Mit MindManager die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen meistern

Die 12. Spot On Veranstaltung, die am 22. Mai in der Opel Arena in Mainz stattfindet, steht ganz im Zeichen der Digitalisierung unserer Arbeitswelt. In ihren Vorträgen beleuchten verschiedene bekannte Experten die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt und zeigen auf, wie diese mit Hilfe der geeigneten Prozesse und Werkzeuge wie MindManager® bewältigt werden können. Ab sofort können sich Interessenten für die Veranstaltung anmelden.

In der Keynote fragt sich Dr. Pero Mićić, Gründer und Vorstand der Future Management Group „Wozu braucht die Maschine noch den Menschen?“ und zeigt auf, wie grundlegend und weitreichend die Veränderungen sind, die sich derzeit in der Arbeitswelt vollziehen.

Vor welchen Herausforderungen Unternehmen beim Einstieg in die digitale Arbeitswelt konkret stehen und wie sie diesen erfolgreich begegnen können, erläutert Marco Looser von der Management Communication Pool AG. In seinem Beitrag „Arbeitswelt 4.0 – Lösungskonzepte für die anspruchsvolle Reise in die digitale Welt“ zeigt er anhand eines Research Projekts, welches in Zusammenarbeit mit der renommierten Fachhochschule Nordwestschweiz durchgeführt wird, Lösungswege für Unternehmen auf.

Sven Werner von ThyssenKrupp Marine Systems zeigt in seinem Praxisbeispiel die Umsetzung des Spot On Mottos der Arbeitswelt 4.0 und verdeutlicht die Mehrwerte von agilem Prozess- und Projektmanagement mit MindManager bei der Entwicklung von Unterseebooten.

Wie immer gibt es diesmal auch einen Fachvortrag eines MindManager Experten sowie die bewährten Expert Stations und die verschiedenen Networking-Möglichkeiten. Zum Abschluss der Veranstaltung sind alle Teilnehmer zu einer Führung durch das Stadion des Erstligisten Mainz 05 eingeladen.

Mehr Informationen, die detaillierte Agenda sowie Anmeldung unter https://go.mindjet.com/SpotOn-Mainz-22.05.2019.html

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet

Produktive Wissensarbeit in Zeiten der Digitalisierung

Am Freitag, den 26. April 2019, findet das nächste Schwerpunkt-Webinar statt. Im Fokus steht diesmal der veränderte Umgang mit Wissen sowie die digitalen Möglichkeiten, Unternehmenswissen erfolgreich zu sammeln und zu sichern.

Die digitale Transformation beschleunigt die Veränderung der Gesellschaft hin zu einer Informations- und Wissensgesellschaft. Infolge dessen gewinnen auch Themen wie Wissensökonomie und Wissensarbeit an Bedeutung und der Erfolg von Projekten ist zunehmend davon abhängig, wie gut es gelingt, der Daten- und Informationsflut zu trotzen. Der Umgang mit Wissen wird damit zum Erfolgsfaktor – für Organisationen und Teams, aber auch für jeden Einzelnen.

Welche Werkzeuge und Methoden Wissensarbeiter wirkungsvoll unterstützen können und wie die individuelle Ressource Wissen allgemein verfügbar werden kann, damit beschäftigen sich die Wissensmanagementtrainerin Gabriele Vollmar und der MindManager Spezialist Rainer Obesser. In dem Webinar, das am Freitag, den 26. April 2019, um 11 Uhr stattfindet, beleuchten die beiden Experten, wie eine zeitgemäße und wissensintensive Zusammenarbeit aussehen kann.

Im Rahmen des praxisnahen Webinars erfahren die Teilnehmer, wie sich Maps für das persönliche Wissensmanagement oder den Wissensaustausch innerhalb von Teams nutzen lassen. Mit MindManager 2019 für Windows stehen den Anwendern zahlreiche Visualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Über das Map-Format hinaus bietet das Programm auch zahlreiche Optionen in Form von Fluss-, Schwimmbahn- oder Ganttdiagrammen. Hilfreich sind zudem die neuen Objekte und Smart Shapes, denn sie unterstützen ebenfalls die Darstellung von Prozessen und Abläufen.

Das Webinar eignet sich für jeden, der in Zeiten der Digitalisierung sein Wissen produktiv und nachhaltig gestalten möchte.

Thema: „Produktive Wissensarbeit in Zeiten der Digitalisierung“

Datum: Freitag, 26. April 2019

Uhrzeit: 11.00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2IaKlvJ

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Webinar zur besseren Prozessdarstellung mittels MindManager

Am Donnerstag, den 18. April 2019, lädt Mindjet im Rahmen seiner MindManager® Webinarreihe zu einem Webcast mit dem Titel „Prozessdarstellung mit MindManager 2019“ ein.

Mit MindManager 2019 für Windows stehen Anwendern zahlreiche Visualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Über das Map-Format hinaus bietet das Programm auch zahlreiche Optionen in Form von Fluss-, Schwimmbahn- oder Ganttdiagrammen. Hilfreich sind zudem die neuen Objekte und Smart Shapes, denn sie unterstützen ebenfalls die Darstellung von Prozessen und Abläufen.

Jan Heger von Mindjet veranschaulicht in diesem Webinar, wie sich mit den Funktionen der SmartRules™ und Filter Prozesse in intelligente, interaktive Arbeitsdokumente verwandeln lassen. Die Webinarteilnehmer erfahren außerdem, wie sie eigene Zweigformen erstellen und einbinden können und wie sich die neuen Formatierungsmöglichkeiten nutzen lassen, um Prozesse optimal darzustellen. Heger zeigt, wie Hilfslinien, Rasterausrichtung und Gruppierungen von Objekten die Erstellung von Prozessabläufen effektiv beschleunigen und verbessern können.

Das Webinar ist für jeden interessant, der Prozesse und Abläufe visualisieren möchte.

Thema: „Prozessdarstellung mit MindManager 2019“
Datum: Donnerstag, 18. April 2019
Uhrzeit: 10.00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2D4gNw9

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Webinar: Was ist neu an MindManager 12 für Mac?

Am 27. März lädt Corel zum ersten „MindManager® 12 für Mac“ Webinar ein. Um 15 Uhr stellen der Mindjet Consultant Rainer Obesser und Thilo Hennrich vom technischen Support die leistungsstarken Funktionen und deren Einsatzszenarien in einer ca. einstündigen Online-Präsentation vor.

Das Live-Webinar zeigt nicht nur die zahlreichen Neuerungen und wie mit diesen die Erstellung von Mindmaps und Visualisierung von Daten noch einfacher wird. Es wird auch dargestellt, welche konkreten Mehrwerte sich daraus generieren lassen, etwa bei der Auswertung und visuellen Aufbereitung geschäftskritischer Informationen.

Präsentiert werden deshalb Funktionen wie beispielsweise die SmartRules™, mit denen sich feste Regeln für Mapzweige definieren lassen. Aber auch die Objekte und Smart Shapes, der macOS Dunkelmodus und Support für Touch Bar auf dem MacBook Pro sowie die mehr als 40 neuen Designs werden im Detail vorgestellt.

Webinar: Das ist neu in MindManager 12 für Mac

Datum: Mittwoch, 27. März 2019

Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

Präsentator: Rainer Obesser & Thilo Hennrich

Zielgruppe: Anwender von MindManager 12 für Mac

Das Webinar ist für alle, die gerne mehr über die neuen Möglichkeiten mit MindManager 12 für Mac erfahren möchten. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter: https://bit.ly/2XpHK65

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

MindManager Webinar: Projekte mit Kanban steuern

Am 20. Februar, um 11 Uhr, lädt Corel zum kostenlosen MindManager® Webinar über eine erfolgreiche Projektsteuerung mit MindManager und Kanban ein. Jan Heger, MindManager Consultant und Kanban-Spezialist, erklärt darin, wie sich Projekte nach der Kanban-Methode in MindManager steuern lassen.

Kanban ist eine leistungsstarke, visuelle Planungs- und Aufgabenmanagementtechnik für Projekte und Aufgaben. Die dieser Methode zugrundliegenden Kanban-Boards helfen, den Überblick zu behalten, die Produktivität zu steigern und das Wichtigste auf den ersten Blick zu erkennen. In dem Webinar wird gezeigt, wie sich die in MindManager vorhandenen Kanban-Vorlagen nutzen und erweitern lassen.

Die Teilnehmer erfahren, wie sich individuelle Kanban-Boards erstellen und mit Automatismen versehen lassen. Ebenso wird veranschaulicht, wie sich ein 360°-Rundumblick über Projekte und Prozesse erzeugen lässt, der dabei hilft, die persönliche Organisation von Projekten und Aufgaben zu verbessern. Zur Sprache kommen dabei auch agile Projektmanagement-Methoden und Scrum.

Webinar: So steuern Sie Ihre Projekte und Aufgaben mit MindManager und Kanban

Datum: Mittwoch, 20. Februar 2019

Zeit: 11.00 – 12.00 Uhr

Präsentator: Jan Heger

Zielgruppe: Anwender von MindManager Enterprise 2019 für Windows & Projektmanager

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2TDmHdY

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

MindManager Webinarreihe 2019 startet mit Session zu Gantt Pro

Im MindManager® Auftakt-Webinar für das Jahr 2019 dreht sich alles um die Erstellung und Nutzung von Gantt-Diagrammen innerhalb der aktuellen MindManager Enterprise Version. Interessenten können sich ab sofort für das Live-Webinar des MindManager Experten Rainer Obesser am 31. Januar anmelden.  

Im Fokus des einstündigen Webinars stehen die unterschiedlichen Einsatzszenarien synchronisierter Gantt-Diagramme im Zusammenspiel mit MindManager Maps und interaktiver Visualisierung. Dies bietet nicht zuletzt bei der Nachverfolgung und Kontrolle vielfältige Vorteile. Die Darstellung in Form von Gantt-Diagrammen liefert etwa enorme Transparenz hinsichtlich zeitbezogener Komponenten. Darüber hinaus visualisieren die in MindManager integrierten Gantt-Diagramme die Zuordnung von Ressourcen, heben Abhängigkeiten hervor und warnen vor Ausfällen oder Überschneidungen.

Diese Übersichtlichkeit sorgt für mehr Kontroll- und Steuerungssicherheit und bewahrt die Projektverantwortlichen sowie Teammitglieder vor unangenehmen Überraschungen und sorgt dafür, dass die Anzahl termingerechter, budgetkonformer und letztendlich erfolgreicher Projektabschlüsse zunimmt. Weiterhin ergänzt es die Vorteile der unterschiedlichen Visualisierungsmöglichkeiten in Projekten.

Anschaulich und nachvollziehbar zeigt Rainer Obesser, Consultant & Product Specialist bei Mindjet, wie sich in MindManager Enterprise Gantt-Diagramme gemäß den individuellen Anforderungen erstellen und einsetzen lassen. Die Teilnehmer können jederzeit Fragen an den Experten adressieren und erhalten im Nachgang zum Webinar weiteres Informationsmaterial.

Webinar: Gantt Pro mit MindManager Enterprise 2019

Datum: Donnerstag, 31. Januar 2019

Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

Präsentator: Rainer Obesser

Zielgruppe: Anwender von MindManager Enterprise 2019 für Windows 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2Rf5o5K

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Aktives Projekt-Risikomanagement per Business Mapping

Die Frankfurter Sparkasse vertraut seit Jahren beim Projektmanagement auf MindManager® Enterprise. Mit Hilfe von Business Maps führen die Projekt-Teams der Sparkasse Zielanalysen durch, erstellen Prozessmodelle, legen Wissenssammlungen an und strukturieren ihre Meetings. Als eine der größten Sparkassen Deutschlands und Teil des Konzerns der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen ist die Frankfurter Sparkasse Marktführer im Privatkundengeschäft im Rhein-Main-Gebiet. Zusammen mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe bietet sie sowohl Privat- als auch Gewerbekunden, mittelständischen Firmen- und Unternehmenskunden Finanzdienstleistungsprodukte an.

In ihrem Geschäftsgebiet verfügt die Frankfurter Sparkasse über das dichteste Netz von Filialen und Beratungscentern. Sie nutzt eine terminalbasierte IT-Infrastruktur mit Standardanwendungen des zentralen Sparkassen Dienstleisters Finanz Informatik GmbH & Co. KG. „Zusätzlich zu unseren Kern-Applikationen suchten wir ein intuitiv zu bedienendes Tool für die Systemunterstützung in unserem Projektmanagement“, erklärt Stefan Sohn, PMP Gruppenleiter und Projektmanager bei der Frankfurter Sparkasse. Nachdem sie bereits eine Reihe alternativer Produkte getestet hatte, lernte die Sparkasse MindManager kennen. Stefan Sohn führt weiter aus: „Die Software überzeugte uns gleich durch ihre intuitive Bedienbarkeit, ihre reibungslose Integration in die Microsoft Office-Familie und ihre vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, was Aufgaben- und Terminverwaltung sowie die Visualisierung von Stati und Ressourcen angeht. Deshalb haben wir auch bei der Implementierung des Projektmanagement-Tools ibo netProject in eine Anbindung an MindManager investiert. Die Schnittstelle wird jetzt als Standard angeboten und verbindet beide Tools auf ideale Weise miteinander. Außerdem lässt sich MindManager unter verschiedenen Betriebssystemen einsetzen.“

Ihre Business Maps erstellt die Frankfurter Sparkasse seither mit MindManager Enterprise. Sie nutzt die Software zur Umsetzung von Projektstrukturplänen und für Wissenssammlungen. Das Projektmanagement der Frankfurter Sparkasse ist der Bereich, in dem die Mitarbeiter MindManager am intensivsten nutzen. Außerdem ist die Software sehr nützlich, um weitere Themen zu erarbeiten, dokumentieren und zu strukturieren. Die Visualisierungsfunktionen der Software sind eine große Hilfe, gerade wenn es um die Ausarbeitung, Einführung und Qualitätssicherung eines standardisierten und PMI®-orientierten Projektmanagement-Prozesses für das Gesamthaus geht.

Software ermöglicht Transparenz und erhöht die Effizienz

Ca. 200 Mitarbeiter der Frankfurter Sparkasse arbeiten mittlerweile tagtäglich mit MindManager Enterprise – etwa 50% davon sind zertifizierte Projektmanager und weitere 50% gehören zum Orga-Team oder den Leitungsgremien der Bank. Ihr Ziel ist es, mit einem intuitiv nutzbaren Werkzeug, mit spielerisch cleverem Vorgehen, Projekte effizienter zu gestalten, Risiken transparenter darzustellen und zu minimieren. Vorausgegangen war dieser Nutzung eine intensive Analyse der Möglichkeiten von Business Mapping, hinsichtlich der Steuerung von Projekten, der Erstellung von Prozessmodellen sowie als Plattform für Wissenssammlungen und als Unterstützung bei Meetings.

Seit der zeitgleichen Einführung von ibo netProject durch die Frankfurter Sparkasse erstellen die Beschäftigten zudem die Projektstrukturpläne in MindManager Enterprise und importieren diese nach der Finalisierung mittels „xml-Schnittstelle“ in das Projektmanagementtool oder nach Excel bzw. Gantt. „Der integrative Charakter von MindManager, der auch den von der PMI geforderten Richtlinien entspricht, erleichtert die Projektarbeit immens und bietet doch gleichzeitig maximale Flexibilität“, freut sich der zertifizierte Projektmanager Stefan Sohn. Durch die Möglichkeit der Nutzung unterschiedlicher Werkzeuge schafft die Frankfurter Sparkasse sinnvolle Freiheitsgrade, um Projekte effizient umzusetzen. Sohn: „Die Flexibilität ist ein wirklicher Mehrwert von MindManager, vor allem, dass man sowohl in Multimaps als auch mit Teilmaps arbeiten kann.“

Auf diese Weise gelang es der Frankfurter Sparkasse, ein einfaches Vorgehensmodell zu etablieren und gleichzeitig das Projektmanagement einschließlich der notwendigen Rollen zu standardisieren. Auf dieser Basis lässt sich auch ein aktives Projekt-Risikomanagement schaffen, welches Wagnisse verringert. „Im standardisierten Projektmanagement ist unseren Beschäftigten die Arbeit mit MindManager in Fleisch und Blut übergegangen“, führt Stefan Sohn weiter aus. Das liegt daran, dass die Nutzer unmittelbare Erleichterungen spüren, wenn sie die Software nutzen. Sie haben erkannt, dass sich die Arbeit in den Projekten damit so viel besser strukturieren lässt als früher.

MindManager Enterprise integriert sich in andere, businesskritische Tools

Stefan Sohn fasst zusammen: „MindManager Enterprise hat die Transparenz und die Zusammenarbeit innerhalb der Sparkasse deutlich verbessert. Die Software unterstützt sowohl die Kreativität der Mitarbeiter als auch den Projektleiter bei der Projektsteuerung. MindManager für Windows ist für uns daher das ideale Kreativitäts- und Produktivitätstool zur Gedankensammlung, -sortierung und –strukturierung“. Der Einstieg in komplexe Projekte bzw. Themen gelinge mit dieser Unterstützung wesentlich einfacher und schneller. Aufgrund des visuellen Charakters der Software seien die Informationen für alle Projektbeteiligten gut lesbar und leicht verständlich strukturiert, so der Projektmanager der Frankfurter Sparkasse. „In Zusammenarbeit mit ibonet Project ergibt sich, auch unter Kostenaspekten, eine SoftwareSuite, die von der Initiierung, über die Aufgabensteuerung und das Multi-Projektmanagement bis hin zum Projekt-Controlling eine ideale Prozessunterstützung darstellt. Das hilft dabei, nachhaltigen Projekterfolg zu erreichen.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SmartRules ermöglichen interaktive Ansichten in MindManager

Im Zuge der regelmäßig stattfindenden Webinare lädt Mindjet, ein Geschäftsbereich von Corel, Kunden und Interessenten ein, sich am 5. Dezember über die Wirkungsweise der neuen SmartRules von MindManager® 2019 für Windows zu informieren. Das einstündige, kostenlose Webinar findet um 11 Uhr statt und die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Die im Herbst auf den Markt gekommene Version der marktführenden Visualisierungssoftware MindManager, verfügt über zahlreiche neue Möglichkeiten, Informationen aufzubereiten, in Kontexte zu stellen und automatisiert zu visualisieren. Das MindManager Webinar in der kommenden Woche widmet sich in erster Linie den interaktiven Ansichten und beschreibt, wie die neu eingeführten SmartRules, basierend auf Vorgaben und Zielwerten, die Darstellung von Informationen in Maps automatisiert und somit interaktive Dashboards erstellt werden können.

Rainer Obesser, MindManager Experte und erfahrener Präsentator bei Mindjet, erläutert, wie sich mit der neuen SmartRules Funktion Änderungen so gestalten lassen, dass diese regelbasiert das Erscheinungsbild von Zweigen und deren Inhalte anpassen, erzeugen und gestalten. Werden die SmartRules zudem mit den Features der Smart Shapes kombiniert, lassen sich sogar interaktive Diagramme und Infografiken erstellen, die sich dynamisch aktualisieren. Wie sich darüber hinaus Inhalte aus externen Quellen (bspw. SharePoint oder Outlook) in Maps importieren und so gestalten lassen, dass auch diese eine automatische Formatierung übernehmen, wird von Rainer Obesser ebenfalls anhand eines Praxisbeispiels gezeigt.

Das SmartRules Webinar wendet sich an jede Art von MindManager Anwender, denn die Möglichkeiten, Einsatzszenarien und Vorteile der SmartRules sind für MindManager Enterprise User genauso interessant wie für private Anwendungen.

Webinar: Interaktive Ansichten in MindManager dank SmartRules

Datum: Mittwoch, 5. Dezember 2018

Zeit: 11.00 – 12.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2PEPjWe

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Webinar: Wissensmanagement ohne Umwege

Am 28. November um 15 Uhr dreht sich im MindManager® Webinar diesmal alles um das Thema Wissensmanagement. Christina Lierzer, Leiterin vom Steinbeis-Beratungszentrum Wissensmanagement Consulting und Mindjet-Berater Rainer Obesser zeigen, wie Unternehmen das Wissen ihrer Mitarbeiter sichern können. 

Das Ermitteln, Erfassen und Sichern von Wissen wird für Unternehmen immer wichtiger. Dabei geht es nicht nur um die reine Dokumentation vorhandenen Wissens, sondern auch darum, eine Informationsgrundlage für nachfolgende Mitarbeiter zu schaffen.

Wie aber kann diese Wissenssicherung erfolgen? Was ist dabei zu beachten und welche Methode eignet sich am besten? Diese und andere Fragen werden im Wissensmanagement-Webinar von Mindjet beantwortet: Das Webinar stellt die Grundlagen der Wissenssicherung im Mapformat vor und beschreibt, wie sich die entscheidenden Wissensträger innerhalb eines Unternehmens identifizieren lassen. Zudem wird anhand praktischer Beispiele demonstriert, wie Wissenssicherung bereits vor Ort in den Unternehmen unkompliziert und erfolgreich umgesetzt wird.

Christina Lierzer: „MindManager ist für das Wissensmanagement in Unternehmen ideal, da die Erfassung in Maps schnell und flexibel erfolgt. Somit konzentriert sich jeder auf das Wesentliche, nämlich die Visualisierung und Dokumentation von wissen.“

Webinar: Wissensmanagement ohne Umwege mit MindManager

Datum: Mittwoch, 28. November 2018

Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2Pd5DfR

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die Macht der Visualisierung in der digitalen Welt

In diesen Tagen veröffentlicht Mindjet einen vierteiligen Blog, der sich mit den Möglichkeiten und Mehrwerten der dynamischen Visualisierung und Strukturierung von Daten im Rahmen von Big Data beschäftigt. Damit unterstreicht das Unternehmen die Relevanz der visuellen Aufbereitung vernetzter Daten für das Arbeiten in der digitalen Welt.

„Mit unserer Serie zur Visualisierung großer Datenmengen und dem dynamischen Umgang mit vernetzten Informationen möchten wir einen Beitrag zu den Veränderungen in der Wirtschaft leisten und aufzeigen, wie sich durch eine übersichtliche Darstellung im Mapformat Digitalisierungsprojekte leichter umsetzen lassen als bisher“, sagt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA bei Corel.

Zusammen mit Dr. Steven Bashford, Director Technical Services EMEA, hat er alle wesentlichen Aspekte zusammengestellt, die den Unternehmen bei der Visualisierung von Big Data helfen. Im ersten Teil gibt Jörg Steiss einen Überblick über die verschiedenen Einsatzszenarien und die Vorteile einer visuell-basierten Methodik. Der zweite Teil ist von Dr. Steven Bashford und dieser beschäftigt sich mit dem dynamischen Arbeiten mit visuell aufbereiteten vernetzen Daten. Ergänzt werden die Informationen und konkreten Tipps durch verschiedene Praxisbeispiele. Der dritte Blogbeitrag geht einen Schritt weiter und befasst sich mit den Analysemöglichkeiten und dem Wechseln von Perspektiven im Kontext wechselnder Aufgabenstellungen. Im vierten und letzten Teil der Blogserie geht es um die Integration der dynamischen Visualisierung in Unternehmensprozesse. Im Mittelpunkt steht dabei das Zusammenspiel des visuellen Front-Ends MindManager mit weiteren Unternehmensanwendungen. Der dynamische Datenaustausch und nahtlose Prozesse werden durch die Visualisierung veredelt. Beigefügt sind Map-Vorlagen, mit denen der Leser die beschriebenen Einsatzszenarien nachvollziehen kann.

Über die Blog-Beiträge hinaus bietet Mindjet auch eine Auswahl an Whitepapern, in denen die vielfältigen Aspekte, für die sich die Mindmapping-Methode eignet, beschrieben sind. Abgerundet wird das Angebot durch das Mindjet Learning Center, in dem auch verschiedene themenspezifische Webinare angeboten werden.                                        

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox