THE GREEN EXPO® – Global Resources Environmental & Energy Network Exposition & Conference

The 26th edition of THE GREEN EXPO® has been held September 4th – 6th, 2018 in Mexico City. Almost 200 exhibitors showcased more than 400 brands and attracted about 10.000 professionals from 34 countries including congress delegates and press. Renowned companies like Fronius, ABB, Caterpillar, Komptech, Opra Turbines, Sharp and Thesan presented their solutions in the areas of energy saving and efficiency, waste management technologies and sustainable construction. Official country pavilions from the United States, Austria and Germany participated again and were very well frequented.

“For us it is very important to be part of the new recycling technologies diffusion show, that THE GREEN EXPO provides us in Mexico. THE GREEN EXPO allows the customers and suppliers an important place to join and understand the recycling industry alternatives.” stated Pia Steiner, PR and Marketing Manager of Lindner Recycling.

THE GREEN EXPO® represents the only international exhibition for Environment, Waste and Recycling, Energy, Sustainable, Cogeneration and Green Cities in Mexico offering a complete range of environmental solutions throughout the Latin American region. Beside AQUATECH MEXICO, which was again co-located with THE GREEN EXPO® 2018, there were two specialized sectorial pavilions: COGENERA´s Pavilion and The Waste & Recycling Pavilion. Alongside the exhibition the 4th COGENERA Mexico Congress and CONIECO’S 26th International Environmental Congress were successfully held. For the first time an Online Matchmaking tool was used within the registration system. Nearly 800 one-on-one meetings were set up and produced positive results for both exhibitors and attendees.

“The event was very successful for us. We got to know many new customers and projects. The organization was very good and we will participate again at THE GREEN EXPO.” informed Stefan Holzner, Sales Manager of GLS TANKS.

THE GREEN EXPO is the ideal platform to access both government and private sector and to find solutions in the areas of waste management technologies, energy saving and efficiency and sustainable construction, among many others. Professionals looking for latest technology in the fields of renewable energy, climate change, water utilization, recycling and urban environmental monitoring. The next edition of THE GREEN EXPO® will take place from September 3rd – 5th, 2019 at the World Trade Center in Mexico City. Further information is obtainable via official website www.thegreenexpo.com.mx or our international offices.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

USU als Platin-Service-Partner von Liferay erfolgreich

Die USU-Tochtergesellschaft unymira konnte ihr Portfolio als Liferay-Platinum-Service-Partner bei zwei Branchen-Veranstaltungen von Liferay auch international erfolgreich positionieren. Unymira ist zertifizierter Liferay-Partner für die Digital Experience Platform (DXP) und verfügt über ein Expertenteam mit langjähriger Erfahrung in der Beratung, Konzeption, Integration und Lösungsentwicklung rund um Intranets, Extranets und Portale auf Basis von Liferay – für eine kundenindividuelle digitale Wertschöpfungsplattform. 

Im Rahmen der diesjährigen europäischen Entwickler-Konferenz DEVCON Anfang November in Amsterdam platzierte unymira als Diamond-Sponsor auch die komple­mentären eigenen Anwendungen, z.B. die Self-Service-Software Knowledge First oder die intelligente Chatbot-Lösung Knowledge Bot, bei einer Reihe von Interessenten. Sehr gutes Feedback der Konferenzbesucher erhielt unymira auch als Partner für User Experience (UX) Design beim Liferay Digital Solutions Forum am 14. & 15. November in Frankfurt, der wichtigsten Fachkonferenz im DACH-Gebiet.

„Unser Liferay-Know-how wird aktuell vom Markt stark nachgefragt. Dabei liefern wir nicht nur die Kernbausteine wie DXP, sondern begleiten Service-Kunden beim kompletten Prozess der digitalen Transformation – von der Digital-Strategie bis hin zur bedarfsgerechten Umsetzung einer digitalen Roadmap“, so Sven Kolb, Geschäftsführer der USU GmbH.   

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Industrial Ethernet and Fieldbus communication with INtime® 6.3

Hilscher has upgraded its cifX PC-card drivers to support the latest INtime 6.3 version. The TenAsys®’ INtime® real-time platform, in combination with Hilscher’s cifX PC-cards, offers the possibility to run Real-Time Ethernet and Fieldbus communication in time-sensitive applications on Windows-based PCs.

INtime® for Windows is a real-time runtime environment, which expands standard Windows PC-systems by adding hard real-time capabilities according to industrial requirements and it has been enabled for the direct use of cifX PC-cards. INtime runs real-time applications in its own address space including the INtime cifX driver, though the card configuration is still manageable from the Windows tools by a special version of the cifX application DLL.

Hilscher’s PC-card family cifX is available in all common card formats: PCI, PCI Express, Compact PCI, Low Profile PCI Express, Mini PCI Express, Mini PCI, PC/104 and PCI 104.  Due to Hilscher’s platform strategy, all PC-cards use the same driver and tools, independent of the chosen protocol and card format.  This gives customers a maximum of flexibility.  When changing to another communication protocol, only a different firmware needs to be loaded.  A complete software package including tools, documentation and loadable firmware files is always included in the scope of delivery.

Customers reduce their efforts and decrease their time-to-market significantly through setting up their PC-based application with cifX and INtime – two reliable technologies in the automation market for many years.  Furthermore, the development risk and development time will be decreased on the customer’s side.  In addition, customers will be able to react to changing market demands through an easy and quick change between different protocols and hardware-interfaces – with Hilscher’s platform strategy and TenAsys’ INtime real-time platform.

For further information, please contact Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH at www.hilscher.com or TenAsys® at www.tenasys.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Web App Delivery mit oneclick™

Die neueste Erweiterung der Workspace Provisioning- und Streaming-Plattform oneclick™ ist Web App Delivery. Dank dieser Funktion ist es ab sofort möglich, Webapplikationen bzw. Webseiten, wie z.B. interne Sharepoints, ERP-Systeme oder Branchensoftware, sicher mobil verfügbar zu machen. Durch die Anbindung der Web Apps an oneclick™ werden diese mit den Sicherheitsmechanismen der Plattform ausgestattet und geschützt.

Mit oneclick™ Web App Delivery schützen Anwender aber nicht nur ihre internen Webapplikationen, sondern können zudem weitere Webseiten in den einheitlichen Workspace von oneclick™ integrieren. Die Anmeldung erfolgt über ein Automated Log-In-Verfahren. Dadurch benötigt der Anwender nur noch ein Passwort für die Anmeldung an der oneclick™ Plattform und wird automatisch an allen hinterlegten Webanwendungen eingeloggt, sobald diese geöffnet werden.

oneclick™ ist eine sofort einsatzbereite Platform-as-a-Service (PaaS) für die Bereitstellung von digitalen Workspaces. Webapps, native Applikationen, Desktops und Daten werden aus verschiedenen Umgebungen – wie On-Premise, Cloud oder Web – in der Plattform zentralisiert und via Streaming sicher an die Benutzer ausgeliefert.

„Unternehmensinterne Webanwendungen enthalten sensible Informationen und sind deshalb besonders schützenswert. Meist handelt es sich dabei um Legacy-Webapplikationen, die oftmals nicht weiterentwickelt werden und deshalb nicht mehr den notwendigen Sicherheitsstandards entsprechen. Es ist ein hoher Aufwand notwendig, um solche Applikationen mobil und sicher für Mitarbeiter zugänglich zu machen“, führt Florian Bodner, CIO der oneclick AG, aus. „Mit oneclick™ Web App Delivery haben wir für diesen Anwendungsfall die ideale Lösung geschaffen. Unsere Plattform vereinfacht den mobilen Zugriff auf Webapplikationen und schafft es gleichzeitig, diese zusätzlich abzusichern.“

Dank oneclick™ Web App Delivery verbindet sich der Benutzer nur mit der oneclick™ Plattform und nicht direkt mit der Webapplikation bzw. den zugehörigen Daten, auf die er zugreifen möchte. Die Webanwendung wird in einer sicheren Umgebung geöffnet und dem Benutzer als verschlüsselter Stream angezeigt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ANDTEX – First Edition of Nonwovens and Disposable Hygiene Technology Exhibition & Conference in Bangkok

The first Southeast Asia Nonwovens and Disposable Hygiene Technology Exhibition & Conference (ANDTEX) is organized by E.J.Krause & Associates, Inc. and supported by the Asian Nonwoven Fabrics Association (ANFA), All Nippon Nonwovens Association (ANNA), Indonesian Nonwoven Association (INWA), Taiwan Nonwoven Fabrics Industry Association (TNFIA) and Hong Kong Nonwovens Association (HKNA). The three-day event will take place May 15-17, 2019 at the Bangkok International Trade and Exhibition Center (BITEC) in Thailand.

ANDTEX is set to be Southeast Asia’s premier event for the nonwovens and engineered fabrics industry. The international event will showcase the whole industry chain including engineered materials, disposable and durable hygiene products, equipment, and the latest manufacturing technologies. Most of the technology, equipment and products are purchased from outside the region, providing a strong demand and a huge nonwovens market in the long run. Southeast Asia, with 11 countries including Thailand, Indonesia and Malaysia, has a population of 640 million people.

„Consumers in China, Japan and South Korea already heavily rely on disposable nonwoven products. Especially wipes and hygiene products such as diapers save time, increase hygienic standards and simplify life. Now we see other South-East Asian producers becoming interested in also making these quality nonwoven products. We participate in ANDTEX to inform about Trützschler machinery and complete lines for spunlacing (hydroentangling) and through-air bonding” , stated Jutta Stehr, Senior Marketing Manager, Trützschler Germany.

„As an expert in the manufacturing of packaging solutions for the paper hygiene industry, it is natural for Optima Nonwovens to have a presence at the ANDTEX show in Bangkok. The packaging systems from the family-run company in Schwäbisch Hall (Germany) are specially designed to meet the requirements of the Asian market. From entry level to high performance, Optima offers packaging machines for nonwoven products tailored to many needs." informed Vanessa Utz, Marketing Manager Optima Packaging Group GmbH.

ANDTEX exhibition and conference will provide a platform to facilitate business and promote the latest cutting-edge technology in engineered materials. The event will bring together suppliers, manufacturers, researchers, machinery and equipment providers, vendors, and all others involved in the industry. Around 4.000 attendees are expected with a strong presence of purchasing power by CEOs and Business Owners, Procurement Officers, R&D Professionals, Technical Engineers, Sale and Marketing Teams.

Join ANDTEX 2019 to be part of the developing nonwovens market. For more information see offical website www.andtex.com or contact the EJK Germany office.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Transaction volume in 9M/18 increased by 44.2 percent

Wirecard AG had an extremely successful third quarter and first nine months of the current 2018 fiscal year.

Transaction volumes processed through the Wirecard platform grew in the first nine months of 2018 by 44.2 percent to EUR 90.2 billion (9M/2017: EUR 62.5 billion).

In this period, consolidated revenues increased by 41.4 percent to EUR 1.4 billion (9M/2017: EUR 1.0 billion). In the first nine months, earnings before interest, tax, depreciation and amortisation (EBITDA) increased by 38.0 percent to EUR 395.4 million (9M/2017: EUR 286.6 million).

In the third quarter of 2018, consolidated revenues for the Group increased by 34.8 percent to EUR 547.1 million (Q3/2017: EUR 405.9 million). EBITDA increased by 36.3 percent to EUR 150.1 million (Q3/2017: EUR 110.1 million).

Earnings after tax increased in the nine month period 2018 by 48.5 percent to EUR 250.2 million (9M/2017: EUR 168.5 million).

The cash flow from operating activities (adjusted) amounted to EUR 310.1 million. Free cash flow increased by 42.0 percent to EUR 257.3 million (9M/2017: EUR 181.2 million).

Wirecard CEO Dr. Markus Braun commented: "We expect strong business growth in both the fourth quarter of 2018 and also the coming 2019 fiscal year."

In view of the strong business performance, the Management Board has increased its EBITDA forecast for the 2018 fiscal year to between EUR 550 million and EUR 570 million (previously EUR 530 million to EUR 560 million).

The Q3/9M 2018 Interim Report as of 30 September 2018 is available on the company’s website at: ir.wirecard.com/financialreports

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Cognetivity Neurosciences unterzeichnet globale Kooperation mit dacadoo

Das kanadische Unternehmen Cognetivity, ein führendes Technologieunternehmen für die Entwicklung von kognitiven Beurteilungslösungen, unterzeichnet eine Kooperation mit dem Schweizer digitalen Gesundheitsunternehmen dacadoo, um ihr Tool zur kognitiven Bewertung mit der digitalen Gesundheitsplattform von dacadoo zu verbinden und ihre Lösung auf diesem Wege auch Versicherungskunden von dacadoo anbieten zu können.

Das Schweizer Unternehmen dacadoo entwickelt und betreibt die preisgekrönte digitale Gesundheitsplattform für Lebensversicherungen und Krankenkassen, die Menschen dabei unterstützt, ihre Gesundheit auf einfache und unterhaltsame Weise aktiv zu verwalten und zu verbessern. Es werden Motivationstechniken aus der Verhaltensforschung mit Funktionen aus Online-Spielen und sozialen Netzwerken kombiniert, die die Nutzer in ihre ganzheitliche Gesundheit einbeziehen – Körper, Befinden und Lebensstil. Da die Plattform von dacadoo gesunden Bevölkerungsgruppen dient, erweitert das Unternehmen stetig sein Ökosystem, um Partner hinzuzufügen, welche Lösungen anbieten, die bestimmte Patientengruppen bedienen können, um so das gesamte Spektrum der Bevölkerungsgesundheit aus einer Hand zu bedienen.

Cognetivity ist ein führendes Technologieunternehmen aus Kanada, welches kognitive Bewertungslösungen für medizinische und kommerzielle Zwecke entwickelt. Die Unternehmen gaben heute bekannt, dass sie eine kommerzielle Vereinbarung unterzeichnet haben, um das einzigartige kognitive Bewertungstool von Cognetivity mit der digitalen Gesundheitsplattform von dacadoo zu verbinden und es den großen Lebens- und Krankenversicherungskunden von dacadoo weltweit zur Verfügung zu stellen. Durch das Verknüpfen des kognitiven Bewertungs-tools von Cognetivity mit der digitalen Gesundheitsplattform, bietet dacadoo bestehenden und zukünftigen Versicherungskunden die Möglichkeit, eine einzigartige und wertvolle neue Technologie für das Monitoring der kognitiven Gesundheit anzubieten.

Geschäftsführer von Cognetivity, Dr. Sina Habibi kommentierte: "Diese Vereinbarung stellt für uns eine bedeutende Gelegenheit dar, unsere proprietäre Technologie einer breiten Nutzerbasis im neuen, schnell wachsenden Bereich der nicht-klinischen Gesundheitsüberwachung zur Verfügung zu stellen. Sei es via unserer professionellen Plattform für die frühzeitige Diagnose kognitiver Beeinträchtigungen, die sich im Endstadium der klinischen Validierung befindet, oder via unserem Tool zur Überwachung der Gesundheit zu Hause welches mit dacadoo integriert wird, unsere Hauptaufgabe besteht weiterhin darin, Personen die Kontrolle über Ihre Gesundheit zu geben und die bestmöglichen gesundheitlichen Ergebnisse für möglichst viele Menschen sicherzustellen". Peter Ohnemus, CEO von dacadoo, fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, unser Ökosystem auszubauen und mit Cognetivity zusammenzuarbeiten um für unsere Lebens- und Krankenversicherungskunden weltweit Zugang zu Cogentivity‘s beeindruckende, auf AI-basierende Technologien im Bereich des kognitiven Monitoring zu gewähren."

Übert Cognetivity

Cognetivity is a technology company developing a cognitive testing platform, the Integrated Cognitive Assessment (ICA) for use in medical and commercial environments. Cognetivity’s ICA uses Artificial Intelligence and machine learning techniques to help detect the earliest signs of impairment by testing the performance of large areas of the brain, potentially allowing early diagnosis of dementia. Cognetivity aims to develop the ICA through planned clinical studies to the market in North America and Europe.

Cognetivity ist ein Technologieunternehmen, welches eine kognitive Testplattform, das Integrated Cognitive Assessment (ICA), für den Einsatz in medizinischen und kommerziellen Umgebungen entwickelt. Das ICA verwendet künstliche Intelligenz und maschinelle Lerntechniken, um die frühesten Anzeichen einer kognitiven Beeinträchtigung zu erkennen in dem man die Leistungsfähigkeit grosser Hirnareale testet um möglicherweise Früherkennung von Demenz zu ermöglichen. Cognetivity hat die Absicht, die ICA durch geplante klinische Studien in Nordamerika und Europa weiter zu entwickeln.

Für mehr Informationen: www.cognetivity.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

mVISE AG: Riversand und das mVISE-Tochterunternehmen elastic.io kündigen eine strategische Partnerschaft an

Riversand, ein führender Anbieter von Cloud-Master Data Management (MDM) und Product Information Management (PIM), hat heute eine strategische Partnerschaft mit dem mVISE-Tochterunternehmen elastic.io verkündet. Die Partnerschaft des US-Unternehmens mit dem deutschen Anbieter der Integrationsplattform-as-a-Service (iPaaS) ermöglicht den Riversand-Kunden eine schnellere und effizientere Integration mit einer breiten Palette von Systemen und Softwareprodukten.
 
"Daten haben heutzutage die wichtigste strategische Bedeutung für ein Unternehmen", sagt Sudu Gupta, Direktor Produktmanagement & strategische Allianzen bei Riversand. "Diese Partnerschaft bringt auf den Markt, was unsere Kunden und Partner benötigen, um ihre Ziele für die digitale Transformation zu unterstützen – eine schnelle, flexible und skalierbare Synchronisation von Daten zwischen verschiedenen Endpunkten. Als eine in der Cloud geborene Technologie ist elastic.io iPaaS die ideale Ergänzung für unsere Cloud-basierten MDM- und PIM-Lösungen."
 
Im Rahmen der Partnerschaft integriert Riversand die elastic.io Application Integration Platform (iPaaS) in ihre eigene Riversand Data Platform, um einen nahtlosen und flexiblen Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Datenquellen in der Cloud und hinter der Firewall zu gewährleisten. Darüber hinaus wird der führende MDM- und PIM-Anbieter das hochmoderne Integration-Designer-Tool von elastic.io nutzen, um neue Integrationen wesentlich schneller im Vergleich zu traditionellen Methoden und Lösungen zu entwickeln. Die Riversand-Kunden werden so Unternehmensendpunkte und datenintensive Dienste wie Sprachübersetzung, Prüfung und Validierung der Glaubwürdigkeit von Wirtschaftsunternehmen, und viele mehr anbinden können, indem sie die bidirektionale Nachrichtenchoreografie flexibel und in einem Bruchteil der Zeit nutzen.
 
 "Anwendungsintegration und Datenmanagement gehen Hand in Hand. Man kann das Potenzial der Daten ohne das andere nicht voll ausschöpfen", so Renat Zubairov, CEO von elastic.io. "Deshalb freuen wir uns auf die Partnerschaft mit Riversand besonders. Durch diese Zusammenarbeit können auch unsere Kunden ein tieferes Verständnis ihrer Geschäftsprozesse erlangen und Daten auf einer viel tieferen Ebene als je zuvor integrieren. "

Über Riversand
Riversand ist ein globales Softwareunternehmen, dessen Vision Unternehmen dabei hilft, ihre Daten nutzbar, verwertbar und aussagekräftig zu machen. Unsere Master Data Management-Plattform ermöglicht unseren Kunden, ihre eigenen Kunden besser kennenzulernen, Produkte schneller auf den Markt zu bringen, Prozesse zu automatisieren, Risiken zu minimieren und ihre Geschäfte noch intelligenter zu betreiben. Unsere Kunden, Geschäftspartner und Analysten schätzen uns als verlässliches Gegenüber, Visionär und Vordenker. Besuchen Sie Riversand.com für weitere Informationen und folgen Sie uns auf Twitter @RiversandMDM und LinkedIn unter Riversand Technologies.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

HELLA entscheidet sich für e-Spirit

HELLA hat sich in einem Auswahlprozess für die FirstSpirit DXP als neuem CMS und Digital Experience Platform entschieden. HELLA ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit mehr als 40.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund 35 Ländern. HELLA ist auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert und als einer der Technologieführer seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und des Aftermarkets.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

How telcos can play a central role in the $15 billion AI market

There is an ongoing AI (r)evolution as improved machine learning techniques, which form the most commercially important subset of AI technology, are enabling companies to discover and operationalise previously hidden insights. Increasing data availability and higher processing power are facilitating this evolution, allowing better methods to be used on more data at lower cost. Telecoms operators are well positioned to take advantage of this revolution by optimising their own business activities and acting as “technical” AI platform enablers for other industries, which are expected to spend ~$15bn annually on AI business operations by 2021.

These are the key findings of a new white paper published by Solon Management Consulting, showing the enormous potential for telecommunication operators to play a central role in the AI market.

Mirko René Gramatke, Managing Director at Solon and leader of the firm’s ‘tech-enabled business innovation activities’, says: “Given the challenges of diversifying away from the telecom business, we suggest an incremental approach that allows telcos to grow their AI capabilities without committing excessive capital. Implementing changes that can bring in significant margin expansion does not take a long time as they rely on assets that already exist in successful telecoms operators: data availability, analytics know-how, a strong sales organisation and a results-driven management.”

The authors outline the initial steps to take for telecoms operators to claim their share in this strongly growing market and describe four high priority use cases for AI-based network roll-out planning, customer focused network optimisation, marketing optimisation, AI/advanced analytics guided sales steering.

The white paper “How telcos can play a central role in the $15 billion AI market starting with 4 key use cases” is available to download in English: www.solonstrategy.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox