein und damit mehr Raum für alle internen und externen Besucher bieten.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TÜV SÜD Lebensmittel Experten Meetings 2018

Ob Prüfverfahren, Hygiene-Standards oder Qualitätsnachweise – Neuerungen gibt es in der Lebensmittelsicherheit ständig. Um über alle aktuellen Änderungen auf dem Laufenden zu sein, veranstaltet TÜV SÜD auch 2018 wieder die kostenfreien Lebensmittel Experten Meetings. Sie richten sich an Qualitätsbeauftragte und Mitarbeiter der Lebensmittelbranche und finden am 2. Mai 2018 in Bielefeld, am 3. Mai 2018 in Leipzig und am 9. Mai 2018 in Stuttgart statt.

Im Rahmen der Veranstaltung informieren TÜV SÜD-Experten über die Anforderungen der IFS Food Version 6.1 in 2018. Das betrifft besonders die Verhinderung von Lebensmittelbetrug und Verifizierungen im Allergenmanagement. Zudem geht es um die für 2019 geplanten Änderungen im Rahmen der IFS Food Version 7 sowie neue Regeln, die seit dem 1. Januar 2018 nach FSSC 22000 Version 4.1 gelten. Weitere Themenschwerpunkte sind unter anderem der IFS Fremdkörperleitfaden 2017 und die IFS Sonderregeln zum Ausschluss von Produkten und Prozessen. In Hinblick auf IFS und FSSC 22000 berichten die TÜV SÜD-Experten außerdem von ihren Erfahrungen aus der Zertifizierungsstelle und informieren über das Bewertungsschema, unangekündigte Audits und das Integrity Program. Teilnehmer können zudem ihre Fragen rund um das Thema Produktsicherheit bei Lebensmitteln stellen.

Die Meetings in Bielefeld und Leipzig finden jeweils von 14.00-17.00 Uhr statt, in Stuttgart von 9.00-12.00 Uhr. Alle Details sowie das Anmeldeformular finden Interessenten unter https://www.tuev-sued.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Lecturio startet mit zwei brandneuen Soft Skill Kursen ins Weiterbildungsjahr 2018

Mit gleich zwei neuen Video-Kursen unterstützt der Leipziger E-Learning Anbieter Lecturio auch dieses Jahr wieder Unternehmen bei der Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Die Online Videos zu “Interkulturelle Kompetenzen” führen erfolgreich durch internationale Märkte. Dank den Tipps von Zach Davis können Firmen Meetings effektiver gestalten. Beide Trainings sind Teil der Lecturio Business-Flat, das Komplettpaket zur Mitarbeiterweiterbildung für Unternehmen.

Fehlendes oder falsches Verständnis von kulturellen Unterschieden kann fatale Folgen für international tätige Unternehmen haben. Das neue Mitarbeitertraining von Lecturio zeigt neben interkulturellen Grundlagen, die kulturellen Besonderheiten in China und Amerika sowie in den arabischen Ländern. Zudem wird gesondert auf die Themen “Virtuelle Teams”, “Internationaler Vertrieb” und “Internationale Messeplanung” eingegangen.

In vielen Unternehmen sind Meetings oft als Zeitfresser verpönt. Doch bei optimaler Durchführung sind sie ein wirksames Instrument zur Lösungsfindung, zur Projektdurchführung oder auch auch um mehrere Personen auf einmal zu informieren, zu befragen oder gar zu motivieren. Im Online Kurs “Meetings: wirksam und zielgerichtet” gibt der als Referent & Bestseller-Autor bekannt gewordene Zach Davis zahlreiche Empfehlungen wie Meetings effektiv und zielgerichtet durchgeführt werden können. So können die Ausfallzeiten der teilnehmenden Mitarbeiter und die damit verbundenen Kosten reduziert werden.

Die Mitarbeiter-Trainings der Lecturio Business-Flat: Sofort verfügbar & umfassend

Die neuen Lecturio Video-Kurse sind Teil der Lecturio Business-Flat. Mit den praxisnahen Online-Video-Trainings bilden Unternehmen ihre Mitarbeiter in allen relevanten Fachbereichen weiter. Alle Video sind aus der Cloud verfügbar und Mitarbeiter können im Browser sofort mit der Weiterbildung starten. Firmen sparen so kostbare Zeit und finanzielle Ressourcen bei der Implementierung von E-Learning im Unternehmen. Zudem können die Inhalte bequem in jedes LMS integriert werden.

Die Lecturio Business-Flat bietet eine Vielzahl an Trainings für alle Abteilungen. Das Komplettpaket mit über 100 Video-Kursen deckt neben Soft Skills auch Themen wie Compliance, Leadership, Projektmanagement und vieles mehr ab.

Mehr Informationen zur Lecturio Business-Flat für Unternehmen gibt es hier.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TÜV SÜD Lebensmittel Experten Meetings 2017

Produktsicherheit ist besonders für die Lebensmittelindustrie ein wichtiges Thema. Da es immer wieder Neuerungen bei Standards und Zertifizierungen gibt, veranstaltet TÜV SÜD die TÜV SÜD Lebensmittel Experten Meetings 2017. Sie richten sich an alle Qualitätsbeauftragten und Mitarbeiter der Lebensmittelbranche und finden am 28. November 2017 in München und am 29. November 2017 in Kassel statt.

Im Rahmen der Veranstaltung informieren die TÜV SÜD-Experten über aktuelle Entwicklungen bei QM-Standards und berichten über ihre Erfahrungen aus den Audits. Auch die aktuelle Version des IFS Food Standard, dem anerkannten Maßstab für die Auditierung von Lebensmittelherstellern, wird ein Thema sein. TÜV SÜD klärt über Neuheiten in der modifizierten Version von IFS Food 6 auf, die im November erscheint, sowie über die Neuversion von IFS Food 7 in 2018. Geplante Schwerpunkte sind außerdem verschiedene IFS Begleitdokumente, sowie FSSC 22000 Version 4.1 und das Verhalten bei unangekündigten Audits. Teilnehmer können zudem alle Fragen rund um das Thema Produktsicherheit bei Lebensmitteln stellen.

Details zu den Meetings, die jeweils von 14.00-17.00 Uhr stattfinden, sowie das Anmeldeformular finden Interessenten unter https://www.tuev-sued.de/ms/lebensmittel-veranstaltungen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen

Von Jägern und Farmern

Wenn es um die Forcierung der Neukundenakquise geht, stehen viele Unternehmen vor neuen Herausforderungen. Im Tagesgeschäft und ohne klare Strukturierungen entstehen neue Verträge häufig auf der Basis zufälliger Empfehlungen oder müssen vom Vertrieb nebenbei ohne ein fokussiertes Vorgehen generiert werden. Auf diesen Grundlagen können Unternehmen allerdings langfristig kein kontinuierliches Wachstum erwarten, denn Fakt ist: Rund 80 Prozent der Tätigkeiten im Vertrieb werden für die laufende Betreuung von Bestandskunden oder für Tätigkeiten administrativer Art, wie Meetings, Workshops, Reisen oder Reporting, aufgewendet. Das heißt im Umkehrschluss, dass nur maximal 20 Prozent der Ressourcen im Vertriebsbereich zur Ansprache neuer Kunden bereitstehen. „Mit 20 Prozent Einsatz kann kein Mitarbeiter neue Kunden generieren, denn erfolgreiches Akquirieren heißt neben Leidenschaft für diese herausfordernde Aufgabe vor allem eines – Konzentration. Fokus!“, weiß Marco Hopp, Geschäftsführer von HOPP ACQU!TIES, und ergänzt: „Zufälle dürfen nicht die Grundlage sein, auf der Unternehmen ihre Wirtschaftlichkeit und ihr Wachstum aufbauen.“

Akquise und Vertrieb gleichzusetzen, ergibt eine Ungleichung

Für erfolgreiche Neukundengewinnung sollten Unternehmen klar zwischen Bestandskundenpflege und Akquise unterscheiden. Hier zweigleisig zu fahren oder eine dieser Tätigkeiten nebenbei zu erledigen, ist unmöglich. Doch genau diesen Fehler machen fast alle Unternehmen. Mitarbeiter in der Vertriebsabteilung müssen simultan Neukunden gewinnen und Bestandskunden betreuen. Dies nimmt viel Zeit in Anspruch, damit die bestehenden Kunden zufrieden bleiben und nicht verloren gehen. In der Folge bleiben jedoch kaum Ressourcen, um Wachstum in Form neuer Kunden zu generieren, was sich dann negativ bemerkbar macht, wenn Bestandskunden gehen. Neben dem quantitativen Ressourcenaspekt stellt sich vor allem die Frage nach speziellen Fertigkeiten und den emotionalen Soft Skills der Vertriebsmitarbeiter. Diese Qualitäten aus den individuellen Persönlichkeitsprofilen der Mitarbeiter sind erfolgsentscheidend für die Neukundenakquise. Anders formuliert: Ein guter Jäger ist nicht zwingend auch ein guter Farmer – und umgekehrt. „In der ‚Evolution‘ des Vertriebs entsteht in fast allen Unternehmungen eine Verlagerung der Arbeitsweise. Vertriebler, die im Start-up zunächst ausschließlich Neukunden generieren und anschließend deren Betreuung übernehmen, wandeln sich von Neukunden-Jäger zum Bestandskunden-Farmer“, erklärt Marco Hopp und ergänzt: „Der Biss und das Auge für den Markt gehen leider automatisch verloren, denn es ist einfach nicht möglich, gleichzeitig Bestandskunden zu betreuen und neue Kunden zu gewinnen. Sehen sich Unternehmen dann Situationen wie Umsatzeinbußen, Ansprache neuer Märkte oder Erweiterung der Zielkundengruppen ausgesetzt, gibt es aufgrund fehlender Hunting-Strukturen, -strategien und -kompetenzen intern oft niemanden, der diese Herausforderungen durch schnelle und erfolgreiche Akquisitionsprozesse auffangen kann.“

Auslagerung hilft den erfolgreichen Fokus zu behalten

Neben der Bestandskundenbetreuung muss folglich die Neukundenakquise kontinuierlich mit genauso viel Einsatz und Fokussierung erfolgen. Jedoch unterschätzen viele Geschäftsführer die Intensität, die eine Neukundenakquise benötigt. „Tatsache ist, dass Vertriebler innerhalb des Unternehmens zwangsläufig auch in andere Prozesse involviert werden. Räumliche Trennung ist hier extrem wichtig, denn erfolgreiche Akquise lebt von der 100-prozentigen Konzentration auf die Aufgabe und das heißt, keine Ablenkungen, keine Verwaltungen und keine abteilungsfremden Nebentätigkeiten“, verdeutlicht Marco Hopp. Um genau diese Fallstricke für Unternehmen zu vermeiden und Wachstum auf allen Ebenen zu sichern, hat der Hamburger im Jahr 2013 HOPP ACQU!TIES gegründet. Von der Identifikation potenzieller neuer Vertriebskanäle und passender Neukunden über den ersten Kontakt bis zur Entscheidungshilfe und zum Vertragsabschluss übernimmt das Unternehmen die Akquisitionsziele seiner Mandanten. Dazu arbeitet Marco Hopp und sein Team auf Basis der von ihm entwickelten und patentierten ACQT!ON-Formel. Beginnend mit einer Analyse der Vertriebssituation und der anvisierten Neukunden stellt HOPP ACQU!TIES die Planung einer erfolgreichen Akquisitionsstruktur zusammen und übernimmt dazu die zielkundenorientierte Aufbereitung aller Daten und Informationen. Anschließend tritt der zuständige Mitarbeiter direkt mit potenziellen Neukunden in Kontakt und verantwortet operativ bis zum Vertragsabschluss den gesamten Akquisitionsprozess von Neukunden. „Durch unsere intensive Kommunikation mit Neukunden können wir eine wesentlich höhere Schlagzahl für Vertragsabschlüsse und somit Erfolgsquote im Unternehmenswachstum vorweisen“, erklärt Marco Hopp. Dabei konzentriert sich der Hamburger Akquisitionsexperte vollkommen auf den Prozess bis zum Vertragsabschluss und übergibt die Neukunden in der Bestandsbetreuung innerbetrieblich an die Vertriebsabteilungen. Mit diesem Vorgehen schließt HOPP ACQU!TIES den Kreis von Client Retention und New Business Acquisition.

Weitere Informationen unter www.hopp-acquities.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen