Sophisticated charging systems for automated guided vehicles (AGVs)

Automation, networking, decentralization, and real-time capability are no longer unfamiliar concepts. In both intralogistics and external logistics, the trend towards flexible systems is well underway, and its inexorable expansion will make goods handling even more efficient, safe, and economical. This evolution requires interfaces and connections for data, energy, and signals that ensure safe operation of the systems. Stäubli Electrical Connectors, the specialist for reliable, high-performance connectors, offers efficient standardized or tailored solutions for indoor and outdoor use. Its products are distinguished by their very high standard of safety and provable quality.

In logistics, everything is constantly in motion. Goods move from the warehouse to shipping, are stocked when they arrive at the loading dock, and are relocated by transport vehicles. Electrically driven Automated Guided Vehicles (AGV) are an integral component of forward-looking logistics applications. Powered by batteries, they navigate through warehouses or container ports and make a significant contribution to increasing efficiency and reducing costs in logistics processes. Furthermore, these vehicles allow for emission-free, environmentally friendly transport.

Automatic battery replacement systems and high-performance charging stations are used to keep the AGVs in constant motion and prevent workflow disruptions. An important factor to help avoid downtimes and keep costs down is rapid charging. The Swiss company Stäubli Electrical Connectors has perfectly tailored, powerful, safe solutions for nearly every challenge in charging applications.

Simple, flexible connector solution

Automatic battery replacement is a robot-controlled process, so the power transmission connections must be pluggable and separable. Alignment errors up to a certain degree require compensation, and the connection solution must withstand a high number of mating cycles. The CombiTac modular connector system from Stäubli allows free configuration of the transferred media. For this application it is equipped with an additional frame to compensate for guidance inaccuracies. A selection of various contacts and high-density contact bases is available; special last-mate-first-break contacts monitor and check the connection status, providing greater safety. A 10-Gbit module for industrial Ethernet applications meets the requirements of CAT6A and is suitable for real-time data exchange.

To tailor the connector solution to the individual application, Stäubli Electrical Connectors can draw on over 50 years of experience to develop customer-specific designs. Sales engineers and designers provide support throughout the entire process, which includes supplying 3D CAD models for easy integration into customer drawings, as well as one-to-one samples. The Stäubli Multilam contact technology is designed for very high numbers of mating cycles: Products from the automation technology range (Dockingline) guarantee both up to a million mating cycles and reduced-maintenance operation of the system. Our broad industrial expertise allows us to design ideally tailored standard or special customer solutions.

Automatic quick charging system

For automated logistics processes that run smoothly without operator intervention, power must also be supplied autonomously. In the process, the automatic charging system communicates not only with the vehicle, but also with the higher-level software that controls and monitors the entire charging process.

There is a clear trend towards flexible systems that run without rails, tracks or guide markings , or whose guide markings can at least be modified without significant construction expense. Therefore, flexible charging systems that can be adapted to both the application and the existing infrastructure are in demand.

With the QCC (Quick Charging Connection) system, Stäubli Electrical Connectors offers a market-ready automatic connection solution that is already proving its worth in the field. Its core is the unique Multilam technology, in which the constant spring pressure of the Multilam louvers ensures that the connection between the contact surfaces remains consistent through the entire lifespan, allowing constant high efficiency power transfer. Furthermore, the Multilam technology offers a self-cleaning effect with every mating. This allows high currents to be transferred continuously without additional cleaning or maintenance. These properties allow the shortest charging time for AGV batteries so as not to disrupt the work and schedule of the AGVs.

The charging rhythm can be adapted to the application. Regular, short charging cycles make it possible to keep the batteries that are used small, which has a positive effect on vehicle weight, on-board space requirements, and operating costs. Recharging occurs in scheduled pit stops or during reloading operations at charging stations along the route. Such brief interim charging, so-called “opportunity charging”, can be easier on the batteries than full charging. This quick charging system from Stäubli is designed for over 100,000 mating cycles for many years of continuous operation.

The charging devices also have a patented mechanical guide with high tolerance compensation that can correct for positional inaccuracies and misalignments. An optional automatic self-cleaning system with compressed air removes possible foreign matter in the charging device in order to ensure reliable, low-maintenance operation – both indoors and outdoors. Thanks to its watertight design (IP55), this innovative system also prevents significant contamination and water penetration, which could lead to dangerous short circuits.

Safety is also ensured: The Stäubli system is designed in such a way that all live parts are protected against contact in every situation, whether connected or disconnected. The power and signal contacts are not exposed until the connection is fully mated, and the electronic release occurs at the start of the charging process. This complete contact protection up to the end of the connection process and the additional electronic release makes the system doubly safe. There are no exposed live parts such as overhead lines or power rails that could be touched.

The safe, versatile, adaptable, powerful charging solutions from Stäubli will provide effective support for increasing the efficiency of logistics processes in the future.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die kaufmännische Software RPS für fertigende Firmen

Die DPS Software GmbH ergänzt ihr Angebot mit der innovativen ERP-Software RPS. Das voll in CAD/CAM-Software integrierbare Programm bietet Bausteine von der Fertigungsplanung bis zur Wartung.

Ibermática, Hersteller der ERP-Lösung RPS (Resources Planning Software), ist seit 45 Jahren im IT Business und mit über 3.500 Mitarbeitern eines der Top Softwarehäuser in Spanien und erfolgreicher Reseller von SOLIDWORKS. Mit fortschreitender Vernetzung der Prozesse fanden die Ibermática Kunden, in der Regel mittelständische Industrieunternehmen, keine optimal integrierbaren Lösungen für ihre Aufgaben von der Produktentwicklung über die Fertigungsplanung, das Rechnungswesen bis zum Service. Ibermática entwickelte daraufhin die integrierte Fertigungslösung RPS und berücksichtigte dabei die Zukunftsthemen Industrie 4.0 und IoT.

RPS, die ERP Software für fertigende Unternehmen.

Für den Mittelstand sollten die Übergänge von Entwicklung/Fertigung zu kaufmännischen Bereichen fließend, die Nutzung der Daten für alle Bereiche zugängig, aber geschützt sein. RPS bietet mit den Modulen CAD Integration, Projektmanagement, Ressourcenplanung und Dokumentenmanagement umfassende Funktionen für produzierende Unternehmen und technische Dienstleister. RPS ist vollständig integrierbar in die gewohnten CAD-Umgebungen von SOLIDWORKS, SolidEdge oder Inventor und ermöglicht so direkt und ohne Schnittstellen, technische Daten für kaufmännische Anwendungen zu generieren und abzufragen.

Bausteine für alle Prozesse

Die Software RPS ist modular aufgebaut. Dabei unterstützen die Module alle wesentlichen Geschäftsprozesse eines Fertigungsunternehmens. Es stehen u.a. die Module für Projektmanagement, Produktionsplanung, Einkauf, Logistik, CRM bis zu Service und Wartung zur Verfügung.

Die Einführung kann schrittweise erfolgen: Baustein für Baustein. Damit überfordert selbst eine kleine Firma seine Ressourcen nicht. Neue Module können ohne Störungen des Ablaufes unproblematisch ergänzt werden. So wächst eine Firma Schritt für Schritt in die 4.0-Welt.

Insgesamt besteht die Software aus 19 Modulen, die alle einzeln oder integriert genutzt werden können.

Produktion effizient planen

Komplexe Fertigungsvorhaben können mit RPS wesentlich leichter und kosteneffizienter geplant werden. Der Anwender hat stets den Überblick über die Auslastung, freie Kapazitäten inklusive Frühwarnung bei Engpässen. Material, Maschinen, Werkzeuge und Mitarbeiter können in der übergreifenden Planung berücksichtigt werden, so dass alles ineinandergreift.

Für den Arbeitsalltag kann der Anwender aus der Planung automatisiert die Arbeitspläne erstellen. Aus der Bedarfsplanung können zum Beispiel die Fertigungsaufträge und Bestellungen abgeleitet werden.

RPS CAD Integration – eine ideale Verbindung zu SOLIDWORKS.

Das Modul CAD Integration verbindet RPS bidirektional und direkt mit allen gängigen CAD Systemen. Konstrukteure bearbeiten damit Artikel (inkl. Stückliste, Arbeitsplan, QS-Prüfplan) und ordnen diese optional Projekten zu. Durch den Abgleich zwischen ERP- und CAD-Stückliste lassen sich komfortabel Änderungen/Ergänzungen in Stücklisten vornehmen (wachsende Stückliste). Über Datenkarten und Abfragen erhalten Sie live Zugriff auf ERP Daten wie Lagerbestände oder offene Bestellungen. Zudem können Sie direkt Teile/Baugruppen in RPS einchecken und versionieren. Ebenso können Sie sofort zugehörige Dokumente (z.B. Datenblätter) im Dokumentenmanagement ablegen.

DPS Software – Softwarehaus mit langer Erfahrung

DPS Software – seit 20 Jahren im IT Geschäft – ist exklusiver RPS Reseller für D-A-CH mit engem Kontakt zum Hersteller. Die ersten RPS-Kunden gingen bereits erfolgreich in den Live-Betrieb.

Dazu gehört u.a. Set Power Systems GmbH, eine Tochter von AVL. Set Power hat wesentliche Module wie CAD Integration für Inventor sowie Projektmanagement und Ressourcenplanung eingeführt. Guido Kulmus, Head of Supply Chain Management ist sich sicher: "Der Funktionsumfang von RPS bietet alles, was in Zukunft für uns noch interessant werden könnte. Wir sind überzeugt, hier ein System zu haben, mit dem wir unsere wachsenden Anforderungen der Zukunft problemlos abbilden können."

www.dps-software.de/rps

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Speichersysteme einfach erweitern: Der neue Sunny Boy Storage integriert bis zu drei Batterien

Gute Nachrichten für alle, die eine Solaranlage mit Speichersystem installieren wollen oder ihr System modernisieren möchten: Der neue Sunny Boy Storage 3.7/5.0/6.0 Batterie-Wechselrichter der SMA Solar Technology AG (SMA) ermöglicht jetzt erstmals den Anschluss von bis zu drei Hochvoltbatterien. Steigt der Strombedarf – zum Beispiel für das Laden eines Elektrofahrzeugs oder die Anbindung einer Wärmepumpe – lässt sich das Speichersystem dank des Sunny Boy Storage 3.7/5.0/6.0 jederzeit um eine weitere Hochvoltbatterie erweitern. Mit dem Multistring-Batterie-Wechselrichter können Solaranlagenbetreibern den Eigenverbrauch ihres Solarstroms steigern und machen sich unabhängiger vom Energieversorger.

Neben den drei Anschlussmöglichkeiten für Hochvoltbatterien unterschiedlicher Hersteller, die beim Einsatz von größeren Batterien auch parallel geschaltet werden können, verfügt der neue „große“ Sunny Boy Storage auch über die integrierte Notstromversorgung Secure Power Supply. Einzelne Verbraucher können damit auch bei Ausfall des öffentlichen Stromnetzes manuell weiter mit Solarstrom versorgt werden. Für noch mehr Versorgungssicherheit sorgt eine optional integrierbare Ersatzstrom-Funktion, die beim Ausfall des öffentlichen Netzes den gesamten Haushalt automatisch weiter mit sauberem Solarstrom versorgt. Als erster Batterie-Wechselrichter ist der Sunny Boy Storage 3.7/5.0/6.0 mit dem Service SMA Smart Connected ausgestattet. Solaranlagenbetreiber und Installateure profitieren damit vom kostenfreien Monitoring und automatischer Benachrichtigung im Servicefall.

„Mit dem neuen Sunny Boy Storage eröffnen wir Eigenheimbesitzern mit Solaranlage noch mehr Möglichkeiten bei der Nutzung von selbst erzeugtem Strom“, sagt Martin Rothert, Head of Product Group Residential und Commercial bei SMA. „Sie können das Speichersystem je nach Strombedarf erweitern und so den Anteil des Eigenstromverbrauchs weiter steigern. In Kombination mit dem intelligenten Energiemanager Sunny Home Manger 2.0 lassen sich die Energieflüsse im Haushalt intelligent steuern und die Stromkosten noch weiter reduzieren.“

Alle Produktinformationen zum neuen Sunny Boy Storage 3.7-6.0 finden Sie hier.
Der Sunny Boy Storage 3.7/5.0/6.0 ist ab Juni im Handel verfügbar.

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Industrial E-marking Switches for vehicle applications

The E-marking certificate makes the series the most suitable switches for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas where the power source is limited with 12V or 24V but has demand of IP surveillance or VoIP applications.

The switches without PoE are:

IGS-0008B
8 10/100/1000T Industrial Unmanaged Switch ; 12V models
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output system events
• E-marking certificate for vehicle application (12V model)

IES-0008B
8 10/100TX Industrial Ethernet Unmanaged Switch; 12V input model
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output for power fail and alarm
• E-marking certificate for vehicle application (-12V model)

Galvanic isolation for dual 12V input range
The switch accepts power input 9~60VDC and is compliant with ISO 7637-2 Pulse 5a which protects switch from being damaged by high voltage that could be found at vehicle cranky start.

E-marking certificate, High reliability and extended working temperature
This switch provides ±2000V EFT and ±6000V ESD protection, which can reduce unstable situation caused by power line and Ethernet. It has high reliability and robustness coping with extensive EMI/RFI phenomenon, environmental vibration and shocks usually found in Automation, transportation, Wireless backhaul, Semi-conductor factory and assembly lines.

The -E model can be used in extreme environments with an operating temperature range of -40°C to 75°C.

The E-marking certificate makes it the most suitable switch for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas (-12V model)

For more information, please visit our homepage www.lantechcom.eu .

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Industrial POE E-marking Switches for vehicle applications

The E-marking certificate makes the series the most suitable switches for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas where the power source is limited with 12V or 24V but has demand of IP surveillance or VoIP applications.

The PoE switches are:

IPGS-0008B
8 10/100/1000T PoE at/af Industrial Ethernet Unmanaged Switch ; 12V/48V input models
• Support IEEE802.3at/af up to 30W per port
• Dual 9V~56VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Dual 45~56V DC input (48V model)
• Max PoE budget 240W at 48V, 120W at 24V, 80W at 12V input
• Relay alarm output system events
• E-marking certificate for vehicle application

IPES-0008B
8 10/100TX PoE at/af Industrial Ethernet Unmanaged Switch ; 12V/48V input models
• Support IEEE802.3at/af up to 30W per port
• Dual 9V~56VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Dual 45~56V DC input (48V model)
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground)
• Max PoE budget 240W at 48V, 120W at 24V, 80W at 12V input
• Relay alarm output for power fail and alarm
• E-marking certificate for vehicle application (-12V model)

Galvanic isolation for dual 48V, 12V input with max PoE budget
The switch supports IEEE802.3at/af standard which can feed HI-power up to 30W at each PoE port for big power consumption devices like PTZ IP camera, high power wireless AP etc.

It accepts power input 9~56VDC with IEEE802.3at/af standard up to 30W per PoE port with maximum 120W@24V and 80W@12V output (at dual input). The 12V model is also compliant with ISO 7637-2 Pulse 5a which protects switch from being damaged by high voltage that could be found at vehicle cranky start.

48V model accept 45~56VDC power input and can feed 48V output for PoE feeding in vehicle at max 240W @48V input.

E-marking certificate, High reliability and extended working temperature
This switch provides ±2000V EFT and ±6000V ESD protection, which can reduce unstable situation caused by power line and Ethernet. It has high reliability and robustness coping with extensive EMI/RFI phenomenon, environmental vibration and shocks usually found in Automation, transportation, surveillance, Wireless backhaul, Semi-conductor factory and assembly lines.

The -E model can be used in extreme environments with an operating temperature range of -40°C to 75°C.

The E-marking certificate makes it the most suitable PoE switch for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas where the power source is limited with 12V but has demand of IP surveillance or VoIP applications. (-12V model)

For more information, please visit our homepage www.lantechcom.eu .

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Doppelsieg beim Formel-E-Heimspiel

Am 19. Mai 2018 war die Formel E zu Gast in Berlin-Tempelhof. Nach einer atemberaubenden Aufholjagd bei den vorherigen Rennen gelingt etwas Historisches: der erste Doppelsieg für Audi Sport ABT Schaeffler und das mit der maximalen Punktzahl, die an einem Renntag der Elektrorennserie von einem Formel-E-Team erreicht werden kann. Daniel Abt siegt vor seinem Teamkollegen Lucas di Grassi. Unter den begeisterten Unterstützern in der ersten Reihe dabei: Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter der Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Der Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauteile ist seit der ersten Saison offizieller Technologiepartner des Rennteams Audi Sport ABT Schaeffler und nutzte den Berlin E-Prix, um direkt an der Rennstrecke für die Zukunftstechnologie eMobility zu begeistern. Das intensive Engagement für die Formel E ist neben der Förderung von Start-ups und entwickelnden Unternehmen eine von vielen Aktivitäten der Würth Elektronik eiSos zur Förderung der als Innovationstreiber angesehenen eMobility.

Begeisterung für Sport und Technologie

Pole-Position, schnellste Rennrunde und Doppelsieg waren die Zutaten für das Bilderbuchergebnis beim Formel-E-Heimspiel in Berlin. Strahlender und vom Berliner Publikum frenetisch gefeierter Sieger war Daniel Abt. Der 25-jährige Deutsche lieferte bei seinem Heimspiel eine perfekte Leistung ab. Es folgte ein souveräner Start-Ziel-Sieg, den Lucas di Grassi mit Platz zwei perfekt machte, nachdem er von Platz fünf gestartet war.

„Das war heute eine Demonstration der Stärke. Dieses Team als offizieller Technologiepartner zu unterstützen, macht einfach nur Freude und zeigt, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind. Das war heute ein fanatischer Tag für alle Fans, Kunden und natürlich die Mitarbeiter“, sagte Alexander Gerfer, CTO Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Die Begeisterung bei Würth Elektronik eiSos gilt nicht nur dem E-Rennsport, sondern auch der Technik dahinter. Das zeigte Lorandt Fölkel beim Berlin E-Prix mit Live-Demonstrationen von Energy-Harvesting-, Wireless-Power-Lösungen sowie der Onlineplattform REDEXPERT und den MagI³C Power Modulen als Produktinnovationen von Würth Elektronik eiSos. Der durch die #askLorandt-Seminare und YouTube bekannte Entwicklungsingenieur und Technologiebotschafter von Würth Elektronik eiSos führte die 60 Gäste im Anschluss durch das E-Village. Das Allianz E-Village ist der Entertainment-Bereich der Rennstrecke und beherbergt zusätzlich eine Ausstellung zu Innovationen im Umfeld der Elektromobilität.

Technische Lösungen auf der Rennstrecke

Würth Elektronik eiSos kann als Technologiepartner des Teams Audi Sport ABT Schaeffler innovative Lösungen auf die Rennstrecke schicken. Bereits seit Saison zwei sind REDCUBE-Terminals auf den Platinen des Wechselrichters verbaut. Außerdem optimierte das Unternehmen gemeinsam mit ABT Sportsline die Stützbatterie für die Stromversorgung im Cockpit. Das dazugehörige Batterieladegerät wurde ebenfalls in Kooperation entwickelt. Weitere Projekte sind bereits in Arbeit. Damit unterstreicht Würth Elektronik eiSos sein Engagement um innovative Bauteile für Zukunftstechnologien und präsentiert sich auch weiterhin als Wegbereiter für Elektromobilität.

Ausblick: In der Fahrermeisterschaft verbesserten sich Daniel Abt und Lucas di Grassi vor den letzten drei Rennen (Zürich und Doppelrennen in New York) auf die Plätze vier und sechs. Zu Tabellenplatz drei fehlt Abt nur noch ein Punkt. In der Teammeisterschaft belegt Audi Sport ABT Schaeffler aktuell Platz zwei.

Auch beim Zürich E-Prix am 10. Juni 2018 wird der Technologiepartner sein Team vor Ort unterstützen und bei diesem Anlass das zehnjährige Firmenjubiläum des Standorts Würth Elektronik Schweiz AG feiern.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fission Announces Changes to the Board of Directors

FISSION URANIUM CORP. ("Fission" or the “Corporation" – https://www.youtube.com/watch?v=MGEAu20HKc4&t=3s) today announced that Jianhua Xing has resigned as a member of the board of directors of the Corporation (the “Board”), effective immediately. The Corporation also announced today that Deshao Chen has been appointed to the Board, effective immediately.

CGN Mining Company Limited (“CGN Mining”) is entitled, pursuant to a subscription agreement with the Corporation dated January 11, 2016, to nominate up to two directors to the Board in accordance with the terms of the subscription agreement. Jianhua Xing acted as one such nominee. CGN Mining has nominated Deshao to replace Jianhua Xing.

Mr. Chen has 22 years working experience in the financial field. He currently serves as the Executive Director and CFO of CGN Mining, which is focused on the development and trading of natural uranium resources for use by nuclear energy companies. Prior to his current role, Mr. Chen held senior roles with CGNPC-URC and Ling Ao Nuclear Power Corporation. Mr. Chen holds a B.E. from Anhui University of Finance and Economics and a Master of Accounting from Xiamen University.

About Fission Uranium

Fission Uranium Corp. is a Canadian based resource company specializing in the strategic exploration and development of the Patterson Lake South uranium property – host to the world-class Triple R uranium deposit – and is headquartered in Kelowna, British Columbia. Fission’s common shares are listed on the TSX Exchange under the symbol "FCU" and trade on the OTCQX marketplace in the U.S. under the symbol "FCUUF."

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fission gibt Änderungen im Board of Directors bekannt

FISSION URANIUM CORP. („Fission“ oder das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/watch?v=MGEAu20HKc4&t=3s) hat heute bekannt gegeben, dass, mit sofortiger Wirkung, Herr Jianhua Xing das Board of Directors des Unternehmens (den „Board“) verlassen hat und Herr Deshao Chen in das Board berufen wurde.

CGN Mining Company Limited („CGN Mining“) ist gemäß und unter den Bedingungen eines Zeichnungsvertrages mit dem Unternehmen vom 11. Januar 2016 dazu berechtigt, zwei Direktoren für den Vorstand zu benennen. Jianhua Xing war ein solcher Kandidat. CGN Mining hat Deshao als Ersatz für Jianhua Xing vorgeschlagen.

Herr Chen arbeitet seit 22 Jahren im Finanzbereich. Derzeit fungiert er als Exekutivdirektor und Finanzchef der CGN Mining, die sich auf die Entwicklung und den Handel mit natürlichen Uranressourcen für Kernenergieunternehmen konzentriert. Vor seiner jetzigen Stellung bekleidete Herr Chen führende Positionen bei CGNPC-URC und der Ling Ao Nuclear Power Corporation. Herr Chen hat einen Bachelor of Economics an der Anhui University of Finance and Economics und einen Masterabschluss für Rechnungswesen an der Xiamen University erworben.

Über Fission Uranium Corp.:

Fission Uranium Corp. ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen mit Sitz in Kelowna, British Columbia, das sich auf die strategische Exploration und Entwicklung der Uranliegenschaft Patterson Lake South – die die Weltklasse-Lagerstätte Triple R beherbergt, spezialisiert hat. Die Stammaktien notieren an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „FCU“. Zusätzlich werden die Aktien im OTCQX-Markt der USA unter dem Symbol „FCUUF“ gehandelt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digital Signage für die Hausverwaltung. itworx GmbH liefert Lösung für ein Informationssystem im Treppenhaus Eingang von Mehrfamilienhäuser

Die itworx-pro GmbH aus Hamburg erarbeitete mit einem Ihrer Partner eine Lösung für ein digitales Informationssystem im Hausflur Eingangsbereich von Mehrfamilienhäuser. Die Lösung soll das klassische schwarze Brett im Hausflur der Mehrfamilienhäuser ablösen.

Das System besteht aus einem 32“ bis 43“ (je nach Größe vom Eingang des Hausflures) großen Digital Signage Monitor in Kombination mit dem LionDATA Mediaplayer PRO AS. Die Inhalte für den Bildschirm werden über eine Cloud basierende Content Management Software (CMS) an einen LionDATA Mediaplayer, mit Android Betriebssystem, übermittelt. Somit kann die Hausverwaltung jederzeit und von jedem Ort aus die Inhalte für den jeweiligen Bildschirm aktualisieren. Über den integrierten Terminkalender der Content Management Software, können bereits bekannte Termine wie Winterdienst, Hausflurreinigung etc., in das System eingepflegt und zum gewünschten Termin auf den zugewiesenen Bildschirmen angezeigt werden.

Die Audio- und Videoquelle für den Bildschirm, der LionDATA PRO AS, ist bei dieser Anwendung über 3G (SIM-Karte) mit dem Netzwerk verbunden. Die SIM Karte befindet sich in einem internen Slot am Digital Signage Player und ist daher vor Diebstahl geschützt.

Sollte mal eine Netzwerkstörung vor Ort auftreten, wird automatisch die zuletzt geladen Playliste auf dem Bildschirm angezeigt. Nach einem Stromausfall starten und aktualisieren sich die LionDATA Mediaplayer PRO AS automatisch und von selbst.

Da die Informationen für die Bewohner der Mehrfamilienhäuser rund um die Uhr zur Verfügung gestellt werden sollen, sind alle Systeme natürlich für den 24/7 Betrieb ausgelegt.

Die optionale Garantieerweiterung für die LionDATA Hardware auf bis zu 5 Jahre, bekräftigte die Entscheidung, sich bei dieser Anwendung genau für diesen Hersteller zu entscheiden.

Weitere Informationen über Digital Signage Projekte oder Informationen über das Digital Signage Hardware Portfolio der itworx-pro GmbH aus Hamburg erhalten Sie unter tel. 040-6965377-0, E-Mail: info@itworx-pro.de oder Web: www.itworx-pro.de und www.liondata-digital.de, www.smil-player.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Intersolar 2018: SMA zeigt zukunftssichere Lösungen für eine unabhängige Energieversorgung

Auf der Intersolar 2018 präsentiert die SMA Solar Technology AG (SMA) Lösungen für die zukünftige Energiewelt. Vernetzte Systeme, gezielt einsetzbare Smart-Modultechnik, die Integration von Speichern und intelligentes Energiemanagement ermöglichen privaten und gewerblichen Solaranlagenbetreibern und Installateuren eine unabhängige, sichere und kostengünstige Energieversorgung. Im Fokus steht die für den Smarter E Award nominierte Energiemanagement-Plattform ennexOS für digitales, sektorenübergreifendes Energiemanagement. Im Bereich Speicheranwendungen ist der Sunny Central Storage ein Finalist für den begehrten ees Award. Der Batterie-Wechselrichter garantiert in großen Speicheranwendungen maximale Netzstabilität und liefert in netzfernen Gebieten Solarstrom in Netzqualität.

„Weltweit wächst der Anteil des Stroms aus Photovoltaik und wird zunehmend die zentrale Rolle in der zukünftigen Energieversorgung spielen“, sagt Dr. Jürgen Reinert, CTO/ COO der SMA. „Auf Basis unserer Erfahrung können wir unseren Kunden heute schon zukunftssichere Anwendungen zur effizienten Nutzung von Solarstrom in einer dezentralen und digitalen Energiewelt anbieten. Mit der innovativen Energiemanagement-Plattform ennexOS hat SMA die Grundlage für ein sektorenübergreifendes Energiemanagement geschaffen. Anwender profitieren dabei von neuen Geschäftsmodellen zur Erzeugung, Speicherung und Vermarktung von Solarstrom. Auf der Intersolar Europe 2018 stellt coneva, die neu gegründete Tochtergesellschaft von SMA, auf Basis von ennexOS digitale Energielösungen vor, mit denen Unternehmen Erzeugung und Verbrauch von Energie über alle Sektoren hinweg verbinden können. coneva entwickelt darüber hinaus umfassende White-Label-Lösungen für den modernen Energiemarkt für Unternehmen wie Stadtwerke, Wohnungsbaugesellschaften und Telekommunikationsunternehmen.“

Mehr selbst erzeugte Energie nutzen

Im Bereich der privaten Solaranlagen sorgt die SMA Power+ Solution mit gezielt einsetzbarer Smart-Modultechnik und der direkt im Wechselrichter integrierten Servicefunktion SMA Smart Connected für maximale Energieerträge und höchsten Komfort für Anlagenbesitzer und Installateure. Zum Beispiel mit dem neuen Solar-Wechselrichter Sunny Tripower 3.0–6.0. Der kleine dreiphasige Wechselrichter für Hausdachanlagen ist leichter und kompakter als alle bisherigen dreiphasigen SMA Wechselrichter und senkt die Installationszeit um rund 30 Prozent. Für Eigenheimbesitzer, die mit dem Einsatz eines Batteriespeichers noch mehr selbst erzeugte Energie auch selbst nutzen wollen, bietet der neue Sunny Boy Storage 3.7-6.0 Batterie-Wechselrichter die Möglichkeit, bis zu drei verschiedene Hochvoltbatterien zu integrieren.

Energieflüsse effizient steuern

Der SMA Data Manager M eröffnet Kunden neue Möglichkeiten, ihre Energie unabhängig, effizient und flexibel zu nutzen und noch mehr Kosten zu sparen. Der Energiemanager realisiert auf Basis der Energiemanagement-Plattform ennexOS in gewerblichen Solaranwendungen zusammen mit dem Sunny Portal powered by ennexOS eine optimale Kommunikation, Überwachung und zukünftig auch Steuerung aller Energieflüsse. Für mehr Wirtschaftlichkeit bei der Planung von Solaranlagen sorgt das neue Sunny Design Pro powered by ennexOS. Zum ersten Mal können Anlagenplaner gewerbliche Anlagen dort jetzt über alle Sektoren hinweg planen, den Betrieb simulieren und die Gesamtkosten für das System berechnen. Dabei werden elektrische Stromerzeuger und –verbraucher, Batteriespeicher und thermische Komponenten wie Heizung und Wärmepumpen berücksichtigt.
Und noch eine gute Nachricht für die Betreiber von gewerblichen Anwendungen: Der neue dreiphasige Batterie-Wechselrichter Sunny Tripower Storage ermöglicht die flexible Einbindung von Hochvoltbatterien in gewerbliche und industrielle PV-Speichersysteme bis zu einem MW Leistung. Anwender können so die Lastflüsse optimieren und Strombezugskosten sparen.

Neue Lösungen für Solarkraftwerke

Maximaler Return on Investment dank flexibler Planung, schneller Projektumsetzung und einfachem Service: Der neue Wechselrichter Sunny Highpower PEAK3 mit bis zu 150 kW Leistung kommt in dezentralen PV-Kraftwerken mit 1500V DC-Spannung zum Einsatz. In PV-Kraftwerken mit zentraler Architektur sorgt der neue Sunny Central 3000-EV für niedrigere spezifische Kosten und noch mehr Leistungsdichte. Er ermöglicht bis zu 10 Prozent niedrigere Systemkosten und läuft dank des intelligenten Kühlsystems OptiCool auch bei Temperaturen von bis zu 35 C noch mit voller Leistung. Der neue SMA Power Plant Manager ermöglicht mit seinen flexiblen Daten- und Signalschnittstellen auf Basis der neuen Energiemanagement-Plattform ennexOS eine einfache Systemintegration. PV-Kraftwerksbetreiber profitieren von zuverlässigem Anlagenbetrieb und effizienten Wartungsfunktionen. In großen Speicherkraftwerken kommt der Sunny Central Storage zum Einsatz. Der für den ees Award nominierte Batterie-Wechselrichter realisiert als Bestandteil der SMA Speicher-Lösung für große PV-Anwendungen die intelligente, netzgebundene Integration von Speichern der Megawatt-Klasse mit und ohne PV-System.

Alles über die neuen SMA Lösungen erfahren Sie live auf der Intersolar Europe 2018.
Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand B3.210.

Noch mehr Informationen finden Sie auf dem SMA Blog Sunny.

Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox