PROMATIS mit neuer Niederlassung in Münster weiter auf Wachstumskurs

Der Innovationsführer für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Digitalisierungslösungen hat die Beratung und Dienstleistung für Customer Experience (CX) als einen strategisch wichtigen Wachstumsbereich identifiziert und unterstreicht dies mit der Gründung eines eigenen Geschäftsbereichs. Die neue Business Unit CX steht unter der Leitung von Julian Großmann, der als einer der erfahrensten Oracle CX Cloud-Experten im Markt ein kompetentes Team von Oracle Business- und Technologie-Consultants zusammengestellt hat. Mit dem Zuwachs des CX-Expertenteams und der neuen Niederlassung in Münster ist nun sowohl eine fachliche als auch geographische Lücke geschlossen. Der von Oracle zertifizierte und mehrfach ausgezeichnete Platinum Partner und Cloud Excellence Implementer setzt damit seinen Wachstumskurs fort und nimmt nun auch im Bereich innovativer Customer Experience-Lösungen eine Pole Position ein.

Im Zuge der Digitalisierung wird ein positives Kundenerlebnis immer wichtiger, Spezialisten sprechen in diesem Zusammenhang sogar von dem zentralen Differenzierungselement im Wettbewerb. Die digitale Customer Journey ermöglicht mehr Nähe zwischen Anbieter und Kunde, mehr Dialog und mehr Tempo. Die Verbesserung der Customer Experience ist daher eines der wesentlichen Ziele vieler Unternehmen. So wird durch die Erweiterung digitaler Kundenschnittstellen ein steigender Bedarf an integrierten digitalen Customer Experience-Lösungen erwartet.

Unternehmen wollen und müssen also digitalisieren, schaffen diese zusätzliche Herausforderung aber oftmals nicht  alleine – dafür braucht es externe Experten, die zum einen bei der Digitalisierungsstrategie unterstützen, aber dann auch die Umsetzung begleiten. Denn wer in seinem Unternehmen ein nachhaltiges Kundenmanagement einrichten möchte, benötigt einen Partner, der weit über die IT-Lösung hinausdenkt.

„Durch die Bündelung unserer langjährigen Expertise in der Prozess- und Technologieberatung mit den innovativen und einfach zu implementierenden Cloud Services unseres Partners Oracle eröffnen wir unseren Kunden völlig neue Wege, Prozessverbesserungen im Unternehmen zu etablieren. Die neue Business Unit – gegründet mit dem Fokus auf die schnelle und nachhaltige Realisierung von Prozessinnovationen – nutzt die schlummernden Potenziale und trifft daher genau den Wunsch unserer Kunden", so Dr. Frank Schönthaler, CEO der PROMATIS Gruppe.

Ebenso freut sich Julian Großmann, Vice President Customer Experience, schon sehr auf die neue Herausforderung: „Gemeinsam mit meinem Team werden wir die Expansion von PROMATIS aktiv gestalten und mit vorantreiben. Die Oracle Produkte bieten hierfür eine optimale Basis für individuelle Kundenbedürfnisse. Denn heute existieren hohe Maßstäbe, wenn es um eine nahtlose, personalisierte und unmittelbare Customer Experience geht. Gerade deshalb überzeugt Oracle bei Themen wie Kundenbindung, Vereinheitlichung des Kundenerlebnisses, Vernetzung von Daten und Optimierung von Interaktionen".

So erwarten Unternehmen eine Lösung, die intuitiv und einfach zu bedienen ist sowie eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden ermöglicht. Mit der Oracle Customer Experience Suite verfolgt Oracle einen smarten Ansatz, der die steigenden Erwartungen bestens erfüllt. Damit werden Kunden ohne Medienbrüche und mit einer sehr guten Customer Experience vom Erstkontakt über den Verkauf bis zur langfristigen Betreuung bedient – der Grundstein für begeisterte Anwender und letztlich auch strategisch zufriedene Kunden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ALLPLAN Schweiz AG wird exklusiver Bluebeam Platinum Partner in der Schweiz

Das Bautechnologie-Unternehmen Bluebeam, Inc. entwickelt innovative Technologielösungen für Experten aus der Architektur-, Ingenieurbau- und Baubranche, die weltweit den Standard für Projekteffizienz und Zusammenarbeit setzen. Die intuitiven und flexiblen Lösungen finden in allen Phasen des Bauprozesses Anwendung – von der Planung über die Ausschreibung und Vergabe bis hin zur Bauphase und der Nutzung.

Durch die Bereitstellung digitaler und papierloser Arbeitsabläufe verbessert die Plattformtechnologie mit dem Namen "Bluebeam Revu" die Kollaboration aller am Bau Beteiligten erheblich. Mit der PDF-basierten Technologie können Sie auf einfachste Weise Änderungen markieren und kommentieren, effizient Mengen ermitteln und Dokumente vergleichen.

Als Bluebeam Platinum Partner in der Schweiz bietet die ALLPLAN Schweiz AG in Wallisellen ein umfassendes Service Angebot:

  • Persönliche Beratung
  • Verkauf und individuelle Projektumsetzung
  • Schulungen
  • Support
  • Technische Unterstützung

Weitere Informationen zu Bluebeam Revu unter pdf.ch

Über Bluebeam

Bluebeam ist ein führender Anbieter von PDF-basierten Workflow-Lösungen für digitale Arbeits-Prozesse und Kollaborationen in der AEC-Industrie (Architecture, Engineering, Construction). Der Einsatz der Bluebeam-Lösungen steigert nach eigenen Berechnungen die Produktivität um 60%, reduziert die Kosten für Papier und Verteilung um bis zu 85% und führt zu einer Zeitersparnis von 40%.
Weitere Informationen unter bluebeam.com

 

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sibanye-Stillwater behält günstige Kreditvereinbarung für 2019 bei

Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298572) freut sich zu berichten, dass alle Kreditgeber ihrer revolvierenden Kreditfazilitäten (RCF) in US-Dollar und Rand, die 13 führende südafrikanische und internationale Banken umfassen, zugestimmt haben, die Obergrenze des RCF, die Nettoverschuldung, beizubehalten: Adjusted EBITDA* (ND:Adj EBITDA) Covenant bei 3,5x, für weitere 12 Monate (bis 31. Dezember 2019) und zu den gleichen Bedingungen wie die vorherigen Covenants. Im Hinblick auf die früheren Covenants sollte die ND:Adjusted EBITDA-Grenze für die RCFs zum 31. Dezember 2018 von 3,5x auf 2,5x gesenkt werden.

Die Verlängerung der Covenants an höheren Grenzen wird dem Konzern zusätzliche Flexibilität in einer Zeit bieten, in der der Konzern vom Eintritt in den Platinum Group Metals Sektor mehr operative Stabilität und kontinuierliche Wertschöpfung erwartet. Gemäß dem gestern veröffentlichten strategischen Update ist die Konzernliquidität liquide  auch nach der vorzeitigen Begleichung eines Teils der langfristigen Verbindlichkeiten im Jahr 2018 und der nächsten größeren Schuldentilgung die erst Mitte 2022 ansteht.

Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, kommentierte: "Die Verlängerung der bestehenden RCF-Covenant-Limits zu den gleichen Bedingungen wie bisher ist ein wichtiger Vertrauensbeweis unserer 13 kreditgebenden Banken in den fundamentalen Ausblick des Konzerns. Der durch die Erweiterung entstehende Spielraum bietet eine ausreichende finanzielle Flexibilität und sollte dem Markt zusätzliches Vertrauen geben."

* Der Konzern weist das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nach der in den Kreditverträgen enthaltenen Formel zur Einhaltung der Schuldenbindungsformel aus. Das bereinigte EBITDA ist möglicherweise nicht mit ähnlich genannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Das bereinigte EBITDA ist nach IFRS kein Maß für die Leistung und sollte zusätzlich zu und nicht als Ersatz für andere Kennzahlen der finanziellen Leistung und Liquidität betrachtet werden.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich "zukunftsgerichteter Aussagen" im Sinne von Abschnitt 27A des U.S. Securities Act von 1933 und der "Safe Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "Ziel", "wird", "würde", "würde", "erwarten", "kann", "unwahrscheinlich", "könnte" und anderen ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen über historische Ereignisse sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem, die sich auf unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzlage, unsere Verschuldungssituation und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, unsere Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen, unsere Pläne zur Kapitalbeschaffung durch Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen, unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente (High Yield Bonds und Convertible Bonds) zu bedienen, beziehen, Unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Rahmen des Blitz-Projekts zu erreichen, und der erwartete Nutzen und die Synergien unserer Akquisitionen sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil unseres Top-Managements widerspiegeln und eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren beinhalten, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater befinden, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder impliziert werden. Daher sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen vor dem Hintergrund verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derjenigen, die im am 2. April 2018 veröffentlichten integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater bei der Securities and Exchange Commission am 2. April 2018 eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Mitteilung widerzuspiegeln oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu reflektieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

USU als Platin-Service-Partner von Liferay erfolgreich

Die USU-Tochtergesellschaft unymira konnte ihr Portfolio als Liferay-Platinum-Service-Partner bei zwei Branchen-Veranstaltungen von Liferay auch international erfolgreich positionieren. Unymira ist zertifizierter Liferay-Partner für die Digital Experience Platform (DXP) und verfügt über ein Expertenteam mit langjähriger Erfahrung in der Beratung, Konzeption, Integration und Lösungsentwicklung rund um Intranets, Extranets und Portale auf Basis von Liferay – für eine kundenindividuelle digitale Wertschöpfungsplattform. 

Im Rahmen der diesjährigen europäischen Entwickler-Konferenz DEVCON Anfang November in Amsterdam platzierte unymira als Diamond-Sponsor auch die komple­mentären eigenen Anwendungen, z.B. die Self-Service-Software Knowledge First oder die intelligente Chatbot-Lösung Knowledge Bot, bei einer Reihe von Interessenten. Sehr gutes Feedback der Konferenzbesucher erhielt unymira auch als Partner für User Experience (UX) Design beim Liferay Digital Solutions Forum am 14. & 15. November in Frankfurt, der wichtigsten Fachkonferenz im DACH-Gebiet.

„Unser Liferay-Know-how wird aktuell vom Markt stark nachgefragt. Dabei liefern wir nicht nur die Kernbausteine wie DXP, sondern begleiten Service-Kunden beim kompletten Prozess der digitalen Transformation – von der Digital-Strategie bis hin zur bedarfsgerechten Umsetzung einer digitalen Roadmap“, so Sven Kolb, Geschäftsführer der USU GmbH.   

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Datenextraktion der nächsten Generation

Aufgrund der zunehmenden Integration der IT in die Geschäftsprozesse der Finanzabteilungen sowie umfangreicher Compliance-Anforderungen nimmt die Bedeutung der Datenqualität und der Datentransparenz erheblich zu. Die Vielzahl an unterschiedlichen Datenquellen verursacht dabei komplizierte Workarounds, ungenügende Flexibilität sowie einen hohen Arbeitsaufwand. Insbesondere spätere Änderungen generieren nochmals hohe Kosten. Abhilfe schafft hier nur eine intelligente und flexible Datenintegrationstechnologie. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen und Technologien aus einer Hand – ergänzt seine Best Practice Solutions um zwei neue Produkte, die genau diese Anforderungen erfüllen. Interessenten können sich im PROMATIS Webinar am 27. November 2018 erste Einblicke in die Produkteigenschaften dieser neuen Schlüsseltechnologie verschaffen.

Als mehrfach ausgezeichneter Oracle Platinum Partner und erster Oracle Applications-Implementierungspartner im deutschsprachigen Raum hat PROMATIS seit 1994 zahlreiche Oracle E-Business Suite- und Fusion Applications Cloud-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Im globalen Kontext hat sich PROMATIS zudem als Pionier in der prozessorientierten, referenzmodell-basierten Einführung von Oracle Applikationen einen Namen gemacht. Dieses Erfahrungspotenzial ist in die PROMATIS Best Practice Solutions eingeflossen, die für die Oracle E-Business Suite und Fusion Applications Cloud entwickelt wurden.

So handelt es sich bei den PROMATIS Best Practice-Produkten um funktionale Erweiterungen und Anpassungen der Oracle Applikationen, die direkt in der Praxis für die Praxis entstanden sind und sich risikolos installieren lassen.

Der PROMATIS Extractor ist ein universell einsetzbares Softwarewerkzeug zur Datenextraktion aus Oracle Unternehmensapplikationen. Erweiterbar um anwendungsbezogene Plug-ins stehen vorkonfigurierte Extraktionsroutinen für die Bereiche Financials und Supply Chain Management der Oracle E-Business Suite sowie der Oracle Fusion Applications Cloud zur Verfügung.

Das zweite Produkt, PROMATIS DataSmart, ist das ideale leicht-gewichtige Tool zur performanten Datenextraktion aus unterschiedlichen Datenquellen für umfassende Auswertungen und Analysen. Modernste Technologie gebündelt mit anwendungs-orientierten Ansätzen machen DataSmart zu einer Applikation, die schon heute die Anforderungen von morgen sicher und valide erfüllt.

PROMATIS zeigt sich mit diesen beiden Extraktions- und Datenmanagement-Tools wieder einmal als Trendsetter für innovative und praxisbezogene Anwendungen höchster Ansprüche und stellt am 27. November 2018 um 10:00 Uhr in einem Webinar die Vorteile dieser Produktinnovationen vor.

Interessenten können sich unter folgendem Link kostenlos zum Webinar anmelden: https://anmeldung.promatis.de/ExtractorDataSmart

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kundenzufriedenheit par excellence – PROMATIS ist zertifizierter Oracle Cloud Excellence Implementer (CEI)

Die Zertifizierung zum Oracle Cloud Excellence Implementer (CEI) identifiziert hochqualifizierte Beratungsunternehmen, die eine großartige Erfolgsbilanz und hohe Kundenzufriedenheit bei der Implementierung von Oracle Cloud Produkten aufweisen – so auch PROMATIS. Der Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz für die Digitale Transformation unterstreicht damit seine kontinuierliche Expertise in der Prozess- und Technologieberatung gepaart mit den innovativen Oracle Cloud Services. Mit der Auszeichnung als CEI honoriert Oracle das außerordentliche Engagement von PROMATIS und die zahlreichen Kundenerfolge mit Oracle Software as a Service (SaaS) für die Region D-A-CH.

PROMATIS arbeitet seit mehr als zwei Jahrzenten eng und erfolgreich auf nationaler und internationaler Ebene mit Oracle, dem weltweit größten Anbieter von Unternehmenssoftware, zusammen. Dabei spielt SaaS im Lösungsportfolio von PROMATIS mittlerweile eine große Rolle und ist zeitgleich eine logische Erweiterung der Kernkompetenz rund um das Fokusthema Digitalisierung. So bietet PROMATIS mit seinen Best Practice Cloud-Lösungen für Oracle SaaS (ERP, SCM, EPM, CX und HCM) in allen Unternehmensbereichen die Möglichkeit einer erfolgreichen und schnellen Einführung von Cloud Services, die den Branchenanforderungen bestens gerecht werden.

Als einer der führenden europäischen Oracle Platinum Partner ist PROMATIS bereits mehrfach als Geschäftsprozess- und Oracle SaaS-Innovator ausgezeichnet worden. Grundlage des Erfolgs sind die Horus® Geschäftsprozess-Tools in Verbindung mit dem PROMATIS Vorgehensmodell IQPM™. Sie sind Garant für effiziente Projektkommunikation und qualitativ hochwertige Projektergebnisse. Einfach verständliche grafische Modelle und wiederverwendbare Best Practice-Lösungen sorgen dabei für Transparenz und schnelle Projektdurchführung. Gerade bei Cloud-Implementierungen erwarten Kunden einen schnellen Return On Investment von wenigen Monaten statt Jahren. Die Lösungen von PROMATIS garantieren kurze Implementierungszeiten bei gleichbleibend hoher Qualität.

„Durch die Bündelung unserer langjährigen Erfahrung mit den zukunftssicheren Cloud Services unseres Partners Oracle eröffnen wir unseren Kunden völlig neue Wege, Prozessverbesserungen im Unternehmen zu etablieren. Diese Auszeichnung zeigt einmal mehr, dass wir individuell auf unsere Kunden eingehen und uns auf deren jeweiligen Bedürfnisse fokussieren. Nur so kann PROMATIS langfristig erfolgreich sein und die volle Entfaltung der Transformationspotenziale aus der Cloud ermöglichen“, so Dr. Frank Schönthaler, CEO der PROMATIS Gruppe.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ein Tag voll frischer Impulse: Business Performance Dialogues überzeugte durch neues Veranstaltungskonzept

Das neue Veranstaltungsformat von Oracle „Business Performance Dialogues“ unterstützt Unternehmen dabei, ihre Prozesse neu zu konzipieren und anzupassen. So fand am 12. April 2018 in Zürich eine gezielte Fachkonferenz mit hohem Nutzenfaktor für Unternehmen aller Branchen statt: hochkarätige Keynotes, inspirierende Vorträge, Dialoge mit Experten sowie lösungsorientierte Workshops rundeten das originelle Konferenzprogramm optimal ab. Sponsor PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz für die Digitale Transformation – unterstützte die Veranstaltung mit einem richtungsweisenden ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“ und blickt auf einen erfolgreichen Konferenztag zurück.

In unserer digitalen Welt müssen sich Unternehmen in einem nie dagewesenen Tempo verändern, um ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Das neue Veranstaltungskonzept von Oracle „Business Performance Dialogues“ griff diese Thematik auf und eröffnete den Besuchern zahlreiche neue Möglichkeiten die Geschäftsprozesse neu zu denken. Als langjähriger Experte für das synergetische Zusammenwirken von Geschäftsprozessen und modernen Oracle Technologien zur Prozessoptimierung unterstützt PROMATIS Unternehmen auf dem Weg in ihre digitale Zukunft. Dabei genügt es nicht, punktuell nur einige wenige Prozesse anzupacken, in denen schnell auszuschöpfende Potenziale vermutet werden, sondern es bedarf einer unternehmensweiten digitalen Transformation, die sämtliche Unternehmensprozesse auf den Prüfstand stellt und auf ihre Digitalisierbarkeit hin abklopft. Für den nachhaltigen Erfolg der Transformationsprogramme entscheidend ist eine ganzheitliche Sichtweise auf Geschäftsmodelle, Strategien, Prozesse und die Unternehmensarchitektur in Verbindung mit einer konsequenten Planung und Umsetzung von Transformationsprojekten.

So trug Oracle Platinum Partner PROMATIS maßgeblich zur Gestaltung des Konferenzprogramms bei und führte einen innovativen ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“ durch. Schon im Vorfeld verzeichnete der Veranstalter mit Abstand die meisten Anmeldungen zu diesem komplexen und aktuellen Thema. Vor Ort überzeugte PROMATIS Executive Consultant Michael Mohl seine Teilnehmer mit zweimal 45 spannenden Minuten und erläuterte, wie das zentrale On-Premise-ERP-System über eine cloud-basierte Prozess- und Datenintegrationsplattform mit weltweit eingesetzten SaaS-Satellitensystemen kommuniziert.

„Die vielseitigen und interessanten Beiträge sowie der rege Erfahrungsaustausch machten den Tag zu einer durchweg gelungenen Veranstaltung mit vielen frischen Impulsen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit unserem Partner Oracle in der Schweiz sind wir in der Lage, enge und zielkundenorientierte Aktionen dieser Art erfolgreich umzusetzen”, resümiert David Senn, Group Vice President und Swiss Country Manager PROMATIS AG.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neues Veranstaltungskonzept in Zürich: Business Performance Dialogues powered by Oracle

In unserer digitalen Welt müssen sich Unternehmen in einem nie dagewesenen Tempo verändern, um ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Das neue Veranstaltungskonzept von Oracle „Business Performance Dialogues“ greift diese Thematik auf und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Prozesse neu zu konzipieren und anzupassen. So findet am 12. April 2018 in Zürich eine gezielte Fachkonferenz mit hohem Nutzenfaktor für Unternehmen aller Branchen statt: hochkarätige Keynotes, inspirierende Vorträge, Dialoge mit Experten sowie lösungsorientierte Workshops runden das innovative Konferenzprogramm optimal ab. Oracle Platinum Partner PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz für die Digitale Transformation – unterstützt die Veranstaltung mit einem richtungsweisenden ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“.

Die neue Veranstaltungsplattform „Business Performance Dialogues“ verspricht einen vielseitigen und originellen Konferenztag: Experten aus der Business-Welt setzen sich mit den Herausforderungen und Konsequenzen des digitalen Zeitalters auseinander und stellen ihre Vision modernster Performance vor. An Thementischen wird der „Food for Thought“ aus den Vorträgen in Gruppen weiterdiskutiert. Diese Ergebnisse werden in einem eBook zusammengefasst und den Teilnehmern im Nachgang zur Verfügung gestellt. In lösungsorientierten Workshops erhalten die Besucher anhand von spannenden Praxisbeispielen detaillierte Einblicke in digitale Business-Lösungen. So auch beim PROMATIS ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“ mit Michael Mohl.

„Effiziente Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten setzt harmonisierte Stammdaten und Geschäftsprozesse voraus. Integrierte Konzern-ERP-Systeme stoßen hierbei in puncto Komplexität und Sicherheit an ihre Grenzen. Die Lösung: das zentrale On-Premise-ERP-System kommuniziert über eine cloud-basierte Prozess- und Datenintegrationsplattform mit weltweit eingesetzten SaaS-Satellitensystemen“, beschreibt PROMATIS Executive Consultant Michael Mohl seine Workshop-Thematik.

Mohl blickt auf mehr als 25 Jahre erfolgreiche Tätigkeit als Consultant und IT-Unternehmer zurück. Kunden profitieren in Business Reengineering- und Digitalisierungsprogrammen von seiner Expertise. Als geschäftsführender Gesellschafter (CFO) der PROMATIS Gruppe ist er auf strategischer, taktischer und operativer Ebene für die finanziellen Belange der Unternehmensgruppe sowie für die Bilanzierung, Finanzkonsolidierung und das Reporting zuständig.

Auch im Anschluss an die Veranstaltung erhalten die Teilnehmer beim Networking zahlreiche Gelegenheiten, sich mit Experten und Fachkollegen auszutauschen, um wertvolle Informationen rund um das Thema Digitale Transformation für ihr Unternehmen zu gewinnen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox