Smart Intralogistics Controls

In der eigens für die Lagertechnik entwickelten Motion Bibliothek der LTI Motion sind u.a. Mastpendeldämpfungs- und autonome Selbstinbetriebnahmefunktionen sowie eine energieeffiziente und materialschonende Bewegungslogik zur Koordination der Fahr- und Hubachse für Regalbediengeräte (RBG) verfügbar. Die Mastpendeldämpfung berechnet eine Bahnkurve durch einen mathematischen Algorithmus mit dem Ziel der vollständigen Eliminierung der Schwingungen am Zielpunkt. Diese Motion Funktionen sind nach IEC 61131-3 programmiert und in der Bibliothek des SystemOne Motion Controller integriert worden. Der dezentrale Motion Controller wird über PROFINET in das Automatisierungssystem des RBG integriert und kann nach der autonomen Inbetriebnahme die vollständige koordinierte Bewegungsfunktion der Fahr- und Hubachse des RBG übernehmen. Diese modularen Pakete sind speziell auf die Bedürfnisse der Intralogistik zugeschnitten und können auf jeden RBG-Typ angewendet werden.

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT vom 19. – 21. Februar 2019 in Stuttgart, Halle 5, Stand G63.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PORT introduce a new SoM (System on Module) industrial real time comminication board

Based on a RIN32M3EC CPU in combination with GOAL technology from PORT, this SoM offers PROFINET, EtherNetIP, EtherCAT and CANopen on board. Simply connect via the SPI of your host controller – and your applications are already multi-protocol capable. One Hardware, many real time solutions.

The SoM – RIN32M3 module offers you a cost effective and easy to integrate communication solution. With just one module you have the for market leading real-time communication systems. The open interfaces allow you to react flexibly in the connector area. RJ45, M12, M8 or Mini I/O – no problem. An extensive tool offer for management and integration makes the design very efficient. With the integrated update service, you are always up to date.

The SoM product is also interesting for small and medium lots, as it eliminates the significant investment in stacks and their integration effort.

The SoM RIN32M3 is a ready to use, pre-certified (with example application) dual port Ethernet module solution currently available for PROFINET RT, EtherNet/IP,  EtherCAT and CANopen real-time protocols, including an embedded 2-port Ethernet switch with a 3rd internal port for bus and ring network topologies. In the SoM – RIN32M3 module a Renesas microcontroller is integrated running a protocol library which supports various kinds of real-time industrial Ethernet communication protocols. With a well-documented generic API (Application Programming Interface), the protocol library can be simply accessed from an application processor in order to exchange real-time network data with the user application via a lean SPI module interface.

The generic API is an abstraction platform for real-time communication offering scalable multi-protocol solutions such as PROFINET RT, EtherNet/IP, EtherCAT and CANopen. The external application processor has full control of the protocol stacks running on the module CPU without interfering the modules’ real-time communication or wasting the CPU performance on the host processor.

The currently available industrial Ethernet protocols PROFINET RT, EtherNet/IP, EtherCAT and the common Fieldbus CANopen implementations are complying with the latest specification releases. An extensive tool chain covering evaluation boards (module and application processor), API source code and host application examples including extensive documentation makes the integration into your target application environment quite easy. All this enables the users for a lean and independent connection to existing or new applications, products and networks while accelerating time to market.

The SoM module has been designed for use in industrial applications.

Evaluation-Kits (for example in combination with [Arrow] ARIS Boards, [RENESAS] Synergy S7 Board or [ST Micro] STM32F4 or STM32F7) are also available.

Port´s Support team offer also a lot of services to help customers in hardware design in, SPI interfaces and integration in customers application.

More information you will find here: https://www.port-automation.com/en/products/som-module-embedded/som-iot-based-on-renesas-rin32m3.html

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PORT und MENLOPARK vereinbaren Zusammenarbeit in den Regionen Indien und Singapore im Bereich Verkauf und Systemintegration

port und MENLOPARK vereinbaren eine weitreichende Zusammenarbeit für die Regionen Indien und Singapore. MENLPARK wird zukünftig Kunden in Indien und Singapore übernehmen und die Neukundengewinnung lokal forcieren. Gleichzeitig wird MENLOPARK den technischen Support für PORT Produkte und die Systemintegration für lokale Kunden übernehmen.

Dietmar R. Franke (CEO) port GmbH: Das Interesse von Unternehmen in Indien und Singapore an port´s Real Time Technologie hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Daher sind wir sind sehr froh, die lokalen Lücken in Indien und Singapore mit dieser Partnerschaft schließen zu können. MENLOPARK bietet uns das passende Know How und die lokale Präsenz an den Standorten in Indien und Singapore an.

Krishna Navuluri (COO) MENLOPARK: Die Erweiterung unseres Angebotes im Bereich der industrial Real Time Technologie ist für MENLOPARK ein wichtiger strategischer Schritt.  Jetzt bieten wir unseren Kunden in Indien und Singapore umfassendes Know How im Bereich der Feldbuskommunikation (PROFINET, EtherNetIP, EtherCAT, CANopen, POWERLINK) an. Zukünftig folgen Lösungen für TSN und OPC UA Applikationen. Mit der GOAL Technologie (Middleware) bietet PORT eine besonders umfassende wie auch attraktive Lösung für Multiprotokoll-Lösungen an.

Über MENLOPARK

Embedded Software Development Systems, Indien wurde 1994 gegründet und ist ein führender Anbieter von Software, Firmware und Hardware für eingebettete Systeme in Indien, APAC und den USA. Im Juni 2018 wurde Menlopark Technologies gegründet, um den Produktvertrieb von ESDS abzuwickeln. ESDS unterstützt alle seine Kunden weiterhin mit Engineering-Services und Schulungen zu Embedded-Produkten. Unser One-Stop-Service für die Entwicklung eingebetteter Systeme umfasst nicht nur RTOS, Compiler und Debugger, sondern auch verschiedene andere Services, wie Design-Automation, Software-Test-Automation. AUTOSAR und Infotainmentsysteme im Fahrzeug.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Flexibles I/O-System via Modbus/TCP oder ProfiNET

Mit dem APAX-5000 I/O System möchte AMC ein bewährtes und flexibles Remote-I/O-System in Erinnerung bringen, welches über die beiden verfügbaren Koppler APAX-5070 für Modbus/TCP und APAX-5071 für ProfiNET in verschiedenste Anwendungen eingebunden werden kann.

Vielfältige Möglichkeiten zur Verwendung und Anbindung

Die Einbindung der Mess- und Steuerkanäle zur Visualisierung und Überwachung von Anlagen und Maschinen (Condition Monitoring ) z.B. in einer NI LabVIEW Anwendung kann somit über die kostenfrei verfügbare „MODBUS Library for LabVIEW“ erfolgen aber auch die Einbindung in C++, C# und anderen Hochsprachen sind möglich. Natürlich auch in bestehende oder neu aufzubauende Master Steuerungen über das weitverbreitende Modbus/TCP- oder ProfiNET-Protokoll.

Das System eignet sich bestens zur Datenerfassung von analogen und digitalen Werten sowie Statussignalen aber auch zur Temperaturerfassung via Thermoelemente und PT100 / PT1000 Sensoren. Die Steuerung z.B. von Reglern und Ventilen über die Mastersteuerung bzw. das Setzen von Signalen sind über die analogen und digitalen Ausgänge möglich.

Die Flexibilität des Systems ermöglicht es, dass bis zu 192 analoge und 768 digitale Kanäle an einem System verwendet werden können. Durch die Verwendung der Backplanes sind auch abgesetzte Mess- und Steuerpunkte möglich, die über den internen APAX Local- bzw. EtherIO-Bus mit RJ45 Anschluss bzw. auch Glasfaserkonverter mit dem Koppler verbunden werden können.

Folgende Module stehen zur Auswahl

APAX-5070      – Modbus/TCP-Kommunikations-Modul
APAX-5071      – PROFINET-Kommunikations-Modul
APAX-5013      – 8 Kanal RTD Modul
APAX-5017      – 12 Kanal Analog Eingangsmodul
APAX-5017H   – 12 Kanal High Speed Analog Eingangsmodul
APAX-5018      – 12 Kanal Thermocouple Eingangsmodul
APAX-5028      – 8 Kanal Analog Ausgangsmodul
APAX-5040      – 24 Kanal Digital Eingangsmodul
APAX-5045      – 24 Kanal Digital Eingangs-/Ausgangsmodul
APAX-5046      – 24 Kanal Digital Ausgangsmodul
APAX-5046SO  – 24 Kanal Digital Source Ausgangsmodul
APAX-5060      – 12 Kanal Relais Ausgangsmodul
APAX-5080      – 4/8 Kanal High Speed Counter Modul

Das APAX-5000 Remote I/O System passt für Ihre nächste Anwendung? Dann schauen Sie sich unser Promotion Bundle an oder lassen Sie sich Ihr System individuell zusammenstellen. Wir beraten Sie gern!

https://www.amc-systeme.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ABC IT auf der SPS/IPC/Drives 2018

Alle Jahre wieder öffnet Europas größte Fachmesse für die elektrische Automatisierung ihre Pforten in Nürnberg. In diesem Jahr findet die sps ipc drives vom 27. – 29. November 2018 statt. Finden Sie vor Ort Antworten und Lösungen für Ihre konkreten Anliegen.

ABC IT lädt Sie herzlich in Halle 7, Stand 119 ein. Werfen Sie einen Blick auf die neusten Entwicklungen und Trends für die Herausforderungen von morgen und informieren Sie sich über ABC IT’s bereits etablierte Produkte.

Auch in diesem Jahr hat ABC IT wieder einige Neuigkeiten im Gepäck. Das Produktportfolio wurde erfolgreich um die eindrucksvollen ABC Touch Panels erweitert.

Lassen Sie sich von den kompakten, zuverlässigen und vielseitig einsetzbaren Industrie Panels überzeugen.

Key Features:

– Ready for SIMATIC WinCC RT und TIA
– Gleichartiges Design über alle Größen hinweg
– Skalierbare Prozessorleistung, Intel ® Core I3, I5, I7, Celeron 1900U, Celeron 3855U
– LED TFT LCD, capacitive /resistive touch

Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder die beliebten und bereits etablierten X-CPU Systeme teilweise mit neuem Design und neuem Namen präsentiert:

ABC X-CPU-3 c57

Die kleine kompakte High Feature CPU, die garantiert für jedes Budget passt. Denn klein ist in diesem Fall nur der Preis.

Die Compact CPU besitzt vier Gigabit CPs, bis zu drei Feldbusmaster (Profibus, Profinet, EtherCAT, EtherNet/IP), High Performance, max. Mengengerüst, sowie die einzigartige Möglichkeit S5-und S7-Programme gleichzeitig zu bearbeiten.

Im Einsatz mit Siemens PCS7 bietet Ihnen die c57 den maximalen Leistungsumfang einer S7-CPU.

64 MB Ladespeicher und 48 MB Arbeitsspeicher, sowie 10.000 Kommunikationsobjekte werden von der ABC X-CPU-3 c57 verwaltet.  

ABC X-CPU-6 m57

Das bewährte und noch immer einzigartige Produkt, welches das Thema Retrofit von SIMATIC S5-Systemen revolutionär vereinfacht, erscheint in diesem Jahr im neuen Hardware Design und mit neuem Namen.

Integriert ist der Multiprozessorbetrieb mit bis zu !drei! S5 CPUs und einer S7-CPU.

Darüber hinaus bietet die ABC X-CPU-6 m57 eine erweiterte Betriebsfunktionalität zur asynchronen Behandlung schneller Prozesse.

Profibus und Profinet sind unter TIA und STEP7 zu parametrieren!

Es gibt KEINE Leistungsbeschränkung und auch KEINE Abstufungen im Mengengerüst. Kein Witz!

ABC X-CPU-4 w57

Neben den Hardwaresteuerungen ist auch die ABC X-CPU-4 w57 auf Softwarebasis verfügbar,

welche als vollwertige High Feature CPU ohne Leistungsbeschränkungen für die Anlagensteuerung, Anlagensimulation und die Lehre geeignet ist.

Die ABC X-CPU-4 w57 ist Dongle geschützt und instanziierbar. Das bedeutet, auf einem Windows System können mehrere SPS-Systeme mit nur einem Dongle gleichzeitig betrieben werden.

Der USB Dongle NET…. vereinfacht die Nutzung der Software. Der Softwareschutz wurde netzwerkfähig gemacht, das heißt, dass Sie mit nur einem Dongle an mehreren Rechnern in Ihrem Netzwerk simulieren, testen und schulen können.

ABC X-CPU-5 v57

NEU auf dem Messestand werden Ihnen die Steuerungs Software w57 clever kombiniert mit einem der neuen ABC 15.0“ oder 21,5“ Touch Industrial Panel gezeigt. Darüber hinaus erleben Sie viele neue Apps in Aktion auf der Vision Plattform ABC X-CPU-5 v57.

Das Panel greift direkt auf die E/A – Ebene via Profibus oder Profinet zu (EtherCAT u. EtherNet/IP sind ebenfalls möglich).

Die Steuerungs Software w57 wird in gewohnter Weise mit Siemens TIA, STEP7 bzw. PCS7 parametriert und programmiert.

Die Ethernet TCP/IP – Kommunikation zu Siemens S7 – 300/400/1200/1500 Systemen wird vollständig unterstützt.

Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit und dem universellen Grundgedanken dieses Vision Systems.

Alles aus einer Hand

Mit den kostengünstigen und hochzuverlässigen Full Gigabit DIN-Rail Switches haben Sie dann die Möglichkeit alles miteinander zu vernetzen. Die vollwertigen Industrie Ethernet Switche zeichnen sich durch bemerkenswerte Merkmale wie hohe elektromagnetische Störfestigkeit sowie Stoß- und Vibrationsfestigkeit aus.

Ein kleiner Überblick:

ABC S-U1040
Full Gigabit DIN-Rail unmanaged Industrial Switch

ABC S-M2080
Full Gigabit DIN Rail managed Industrial Switch 

ABC S-U0080
Full Gigabit DIN-Rail unmanaged Industrial Switch

Nähere Infos sehen Sie bitte hier!

Benötigen Sie noch kostenlose Eintrittskarten für die Messe?

ABC IT lädt Sie gerne ein…

Hier können Sie Ihre Eintrittskarte zur SPS/IPC/Drives kostenlos erhalten:

  1. Gehen Sie auf sps-messe.de/eintrittskarten
  2. Geben Sie den folgenden Code in das Registrierungsformular ein: 1812321715
  3. Sie erhalten Ihre persönliche Eintrittskarte per E-Mail
  4. Bringen Sie die ausgedruckte Karte zur Messe mit

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Das Tor zu mehr Produktivität: Handling-Portale von SMC im Baukastenprinzip

Greifen, Anheben, Positionieren, Absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer der gleiche. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit seinen neuen, frei gestaltbaren Baukästen für Handling-Portale bietet SMC eine Vielzahl an Lösungen für individuelle Applikationen. Aus einer breiten Palette elektrischer Antriebe und standardisierter Verbindungselemente entwickelt der führende Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Handling-Portale, die nur noch vor Ort zusammengebaut werden müssen – egal ob Linien-, Flächen- oder Raumportal. „Aufgrund unseres großen Produktportfolios liefern wir Portalbaukästen aus einer Hand – bis hin zum Komplettpaket mit elektrischen oder pneumatischen Greifern für anspruchsvolle Handling-Aufgaben“, erläutert Haydar Kartal, SMC Product Management. Zum Einsatz kommen die leistungsstarken Portale bei Handling, Positionierung und Montage von Kleinteilen, in der Qualitätsprüfung sowie im Palettier-Bereich und in Laboreinrichtungen.

Der richtige Antrieb für jede Situation

Basierend auf der 24 VDC-Schrittmotortechnik mit IST-Positionserkennung von SMC stehen dabei verschiedenste elektrische Antriebstypen zur Auswahl. Haydar Kartal beschreibt die Optionen: „Besonders für Schub-Anwendungen geeignet sind die elektrischen Zylinder mit Führungsstange der Serie LEYG, die wir je nach verfügbarem Bauraum mit parallel oder axial angebrachten Motoren liefern.“ Die Schlittenantriebe der Serien LEFS und LEFB, die per Kugelumlaufspindel oder Riemen angetrieben werden, kommen dagegen beim Aufnehmen und Bewegen von Teilen zum Einsatz.

Gesteuert werden die Antriebe von vorkonfigurierten Motorcontrollern der Serien JXC91/E1/P1/D1/L1 und JXC73/83/92/93. „Die Controller können bis zu vier Achsen synchron steuern und sind mit allen gängigen Kommunikationsprotokollen wie EtherNet/IP, EtherCAT, PROFINET und DeviceNet kompatibel. Und natürlich auch mit IO-Link“, sagt Haydar Kartal.

Handling-Portale von der Entwicklung bis zur Inbetriebnahme aus einer Hand

Zusätzlich zu den Antrieben und Motorcontrollern bietet SMC auch alle benötigten Verbindungselemente für die Handling-Portale. „Die Elemente haben wir speziell für unsere Portalbaukästen entwickelt. In unseren Verbindungskits sind die benötigten Verbindungsplatten sowie Zubehörteile, wie etwa Halterungen für die Energiekette, und Montageanleitungen für das jeweilige Portal enthalten“, erläutert Haydar Kartal. „Alles aus einer Hand bedeutet für unsere Kunden: Unsere Applikationsingenieure unterstützen sie bei der Projektierung und der Auswahl der passenden Komponenten. Das spart Zeit und Geld, denn sie brauchen keine Zeit für die Entwicklung eigener Lösungen verwenden. Unsere breite Produktpalette und das Baukastenprinzip unserer Handling-Portale bieten dabei höchste Flexibilität.“ Alle Teile lassen sich auch einzeln nachbestellen, falls einmal Ersatz gebraucht wird. Dank dem weltweiten Servicenetz von SMC sind die Ersatzteile schnell bestellt und geliefert.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IPC2U präsentiert Feldbus-Konzentrator für Lean Manufacturing

In einer Zeit, in der die Effizienz einer Fabrik vor allem dadurch bestimmt wird, wie umfassend und schnell Betriebsdaten ausgewertet und umgesetzt werden können, stellt die Existenz unterschiedlicher, zum Teil herstellerspezifischer Feldbussysteme oftmals eine große Hürde dar, welche es zu überwinden gilt. Die IPC2U GmbH bietet hier mit dem Feldbus-Konzentrator NISE-300 von Nexcom eine flexible und kosteneffiziente Lösung an, um die einzelnen Bereiche Ihrer Firma zu vernetzen und feldbusübergreifend als High-Tech-Datenserver und Kommunikationsgateway zu fungieren. Durch datenbasierte Entscheidungen können Sie Ihre Fabrik auf dem Weg zum Lean Manufacturing ein großes Stück voranzubringen.

Performanter Quad Core Core i7 Prozessor

Der NISE-300 ist ein lüfterloses Rechnersystem auf Basis der vierten Generation von Intel Core Prozessoren (i7-4712HQ Quad Core, i5-4402E Dual Core, i3-4112E Dual Core oder Celeron 2002E Dual Core). Sein Gehäusedesign mit seitlichen Kühlrippen und frontseitig zugänglichen Schnittstellen ist sowohl darauf ausgelegt, als Standalone-Rechner oder via Wandmontage eingesetzt zu werden, kann aber mit seinen zwei Höheneinheiten ebenso in ein bestehendes 19“ Rack integriert werden.

Neben den industrietypischen frontseitigen Anschlüssen wie VGA, DVI-D, HDMI, 2x Gbit LAN, 2x COM (RS232/422/485) mit Auto Flow Control und 4x USB, sowie weiteren 4x COM, 3x USB und 4x GPIO intern, zur kundenspezifischen Funktionserweiterung, bietet der NISE-300 sechs Einschübe zur Integration verschiedenster miniPCIe-Feldbusmodule. Somit kann der NISE-300 konfiguriert werden, um Daten von Speicherprogrammierten Steuerungen und I/O Modulen feldbusübergreifend zu sammeln, zu speichern und auszuwerten. Die erhältlichen Feldbus-Module unterstützen dabei unter anderem auch proprietäre Protokolle wie PROFINET und PROFIBUS von Siemens, EtherNet/IP und DeviceNet von Allen-Bradley und EtherCAT von Beckhoff.

Zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, 3G/LTE sowie WLAN

Um die gesammelten Daten optimal zu nutzen, verfügt der NISE 300 über zwei Gbit LAN Anschlüsse und kann mit 3G/4G- und WLAN-Karten in der Funktion erweitert werden, um eine bidirektionale Kommunikation zwischen den Standorten sowie dem Kontrollraum und der Unternehmenszentrale zu ermöglichen. Über das Internet kann der NISE 300 die Daten nun an den Kontrollraum senden, wo sie analysiert werden können, um Verbesserungspläne zu entwickeln, die zurückgeschickt und vor Ort umgesetzt werden.

Der NISE-300 ist somit ein allumfassender und nützlicher Helfer zur kosteneffizienten Smart-Factory- Realisierung durch Verwendung und Vernetzung bereits bestehender Technologien auf Basis unterschiedlicher Bussysteme unterschiedlicher Hersteller.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Modernization of the m57 technology

The modernization has now also caught ABC IT’s ABC X-CPU-2 m57

Due to component discontinuations, ABC IT has given the ABC X-CPU-2 m57 a new hardware design. But that`s all about it. The m57 is still available with the same features and capabilities, but is now available under the new name ABC X-CPU-6 m57.

Today, this is taken as an opportunity to briefly introduce the new ABC X-CPU-6 m57:

The ABC X-CPU-6 m57 is a central module for use in the automation systems of the SIMATIC S5 by Siemens. The module is programmable in STEP5, STEP7, PCS7 and TIA by Siemens and is suitable for restructuring and upgrading projects

Integrated is the multiprocessor operation with up to three S5 CPUs and one S7 CPU. In addition the m57 offers an expanded operating functionality for asynchronous handling of fast processes.

4 Gigabit CPs, 3 fieldbus masters and the unique opportunity to work with S5 and S7 programs simultaneously, give the subject of retrofit SIMATIC S5 systems a new dimension.

  • Intel® Atom™ Processor E3845 91 GHz Quad Core, L2 Cache 2MB 10W TDP
  • 4x integrated 10/100/1000 Mbps Ethernet interfaces
  • 2GB memory on board
  • Remanent data storage without using the backup battery of the S5-rack
  • SD card for the system, program and data
  • 3 serial interfaces (1x TTY, 2x RS232)
  • For use in SIMATIC racks of 115U, 135/155U and 150U/S/K by Siemens
  • Command compliant to S7-CPU 416 also in Mixed Mode as 416-945/948
  • Quantity structure/Performance equates to S7-CPU417
  • Command compliant to S5-CPU 945/948
  • Supports multiprocessor communication with up to 3x S5-CPU948 and 1x S7-CPU416
  • Programmable in STEP5, STEP7, PCS7 and TIA
  • Complete TCP/IP connection for linking of homogeneous and heterogenous system components integrated
  • High Performance (average 10ns/operation)
  • Modbus TCP-Server
  • One up to three fieldbus master Profibus, Profinet, EtherCAT

More information you can find on ABC IT’s Website: http://www.abcit.eu/ProductsPage?product=ABC%20X-CPU-6%20m57

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LMI Technologies veröffentlicht Gocator® Firmware 5.1

LMI Technologies (LMI), ein führender Entwickler von 3D-Scan- und Inspektionslösungen, freut sich, die offizielle Veröffentlichung der Gocator Firmware 5.1 bekannt zu geben. Diese Version enthält neue Werkzeuge, Funktionen und Verbesserungen, welche die Inline-3D-Inspektion einfacher und effizienter machen als je zuvor.

Segmentierungswerkzeug

Dieses Werkzeug identifiziert einzelne Objekte innerhalb eines 3D-Oberflächenscans, selbst wenn diese sich überlappen oder berühren. Somit kann der Benutzer Informationen, wie Objektanzahl, minimale/maximale Höhe, Breite und Länge ausgeben. Mit einer SDK-Anwendung oder einem GDK-Werkzeug, können sogar 3D-Oberflächenmessungen auf einzelnen Objekten angewendet werden.

Das Segmentierungswerkzeug kann für Anwendungen verwendet werden, bei denen mehrere Objekte gleichzeitig im Messfeld des Sensors angezeigt werden, wie z.B. bei der Inline-Sortierung und Bewertung von Nahrungsmitteln.

MEHR IM VIDEO

Verfolgungswerkzeug

Mit dem neuen Verfolgungswerkzeug können Nutzer einen voreingestellten Messpfad definieren und auf Ihrem Gocator-Sensor laden. Der Sensor kann dann Breiten-, Höhen-, Versatz- und Kontinuitätsmessungen an jedem Punkt entlang des festgelegten Pfades erzeugen.

Dieses Werkzeug ist besonders geeignet in Anwendungen wie Höhen- und Volumenmessungen von Klebe- oder Dichtungsraupen auf elektronischen Geräten.

MEHR IM VIDEO

Einfache Universal Robots (UR) Integration

Benutzer können nun Gocator® Snapshot-Sensoren einfach in Anwendungen mit UR-Geräten integrieren. Mit der Unterstützung vom Gocator URCap plugin können Benutzer Sensoren einfach an eine Robotersteuerung oder PC-Anwendung anschließen, um eine Sensor-Hand-Augen-Kalibrierung und Datenerfassung durchzuführen. Es ist keine zusätzliche Programmierung erforderlich, was die Einrichtung von Robotersystemen für Anwendungen vereinfacht.

MEHR IM VIDEO

Integrierter PROFINET-Support

Gocator® hat nun integrierte PROFINET- Protokolle für die Kommunikation mit Produktionsgeräten. Damit unterstützt Gocator® jetzt den weit verbreiteten SPS-Standard von Siemens.

Zu den weiteren Neuerungen der Gocator®-Firmware 5.1 gehören 3D-Oberflächenmesswerkzeuge zum Zusammenfügen, für Vibrationskorrektur, zum Filtern und zur Verbesserung der 360º-Scanfähigkeit von GOCATOR (VIDEO ANSEHEN).

„Die Firmware 5.1 enthält viele neue integrierte Werkzeuge für die 3D-Oberflächenmessung sowie wichtige Support-Funktionen  für Gocator wie die PROFINET oder UR-Integration. Mit dieser Veröffentlichung treiben wir die Smart-Funktionen von Gocator weiter voran, um unseren Kunden das Erreichen von Produktionsanforderungen zu vereinfachen,” sagt Chi Ho Ng, Director of Applications.

Gocator 5.1 wird mit jedem neuen Gocator® geliefert. Bestellen Sie jetzt Ihren Gocator® 3D-Smart-Sensor unter contact@lmi3d.com für eine verbesserte Industrie-Automatisierung, Inspektion und Optimierung. Wenn Sie mehr über Gocators Firmware Funktionen und Fähigkeiten erfahren möchten, dann besuchen Sie unsere Website.

Wenn Sie bereits einen Gocator besitzen, können Sie sich das Firmware 5.1 Update hier kostenlos herunterladen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LMI Technologies Officially Releases Gocator® Firmware 5.1

LMI Technologies (LMI), a leading developer of 3D scanning and inspection solutions, is pleased to announce the official launch of Gocator® firmware 5.1. This release introduces new tools, features, and improvements that make inline 3D inspection easier and more efficient than ever before.

Surface Segmentation Tool

This tool identifies discrete parts contained within a 3D surface scan even if they are touching or partially overlapping. This allows the user to report statistics on global information such as part count, min/max height, width, and length. And, with an SDK application or GDK tool, engineers can apply 3D surface measurements on individual parts.

The Segmentation tool can be used for applications where multiple parts appear in the field of view of the sensor simultaneously – such as inline grading and sorting of food items.

WATCH THE VIDEO

Surface Track Tool

The new Surface Track tool allows the user to define and upload a preset measurement path onto their Gocator® sensor. The sensor can then generate width, height, offset, and continuity measurements at any point along the designated track.

This tool is highly effective in applications such as measuring the height and volume of glue beads on electronics devices, or for the quality inspection of weld seams.

WATCH THE VIDEO

Easy Universal Robots (UR) IntegrationUsers can now easily integrate Gocator® snapshot sensors into applications using UR devices. This support is provided by the Gocator URCap plugin, which allows users to connect to a robot controller or PC application to perform sensor hand-eye calibration and implement pick-and-place movement. There is no need for additional programming, making it easy to set up robotic systems for factory automation applications.

WATCH THE VIDEO

Built-in PROFINET Support

Gocator now has built-in support for the PROFINET protocol for communication with factory equipment supporting this widely used PLC standard developed by Siemens.

Other notable developments in Gocator® firmware 5.1 include 3D surface measurement tools for stitching, vibration correction, filtering, and improvements to Gocator’s 360º scanning capability. (WATCH VIDEO)

“Firmware 5.1 is packed with new built-in 3D surface measurement tools, combined with important support capabilities now native to Gocator like PROFINET and UR integration. With this release, we continue to drive Gocator’s smart design forward in order to help our customers meet their production demands,” said Chi Ho Ng, Director of Applications.

Gocator 5.1 comes with every new Gocator. Order your Gocator 3D smart sensor now at contact@lmi3d.com for improved factory automation, inspection, and optimization. If you’d like to learn more about Gocator firmware’s features and capabilities, visit our website here.

Or, if you already own a Gocator®, you can download firmware 5.1 and upgrade your sensor for free here.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox