Orinoco Gold: Ein Gebiet von Weltklasse

In Brasilien betreibt Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) die Cascavel-Goldmine. Diese stand zuletzt aufgrund des landesweiten Streiks der LKW-Fahrer still. 18 Tage lang lief dort nichts mehr. Die Fahrer haben ihren Streik inzwischen beendet, die Belieferung der Mine mit Treibstoff wurde wieder aufgenommen. Am vergangenen Samstag kam die erhoffte erste Lieferung an, somit konnte die Produktion sowie die Verarbeitungsanlage wieder starten.

Doch das sind längst nicht die einzigen guten Nachrichten aus Brasilien. Sehr erfreut aber auch fast überrascht reagiert das Management von Orinoco Gold auf eine Entdeckung der besonderen Art. Eigentlich ist das Unternehmen auf die Förderung von Gold spezialisiert. Es ist aber von früheren Proben her bekannt, dass es in der Gegend auch andere Rohstoffe gibt. Schon 2013 und 2014 fand man in Gesteinsproben unter anderem größere Spuren von Kobalt.

Damals interessierte sich die Gesellschaft aber nicht für diesen Rohstoff, die Preise für Kobalt waren im Keller, eine weitere Exploration oder ein Abbau hätten sich nicht gelohnt. Inzwischen ist Kobalt ein heiß begehrtes Material auf dem Weltmarkt, nicht zuletzt aufgrund des Booms der E-Autos einschließlich ihrer Batterien. Hier kommt Kobalt zum Einsatz. Und so ist der Preis des Materials in den vergangenen Jahren um 400 Prozent bis 500 Prozent angesprungen. Damit lohnt sich auch die Suche und Förderung von Kobalt wieder.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold: Ein Gebiet von Weltklasse

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Orinoco Gold entgeltlich entlohnt wird. Diese Dritte Partei kann zudem ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold erbohrt in Brasilien bis zu 11,36 Gramm Gold pro Tonne

Die australische Orinoco Gold (ASX OGX / WKN A1J7HQ) macht auf ihrer brasilianischen Goldmine Cascavel deutliche Fortschritte. Bereits im Mai will man dort Cashflow positiv arbeiten und die Produktion im Juni auf 2.000 Unzen Gold steigern. Gleichzeitig arbeitet man daran, immer neue Erzquellen für die Aufbereitungsanlagen zu erschließen.

Und kann dabei einen weiteren Erfolg melden! Denn am gestrigen Dienstag meldete das Unternehmen von seinen Lagerstätten Antena und Xupe, Teil des Goldprojekts Fains Goldfields, die ersten Bohrergebnisse. So erbrachte Bohrloch ANT_004, das in Verlängerung der historischen Tagebaugrube Xupe von Troy Resources (WKN 873387) niedergebracht wurde, beispielsweise 21,7 Meter mit 4,49 g/t Au, darunter 10,2 Meter mit 7,74 g/t Au, 2 Meter mit 10,82 g/t Au und 1,5 Meter mit 11,36 g/t Au!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold erbohrt in Brasilien bis zu 11,36 Gramm Gold pro Tonne

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Orinoco Gold entgeltlich entlohnt wird. Diese Dritte Partei kann zudem ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Spektakuläre Entdeckung in Brasilien

Erneut ist das brasilianische Cascavel-Goldprojekt von Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) für Top-Nachrichten gut. Die australische Gesellschaft hat weitere Ergebnisse von Gesteinsproben vorgelegt, die man in der Mestre-Zone der Cascavel-Mine entnommen hat. Mit den 88 neuen Ergebnissen hat das Unternehmen nun Ergebnisse von 147 Bodenproben in diesen Jahr bekannt gegeben.

Kam die erste Charge über 40 Proben im Schnitt auf 42,7 Gramm Gold pro Tonne Gestein, meldete Orinoco Gold für die zweite Charge über 19 Proben einen Wert von 31,4 Gramm. Bei den nun vorliegenden 88 Proben schießt der durchschnittliche Goldgehalt wieder auf 46,39 Gramm pro Tonne Gestein nach oben. Die einzelnen Werte variieren allerdings stark: Die Daten liegen zwischen Gehalten unterhalb eines Gramms pro Tonne Gestein und Spitzenwerten von bis zu 300 Gramm!

Ankerit-Fund auf Mestre bringt zusätzliche Phantasie

Doch das ist nicht alles, was an den jüngsten Mestre-Probeergebnissen interessant ist. Bei der Analyse hat Orinoco Gold nach eigenen Angaben eine „beachtliche Menge an Ankerit“ entdeckt. In anderen Bereichen der Cascavel-Mine tauchte dieses Mineral bisher nicht auf. Die Australier stufen die spektakuläre Entdeckung als wichtiges Prospektionsinstrument ein. Der Grund: „Ankerit kann ein wichtiger Indikator für signifikante hydrothermale Ganglagerstätten sein, was zu weiteren Gold führenden Zonen führen könnte, um so tiefer wir die Zone Mestre erschließen“, heißt es aus dem Unternehmen.

Zudem bekommt Orinoco Gold die Transportschwierigkeiten auf Cascavel in den Griff. Zwei neue Lader….

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
http://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/120-orinoco-gold-ltd-redaktion/1646-orinoco-gold-spektakulaere-entdeckung-in-brasilien

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/…
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/…
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/…

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Orinoco Gold entgeltlich entlohnt wird. Diese Dritte Partei kann zudem ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Neue Zone Cuca enthält bis zu 300 Gramm Gold pro Tonne

Erst Ende vergangener Woche teilte die australische Orinoco Gold (ASX OGX / WKN A1J7HQ) mit, dass man insgesamt 12,1 Mio. Dollar frisches Kapital aufnehmen konnte, mit dessen Hilfe man anstrebt, die Produktion bis Ende 2018 auf 60.000 Unzen Gold pro Jahr zu steigern. Teil dieser Expansion könnte die Cucas-Zone auf dem Projekt des Unternehmens werden, von der Orinoco heute erneut extrem hohe Goldgehalte meldete!

Auf Cucas hat man nämlich eine zweite Charge so genannter Panel-Proben entnommen, 35 an der Zahl, die unter anderem 134,0 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au), 184,5 g/t Au, 212 g/t Au, 222,0 g/t Au und 300 g/t Au enthielten!

Bereits Ende Februar hatte Orinoco die Ergebnisse der ersten 35 Proben veröffentlicht, die im Durchschnitt einen Gehalt von 31,7 g/t Au erbrachten und dabei Spitzenwerte von 212 g/t Au aufwiesen. Der Gesamtdurchschnitt beider Chargen liegt nun mit 40,9 g/t Au – analysiert in einem zertifizierten Labor – noch einmal deutlich höher!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold: Neue Zone Cuca enthält bis zu 300 Gramm Gold pro Tonne!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Spekulativer Kauf mit Kursziel 0,25 AUD

Die Analysten von Empire Capital Partners haben in einer aktuellen Analyse die Aktie der australischen Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) unter die Lupe genommen. Sie sehen in dem Unternehmen einen der „spannendsten“ Goldproduzenten und Explorer an der ASX und setzen ein Kursziel von 0,25 AUD fest. Aktuell notiert Orinoco bei 0,12 AUD.

Wie Empire ausführt, handelt es sich bei Orinoco um eine in Brasilien aktive Goldgesellschaft, die darauf abzielt, ihre Goldminen Cascavel wieder in Produktion zu bringen und das Potenzial des Goldprojekts Faina im brasilianischen Bundesstaat Goiás zu realisieren. Nach Ansicht der Analysten stellt Orinoco auf Grund des Ausmaßes und der Zahl seiner Liegenschaften sowie der hohen Goldgehalte der Vorkommen eine einzigartige und seltene Chance dar.

Orinoco fahre derzeit die Goldproduktion auf Cascavel aus einer der Lagerstätten mit den höchsten Goldgehalten weltweit hoch, so Empire weiter. Dem Management sei bewusst, dass es über ein sehr vielversprechendes Projekt verfüge und sei zudem der festen Überzeugung, dass das Faina-Projekt über das Potenzial verfügt, zahlreiche Weltklasselagerstätten zu beherbergen. Eine davon, so die Experten sei das sehr aussichtsreiche Antena-Zielgebiet.

Empire weist daraufhin, dass Brasiliens größter Goldproduzent AngloGold Ashanti (WKN 164180) anscheinend der gleichen Meinung ist, da der Konzern im vergangenen Jahr 19,6% (Optionen eingeschlossen) der Anteile an Orinoco erwarb. Das Management arbeite nun daran, Cascavel nach zwei schwachen Jahren zu der Erfolgsgeschichte zu machen, die auch Empire in Orinoco sehe.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Orinoco Gold: Spekulativer Kauf mit Kursziel 0,25 AUD

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Erste Proben der Cuca-Zone mit bis zu 212 g/t Gold!

Einmal mehr erweist sich die Cascavel-Mine von Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) als Quelle extrem hochgradiger Goldvererzung. Denn die erste Charge von Panel-Proben aus Cuca, die im Labor analysiert wurde, wies einen Gehalt von 31,7 Gramm Gold pro Tonne auf – im Durchschnitt! Den höchsten Wert erbrachte eine Probe mit einem Goldgehalt von 212 Gramm Gold je Tonne.

Damit liegt der durchschnittliche Goldgehalt der neuen Proben noch über jenem, der 2014 in einer Großprobe nachgewiesen wurde (27 g/t Au). Orinoco arbeitet mit Hochdruck daran, die Cuca-Mine, die sieben Jahre lang nicht in Betrieb war, als weitere Erzquelle für die Hammermühlen auf Cascavel zu bestätigen. Es ist also erfreulich, dass sich nun abzeichnet, dass hier wahrscheinlich, wie in den Zonen Mestre und Central, sehr hohe Goldgehalte vorhanden sind. Frühere Betreiber von Cuca hatten diese als am reichhaltigsten mit Gold bestückte der Cascavel-Zonen betrachtet.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Orinoco Gold: Erste Proben der Cuca-Zone mit zu bis 212 g/t Gold!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Troilus Gold – Der nächste Produzent im Tal des Goldes?

Schon mit der australischen Orinoco Gold hatte die Redaktion von GOLDINVEST.de Ende Januar auf eine besondere Situation hingewiesen, die sich bereits jetzt für damals mutige Anleger bezahlt gemacht hat. Denn Orinoco hat sich in nur drei Wochen in der Spitze fast verdoppelt! Heute möchten wir unsere Leser erneut auf eine Sondersituation im Goldsektor aufmerksam machen, bei der wir ebenfalls erhebliches Aufwertungspotenzial sehen – die kanadische Troilus Gold (WKN A2JA0J / TSX-V TLG).

Während es bei Orinoco darum ging, eine in Schwierigkeiten geratene Mine wieder in die Spur zu bringen, sieht die Lage bei Troilus Gold etwas anders, wenn auch nicht weniger spannend, aus. Das Unternehmen, das übrigens vom CEO von Sulliden Mining (WKN A119S4) sowie President der mittlerweile übernommenen Sulliden Gold, Justin Reid, geleitet wird, will eine ehemals produzierende Mine wieder in Betrieb nehmen,

Das war bislang nicht möglich, weil die Besitzverhältnisse ständig wechselten, nachdem dort zwischen 1996 und 2010 mehr als 2 Mio. Unzen Gold und rund 70.000 Tonnen Kupfer produziert wurden! Die Mine, die im bekannten Abitibi-Grünsteingürtel im Val d‘Or, bzw. um genau zu sein in der östlichen Region des Frotet-Evans-Grünsteingürtels, liegt, weist zudem noch eine angezeigte Ressource von mehr als 2,1 Mio. Unzen Goldäquivalent auf. Diese besteht aus 44 Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von 1,27 Gramm Gold pro Tonne in der Kategorie angezeigt. Das entspricht 1,8 Millionen Unzen Gold. Hinzu kommen 117 Mio. Pfund Kupfer mit durchschnittlich 0,12% Kupfer als Beiprodukt. Zusätzlich sind noch 543.000 Unzen Goldäquivalent in der Kategorie geschlussfolgert bei 1,33 Gramm Gold pro Tonne vorhanden.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Troilus Gold – Der nächste Produzent im Tal des Goldes?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Troilus Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Troilus Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Troilus Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Troilus Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold: Kurssprung nach exzellenten Ergebnissen

Um fast 10% schoss heute die australische Goldgesellschaft Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) bei gewaltigem Handelsvolumen von über 27 Mio. Aktien nach oben, nachdem das Unternehmen über die Fortschritte auf seiner Goldmine Cascavel in Brasilien berichtete. Dazu gehörten einmal mehr spektakulär hohe Ergebnisse aus der Testproduktion!

Wie Orinoco nämlich berichtete, lag der durchschnittliche Goldgehalt des fünften Satzes der in den Hammermühlen des Unternehmens verarbeiteten Proben von jeweils 1 Tonne bei durchschnittlich 25,91 Gramm Gold pro Tonne! Damit hat Orinoco jetzt 35 dieser Proben aufbereitet und dabei einen mittleren Goldgehalt von 36,17 Gramm Gold pro Tonne erzielt! Es zeichnet sich immer mehr ab, dass Cascavel zu den Minen mit den höchsten Goldgehalten weltweit gehört.

Darüber hinaus scheint sich auch zu bestätigen, dass der Ansatz von Orinoco, zu einer einfacheren Verarbeitung des Cascavel-Materials in Hammermühlen – vom Unternehmen Back to Basics genannt – der richtige war. Wichtig wird nun, dass auch die neue, größere Hammermühle, die eine Kapazität von 25 Tonnen pro Stunde hat, ähnliche Ergebnisse erbringt. Beim Unternehmen sieht man allerdings keine Gründe, warum das nicht so sein sollte.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold: Kurssprung nach exzellenten Ergebnissen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Orinoco Gold – Turnaround-Goldstory des Jahres?

Leser, die auf die Favoriten der Redaktion von GOLDINVEST.de gesetzt haben, konnten in letzter Zeit an außergewöhnlichen Kurssteigerungen teilhaben. So haben wir zum Beispiel die australische AVZ Minerals zuerst bei 0,032 AUD vorgestellt; die Aktie notiert derzeit bei 0,31 AUD! GOLDINVEST.de präsentierte auch schon sehr früh European Lithiuma, als die Aktie noch bei 0,44 EUR notierte – heute sind es 0,138 EUR. Kaum jemand hatte auch MYM Neutraceuticals auf dem Schirm, als wir die Aktie zum ersten Mal bei 0,255 CAD präsentierten. Heute steht die Aktie bei 3,22 CAD. Die Liste ließe sich verlängern, doch wollen wir jetzt auf die australische Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) aufmerksam machen, von der wir glauben, dass sie eine ähnlich herausragende Performance hinlegen könnte. Hier handelt es sich um eine spezielle Situation, denn Orinoco könnte unserer Ansicht nach zu einer DER Turnaround-Stories 2018 werden!

Und die Geschichte ist eigentlich nicht schwer zu verstehen. Orinoco arbeitet seit Ende vergangenen Jahres daran, die Cascavel-Mine in Brasilien wieder in die Spur zu bringen. Cascavel, die in Orinocos Faina Goldfields-Projekt liegt, ist wohl eine der hochgradigsten Goldminen weltweit, wie uns Managing Director Jeremy Gray vor Kurzem im Interview erklärte. (Jüngste Probenergebnisse erbrachten z.B. bis zu 265 Gramm Gold pro Tonne!)

Doch gelang es dem früheren Management nicht, diese extrem hohen Goldgehalte auch in den Produktionsergebnissen umzusetzen. Die Gehalte betrugen stattdessen lediglich 2 bis 3 Gramm Gold pro Tonne, was auch für die Aktionäre eine herbe Enttäuschung war. Das zeigte sich auch im Aktienkurs, der vom Hoch bei 0,20 AUD im Juli 2016 bis auf 0,022 AUD im November abstürzte, sodass das Unternehmen kurz vor dem Aus stand.

Doch genau das ist die Chance, die sich risikobereiten Anlegern hier bietet! Denn das neue Team um Jeremy Gray scheint die Lösung des Problems gefunden zu haben, das offenbar nicht wie lange geglaubt bei der Mine lag, sondern in der eingesetzten Mühle. Um diese Theorie zu bestätigen, beschloss man bei Orinoco auf eine einfache, schon seit 100 Jahren in der Branche bekannte Methode zurückzugreifen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Orinoco Gold – Turnaround-Goldstory des Jahres?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Orinoco Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Orinoco Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Orinoco Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Orinoco Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox