Buchvorstellung: Praxishandbuch Vertrieb Business to Business

.

Buchvorstellung

Um technisch komplexe Produkte, Dienstleistungen oder gar ganze Großprojekte zu verkaufen, ist Fachkenntnis unentbehrlich. Doch sie alleine genügt nicht, um Kunden zu gewinnen und zur Kaufentscheidung zu führen. Die große Chance liegt nicht nur im Produkt, sondern vor allem in der Art und Weise, wie Sie verkaufen, Vertrauen aufbauen und mit Kunden umgehen.

Karlheinz Pflug zeigt in diesem Buch die Problematik des Business-to-Business-Verkaufs und schildert Möglichkeiten, den Spagat zwischen Technik und Kommerz, zwischen funktionellen Details und menschlichen Emotionen einfacher zu bewältigen.

Paperback, 416 Seiten
ISBN-13: 9783748191858, Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 13.02.2019 , Sprache: Deutsch
49,99 Euro

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Building Life, der Praxis-Kongress für Building Information Modeling, macht BIM einfach – für alle

Die Redaktion der Fachzeitschrift Build-Ing. lädt Architekten, Fachplaner und alle Interessenten aus Immobilienwirtschaft, Verwaltung und Facility Management zum Praxis-Kongress für BIM ein. Unter dem Motto "BIM – einfach machen" soll die Digitalisierung des Gebäudes in allen Lebensphasen anschaulich gezeigt werden.

Am 15. Mai 2019 wird Berlin zur City of BIM. Im Herzen der Hauptstadt, im historischen Humboldt Carré, tragen hochkarätige BIM-Referenten ihr Fachwissen vor und stellen sich den Fragen des Publikums.

Der BIM-Kongress: Building Life ist ein Praxis-Kongress. Er befasst sich mit dem gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes aus der Perspektive der BIM-Anwender: Entwurf, Planung, Bau, Betrieb, Verwaltung, Rückbau und Entsorgung. Die BIM Methodik wirkt weit über die Planung und Errichtung hinaus. Building Life wendet sich an alle Stakeholder rund ums Gebäude: Architekten, Fachplaner, Investoren, Immobilienwirtschaft, Verwaltung, Facility Management; Projektentwickler, Öffentliche Auftraggeber, Bauämter, Handwerker, Dienstleister, Bauunternehmen, Gebäudetechniker.

Die Praxis-Themen: 3D-Druck, Aufmaß, Ausbildung, Bauherren, Bauteilkataloge, Change Management, E-Planung, Facility Management, Fassaden, Hochbau, Immobilienwirtschaft, Infrastrukturbau, Kollaboration, Landschaftsplanung, Laserscan, Lebenszyklus, Normen, Öffentliche Hand, Praxis, Recht, Tragwerksplanung, Virtual Reality.

Die Referenten (Auszug): BIM & Tragwerksplanung: Walter Muck – Muckingenieure; BIM & Facility Management: Andreas Wokittel – SPIE GmbH; BIM & Informationsmanagement: Lars Oberwinter – Plandata GmbH; BIM & E-Planung: Peter Kaiser – Kaiser-Amm GmbH, BIM & Bauherr: Bruno Jung – Insel Gruppe AG; BIM & Change Management: Dieter Hohl – Impuls; BIM & Daten: Tobias Döring – hammeskrause Architekten, BIM & Recht: RA Eduard Dischke – KNH Rechtsanwälte

Die Podiumsdiskussion: Lothar Fehn Krestas – Bundesministerium für Inneres, Bau und Heimat, Inga Stein-Barthelmes – Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Christoph Gröner – CG Gruppe AG

BIM & Scrum – Der Lego-Workshop

Ein Haus – zwei Veranstaltungen: Als zweites Expertenforum bietet die Redaktion Build-Ing. einen ganztägigen Workshop zum Thema "BIM & Scrum" an. Die Teilnehmer werden in agiles Projektmanagement eingeführt – auf spielerische Weise mit Legosteinen. In kleinen Teams lernen sie, wie agiles Projektmanagement helfen kann, Probleme mit einer anderen Denkweise anzugehen und zielgerichteter zu lösen – und welchen Wettbewerbsvorteil sie durch die agile Anwendung von BIM erzielen.

Bis zum 28. Februar 2019 gibt es für beide Veranstaltungen einen Early-Bird-Tarif.

Weitergehende Informationen: www.buildinglife.de www.build-ing.de

Build-Ing.

Build-Ing. ist die multimediale Plattform für Building Information Modeling (BIM) in Deutschland. Sie richtet sich an eine technologieorientierte Zielgruppe aus den Bereichen Architektur, Planung, Projektentwicklung und öffentliche Auftraggeber. Experten erläutern die Anwendung von BIM, informieren über Kosten und Nutzen und stellen Referenzprojekte vor. Das Fachmagazin Build-Ing. wird in einer Druckauflage von 20.000 Exemplaren in der Zielgruppe verbreitet. Unter dem Motto "BIM – einfach machen" werden Bauträger, Projektentwickler, Architekten, Fachplaner, Statiker, Elektrotechniker, Kommunen und Facility Manager ermuntert, sich mit der Planungsmethodik BIM zu befassen und sie anzuwenden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sales Performance Management jetzt in der zweiten Auflage bei Springer Gabler

Vertriebsexperte Mario Pufahl erklärt in seinem Buch, wie unter Einbezug der aktuellen Trendthemen Sales Excellence im Unternehmen zum erreichbaren Ziel wird.

Karlsruhe, 04. Februar 2019. Das Buch Sales Performance Management: Exzellenz im Vertrieb mit ganzheitlichen Steuerungskonzepten von Mario Pufahl, CSO bei der ec4u, ist nun in der zweiten Auflage erschienen. Es widmet sich der gleichnamigen Methode Sales Performance Management und untersucht, wie sich der Vertrieb in Unternehmen bestmöglich strukturieren und steuern lässt.

Der Autor, Dozent und Vorstand der ec4u erklärt anhand seiner eigenen praxisbewährten Methodik, wie über die vier Dimensionen Strategie, Organisation, Controlling und Personal die Markt- und Kundenbedürfnisse in den Vertriebseinheiten systematisch berücksichtigt werden können. Durch zahlreiche Interviews mit Führungskräften, Aufsichtsräten und auch Mitarbeitern der IT orientiert sich dieses Buch nah an der Praxis und beleuchtet die Herausforderungen und mögliche Maßnahmen im Vertrieb aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Neuauflage wird insbesondere durch aktuelle Trendthemen wie Marketing Automation, Cloud Computing, Customer Analytics sowie künstliche Intelligenz ergänzt.

Leser des Buches profitieren insbesondere von der jahrelangen, praktischen Erfahrung des Autors.Mario Pufahl ist Vorstand und Gesellschafter der Beratungsfirma ec4u expert consulting ag, die sich auf Kundenmanagement spezialisiert. Er verantwortet den nationalen Vertrieb sowie die internationale Geschäftsabwicklung und Markterweiterung des gesamten ec4u Portfolios. Durch seine über 20-jährige Erfahrung im Bereich Marketing, Vetrieb und Service, hat sich Mario Pufahl als anerkannter Experte, Trusted Advisor und Managementberater im Bereich der Vertriebssteuerung etabliert.

Durch Anwendung von Best Practices wird das Ziel der Sales Excellence im Buch greifbar für den Leser. Dabei ermöglicht die Methodik nicht nur eine schnelle Orientierung, sondern auch eine strukturierte und systematische Erfassung des Themas Sales Performance Management.

Insbesondere Vorstände, Geschäftsführer, aktuelle wie auch angehende Führungskräfte sowie Vertriebsmitarbeiter werden durch das Buch einen fundierten Überblick und strukturierte Anregungen zu einzelnen Themenbereichen der Vertriebsarbeit erlangen.

Sales Performance Management: Exzellenz im Vertrieb mit ganzheitlichen Steuerungskonzepten erscheint im Verlag: Springer Gabler; Auflage: 2018 in deutscher Sprache und kann hier bestellt werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

„Ordnung ohne Stress“

Wer kennt nicht das nervenaufreibende Suchen nach einem Dokument, während die eigentliche Arbeit liegen bleibt? Die zunehmende Flut an Unterlagen begünstigt diese Situation.

Gefordert sind praktikable Lösungen, wie sie die MAPPEI-Methode bietet. In der 3. Auflage stellt Frank-Michael Rommert aus Sicht eines Anwenders die MAPPEI-Methode vor, mit der die Leser entspannter und konzentrierter arbeiten können. Viele farbige Fotos und Beispiele aus der Praxis liefern alltagstaugliche Tipps. Das Buch zeigt eine intelligente Alternative für papierbasierte Arbeit auf, die jenseits von Aktenordnern und Hängemappen funktioniert.

Mit MAPPEI lassen sich bis zu 50 Prozent Zeit und bis 40 Prozent des Platzbedarfes im Vergleich zu Aktenordnern und Hängemappen einsparen!

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

„Mannequin Challenge mit Ärzten“ als Initial und Symbol für die Weiterentwicklung von Service-Qualität und Praxiskultur

Zeitliche begrenzte, absolute Bewegungslosigkeit, das Verharren in einer Position, mit einer starren Geste, eingefrorener Mimik – das ist eine sogenannte „Mannequin Challenge“, die vor zwei Jahren durch das Internet schwappte und einen weltweiten Mega-Hype auslöste.

Inzwischen ist der Hype allgemein verebbt. Nicht jedoch bei den Initiatoren des Praxis+Award Qualitätssiegels. Sie nutzen konsequent das gruppendynamische, kollektive, unbewegliche Posieren als ein überraschendes Stilmittel. So geschehen beim eindrucksvollen Auftakt der jährlich stattfindenden Award-Verleihungen für besonders vorbildliche Arztpraxen.

„Diese Challenge für uns ein versinnbildlichtes Symbol im Spannungsfeld von Stillstand einerseits und Bewegung andererseits. Denn nur wer sich bewegt, kann sich auch weiterentwickeln und verändern, das ist eine Frage der persönlichen Haltung“, sagt Axel Schüler-Bredt, Initiator des Praxis+Award Qualitätssiegels. „Außerdem ist es nicht ohne Reiz, die Preisträger, die ja meist auch ‚Chef im Ring’ sind, in eine für sie ungewohnte Situation zu bringen, sich auf fremdes Kommando hin sagen zu lassen, was zu tun ist“, merkt Schüler-Bredt schmunzelnd an.

„Die Begeisterungsfähigkeit unserer Gäste spiegelt ihre unbedingte Vorbildlichkeit wider. Die von der Experten-Jury mit Sonderpreisen gelobten Praxen sind zu Recht Botschafter für Service-Qualität im Sinne der Patienten – unsere ‚Ambassador of Excellence’, die Patientenservice wirklich leben“, fasst Thomas Neef, Initiator des Praxis+Award Qualitätssiegels zusammen.

So blieben die etwa 180 Gäste auch bei der Neuauflage beim IV. Praxis+Award regungslos in verschiedenen Positionen unbewegt stehen, um dann mit tosendem Beifall gemeinsam den Abend der Verleihung in Bewegung zu beginnen.

Im ehemaligen Hauptzollamt – Zollhalle in der Hamburger Speicherstadt hatte die feierliche Vergabe der Praxis+Award Sonderpreise als TV-Event stattgefunden. Aufgezeichnet und begleitet vom großen, neuen Gesundheitssender health tv, erlebten die geladenen Gäste ein außergewöhnliches Event, das neben der Verleihung der „Praxis+Award SIEGER“ Auszeichnungen, gleichzeitig viel Raum für mit großem Interesse begleitete Impulsvorträge und kollegialen Wissensaustausch bot.

Aus allen Trägern des Praxis+Award Qualitätssiegels, hatte eine Expertenjury in den vergangen Wochen besonders vorbildliche Praxen selektiert, denen an dem Abend die Sieger-Trophäen feierlich überreicht werden konnten.

Bewegen Sie sich – starten Sie jetzt Ihre Bewerbung unter www.plusaward.de/empfehlen

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Finale des Praxis+Award Qualitätssiegels als Film in 253 Sekunden. Sieger, Gäste und Experten feiern die vorbildlichsten Arztpraxen als TV-Event

Insgesamt 12 Stunden Filmmaterial der TV-Kameras zusammengefasst in 253 Sekunden: Die schönsten Momente der IV. Verleihung der Jury-Sonderpreise des Praxis+Award 2018 sind nun als Film zu sehen. Link

Gleichzeitig dient das Material der Produktion eines TV-Beitrags für den neuen, großen Gesundheitssender health tv. Die zeigt die bekannte TV-Moderatorin Annika de Buhr Impressionen und Interviews vom Event und diskutiert im Studiotalk mit dem Praxis+Award Initiator Thomas Neef und Herrn Dr. Jörn Thieme, einem der Praxis+Award SIEGER 2018.

Der Sendetermin des Beitrags:
Samstag, 22.12.218, um 18:05 Uhr auf health tv

Alles Filme und Fotos unter www.plusaward.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

GUTcert-Erfahrungsaustausch zum Herkunftsnachweisregister (HkNR) für Müllheizkraftwerke (MHKW) am 28. November in Staßfurt jetzt buchbar

Unter dem Titel „Das Herkunftsnachweisregister für Strom aus EE: Interdisziplinärer Erfahrungsaustausch für MHKW“ verbindet die GUTcert seit Jahren aktuelle Analysen zum rechtlichen Rahmen mit bewährten Tipps zur Umsetzung und einem exklusiven Blick hinter die Kulissen: Teil der Veranstaltung ist stets auch ein Rundgang auf dem Gelände eines Müllheizkraftwerkbetreibers.

Im Jahr 2017 fand die Führung bei der SUEZ Energie und Verwertung in Lützen/Zorbau statt, beim jetzt anstehenden Termin am 28. November öffnet REMONDIS in Staßfurt seine Tore für das Fachpublikum.

Mit Experten von UBA und ITAD

Erneut stehen neben anderen Referenten auch Vertreter von Umweltbundesamt (UBA) und der Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen (ITAD) bereit, um den Teilnehmern wichtige Neuerungen zu vermitteln und alle Fragen aus der Anwenderpraxis zu beantworten.

Diesjährige inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Gesetzgebung zu Herkunftsnachweisen (EEG 2017, Novellierung der HkRNDV)
  • Anlagenbegehung im Müllheizkraftwerk
  • Hinweise zur praktischen Anwendung des HkNR
  • Workshops zu Grundlagen und HkN-Marketing
  • Erfahrungsaustausch mit Kollegen, dem UBA und der ITAD

Das Programm mit genaueren Angaben zum zeitlichen Ablauf wird in den kommenden Wochen auf der Veranstaltungsseite veröffentlicht, hier gelangen Sie direkt zum Buchungsformular. ITAD-Mitglieder und Bestandskunden der GUTcert erhalten übrigens einen Rabatt von 50 Euro: Ein kurzer Vermerk im Mitteilungsfeld genügt.

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Schulungsangebot steht Ihnen das Team der Akademie (+49 30 2332021-21) zur Verfügung. Fachliche Fragen zum Thema HkNR beantwortet Ihnen Herr Nicolas Fouquet (+49 30 2332021-78).

Übrigens: Aktuelles zum HkNR-Erfahrungsaustausch und anderen Themen rund um Verifizierung und Zertifizierung erfahren Sie auch über Twitter und XING.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit: IT-Sicherheitsrechtstag 2018

Die Umsetzung gesetzeskonformer IT-Sicherheit in Unternehmen, öffentlichen Stellen und Behörden erfordert zahlreiche technische, organisatorische und rechtliche Maßnahmen. So stellt die Datenschutz-Grundverordnung seit dem 25.05.2018 deutlich erhöhte Anforderungen an den technischen Datenschutz. Das IT-Sicherheitsgesetz gilt sogar bereits seit 2015. Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) präsentiert im Rahmen einer interdisziplinären Informationsveranstaltung am 25.10.2018 in Berlin Erfahrungen, Lösungsansätze und Praxistipps.

Am 25.10.2018 veranstaltet TeleTrusT in Berlin zum dritten Mal den mit Fachexperten besetzten IT-Sicherheitsrechtstag. Im Fokus stehen die Möglichkeiten der erfolgreichen Umsetzung gesetzlicher IT-Sicherheits- und Datenschutzanforderungen in der Unternehmens- und Behördenpraxis.

Unter anderem mit dem IT-Sicherheitsgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben die Gesetz- und Verordnungsgeber auf nationaler und europäischer Ebene wichtige regulatorische Vorgaben gesetzt. Unternehmen und Behörden sind aufgefordert, Ihre Strukturen sowie die technischen, organisatorischen und rechtlichen Maßnahmen zu überprüfen und unter Berücksichtigung des Standes der Technik anzupassen. Insbesondere sind die Maßnahmen und Verfahren umfänglich zu dokumentieren.

"Wir möchten mit den Teilnehmern unseres IT-Sicherheitsrechtstages vor allem die Erfahrungen, die wir seit dem Geltungsbeginn der DSGVO in Sachen IT-Sicherheit gesammelt haben, weitergeben und diskutieren“, erklärt RA Karsten U. Bartels LL.M., TeleTrusT-Vorstandsmitglied.

Referenten aus der technischen, juristischen, betrieblichen, aufsichtsbehördlichen und gutachterlichen Praxis werden die praxisrelevanten Herausforderungen der datenschutzrechtlichen und IT-sicherheitsgesetzlichen Pflichten erörtern und ihre Lösungs- und Umsetzungsmöglichkeiten beleuchten. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, öffentliche Stellen und Behörden jeder Größe.

Aus dem Programm:

RA Karsten U. Bartels, LL.M., HK2 Rechtsanwälte, TeleTrusT-Vorstand, Leiter TeleTrusT-AG "Recht"
Begrüßung

Tomasz Lawicki, Schwerhoff Consultants, Leiter TeleTrusT-AK "Stand der Technik"
Moderation

RA Paul Voigt, LL.M., Taylor Wessing
"Das IT-Sicherheitsgesetz in der Praxis"

RA Karsten U. Bartels, LL.M., HK2 Rechtsanwälte
"Die DSGVO in der Praxis"

Dr. Ilona M. Pawlowska, LL.M., Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)
"Akkreditierungen von Zertifizierungsstellen nach DSGVO"

Ernst-H. Paap, Hamburger Sparkasse
"Regulatorische Anforderungen und Auswirkungen auf das ‚Daily Business‘ "

Frank Helle, Hermes Forwarding
"Vorgehensweise für die Umsetzung der DSGVO im Unternehmen"

Barbara Thiel, Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
"Umsetzung der DSGVO aus aufsichtsbehördlicher Sicht"

Panel-Diskussion

Programm und Anmeldung: https://www.teletrust.de/veranstaltungen/it-sicherheitsgesetz-und-dsgvo/it-sicherheitsrechtstag-2018.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IHK-Veranstaltung zu EU-Pauschalreiserichtlinie

Die Pauschalreiserichtlinie der EU tritt zum 1. Juli 2018 in Kraft. Jedes Tourismusunternehmen, ob klassische Veranstalter oder Agentur, Reisebüro oder Hotelier, ist von der neuen Richtlinie betroffen, die Anwendung gestaltet sich komplex.

In Form eines Praktikervortrags durch einen Rechtsanwalt werden die wesentlichen Änderungen skizziert, rechtliche Konsequenzen erläutert, Ausnahmeregelungen dargestellt und Beispiele aus der Praxis erörtert.

Die kostenpflichtige Veranstaltung findet am 14. Juni 2018, 14 – 16 Uhr in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn statt.

Anmeldungen erforderlich über www.ihk-bonn.de Webcode 6492167

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Rüstzeitoptimierung – Lean Kunststoff Experte (Modul 3)

Sie lernen die Grundlagen der Methoden, Modelle und der Philosophie des Lean Managements kennen. Sie erleben die direkte Umsetzung von Lean-Denkweisen und -Methoden in der Anwendung sowie die praktische Umsetzung einer Prozessoptimierung durch eine Praxis-Simulation …

Details und Anmeldung auf: www.skz.de/7916

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox