Modifizierung der TYPO3 Schnittstelle zum Rechtstext-Service von janolaw

Die mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entstandene Abmahngefahr kann teuer werden, Geldbußen von bis zu 20.000.000 Euro oder von bis zu 4% des gesamten weltweiten Jahresumsatzes können ausgesprochen werden, denn eine unzureichende oder veraltete Datenschutzerklärung ist von jedermann online einsehbar

Mit der Nutzung der TYPO3 Schnittstelle, in Kombination mit dem janolaw Rechtstext-Service und der automatisierten Integration und Aktualisierung, kann man die Abmahngefahr kostengünstig an die janolaw AG outsourcen.

Die Erstellung der Rechtstexte (Datenschutzerklärung und Impressum bzw. AGB und Widerrufsbelehrung) erfolgt wie bisher browserbasiert mittels einem Assistenten. Juristische Hintergründe müssen im Detail dazu nicht bekannt sein. Die Dokumente werden durch die online Beantwortung eines durch Rechtsanwälte bereit gestellten Frage-Antwort Katalog über www.janolaw.de generiert. Die Erstellung kann optional auch in der Dialogsprache Englisch und Französisch erfolgen, in diesem Fall werden dann die englische sowie die französische Übersetzung der Rechtstexte zur Verfügung gestellt.

Die von Conspir3D GmbH überarbeitete kostenlose Schnittstelle steht ab sofort zur Verfügung. Den dauerhaften Abmahnschutz per Plugin gibt es nicht nur für das Content Management System von TYPO3 sondern auch für WordPress, Joomla, Drupal, Kirby, Redaxo und für mehr als 35 Shopsysteme wie z.B. shopware, Oxid, Magento, Strato, Gambio und xt:Commerce.

Über Conspir3D GmbH

Die Firma Conspir3D GmbH wurde ursprünglich als Firma Code-WorX 2005 von Jan Giebels gegründet. Durch eine Umfirmierung im Jahre 2016 entstand die Conspir3D GmbH.

Ziel des Unternehmens ist es, professionell Kunden im Bereich der additiven Produktion als auch im Rapid Prototyping zu beraten, zu schulen und individuelle Lösungen zu erarbeiten. Aufgrund der Historie werden auch Leistungen in klassischen IT-Bereichen angeboten. Unterstützt werden Kunden bei branchen- und maschinenspezifischen Eigenentwicklungen rund um alle Bereiche der formgebenden Technologien. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um klassische CNC Anlagen oder moderne 3D-Drucker handelt. Ebenso fungiert die Conspir3D GmbH als Technologieintegratoren, die klassische Produktionsverfahren mit modernen Technologien verbinden und dem Kunden somit einen erheblichen Marktvorsprung verschaffen. Speziell die Integration von Rapid Manufacturing in die bestehende IT-Systemlandschaft schließt die Lücke zwischen Produktentwicklung und Produktion.

Kontakt
Conspir3D GmbH
Berliner Str. 1
64354 Reinheim
Deutschland

Tel: +49 6162 916 7296
Fax: +49 6162 916 7298
Mail: info@conspir3d.com
www.conspir3d.com 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma janolaw AG

Payment-Plugin für JTL-Shop: Neues Update von Novalnet

Der deutsche Payment-Provider Novalnet AG hat ein Update für sein beliebtes Zahlungs-Plugin für JTL-Shop veröffentlicht. Das Shopsystem bietet ein hohes Maß an Flexibilität und eine einfache Konfiguration. Das Plugin von Novalnet ist mit den JTL-Shop-Versionen 3.20-4.06 kompatibel und vollkommen kostenlos.

Die Novalnet AG arbeitet ständig an der Weiterentwicklung ihrer über 100 kostenlosen Payment-Plugins. Jetzt hat der Full-Service-Payment-Provider aus Ismaning ein neues Plugin für JTL Shop veröffentlicht. Mit dem Update wurden einige Neuerungen umgesetzt. So wurde das Plugin grundlegend optimiert und noch responsiver gestaltet. Bei Kauf auf Rechnung mit Zahlungsgarantie und SEPA-Lastschrift mit Zahlungsgarantie wird fortan der aktuelle Bestellstatus auch im Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi angezeigt. Der Mindestbestellbetrag bei Zahlungsgarantie wurde auf 9,99 EUR reduziert. Damit ist nun auch für geringe Warenkörbe eine Zahlungsgarantie möglich. Die neue Version des Novalnet-Plugins ist bis zur aktuellen JTL-Shop-Version 4.0.6 kompatibel.

JTL-Shop ist eine Shopsoftware, die alles liefert, was ein Online-Händler benötigt, um mit seinem Business schnell zu starten. Sie zeichnet sich vor allem durch Flexibilität aus. Mit dem Payment-Plugin der Novalnet AG können JTL-Shop-Betreiber alle gängigen nationalen und internationalen Zahlungsarten einfach und bequem einbinden. Darüber hinaus ist JTL Shop eines der schnellsten Shopsysteme weltweit. Die Online-Shop-Software kommuniziert über eine bidirektionale Schnittstelle mit dem ERP-System JTL-Wawi. Standardmäßig werden nur die Daten übertragen, die sich seit der letzten Synchronisation geändert haben. Die Übertragung aller Artikel- und Kundendaten sowie die Erfassung von Bestellungen erfolgt mit nur einem Klick in der JTL-Wawi. Durch die direkte Anbindung des Online-Shops an die JTL-Wawi können viele Prozesse automatisiert, beschleunigt und komfortabler abgewickelt werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

BalkonSolar erzeugt umweltfreundlichen Strom – auch mit Foerderung oder Mietkauf – die sichere Geldanlage

Erzeugen Sie Ihren eigenen Strom – ganz einfach – Balkonsolar Anlagen erzeugen eigenen Strom.

BalkonSolar ist einfach zu montieren  – einfach in die Steckdose stecken, erzeugt eine BalkonSolar Anlage eigenen Strom im Hausnetz für Mieter oder Eigentümer. Die Grundlast des Stromverbrauches wird mit einer BalkonSolar Anlage – Mini Solar Anlage leicht abgedeckt und spart jährlich erhebliche Stromkosten.

Förderung von BalkonSolar Anlagen

iKratos bietet für Balkonsolar Anlagen eine eigene Förderung bis zu 100 Euro beim Umstieg auf einen von iKratos empfohlenen Ökostromanbieter

Mietkauf von BalkonSolar Anlagen

iKratos bietet auch die möglichkeit zur Miete/Mietkauf ab 10 Euro monatlich – gerne beraten wir Sie was für Sie die beste Finanzierungsmöglichkeit für Balkonsolar Anlegen ist.

BalkonSolar als Geldanlage

Du erzeugst ab sofort mit BalkonSolar Deinen eigenen Strom – damit brauchst Du weniger Geld für Deine Stromrechnung – das was Du sparst hast Du vorher in das Balkonsolar Kraftwerk investiert – das bringt Dir eine durschnittliche Rendite von 4 %.

Balkon Solar Mini Solar Guerilla Solar Deutsche Gesellschaft Sonnenenergie empfiehlt Balkonsolar in Deutschland

Die DGS empfiehlt die Stromversorgung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten selbst in die Hand zu nehmen. Es ist eine Energierevolution wenn man Strom plötzlich selbst produziert. Am einfachsten geht das mit dem Anschluss eines Solar-Gerätes nach DGS Standard. Damit entlasten Sie nicht nur Ihren Geldbeutel sondern beschleunigen auch den unvermeidlichen Wandel zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Zudem verleihen Sie damit den Forderungen der DGS nach verbraucherfreundlichen Regeln für steckbare Solar-Geräte Nachdruck:

  • Eine Bagatellgrenze für den Anschluss von steckbaren Solar-Geräten durch den Nutzer
  • Keine oder vereinfachte Meldepflichten für Anlagen bis 600 Watt gemäß EU Netzkodex 2016/631

Die Geräte haben viele technische Namen: Mini Solar Anlage, micro Solar Anlage, plug in Solar Anlage, mini Solar Generator, plug in Solar Gerät, plugin PV Anlage, plug in Solar Generator, mikro Solar Generator, plug in PV Gerät, micro Solar Modul. Umgangssprachlich heißen sie auch Balkon-Solaranlage, Guerilla-PV oder Balkonmodul.

Das Balkon-Solar System "made in germany" ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Solarmodul sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz.  Das Modul inklusive Modulwechselrichter wird mit einer beliebigen Haussteckdose verbunden. Fertig.

Der Unterschied zu einer großen Photovoltaikanlage besteht darin, dass der produzierte Strom nicht zu einem hohem Preis an den Netzbetreiber verkauft, sondern direkt ins eigene elektrische Verbrauchernetz eingespeist wird. Dies reduziert die Stromkosten sofort, da die selbst erzeugte Strommenge nicht vom Stromversorger gekauft werden muss.

Beratung Ausstellung und Mitnahme von Balkonsolar Kraftwerken – direkt bei der iKratos GmbH – Der Hersteller von Balkonsolar Kraftwerken in Deutschland "made in germany"

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Energierevolution in Deutschland – Mach Deinen Strom selbst

Erzeugen Sie Ihren eigenen Strom – ganz einfach – Balkonsolar Anlagen erzeugen eigenen Strom

Einfach zu montieren erzeugen Balkon-Solaranlagen eigenen Strom für Mieter Hausbesitzer oder Eigentümer. Die Grundlast des Stromverbrauches wird mit einer Balkonsolar-Anlage oder auch Mini Solar Anlage genannt, in der regel abgedeckt und spart erhebliche Stromkosten.

Balkonsolar – Minisolar – Guerilla-Solar – Die deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. empfiehlt Balkonsolar

Die DGS (Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.) empfiehlt die Stromversorgung selbst in die Hand zu nehmen.

Es ist eine Energierevolution wenn man Strom plötzlich selbst produziert. Am einfachsten geht das mit dem Anschluss eines Solar-Gerätes nach DGS Standard. Damit entlasten Sie nicht nur Ihren Geldbeutel durch das Sparen von Stromkosten, sondern beschleunigen auch den unvermeidlichen Wandel zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Zudem verleihen Sie damit den Forderungen der DGS nach verbraucherfreundlichen Regeln für steckbare Solar-Geräte Nachdruck:

  • Eine Bagatellgrenze für den Anschluss von steckbaren Solar-Geräten durch den Nutzer
  • Keine oder vereinfachte Meldepflichten für Anlagen bis 600 Watt gemäß EU Netzkodex 2016/631

Wie Sie das am einfachsten Umsetzen, erfahren Sie in den FAQ. Welche Geräte Sie dafür nutzen können, hat das pv magazine zusammengetragen. Eine ausführliche Begründung unserer Forderungen finden Sie in unserem Positionspapier.

Balkonsolar einfach einstecken – einfach sparen

Die Balkonsolar-Anlagene haben viele technische Namen: Mini Solar Anlage, micro Solar Anlage, plug in Solar Anlage, mini Solar Generator, plug in Solar Gerät, plugin PV Anlage, plug in Solar Generator, mikro Solar Generator, plug in PV Gerät, micro Solar Modul. Umgangssprachlich heißen sie auch Balkon-Solaranlage, Guerilla-PV oder Balkonmodul.

So funktioniert die Balkonsolar Anlage in Deutschland

Das Balkon-Solar System von iKratos "made in germany" ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Solarmodul sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz.  Das Modul inklusive Modulwechselrichter wird mit einer beliebigen Haussteckdose verbunden. Fertig.

Der Unterschied zu einer großen Photovoltaikanlage: selbst produzierter Strom wird nicht an den Netzbetreiber verkauft, sondern direkt ins eigene elektrische Hausnetz eingespeist. Dies reduziert die Stromkosten sofort, da die selbst erzeugte Strommenge nicht vom Stromversorger gekauft werden muss.

Infos Beratung – direkt vom Hersteller

Beratung Ausstellung und Mitnahme von Balkonsolar Kraftwerken – direkt bei der iKratos GmbH – Der Hersteller von Balkonsolar Kraftwerken in Deutschland "made in germany"

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

✉ kontakt@ikratos.de

Ausstellung Beratung – täglich Mo-Fr 9-16 Uhr 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Balkonsolar – Energie gratis für Mieter & Hausbesitzer

Balkonsolar – die Solaranlage direkt vom Hersteller – wie funktioniert die Balkon Solar Anlage?

Das Balkon Solar System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Solarmodul und Wechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz.

Der Modulwechselrichter ist direkt amSolarmodul befestigt. Das Modul wird über Standardstecker mit dem Modulwechselrichter verbunden. Dann wird das 230V-Ausgangskabel des Wechselrichters mit einer beliebigen Haussteckdose verbunden. Fertig

Der Unterschied zu einer großen Photovoltaikanlage, wie man sie auf den Dächern kennt, besteht darin, dass der produzierte Strom nicht an den Netzbetreiber verkauft wird, sondern direkt ins eigene elektrische Hausnetz eingespeist wird. Dies reduziert die Stromkosten sofort, da die selbst erzeugte Strommenge nicht vom Stromversorger gekauft werden muss.

Mini Balkon Solaranlage Photovoltaik können Sie direkt beim Hersteller in Deutschland kaufen Mini Balkon Solaranlage direkt beim Hersteller in Deutschland kaufen.

Guerilla PV – BalkonSolar – so gehts Balkon Solar Mini Solar Guerilla Solar

Balkonsolar Anlagen erzeugen eigenen Strom – Einfach zu montieren erzeugen Balkon-Solaranlagen Strom für Mieter oder Eigentümer. Die Grundlast des Stromverbrauches wird mit einer Balkon Solaranlage – Mini Solar Anlage leicht abgedeckt und spart monatlich und jährlich erhebliche Stromkosten.

Balkon Solar Mini Solar Guerilla Solar Deutsche Gesellschaft Sonnenenergie empfiehlt Balkon Solaranlagen in Deutschland

Daher ruft die DGS Sie dazu auf Ihre Stromversorgung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten selbst in die Hand zu nehmen. Am einfachsten geht das mit dem Anschluss eines Solar-Gerätes nach DGS Standard. Damit entlasten Sie nicht nur Ihren Geldbeutel sondern beschleunigen auch den unvermeidlichen Wandel zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Zudem verleihen Sie damit den Forderungen der DGS nach verbraucherfreundlichen Regeln für steckbare Solar-Geräte Nachdruck:

  • Eine Bagatellgrenze für den Anschluss von steckbaren Solar-Geräten durch den Nutzer
  • Keine oder vereinfachte Meldepflichten für Anlagen bis 600 Watt gemäß EU Netzkodex 2016/631
  • Eine rationale Risikowahrnehmung wie in der Schweiz, den Niederlanden und Österreich, um auch hierzulande die Möglichkeit zu bieten, sichere Solar-Geräte ohne zusätzlichen Aufwand in Betrieb nehmen zu können
  • Ein klares Bekenntnis der Netzbetreiber und der Politik zur dezentralen Stromerzeugung und zum Abbau bestehender normativer Hürden für Bürger, die regenerative Stromerzeugungseinrichtungen betreiben (Prosumer)

Wie Sie das am einfachsten Umsetzen, erfahren Sie in unseren FAQ. Welche Geräte Sie dafür nutzen können, hat das pv magazine zusammengetragen. Eine ausführliche Begründung unserer Forderungen finden Sie in unserem Positionspapier. (Quelle DGS)

Die Geräte haben viele technische Namen: Mini Solar Anlage, Micro Solar Anlage, plug in Solar Anlage, Mini Solar Generator, plug in Solar Gerät, plugin PV Anlage, plug in Solar Generator, mikro Solar Generator, plug in PV Gerät, micro Solar Modul. Umgangssprachlich heißen sie auch Balkon-Solaranlage, Guerilla-PV oder Balkonmodul.

Beratung Ausstellung und Mitnahme von Balkonsolar Kraftwerken – direkt bei der iKratos GmbH – Der Hersteller von Balkonsolar Kraftwerken in Deutschland "made in germany"

Solaranlage Photovoltaik in Deutschland kaufen.

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

✉ kontakt@ikratos.de

Ausstellung Beratung – täglich Mo-Fr 9-16 Uhr  Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe"

Strom vom Balkon-Solarmodul ist erlaubt

Wo im Sommer die Sonne auf den Balkon oder Terrasse scheint, lässt sich auch Strom produzieren. Bis 2017 waren Balkon Solaranlagen in Deutschland nicht erlaubt, das hat sich aber geändert. Mini-Solaranlagen für Balkon oder Terrasse dürfen nun in Deutschland betrieben werden. In anderen europäischen Staaten wie der Schweiz, Portugal und Österreich war das schon möglich. Damit eröffnet sich auch für Mieter die Möglichkeit, erneuerbare Energien zu erzeugen.

Was ist eine Balkon-Solaranlage?

BalkonSolar-Anlagen sind steckbare Solaranlagen, die sich leicht auf- und wieder abbauen lassen. Die Anlagen lassen sich bei einem Umzug auch einfach mitnehmen. Die Technik unterscheide sich aber sonst nicht von den üblichen Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach.

Wie funktioniert die Solaranlage auf dem Balkon?

Die Solar-Module werden mit Wechselrichter verkauft. Im Solarmodul wird die Sonnenenergie in Gleichstrom umgewandelt, danach im Wechselrichter zu Wechselstrom verarbeitet, der in das Wohnungs- oder Hausnetz eingespeist und gleichzeitig genutzt wird. So lassen sich Stromkosten sparen.

Wie viel Strom erzeugen die Balkonsolar-Anlagen?

Eine typische Anlage besteht aus ein bis zwei Modulen. Mit 600 Watt lassen sich in Süddeutschland bis zu 660 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Dies entspricht 20 Prozent des Stromverbrauchs des deutschen Durchschnittshaushalts.

Wo lässt sich die Balkon-Solaranlage anschließen?

Im Prinzip lasst sich das Gerät an eine Steckdose hängen und gemäß der neuen Norm DIN VDE 0100-551-1, darf es an jeden Stromkreis angeschlossen werden. Für einen normgerechten Anschluss muss dieser Stromkreis aber eine spezielle Einspeisesteckdose aufweisen, die mit der maximalen Anschlussleistung gekennzeichnet ist.

Mehr unter: energie-gratis

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Messrobotic testet Gestensteuerung in Echtzeit

Die Entwicklung autonomer Fahrzeuge schreitet voran. Fahrzeugbauer weltweit präsentieren verstärkt intelligente Fahrerassistenzsysteme. So ist das frühzeitige Erkennen des Fahrereingriffs im Notfall ein wichtiger Baustein in der Konzeption der Sicherheitskonzepte autonomer Fahrzeuge. Auch zur Komfortsteigerung werden kommende Fahrzeugmodelle auf die Gesten der menschlichen Hand reagieren und Benutzeroberflächen bei Annäherung der Hand sichtbar oder aktiv präsentieren. Andere Beispiele am Markt sind Türgriffe oder Schalter, die bei Annäherung der menschlichen Hand ausfahren. Aber wie werden die neuen Funktionen getestet?

Die Battenberg ROBOTIC GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Marburg/Lahn stattet seit mehr als 30 Jahren die Prüflabore der Automobilbauer und Zulieferer mit hochpräziser Messrobotic aus. Zur Prüfung sowohl der Annäherung als auch der Gesten einer menschlichen Hand hat Battenberg schon vor 2 Jahren eine eigene Roboterhand entwickelt. In den Fingerkuppen sind Annäherungs- und Drucksensoren eingebaut. Alle Finger sind beweglich und können natürliche Gesten ausführen. Mit dem speziellen RobFlow 2.6 Plugin „RobGesture“ zur Steuerung der Fingerbewegungen, kann die Roboterhand an jeder Battenberg Messrobotic mit RobFlow 2.6 installiert werden.

Das Plugin „RobGesture“ wurde nun von Battenberg um das Plugin „RobTracking“ erweitert.

Damit ist es möglich Roboterbewegungen mit der menschlichen Hand einzulernen.

Die Programmierung der Bewegungen des Roboterarms und der Roboterhand erfolgt nun über ein Handtrackingsystem. Während der Programmierer Bewegungen mit seiner Hand ausführt, werden diese Bewegungen vom Sensor erfasst und auf die Messrobotic mit adaptierter Roboterhand übertragen. Über das im Handtrackingsystem integrierte Modell der menschlichen Hand werden die Positionen der realen Hand- und Fingerstellungen virtualisiert. Diese Koordinaten- und Winkeldaten übernehmen sowohl der Roboterarm als auch die Roboterhand und die Bewegungsabläufe werden synchron zur menschlichen Hand ausgeführt.

Mit RobTracking sind ebenso Roboterbewegungen ohne die Roboterhand ausführbar.

Die programmierten Gesten und Bewegungen können wie gewohnt gespeichert werden, um zeit- und ortversetzt an jeder Battenberg Messrobotic reproduziert zu werden.

Das Fachpublikum ist eingeladen, am Battenberg Workshop „Gestensteuerung im Fahrzeug“ am 19. September 2019 teilzunehmen.

Interessierte Journalisten sind zur WebEx-Pressekonferenz am 27.03.2019 von 09.00 – 10.30 Uhr MEZ eingeladen.

Anmeldungen senden Sie bitte an Frau Heidrun Köhler unter email h.koehler@battenberg.biz oder Telefon +49 6424 30293-14.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PRÄZISIONSSTEIGERUNG: Steifigkeitsmessungen an der Karosse

Steifigkeitsmessungen an Fahrzeuginterior und -exterior wie Cockpits, Konsolen und Karossenteilen sind wichtige Qualitätsprüfungen in der Automobilindustrie. Oftmals müssen viele Messpunkte in möglichst kurzer Zeit geprüft werden. Aufgrund ihrer flexiblen Programmierbarkeit und automatisch senkrechten Krafteinleitung ist die Messrobotic das wünschenswerte Messmittel. Bisher musste in Kauf genommen werden, dass die Eigenelastizität des Roboterarms die Wegmessung und damit auch die Steifigkeitsmessungen beeinflusste. Nun hat die Battenberg ROBOTIC GmbH & Co. KG ein innovatives Plugin zur Kompensation der Eigenelastizität der Messrobotic auf den Markt gebracht und damit einen Meilenstein in der Branche gesetzt.

Mit Einleitung der Kraft geben die Roboterarme selbst nach und folglich ist die gemessene Wegstrecke zu lang. Der genaue Wert der Eigenelastizität der Roboterarme während der Krafteinleitung ist nicht konstant, sondern hängt von der Armkonstruktion und der jeweiligen Armstellung ab. Die Battenberg Messrobotic Spezialisten haben daher ein Modell zur Berechnung der Eigenelastizität des Roboterarms für alle Armstellungen und ein Kalibrierverfahren zur Überprüfung dieses Modells entwickelt.

Nach erfolgter Steifigkeitsmessung werden die Messdaten um die jeweiligen Werte der Robotereigenelastizität korrigiert.

Das Fachpublikum ist eingeladen, am Battenberg Workshop „Neues Verfahren zur Steifigkeitsmessung“ am 15. Mai 2019 oder am 18. September 2019 in 35043 Marburg/Lahn teilzunehmen.

Interessierte Journalisten sind zur WebEx-Pressekonferenz am 27.03.2019 von 09.00 – 10.30 Uhr MEZ eingeladen.

Anmeldungen senden Sie bitte an Frau Heidrun Köhler unter email h.koehler@battenberg.biz oder Telefon +49 6424 30293-14.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Warum von kostenlosen Datenschutzerklärungen abzuraten ist

Für eine Vielzahl von Unternehmern scheint sich das Thema Datenschutz damit erledigt zu haben, dass sie auf ihre Webseite eine Datenschutzerklärung setzen, die sie von einem kostenlosen Anbieter im Netz bezogen haben. Dieses Vorgehen ist gefährlich, denn die Anbieter lehnen in der Regel jede Haftung für falsche Texte ab. Sie weisen darauf hin, dass ihre Texte keine Gewähr auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Klauseln bieten.

1. Ungeklärte Rechtsfragen
Gerade im Datenschutzrecht ist das aber gefährlich, denn durch die Datenschutz-Grundverordnung, (DSGVO), die im Mai 2018 wirksam wurde, hat sich das Recht des Datenschutzes grundlegend geändert. Das bedeutet, dass viele Rechtsfragen ungeklärt sind und sich erst im Laufe der Zeit durch Urteile der Gerichte klären werden. Texte, die heute noch richtig erscheinen, können morgen falsch sein. Wer sich dann auf seine Datenschutzerklärung verlässt, die er vielleicht im Mai 2018 erstellt hat, kann da schnell Schiffbruch erleiden.

2. „So schnell werden die Behörden einen Fehler nicht finden“
Man könnte nun einwenden, dass sich solch ein Fehler ja nicht so schnell finden lässt. Nach wie vor sind die sechzehn Landes-Datenschutzbehörden mit anderen Dingen beschäftigt. Auf vielen Webseiten der Behörden werden noch Texte aus der Zeit vor der DSGVO angeboten. „Wie sollten die dann gerade auf meine Webseite aufmerksam werden?“, mag sich manch einer denken.
Das ist aber leider ein Fehlschluss, denn zum einen beginnen manche Behörden tatsächlich schon mit anlasslosen Prüfungen auch automatisiert über das Internet. Zum anderen prüfen die Behörden auch anlassbezogen, also wenn es eine Beschwerde gab. Zu einer Beschwerde kann es aber schnell kommen: Denken Sie an unzufriedene Kunden, unzufriedene (ehemalige) Arbeitnehmer oder missliebige Mitbewerber, die den Datenschutz als Waffe verwenden wollen. Die Behörden haben bereits die ersten Bußgelder verhängt.

3. Abmahnungen durch Mitbewerber oder Verbände
Weiterhin stehen veraltete Datenschutzerklärungen auch stets in der Gefahr, von Mitbewerbern oder von dazu berechtigten Verbänden abgemahnt zu werden. Das ist meist eine teure Angelegenheit. Zwar ist die befürchtete Abmahnwelle zunächst ausgeblieben, aber das dürfte daran liegen, dass sich die Abmahner auf die einfachen Fälle stürzen – z. B. komplett fehlende Datenschutzerklärungen. Es dürfte aber nicht mehr lange dauern, bis durch Klärung der Rechtslage durch Gerichtsentscheidungen, die ersten Abmahnwellen starten. Dann ist es besser, einen Partner an der Seite zu haben, der die Haftung übernimmt.

janoProtect von janolaw bietet umfassenden Schutz vor Bußgeldern und Abmahnungen: Ab 25 Euro (zzgl. MwSt.) pro Jahr gibt es eine abmahnsichere Datenschutzerklärung für Firmen-Websites, Vereinsseiten und Homepages. Über Rechtsänderungen durch Urteile oder Gesetzesänderungen wird zuverlässig informiert. Zusätzlich können die Texte auf Englisch und Französisch erstellt werden. Bei Vorliegen der technischen Voraussetzungen können die Updates bequem über eine Schnittstelle zu den gängigsten Content Management Systemen wie z.B. WordPress, Joomla oder TYPO3 eingespielt werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

NEU !!! Der elm@r-Connector für den Smartstore.net-Shop

Ab sofort bietet Smartstore den elm@r-Connector als integrierte Plugin-Lösung für die neueste Version des Smartstore.net-Shops an. Damit können Artikelangebote gleichzeitig und synchron im eigenen Shop und auf den Online-Portalen ebay und Amazon angeboten und verwaltet werden. Das elm@r-System synchronisiert dabei ständig abgleichend die Angebotsmengen und Bestände zwischen Shop und Portalen. Es ist möglich auf einfachste Weise zahlreiche Preiseinstellungen zu machen und somit Shop- und Portalpreise jeweils optimal aufeinander abzustimmen – und dies ganz individuell. Seien es generelle oder artikelspezifische Prozenteinstellungen, feste Aufmargen oder sogar bis hin zu einem leistungsfähigen Repricing-Tool mit fest einstellbaren und terminierbaren Minimal- und Maximal-Werten.

Mit dem elm@r-Connector können auch gezielte Mengen eines Bestandes für den Portalverkauf freigegeben werden und dies für jedes Portal unterschiedlich. Verkäufe auf den jeweiligen Portalen werden direkt in den Smartstore.net-Shop importiert und reserviert, auch Vorreservierungen bei schwebenden Bestellungen (pending orders) werden berücksichtigt. Die Bearbeitung erfolgt dann wie gewohnt im Smartstore.net-Shop, egal wo der Verkauf stattgefunden hat.

Preise, die im Smartstore.net-Shop geändert werden, bewirken, dass binnen weniger Minuten auch die Portalpreise entsprechend den eingerichteten Preisparametern geändert werden. Für die Verwaltung der Portalpreise sind verschiedenste Filter, Artikelgruppen und auch Preisstaffeln möglich, um z.B. Händler- und Businesspreise mit individuellen Staffelungen hinterlegen zu können.

Der elm@r-Connector wird ständig weiterentwickelt, um z.B. Konkurrenzpreisanalysen auf den Portalen machen zu können oder um als universelle Schnittstelle zu Drittsystemen genutzt werden zu können. Um dies zu ermöglichen wurde der Systemspezialist für Smartstore.net-Shopintegrationen, die intakt-Computerservice GmbH, mit in die Kooperation genommen, dank derer eine leistungsfähige API-Schnittstelle zwischen den Systemen von Smartstore.net und elm@r-Connector entwickelt wurde. So ist die Integration bereits im Shopsystem vorangelegt und muss praktisch nur noch per Key aktiviert und eingetragen werden – schon ist der elm@r-Connector direkt aus dem Shop zu nutzen und zu bedienen.

Die Smartstore AG, die elm@r networks GmbH & Co. KG und die intakt-Computerservice GmbH freuen sich, ihren Kunden auf diese Weise ein höchst leistungsfähiges Kooperationsangebot machen zu können, welches eine enorme Erleichterung und Verbesserung im Handelsgeschäft mit den Online-Portalen verspricht – und das Ganze zu einem wirklich interessanten Angebotspreis!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digitalisierung im Mittelstand: Kröner-Stärke setzt beim Dokumentenmanagement auf WEDDERHOFF IT

Schlanke Prozesse, mehr Transparenz und weniger Papier: In Zusammenarbeit mit der WEDDERHOFF IT GmbH digitalisiert die Kröner-Stärke GmbH ihren Datenfluss. Dafür implementierte der Softwarespezialist bei dem Stärkeproduzenten das Dokumenten-Management-System (DMS) DocuWare. Mit dem DMS erfasst das Unternehmen jetzt Schriftstücke und Akten elektronisch und archiviert sie revisionssicher. Auf diese Weise sind sämtliche geschäftsrelevanten Informationen orts- und zeitunabhängig abrufbar. Kröner-Stärke optimiert damit seine innerbetrieblichen Abläufe und senkt gleichzeitig die Bearbeitungszeiten sowie den Ressourcenverbrauch. Zudem treibt das Ibbenbürener Unternehmen mit der Neuanschaffung die digitale Transformation im Unternehmen voran.

„Insbesondere im Mittelstand gibt es in Sachen Digitalisierung derzeit noch Nachholbedarf. Das papierlose Büro verschlankt nicht nur die Arbeitsabläufe, sondern erhöht auch Transparenz und Sicherheit. Daher ist die elektronische Aktenführung ein echter Wettbewerbsvorteil“, sagt Manuel Grünefeld, Vertrieb DocuWare bei der WEDDERHOFF IT GmbH. Mit dem DMS bietet der Beratungs- und Softwarespezialist eine moderne, flexible und leicht bedienbare Lösung. Der Zugriff auf die Dokumente ist unabhängig vom Endgerät im Browser, mit mobilen Apps oder in der Cloud möglich.

Kröner-Stärke nutzt die serverbasierte Variante von DocuWare. Neben dem Ein- und Verkauf sind auch die Finanzbuchhaltung und Personalabteilung an das System angeschlossen, sodass die gesamte Verwaltung mit der Lösung arbeitet. Über Schnittstellen können MS-Office-Dateien schnell und einfach in das System eingebunden werden. Auch ein- und ausgehende E-Mails lassen sich über das Outlook-Plugin direkt im DocuWare-Archiv speichern. Darüber hinaus lassen sich in dem System ohne Programmierung intuitiv per Drag-and-drop Workflows erstellen, die ein hohes Maß an Kontrolle und Transparenz garantieren. „Die Lösung gewährleistet zudem ein Höchstmaß an Sicherheit und schützt vor Datenverlust, unberechtigtem Dokumentenzugriff und Systemausfall“, sagt Grünefeld. Auch erfüllt das DMS die datenschutzrechtlichen Anforderungen.

Für den Stärke-Produzent ist die von WEDDERHOFF konfigurierte Software ein großer Schritt zur Digitalisierung, sagt Marco Koch, Leiter der IT-Abteilung bei Kröner-Stärke: „Mithilfe der digitalen Lösung ist es uns möglich, den aktuellen Status beispielsweise von Rechnungen oder Lieferscheinen schnell, transparent und ortsunabhängig abzurufen. Dadurch ist der Rechercheaufwand gesunken und wir sparen Platz und Papier.“ Insgesamt hat Kröner-Stärke so im letzten Jahr bereits circa 15 Prozent der gesamten Ausdrucke einsparen können. Tendenz steigend.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox