TIBCO präsentiert verbesserte Mashery-Lösung mit cloudnativem Design

Der weltweit führende Anbieter von Integrations-, API-Management- und Analysesoftware TIBCO Software Inc. erweitert sein Portfolio um TIBCO Cloud™ Mashery®, eine cloudnative API-Management-Lösung für containerisierte Private-Cloud und Public-PaaS-Umgebungen. Die Plattform bietet essentielle API-Management-Funktionen und richtet sich speziell an Unternehmen, die cloudnative Entwicklungs- und Deploymentmethoden, wie DevOps, Containerisierung und Microservices, einsetzen. Durch das containerbasierte Deployment der branchenführenden Features von TIBCO Cloud Mashery können sie digitale Geschäftsfunktionen schneller bereitstellen und profitieren gleichzeitig von einer verbesserten Plattformkontrolle und -skalierbarkeit.

Die Unternehmen verlagern ihre Workloads zunehmend in cloudnative Architekturen, um sowohl Software schneller zu entwickeln und bereitzustellen als auch Services und Systeme an verschiedenen Standorten und in unterschiedlichen Clouds über APIs miteinander zu koppeln. Mit dem cloudnativen API-Management steht ihnen hierfür ein hochgradig sicherer und skalierbarer Ansatz zur Verfügung. Als cloudnative Lösung ist TIBCO Cloud Mashery in vollem Umfang PaaS- und IaaS-kompatibel, einschließlich komplettem Support von Kubernetes.

„Moderne Unternehmen erwarten, dass ihre API-Plattformen überall nutzbar sind und dass sie APIs an jedem beliebigen Ort über eine zentrale Schnittstelle managen können. Finanzsektor, Gesundheitswesen und Tourismusbranche sind nur einige Beispiel für die vielen Branchen, in denen ein cloudnatives API-Management benötigt wird, bei dem das Unternehmen die Zügel in der Hand behält“, sagt Rajeev Kozhikkattuthodi, Vice President Product Management & Strategy, TIBCO. „Die TIBCO-Plattform vereint die bekannten Vorteile der Cloud mit zusätzlicher Kontrolle durch das Unternehmen, ergänzt durch die nahtlose Einpassung in cloudnative Entwicklungstools und -praktiken. Mit der branchenersten Plattform für das cloudnative API-Management beweisen wir einmal mehr unsere Rolle als Innovationsführer in diesem Markt.“

„Der Umstieg auf eine cloudnative Architektur hat für uns höchste strategische Priorität“, betont Kris Lahiri, Mitgründer und Chief Information Security Officer von Egnyte, einem führenden Anbieter von Unternehmenssoftware für Dateisynchronisierung, File Sharing und Kollaboration. „Mit den innovativen TIBCO-Lösungen können wir ins cloudnative API-Management einsteigen, unsere DevOps-Effizienz erhöhen und die Kontrolle und Sicherheit einer On-Premise-Bereitstellung mit der Skalierbarkeit und Agilität einer cloudnativen Infrastruktur verbinden.“

Unter TIBCO Cloud Mashery finden Sie ausführliche Informationen zur cloudnativen TIBCO Cloud Mashery-Plattform und ihren Vorteilen für cloudaffine Unternehmen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neuigkeiten vom Profi für Messtechnik: Kurth Electronic präsentiert auf der eltefa die neueste Generation von Prüftechnik für Telekommunikationsnetze

An Messestand xx in Halle xx können sich Fachbesucher von den umfangreichen neuen Funktionen der 2019er Produktserie von KE3700 und KE3550 xDSL MultiTest überzeugen.

Ob Datendurchsatzraten zur Qualifizierung von Gigabit-Anschlüssen, der dualen Unterstützung von 2,4 & 5 GHz in Funknetzwerken sowie einem verbesserten Gehäusekonzept mit noch höherer Sicherheit gegen Stoß und Sturz – die neue MultiTest Serie bietet neben der bewährten Multifunktionalität nun auch all diese Funktionen.

Überzeugen Sie sich live von der einzigartigen Modularität dieser Geräte, welche es dem Anwender ermöglicht die Funktionen zahlreichen Prüfgeräte in nur einem Gehäuse zu vereinen und sogar nachträglich zu erweitern.

Egal ob ITK-Fachbetrieb bei der IP-Umstellung oder Servicetechniker bei Inbetriebnahme und Entstörung – die xDSL MultiTest Plattform bietet flexible Arbeitswerkzeuge zur Erleichterung der Prüfaufgaben in ITK-Netzen auf Basis von Kupfer, Glasfaser oder Wireless.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Erste Hilfe Kurse – jetzt auch online buchbar

Das Deutsche Rote Kreuz e.V. (DRK) ist Konzert- und Festivalbesuchern als starker Partner für Sanitäts- und Rettungsdienste bekannt.

Das DRK im Landkreis Leer bietet ab sofort bargeldlose Buchungen über seine Homepage www.drk-leer.de und die Portale www.reservix.de und www.adticket.de an. Alle aktuellen Kursangebote, vom 2-stündigen Crashkurs, über die klassischen Erste-Hilfe-Kurse, bis zur „Ausbildung zum Katastrophenhelfer“, sind jetzt auch online buchbar. Tickets für alle Angebote können bequem zuhause ausgedruckt werden und gelten als Anmeldebestätigung.

„In Zeiten des Wandels, von der Zeitungsanzeige zum Medienportal, bietet uns Reservix eine zeitgemäße Plattform, um über unser Lehrgangsangebot zu informieren und auch kurzfristig auf aktuelle Ereignisse mit einem neuen Kurs zu reagieren“, sagt Tanja Schäfers, Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Leer e.V. „Es reicht nicht mehr, nur eine gute technische Lösung für Kunden zu schaffen. Daher freuen wir uns auch als Berater und Begleiter auf die Zusammenarbeit mit dem DRK“, ergänzt Johannes Tolle, Geschäftsführer der Reservix GmbH.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Software-Plattformen zum selberbauen bei der ATE Software GmbH auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt

Auf dem Digital FUTUREcongress am 14.Februar 2019 in der Messe Frankfurt können sich die Besucher bei der ATE Software GmbH informieren, welche Möglichkeiten die Digitalisierung für ihr Geschäft bietet.

Auf dem Stand M9 können Interessierte mit Unterstützung erfahrenen IT-Experten kreativ werden und Ihre persönliche Plattform spielerisch mit Duplo-Steinen bauen, verbessern und ergänzen. Das gestattet eine andere Sicht auf die Herausforderungen der Digitalisierung und   ermöglichet neue Lösungsansätze. Eine Voranmeldung unter future@ate-software.net wird empfohlen.

In seinem Vortrag „Software Plattformen der nächsten Generation für Ihr digitales Geschäft“, um 11 Uhr auf Bühne 5, zeigt der Geschäftsführer der ATE Software GmbH, Thomas Erbrich, wie moderne Software aussehen muss, damit ein Angebot in der digitalen Welt Erfolg hat. Das Publikum erfährt, wie es die Cloud und mobile Apps nutzen kann, um Märkte zu erschließen und wie auch Startups den Marktführern Konkurrenz machen können.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TCS hilft Infineon, Teile der weltweiten Vertriebsprozesse zu transformieren

TCS hat für die Infineon Technologies AG die erste Phase eines Programms zur Vertriebstransformation abgeschlossen. Infineon als ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen möchte dadurch ein beschleunigtes Umsatzwachstum erreichen.

Infineon hat seinen globalen Vertriebsprozess transformiert und rationalisiert, um nachhaltiges und profitables Umsatzwachstum durch Innovationen in den Bereichen Mobilität, Energieeffizienz, Sicherheit und dem Internet der Dinge zu erreichen. Vor diesem Hintergrund entschied sich das Unternehmen für TCS als Partner zur Bereitstellung einer flexiblen, hochmodernen, Cloud-basierten und kundenorientierten Plattform auf Microsoft Dynamics 365 CE.

TCS entwickelte und lieferte innerhalb von 12 Monaten ein modernes Vertriebssystem. Die Lösung von TCS nutzt die Leistungsfähigkeit der Cloud sowie Automatisierung. Die so ermöglichte geschäftliche Flexibilität, beschleunigten Verkaufszyklen und eine nahtlose Benutzererfahrung verschaffen Infineon einen Wettbewerbsvorteil. In Verbindung mit Kollaborationsfunktionen, integrierter Prognosefunktion und einfachem Zugriff auf alle Geräte hat die Umstellung zu einer schnellen Benutzerakzeptanz und einer hohen Verkaufsproduktivität geführt.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen, wollten wir Teile des Vertriebsprozesses digital transformieren“, sagte Robert Leindl, Global Chief Information Officer (CIO) von Infineon. „Unser Ziel war es, in allen Regionen ein einheitliches, schnelles und effizientes online-basiertes System zu zu schaffen. Trotz des enormen Umfangs und der Komplexität hat TCS während dieser Implementierung außergewöhnliche Transformationsfähigkeiten an den Tag gelegt. Dies zeigt sich auch an der schnellen Akzeptanz durch unsere globalen Vertriebsteams. Wir sind überzeugt, dass diese Plattform unseren Vertriebsteams ermöglicht, ein beschleunigtes Umsatzwachstum zu erreichen.“

Wir haben unser kontextbezogenes Wissen über das Geschäft von Infineon, unsere langjährige Erfahrung in der digitalen Transformation in der Halbleiterindustrie und unser Know-how für Microsoft Dynamics genutzt, um eine äußerst benutzerfreundliche, automatisierte digitale Verkaufsplattform für Infineons Vertriebsteams zu entwickeln. Der geschäftliche Nutzen, den wir durch dieses erfolgreiche, strategisch wichtige Engagement geschaffen haben, stärkt unsere jahrzehntelange Partnerschaft weiter“, sagte V Rajanna, Senior Vice President und Global Head, Technology Business Unit, TCS.

Infineon Technologies AG (IFX)

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Infineon auf Twitter: https://twitter.com/Infineon

Infineon auf LinkedIN:  https://linkedin.com/company/infineon-technologies/

Infineon auf Facebook: https://facebook.com/Infineon

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH

Tata Consultancy Services (TCS) ist seit 1991 in Deutschland und Österreich tätig. Mit Standorten in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf und Wien arbeitet das Unternehmen für über 100 Kunden, darunter 17 Unternehmen aus dem Aktienindex DAX 30. Seit 2008 betreibt TCS ein regionales Delivery Center in Düsseldorf. Aus dem Rechenzentrum in Frankfurt bietet TCS ein komplettes Portfolio an Cloud-Lösungen für den lokalen Markt. Laut einer Studie des unabhängigen Instituts Whitelane Research ist TCS der IT-Dienstleister mit der höchsten Kundenzufriedenheit in Deutschland. Das Unternehmen ist zudem als ‚Top Employer‘ zertifiziert. Weitere Informationen: www.tcs.com/de

TCS auf Twitter: https://twitter.com/TCS_DE

TCS auf Flipboard: https://flipboard.com/@TCS_DE

Tata Consultancy Services Ltd.

Tata Consultancy Services ist seit 50 Jahren Partner global agierender Unternehmen für IT-Dienstleistungen, Beratung und Unternehmenslösungen. TCS bietet ein integriertes und beratungsorientiertes Portfolio einschließlich kognitiver Lösungen für Geschäfts-, Technologie- und Entwicklungsleistungen. Agile Methoden sind bei TCS der Standard und das ortsunabhängige Liefermodell ein Maßstab für Softwareentwicklung.

Als Teil der Tata Group, der größten multinationalen Unternehmensgruppe Indiens, beschäftigt TCS über 417.000 Mitarbeiter in 46 Ländern. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 19,09 Milliarden US-Dollar (Stichtag: 31. März 2018). Es ist in Indien an der BSE (früher Bombay Stock Exchange) und NSE (National Stock Exchange) notiert. Weitere Informationen: www.tcs.com

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Wissensvorteil durch Reaktivierung: media access führt Senior-Experten-Management bei Bosch Japan ein

Senior-Experten Management erweist sich weiterhin als skalierbares, effizient einsetzbares Erfolgsmodell für die Reaktivierung von Fachkräften im Ruhestand. Seit Mitte Mai wird der Einsatz von rund 100 pensionierten Bosch-Mitarbeitern in Japan über die Software von media access gesteuert. Der finale Start des dreiteiligen Systems wurde von Geschäftsführer Michael Ballweg und weiteren Projektverantwortlichen vor Ort in Tokio begleitet.

Für das Auftragsmanagement seiner weltweit über 1.700 Senior-Experten nutzt die Bosch-Gruppe die Software-Lösung „Senior Experten Management“ von media access. Ausgerollt wurde das System bereits an Standorten in sieben Ländern. Jetzt ist die Software auch in Japan einsatzbereit. „Wir sind bereits der achte internationale Bosch-Standort, der Senior-Experten-Management anwendet. Daher lief das Rollout für uns reibungslos und ohne Probleme. Wir freuen uns, ein schnelles und zuverlässiges System zu verwenden. Zumal uns dieses ermöglicht, sich ständig wiederholende Arbeitsschritte zu vermeiden“, erläutert Ken Nakaharai, Manager bei Bosch Mananagement Services Japan. „Durch die Einführung unseres Systems ist es für Bosch Japan insbesondere einfacher geworden, Wissen im Unternehmen zu behalten und Experten projektbezogen einzusetzen“, sagt Michael Ballweg.  

Aufbau und Einführung der Experten-Plattform 

Der Rollout wurde wie bei den bisherigen Einführungen in zwei Schritte unterteilt. Im September 2016 führte media access zunächst das Matching-Modul ein. In ihm können sich potenzielle Nutzer des Systems ihr Profil einrichten. Durch den frühen Start hatten die Projektverantwortlichen bei Bosch ausreichend Zeit, auf die Plattform aufmerksam zu machen, Profile zu generieren und auf diese Weise die Experten-Plattform aufzubauen.  

Im Oktober 2017 wurde die Frage angegangen, welche Änderungen am System notwendig waren, um auf die Besonderheiten des Standorts Japan einzugehen. „Ein wesentlicher Aspekt waren die sprachlichen Anforderungen“, erklärt Michael Ballweg. „Alle Vertragsunterlagen und Dokumente sollten automatisch in der richtigen Sprache generiert werden. Dafür musste die japanische Sprache in das System integriert werden“. Seit Mitte Mai 2018, als die Module Auftragsabwicklung und Controlling eingeführt wurden, ist die Software uneingeschränkt einsetzbar. Rund 100 pensionierte Mitarbeiter werden bei Bosch Japan über die Software bereits vermittelt. Alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Unterlagen werden automatisch generiert, dies geschieht immer auf Basis des Standardprozesses. Das garantiert einen einheitlichen Ablauf über alle internationalen Standorte von Bosch hinweg. 

Hintergrund: Warum Senior-Experten Management? 

Die Überalterung der Gesellschaft stellt die deutsche Wirtschaft vor enorme Herausforderungen. Sie wirkt sich auf zwei aktuelle Entwicklungen aus: den Fachkräftemangel und den demografischen Wandel. Bevölkerungsexperten gehen davon aus, dass es 2020 hierzulande 18,3 Millionen Menschen über 65 Jahre geben wird. Das sind über eine Million mehr als 2015. In Asien läuft dieser rasante Alterungsprozess noch deutlich schneller ab. Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) wird der Anteil an über 65-jährigen dort bereits innerhalb der nächsten zehn Jahre von 15 auf 20 Prozent steigen. Ob an Standorten in Deutschland oder international, durch solche Entwicklungen geht in Unternehmen wertvolles Wissen verloren. Pensionierte Mitarbeiter nehmen ihr Know-How mit in den Ruhestand. Die Komplettlösung der media access GmbH fürs Senior-Experten Management eröffnet einen Weg, es projektbezogen im Unternehmen zu halten. 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

VDE Expertenforum Technische Gebäudeausrüstung: 28.-29. Mai 2019 in Frankfurt am Main

Digitale elektrische Infrastrukturen, innovative Endgeräte und nachgelagerte Services in Gebäuden – diese Zukunftstechnologien sind bereits heute möglich. Beim Einsatz digitaler Infrastrukturen ist der Dreiklang aus Effizienz, Komfort und Sicherheit aktuell die größte Herausforderung.

Wie dieser Herausforderung in der Praxis am besten begegnet werden kann, erfahren Sie auf dem VDE Expertenforum Technische Gebäudeausrüstung – Ihr Update zur Gebäudetechnik. Selbiges präsentiert spannende Fachvorträge und Diskussionen rund um die technische Gebäudeausrüstung. Verfolgen Sie die Debatten zur technischen Gebäudeausrüstung von der erstklassigen Akustikplanung bis zu bestehenden und kommenden Normen zu Zutrittskontrollanlagen. Vorträge zum Bauordnungsrecht, der Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie und zu den Richtlinien zum Building Information Modeling (BIM) werden durch herausragende Best-Practice-Beispiele ergänzt.

Unsere Experten aus den Normungsgremien geben Einblicke in Ihre Arbeit, erläutern einzelne aktuelle Normen und stehen für Fragen und persönliche Gespräche gern zur Verfügung.

In der begleitenden Fachausstellung finden Sie Innovationen zum Anfassen und vielfältige Gelegenheiten, die Erfahrungen und Ansichten mit Kollegen und Experten auszutauschen. Sammeln Sie neue Ideen auf dem VDE Expertenforum zur Technischen Gebäudeausrüstung und nehmen Sie praktisches Handwerkzeug und Erfolgsrezepte mit in Ihren Arbeitsalltag. VDE – hinter diesen drei Buchstaben verbirgt sich einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik. Wir setzen Standards, entwickeln Normen und Anwendungsregeln. Eine internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Innovation und Bildung.

Schnell sein lohnt sich! Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.vde-verlag.de/seminare/pi0300061

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Neue Veranstaltungsreihe – Infotage 360°

Trotec präsentiert ein neues Konzept für eine Info- bzw. Netzwerk-Veranstaltungsreihe – die Infotage 360°. Zusammen mit renommierten Kooperationspartnern hat Trotec ein abwechslungsreiches Programm zu verschiedenen Materialien zusammengestellt. Neben interessanten Vorträgen, können die Besucher auch individuelle Beratungsgespräche und Produktpräsentationen von Herstellern und Experten aus der Branche vereinbaren. Die Teilnahme an den Infotagen ist für die Besucher kostenlos und an jeweils beiden Veranstaltungstagen möglich.

Papier im Fokus Vom 21.-22. Februar 2019 finden die Infotage 360° zum Thema Papier in der Trotec Niederlassung in Ismaning bei München statt. Entdecken Sie neben dem breiten Produktportfolio von Trotec Laser Deutschland, die Produktvielfalt von Canon Deutschland, sowie innovative Inspirationen und einen Überblick über zahlreiche Hersteller und Dienstleister aus der Papier-Branche von der innovativen Plattform Metapaper. Zusätzlich finden von dem Verband Druck Medien Bayern und dem Magazin "Deutscher Drucker" Vorträge über aktuelle Entwicklungen der Branche und den Einfluss von Social Media statt. Ziel der Veranstaltung ist ein kommunikativer Austausch unter Kollegen beim "Get Together", um verschiedene Anwendungs- wie auch Verarbeitungsmöglichkeiten, sowie die kommenden Trends und Herausforderungen der Branche zu
diskutieren.

Die nächsten Themen werden 360° Folien in Gerlingen bei Stuttgart vom 21.-22. März und 360° Acryl in Hannover vom 19.-20. September sein. Aktuelle Informationen zu diesen Veranstaltungen und den vertretenen Partnern finden Sie regelmäßig auf der Trotec Website unter www.troteclaser.com/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ökonomen unterstützen Existenzgründer-Plattform der Bundesregierung

Der Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb) unterstützt die Plattform www.existenzgruender.de des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Mitglieder des bdvb beantworten im dortigen Expertenforum individuelle Fragen von Gründern.

Mit der Internetseite bietet das BMWi Existenzgründern eine zentrale Anlaufstelle, die eine Vielzahl an Informationen rund um das Thema Gründung bündelt. Insbesondere besteht die Möglichkeit, im „BMWi-Expertenforum“ individuelle Fragen zu stellen. Diese werden anonymisiert an einen von mehr als 40 ausgewählten Expertinnen und Experten aus 22 teilnehmenden Institutionen weitergeleitet und von diesen sachkundig beantwortet.

Zu den Partner-Institutionen des kostenlosen Angebots zählt ab sofort auch der bdvb. Bereits zum Start der Zusammenarbeit stellt er mit derzeit vier Spezialisten beinahe ein Zehntel der Ansprechpartner in der Expertenrunde.

Dazu Malcolm Schauf, bdvb-Präsident und Professor für allgemeine BWL an der FOM Hochschule Düsseldorf: „Das BMWi-Expertenforum ist eine tolle Initiative, die unsere volle Unterstützung verdient. Unsere hoch qualifizierten Mitglieder leisten dort mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen aktiven Beitrag, um das Gründerklima und die Erfolgschancen junger Unternehmen in Deutschland zu verbessern. Wir freuen uns, auf diese Weise gemeinsam mit anderen Fachverbänden und Organisationen an der Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland mitwirken zu können.“

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox