PROMATIS mit neuer Niederlassung in Münster weiter auf Wachstumskurs

Der Innovationsführer für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Digitalisierungslösungen hat die Beratung und Dienstleistung für Customer Experience (CX) als einen strategisch wichtigen Wachstumsbereich identifiziert und unterstreicht dies mit der Gründung eines eigenen Geschäftsbereichs. Die neue Business Unit CX steht unter der Leitung von Julian Großmann, der als einer der erfahrensten Oracle CX Cloud-Experten im Markt ein kompetentes Team von Oracle Business- und Technologie-Consultants zusammengestellt hat. Mit dem Zuwachs des CX-Expertenteams und der neuen Niederlassung in Münster ist nun sowohl eine fachliche als auch geographische Lücke geschlossen. Der von Oracle zertifizierte und mehrfach ausgezeichnete Platinum Partner und Cloud Excellence Implementer setzt damit seinen Wachstumskurs fort und nimmt nun auch im Bereich innovativer Customer Experience-Lösungen eine Pole Position ein.

Im Zuge der Digitalisierung wird ein positives Kundenerlebnis immer wichtiger, Spezialisten sprechen in diesem Zusammenhang sogar von dem zentralen Differenzierungselement im Wettbewerb. Die digitale Customer Journey ermöglicht mehr Nähe zwischen Anbieter und Kunde, mehr Dialog und mehr Tempo. Die Verbesserung der Customer Experience ist daher eines der wesentlichen Ziele vieler Unternehmen. So wird durch die Erweiterung digitaler Kundenschnittstellen ein steigender Bedarf an integrierten digitalen Customer Experience-Lösungen erwartet.

Unternehmen wollen und müssen also digitalisieren, schaffen diese zusätzliche Herausforderung aber oftmals nicht  alleine – dafür braucht es externe Experten, die zum einen bei der Digitalisierungsstrategie unterstützen, aber dann auch die Umsetzung begleiten. Denn wer in seinem Unternehmen ein nachhaltiges Kundenmanagement einrichten möchte, benötigt einen Partner, der weit über die IT-Lösung hinausdenkt.

„Durch die Bündelung unserer langjährigen Expertise in der Prozess- und Technologieberatung mit den innovativen und einfach zu implementierenden Cloud Services unseres Partners Oracle eröffnen wir unseren Kunden völlig neue Wege, Prozessverbesserungen im Unternehmen zu etablieren. Die neue Business Unit – gegründet mit dem Fokus auf die schnelle und nachhaltige Realisierung von Prozessinnovationen – nutzt die schlummernden Potenziale und trifft daher genau den Wunsch unserer Kunden", so Dr. Frank Schönthaler, CEO der PROMATIS Gruppe.

Ebenso freut sich Julian Großmann, Vice President Customer Experience, schon sehr auf die neue Herausforderung: „Gemeinsam mit meinem Team werden wir die Expansion von PROMATIS aktiv gestalten und mit vorantreiben. Die Oracle Produkte bieten hierfür eine optimale Basis für individuelle Kundenbedürfnisse. Denn heute existieren hohe Maßstäbe, wenn es um eine nahtlose, personalisierte und unmittelbare Customer Experience geht. Gerade deshalb überzeugt Oracle bei Themen wie Kundenbindung, Vereinheitlichung des Kundenerlebnisses, Vernetzung von Daten und Optimierung von Interaktionen".

So erwarten Unternehmen eine Lösung, die intuitiv und einfach zu bedienen ist sowie eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden ermöglicht. Mit der Oracle Customer Experience Suite verfolgt Oracle einen smarten Ansatz, der die steigenden Erwartungen bestens erfüllt. Damit werden Kunden ohne Medienbrüche und mit einer sehr guten Customer Experience vom Erstkontakt über den Verkauf bis zur langfristigen Betreuung bedient – der Grundstein für begeisterte Anwender und letztlich auch strategisch zufriedene Kunden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Hannover Messe 2019 – Keine Industrie 4.0 ohne Digitalisierung der Supply Chain

Mit dem Leitthema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ fokussiert die diesjährige Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 die digitale Transformation und das Zusammenspiel von Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen sowie künstlicher Intelligenz. Rund 6.500 Aussteller aus über 70 Ländern verraten die maßgebenden Trends. Internationale Vordenker beleuchten die zunehmende Bedeutung von Industrie 4.0 im Zusammenhang mit einem besseren Kundenerlebnis. Denn produzierende Unternehmen müssen heutzutage gezielter und flexibler auf die Anforderungen reagieren, die ihre Kunden an sie richten. Dadurch steigt insbesondere die Komplexität im Supply Chain Management. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Digitalisierungslösungen – präsentiert sich innerhalb des Oracle Gemeinschaftsstands (Halle 7, Stand B16) und stellt sein Lösungsportfolio für die digitale Evolution in Supply Chain und Logistik vor.

Als weltweit wichtigstes Technologieereignis treibt die Hannover Messe die digitale Transformation der Industrie und der Energiewirtschaft stetig voran. Jedes Jahr geht es dabei einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. Das diesjährige Leitthema greift die digitale Vernetzung von Mensch und Maschine im Zeitalter der künstlichen Intelligenz auf. So hat die künstliche Intelligenz das Potenzial, die Industrie und Energiewirtschaft zu revolutionieren. Menschen bringen Maschinen bei, logisch und zweckgerichtet zu handeln, um Kundenbedürfnisse zu befriedigen. KI-Systeme generieren Wissen und können heute auf Basis von Daten und Algorithmen Betriebszustände fortlaufend optimieren oder Fehler und Störungen sicher voraussagen – in Produktionsprozessen oder der Logistik.

Mit Blick auf die Industrie 4.0 kreist der Megatrend Digitalisierung jedoch häufig um die Produktion. Unternehmen nutzen neue Technologien, um Maschinen zu vernetzen, Geschäftsprozesse zu beschleunigen oder die Kosten für Serienfertigung zu senken. Aber wie kommt das gefertigte Gut dann zum Kunden in einem anderen Landesteil oder Kontinent? Allein die Sensoren und Aktoren werden es nicht richten können. Es gehört physische Transportkapazität und intelligente Informationssteuerung über die IT dazu. Also eine intelligente Supply Chain, die mit  der Smart Factory vernetzt ist. Genau hier setzt PROMATIS mit seinen exzellenten Geschäftsprozessen und hochflexiblen Informationssystemen an.

Dabei gilt zu beachten, dass eine intelligente Supply Chain die zwingende Ergänzung für die Fertigungsindustrien 4.0 ist, wobei das eine nicht ohne das andere geht. Denn die Fabrik der Zukunft ist ein komplexes Netzwerk, in dem die einzelnen Bereiche miteinander kommunizieren, über alle Hierarchien hinweg.

Entscheidend für einen nachhaltigen Erfolg ist eine ganzheitliche Sichtweise auf Geschäftsmodelle, Strategien, Prozesse und die Unternehmensarchitektur in Verbindung mit einer konsequenten Planung und Umsetzung von Transformationsprojekten – ganz im Sinne einer digitalen Evolution. Hierbei sind die Oracle Unternehmensapplikationen in puncto Schlüsseltechnologie Dreh- und Angelpunkt des Business-Szenariums. Sie steuern die gesamte Wertschöpfungskette, die sich von der Beschaffung über die Produktion bis hin zur Auslieferung an den Kunden erstreckt. Inkludiert ist die komplette Lieferkette einschließlich aller intra- und extralogistischen Transportvorgänge. Für Oracle Applikationskunden stehen alle gängigen Technologien und Protokolle zur Realisierung von B2B-Schnittstellen zur Verfügung, wodurch Unternehmen in der Kollaboration mit Kunden, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern erfahrungsgemäß ganz erhebliche Wettbewerbs- und Kostenvorteile – einhergehend mit einem besseren Kundenerlebnis – erzielen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Disruption in der Logistik – der BREXIT und seine drastischen Folgen

In Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung wird die Supply Chain-Planung für Unternehmen zunehmend komplexer. Viele Faktoren wie technologische und wirtschaftliche Entwicklungen, heterogene Datenlandschaften oder vielschichtige Prozessumgebungen beeinflussen die Planung. Jedoch erfordern die immer kürzer werdenden Produktions- und Planungszyklen sowie eine rasante Informationsübermittlung exzellente Konzepte, um die Mannigfaltigkeit der Informationen in eine valide Planung zu integrieren. Nur so lassen sich die Auswirkungen wirtschaftlicher und politischer Ereignisse vorausschauend planen. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Digitalisierungslösungen – bietet hierfür mit Hilfe der Oracle Sales and Operations Planning Cloud eine integrierte Business-Lösung und stellt in einem Webinar am 29. Januar 2019 die Produktinnovation vor.

Noch ist nicht klar, wie der Austritt Großbritanniens aus der EU stattfindet. Mehrere Varianten sind denkbar und jedes Szenario bringt unterschiedliche Konsequenzen mit sich: Dabei handelt es sich um Auswirkungen auf die britische Zollgesetzgebung und auf Unternehmen in der EU, die mit Großbritannien Handel treiben – sowohl was die Verwaltungsebene angeht als auch im Hinblick auf den tatsächlichen Warenfluss.

Dieser aktuelle Fall zeigt, dass globale Veränderungen oder potenzielle Handelskriege die gesamten Supply Chain- und Unternehmensprozesse beeinflussen. Als Modul der Oracle Supply Chain Management (SCM) Cloud bietet die Oracle Sales and Operations Planning (S&OP) Cloud intelligente Unterstützung bei der komplexen Supply Chain-Planung mit Echtzeit-Daten. Die Harmonisierung der einzelnen Abteilungen in einen einheitlichen Planungsprozess ermöglicht dabei die Umsetzung einer unternehmensweiten Strategie. So lassen sich Produkt-, Nachfrage- und Lieferplanung durch einen kontinuierlich in die Zukunft gerichteten S&OP-Prozess optimal an die finanziellen und strategischen Ziele des Unternehmens anpassen.

Mit dieser intelligenten Planungslösung können rechtzeitig die Konsequenzen ermittelt und entsprechende Maßnahmen initiiert werden. Im Falle des Brexit lässt sich erkennen, dass Unternehmen ihr Lager mit Ersatzteilen befüllen oder nach neuen Zulieferern im EU-Raum suchen. An dieser Stelle bietet die S&OP Cloud eine Möglichkeit, genau diese Situationen zu simulieren und deren Auswirkungen bildlich darzustellen. So können beispielsweise steigende Produktionskosten, kurzfristig schwankende Nachfrage oder die Eröffnung eines neuen Lagers mithilfe von „What-if“-Szenarien abgebildet und durchgespielt werden.

Wer sich für einen smarten Einstieg in die profunde Nutzung der Oracle S&OP Cloud interessiert, hat die Möglichkeit am 29. Januar 2019 in einem kostenlosen Webinar die maßgeschneiderten Lösungspakete und innovativen Digitalisierungskonzepte von PROMATIS kennenzulernen.

Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter: https://anmeldung.promatis.de/S_OP

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

PROMATIS and Q Software announce Exclusive Partnership Agreement for QCloud Audit-as-a-Service in German-speaking markets

The new Partnership combines Q Software’s QCloud Audit with PROMATIS’ high quality customer service and technical expertise to give Oracle E-Business Suite and Oracle ERP Cloud customers efficient and innovative solutions to their security, audit and compliance problems.

Oracle Partners Q Software Global and PROMATIS have today announced a partnership agreement granting PROMATIS exclusive rights to market Q Software’s QCloud Audit-as-a-Service tools to Oracle ERP Cloud and Oracle E-Business Suite customers in German-speaking areas of Europe.

This Cloud-based service enables users to produce detailed Segregation of Duties (SoD) reports easily and quickly – the results are delivered overnight.

“IT Managers are facing increasingly complex risk management and compliance challenges,” said Dr. Frank Schoenthaler, Chairman and CEO, PROMATIS Group. “We’re excited to work with Q Software, recognised experts in ERP security, audit and compliance, to offer our customers innovative, efficient solutions to resolve these problems.”

“We’re delighted to welcome PROMATIS as a Q Software Partner,” said Stephen Davis, Q Software’s Director of Sales, EMEA. “This new partnership enables us to provide German-speaking customers with local access and support for our QCloud Audit Service.”

Typically, Segregation of Duties reporting is a very complex and cumbersome process, often dependent on complex spreadsheets, SQL reporting and technical resources. It is also prone to error, and therefore gives unreliable results. QCloud Audit as a Service eliminates the hassle and delivers accurate information online very rapidly.

Customers login to the QCloud portal to request an audit of their live system. Within four hours, the user will receive a URL to view their results, including SoD analysis with drill down facilities to investigate violations, key security metrics and an audit report identifying security weaknesses and recommendations for improvements.

How it works:

After requesting an audit, customers download the Q Agent, which gathers the security information needed from the ERP system, then pushes it to QCloud. All data is fully encrypted and totally secure both in flight and in situ.

The data is analyzed, then the requester receives an email notification that the audit results are ready, including links to access and download the consultancy report via QCloud. An interactive view of the detailed audit results is available online.

Users can also view previous audit reports and graphs comparing the results of their audits, highlighting trends and areas of improvement or degradation. New audits can be requested at any time, and the results will be delivered overnight.

The audit can help customers:

  • Reduce external audit and compliance reporting costs
  • Prevent internal fraud
  • Prioritize security improvement work
  • Scan on demand to check remediation work.

Visitors to the DOAG conference & exhibition on 20-23 November in Nuremberg can find out more about QCloud at the PROMATIS Stand, 224

About Q Software:
Q Software is an Oracle Gold Partner that provides on-premise and Cloud-based Audit, Security Control, and Efficiency solutions to JD Edwards, Oracle E-Business Suite and Oracle ERP Cloud customers. These solutions help customers protect their businesses from fraud, while significantly reducing the cost, effort and complexity of managing risk and achieving regulatory compliance. Founded in the UK in 1996, the company has over 300 customers in 58 countries, serviced by offices in the United States, the United Kingdom, Australia and a global network of sales and service partners.  www.qsoftware.com

Trademarks

Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Datenextraktion der nächsten Generation

Aufgrund der zunehmenden Integration der IT in die Geschäftsprozesse der Finanzabteilungen sowie umfangreicher Compliance-Anforderungen nimmt die Bedeutung der Datenqualität und der Datentransparenz erheblich zu. Die Vielzahl an unterschiedlichen Datenquellen verursacht dabei komplizierte Workarounds, ungenügende Flexibilität sowie einen hohen Arbeitsaufwand. Insbesondere spätere Änderungen generieren nochmals hohe Kosten. Abhilfe schafft hier nur eine intelligente und flexible Datenintegrationstechnologie. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen und Technologien aus einer Hand – ergänzt seine Best Practice Solutions um zwei neue Produkte, die genau diese Anforderungen erfüllen. Interessenten können sich im PROMATIS Webinar am 27. November 2018 erste Einblicke in die Produkteigenschaften dieser neuen Schlüsseltechnologie verschaffen.

Als mehrfach ausgezeichneter Oracle Platinum Partner und erster Oracle Applications-Implementierungspartner im deutschsprachigen Raum hat PROMATIS seit 1994 zahlreiche Oracle E-Business Suite- und Fusion Applications Cloud-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Im globalen Kontext hat sich PROMATIS zudem als Pionier in der prozessorientierten, referenzmodell-basierten Einführung von Oracle Applikationen einen Namen gemacht. Dieses Erfahrungspotenzial ist in die PROMATIS Best Practice Solutions eingeflossen, die für die Oracle E-Business Suite und Fusion Applications Cloud entwickelt wurden.

So handelt es sich bei den PROMATIS Best Practice-Produkten um funktionale Erweiterungen und Anpassungen der Oracle Applikationen, die direkt in der Praxis für die Praxis entstanden sind und sich risikolos installieren lassen.

Der PROMATIS Extractor ist ein universell einsetzbares Softwarewerkzeug zur Datenextraktion aus Oracle Unternehmensapplikationen. Erweiterbar um anwendungsbezogene Plug-ins stehen vorkonfigurierte Extraktionsroutinen für die Bereiche Financials und Supply Chain Management der Oracle E-Business Suite sowie der Oracle Fusion Applications Cloud zur Verfügung.

Das zweite Produkt, PROMATIS DataSmart, ist das ideale leicht-gewichtige Tool zur performanten Datenextraktion aus unterschiedlichen Datenquellen für umfassende Auswertungen und Analysen. Modernste Technologie gebündelt mit anwendungs-orientierten Ansätzen machen DataSmart zu einer Applikation, die schon heute die Anforderungen von morgen sicher und valide erfüllt.

PROMATIS zeigt sich mit diesen beiden Extraktions- und Datenmanagement-Tools wieder einmal als Trendsetter für innovative und praxisbezogene Anwendungen höchster Ansprüche und stellt am 27. November 2018 um 10:00 Uhr in einem Webinar die Vorteile dieser Produktinnovationen vor.

Interessenten können sich unter folgendem Link kostenlos zum Webinar anmelden: https://anmeldung.promatis.de/ExtractorDataSmart

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mehr Transparenz in der Bilanz: Neue Richtlinie IFRS 16 tritt ab 1. Januar 2019 in Kraft

Die Finanzwelt steht vor großen Veränderungen: Ab 1. Januar 2019 gilt der neue International Financial Reporting Standard 16 (IFRS 16) und läutet somit eine neue Ära der Leasingbilanzierung ein. Massive Änderungen und organisatorische Herausforderungen kommen insbesondere auf Unternehmen zu, die als Leasingnehmer bislang umfangreich vom Operating Leasing Gebrauch gemacht haben. Doch was bedeutet der IFRS 16 im Detail und warum wird es jetzt Zeit, die erforderlichen Vorbereitungen zu treffen? PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen und Technologien aus einer Hand – veranstaltet ein Webinar zu dieser Thematik und erklärt wie Leasingverhältnisse nach IFRS 16 identifiziert und bilanziert werden und welche Besonderheiten bei Ansatz, Bewertung und Ausweis zu berücksichtigen sind. Ein ausgereiftes Lösungskonzept rundet das PROMATIS Dienstleistungsspektrum optimal ab.

Der vom International Accounting Standards Board (IASB) veröffentlichte IFRS 16 ersetzt nun den aktuell gültigen International Accounting Standard 17 (IAS 17). Bislang legt der IAS 17 fest, dass nur das Finanzierungsleasing in der Bilanz des Leasingnehmers aufgenommen wird. Dies gleicht einem fremdfinanzierten Kauf, der zu einem Vermögenswert und einer Verbindlichkeit führt. Zugleich regelt der IAS 17 auch die Einstufung der Verträge als Finanzierungsleasing. Demzufolge gilt jedes Leasingverhältnis, bei dem es sich nicht um ein Finanzierungsleasing handelt, als ein Operating Leasing. Hier werden die Verpflichtungen aus Leasingverträgen lediglich außerbilanziell im Anhang – mit wenig Aufwand – erfasst.

Mit dem neuen IFRS 16 fällt diese Unterscheidung weg, so dass nahezu alle Leasing-Verbindlichkeiten in der Bilanz ausgewiesen werden müssen. Der neue Standard ist für alle Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2019 beginnen. Spätestens zum Erstanwendungspunkt müssen die bisherigen Anhang-Angaben zu Verpflichtungen umgewandelt werden: so macht der neue Leasingstandard Schluss mit Off-Balance und führt zu mehr Transparenz in der Bilanz.

Nun stehen viele Unternehmen mit dem Inkrafttreten des neuen Standards vor einer Mammutaufgabe, denn es sind wichtige Maßnahmen notwendig, um Prozesse, Richtlinien und IT-Systeme IFRS 16-konform zu gestalten: Demnach müssen in erster Linie alle Leasingverträge geprüft und neu bewertet werden – insbesondere die Verträge, die aktuell als Operating Leasing behandelt wurden. Dies erfordert, dass die bisher nicht dokumentierten Daten für die Rechnungslegung erfasst und Prozesse für kontinuierliches Datenmanagement definiert werden. Des Weiteren sind die IT-Systeme an die neue Regelung anzupassen, die die Bilanzierung sowie weitere Prozesse wie Beschaffung, Verwaltung und steuerliche Behandlung von Leasingverhältnissen unterstützen.

PROMATIS bietet hierfür ein vollständiges Spektrum an Dienstleistungen in Form von Analyse, Beratung und Workshop an. In Ergänzung hierzu sind funktionale Erweiterungen der Oracle Applikationen als bedarfsgerecht abgestimmtes Lösungskonzept verfügbar. Im PROMATIS Webinar dreht sich nicht nur alles rund um die erheblichen Auswirkungen auf die Systeme und Prozesse zur Vertragsverwaltung und Generierung buchungsrelevanter Daten, sondern die PROMATIS Experten haben auch gleich eine fundierte Lösungsstrategie im Gepäck.

Für Unternehmen, die noch am Anfang der IFRS 16-Umsetzung stehen, kommt das Webinar daher wie gerufen. Es ermöglicht eine frühzeitige Planung sowie IFRS 16-konforme Umsetzung. So wird aus der Herausforderung eine Chance, mithilfe einer genauen und systematischen Vorgehensweise, sowohl die Prozesse zu optimieren als auch die IT-Landschaft regelkonform, schlank und bereinigt zu gestalten. Denn nur so können Unternehmen sich einen einmaligen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb sichern.

Interessenten können sich unter folgendem Link kostenlos zum Webinar anmelden und über das ganzheitliche Lösungskonzept von PROMATIS informieren: https://anmeldung.promatis.de/…

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Beschleunigte Arbeitswelt und „War for Talents“ setzen Personalmanager unter Druck

Unsere Welt verändert sich – in rasant kurzer Zeit ist Leben und Arbeiten digital geworden. Personalmanager spielen dabei eine große Rolle: Sie sind Moderator und Gestalter des digitalen Veränderungsprozesses im Unternehmen und müssen zunehmend auf die veränderten Bedingungen der beschleunigten Arbeitswelt reagieren. So identifizierte auch eine aktuelle Prognose des Bundesverbands der Personalmanager (BPM) enormes Entwicklungspotenzial im Personalwesen: Demnach gehören zu den vom BPM definierten acht HR-Trends für 2018 sowohl die Digitalisierung und Automatisierung der HR-Arbeit als auch bewerberzentrierte Recruiting-Ansätze und -Methoden. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen und Technologien aus einer Hand – bietet innovative Human Capital Management (HCM)-Lösungen für eine moderne Personalarbeit und veranstaltet zu beiden Fokusthemen eine Webinar-Reihe im Oktober 2018.

Digitale Technologien stellen die bislang gewohnte Arbeitswelt völlig auf den Kopf. Neue Geschäftsmodelle mit Innovationen wie Künstliche Intelligenz, Chatbots und Internet of Things revolutionieren die Geschäftsabläufe. Althergebrachte hierarchische Strukturen werden aufgebrochen und vernetzte Teams agieren immer flexibler in der digitalen Ökonomie. Und Technologien verändern auch die Belegschaft selbst; die Mitarbeiter sind mobiler, globaler und breiter aufgestellt als je zuvor. Angesichts dieser Veränderungen bleibt auch die Rolle des Personalmanagers nicht beim Alten. Die Zeit ist reif, die gesamte Abteilung völlig neu auszurichten, was früher schlichtweg unmöglich war. Nun braucht es aber eine zukunftsfähige Strategie, wie die komplexer werdenden HR-Prozesse einfach und effizient organisiert werden können.

PROMATIS bietet hierfür ein vollständiges Spektrum von Dienstleistungen an, die in Form von Trainings, Beratung und als bedarfsgerecht abgestimmte Lösung verfügbar sind. So dreht sich im PROMATIS Webinar alles rund um Themen wie „Digitalisierung der HR-Prozesse“ und „Employee Journey als wichtiges Instrument der Personalführung“. Des Weiteren werden die einzelnen Phasen von der Stellenbesetzung bis hin zum Skill-Management sowie der Weg vom reagierenden HR-Manager zum agierenden Projektmanager beleuchtet.

Aber auch der Fachkräftemangel und somit der "War for Talents" ist bereits in vollem Gange. Unternehmen, die es schaffen, die besten Köpfe aufzuspüren und langfristig an sich zu binden, sichern damit ihre Zukunftsfähigkeit und eine vorteilhafte Position im globalen Wettbewerb. Denn Hochschulabsolventen sind so begehrt und so knapp wie nie: Die Schwierigkeit, einen Job zu finden, nimmt bei hervorragend ausgebildeten Absolventen mit guten Studienabschlüssen ab, während sich der Druck für die Personaler erhöht, geeignete Mitarbeiter zu finden. Unternehmen buhlen um hochqualifizierte Kandidaten. Dadurch ergeben sich für Absolventen bessere Chancen bei der Jobsuche und eine günstigere Verhandlungsposition. Besonders im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird händeringend nach geeigneten Mitarbeitern gesucht. Jetzt ist ein zeitgemäßes strategisches Personalmarketing für mehr Erfolg im Recruiting gefragt. In einem weiteren Webinar erfahren Personalmanager von den PROMATIS HCM-Experten wie sie Social Sourcing, Candidate Experience, Mitarbeiterempfehlungen und die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) richtig umsetzen. Dabei geht es im Detail um eine zielgruppenspezifische Ansprache über Social Media, klare Recruiting-Prozesse, die Digitalisierung des Bewerbungsprozesses sowie Tipps und Tricks, wie der Personalmanager dabei die DSGVO-Konformität im Auge behält.

Interessierte Unternehmen können sich zu beiden Webinaren unter folgendem Link kostenlos anmelden und über die ganzheitlichen HCM-Lösungen von PROMATIS informieren: https://anmeldung.promatis.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Kundenzufriedenheit par excellence – PROMATIS ist zertifizierter Oracle Cloud Excellence Implementer (CEI)

Die Zertifizierung zum Oracle Cloud Excellence Implementer (CEI) identifiziert hochqualifizierte Beratungsunternehmen, die eine großartige Erfolgsbilanz und hohe Kundenzufriedenheit bei der Implementierung von Oracle Cloud Produkten aufweisen – so auch PROMATIS. Der Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz für die Digitale Transformation unterstreicht damit seine kontinuierliche Expertise in der Prozess- und Technologieberatung gepaart mit den innovativen Oracle Cloud Services. Mit der Auszeichnung als CEI honoriert Oracle das außerordentliche Engagement von PROMATIS und die zahlreichen Kundenerfolge mit Oracle Software as a Service (SaaS) für die Region D-A-CH.

PROMATIS arbeitet seit mehr als zwei Jahrzenten eng und erfolgreich auf nationaler und internationaler Ebene mit Oracle, dem weltweit größten Anbieter von Unternehmenssoftware, zusammen. Dabei spielt SaaS im Lösungsportfolio von PROMATIS mittlerweile eine große Rolle und ist zeitgleich eine logische Erweiterung der Kernkompetenz rund um das Fokusthema Digitalisierung. So bietet PROMATIS mit seinen Best Practice Cloud-Lösungen für Oracle SaaS (ERP, SCM, EPM, CX und HCM) in allen Unternehmensbereichen die Möglichkeit einer erfolgreichen und schnellen Einführung von Cloud Services, die den Branchenanforderungen bestens gerecht werden.

Als einer der führenden europäischen Oracle Platinum Partner ist PROMATIS bereits mehrfach als Geschäftsprozess- und Oracle SaaS-Innovator ausgezeichnet worden. Grundlage des Erfolgs sind die Horus® Geschäftsprozess-Tools in Verbindung mit dem PROMATIS Vorgehensmodell IQPM™. Sie sind Garant für effiziente Projektkommunikation und qualitativ hochwertige Projektergebnisse. Einfach verständliche grafische Modelle und wiederverwendbare Best Practice-Lösungen sorgen dabei für Transparenz und schnelle Projektdurchführung. Gerade bei Cloud-Implementierungen erwarten Kunden einen schnellen Return On Investment von wenigen Monaten statt Jahren. Die Lösungen von PROMATIS garantieren kurze Implementierungszeiten bei gleichbleibend hoher Qualität.

„Durch die Bündelung unserer langjährigen Erfahrung mit den zukunftssicheren Cloud Services unseres Partners Oracle eröffnen wir unseren Kunden völlig neue Wege, Prozessverbesserungen im Unternehmen zu etablieren. Diese Auszeichnung zeigt einmal mehr, dass wir individuell auf unsere Kunden eingehen und uns auf deren jeweiligen Bedürfnisse fokussieren. Nur so kann PROMATIS langfristig erfolgreich sein und die volle Entfaltung der Transformationspotenziale aus der Cloud ermöglichen“, so Dr. Frank Schönthaler, CEO der PROMATIS Gruppe.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ein Tag voll frischer Impulse: Business Performance Dialogues überzeugte durch neues Veranstaltungskonzept

Das neue Veranstaltungsformat von Oracle „Business Performance Dialogues“ unterstützt Unternehmen dabei, ihre Prozesse neu zu konzipieren und anzupassen. So fand am 12. April 2018 in Zürich eine gezielte Fachkonferenz mit hohem Nutzenfaktor für Unternehmen aller Branchen statt: hochkarätige Keynotes, inspirierende Vorträge, Dialoge mit Experten sowie lösungsorientierte Workshops rundeten das originelle Konferenzprogramm optimal ab. Sponsor PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz für die Digitale Transformation – unterstützte die Veranstaltung mit einem richtungsweisenden ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“ und blickt auf einen erfolgreichen Konferenztag zurück.

In unserer digitalen Welt müssen sich Unternehmen in einem nie dagewesenen Tempo verändern, um ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Das neue Veranstaltungskonzept von Oracle „Business Performance Dialogues“ griff diese Thematik auf und eröffnete den Besuchern zahlreiche neue Möglichkeiten die Geschäftsprozesse neu zu denken. Als langjähriger Experte für das synergetische Zusammenwirken von Geschäftsprozessen und modernen Oracle Technologien zur Prozessoptimierung unterstützt PROMATIS Unternehmen auf dem Weg in ihre digitale Zukunft. Dabei genügt es nicht, punktuell nur einige wenige Prozesse anzupacken, in denen schnell auszuschöpfende Potenziale vermutet werden, sondern es bedarf einer unternehmensweiten digitalen Transformation, die sämtliche Unternehmensprozesse auf den Prüfstand stellt und auf ihre Digitalisierbarkeit hin abklopft. Für den nachhaltigen Erfolg der Transformationsprogramme entscheidend ist eine ganzheitliche Sichtweise auf Geschäftsmodelle, Strategien, Prozesse und die Unternehmensarchitektur in Verbindung mit einer konsequenten Planung und Umsetzung von Transformationsprojekten.

So trug Oracle Platinum Partner PROMATIS maßgeblich zur Gestaltung des Konferenzprogramms bei und führte einen innovativen ERP-Workshop zum Thema „Digitalisierung globaler Wertschöpfungsketten in hybriden ERP-Systemwelten“ durch. Schon im Vorfeld verzeichnete der Veranstalter mit Abstand die meisten Anmeldungen zu diesem komplexen und aktuellen Thema. Vor Ort überzeugte PROMATIS Executive Consultant Michael Mohl seine Teilnehmer mit zweimal 45 spannenden Minuten und erläuterte, wie das zentrale On-Premise-ERP-System über eine cloud-basierte Prozess- und Datenintegrationsplattform mit weltweit eingesetzten SaaS-Satellitensystemen kommuniziert.

„Die vielseitigen und interessanten Beiträge sowie der rege Erfahrungsaustausch machten den Tag zu einer durchweg gelungenen Veranstaltung mit vielen frischen Impulsen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit unserem Partner Oracle in der Schweiz sind wir in der Lage, enge und zielkundenorientierte Aktionen dieser Art erfolgreich umzusetzen”, resümiert David Senn, Group Vice President und Swiss Country Manager PROMATIS AG.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

DSGVO gewinnt an Brisanz – PROMATIS Webinar war ein voller Erfolg

Am Dienstag, 13. März 2018 fand das PROMATIS Webinar zur neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) statt. So erfuhren zahlreiche Unternehmen von den PROMATIS-Experten was im Zuge der neuen Regelungen im Umgang mit personenbezogenen Daten auf sie zukommt. Die positive Resonanz und hohe Teilnehmerzahl des Webinars haben den Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz überwältigt und zu erneuten Webinar-Terminen veranlasst. Somit haben weitere Unternehmen die Möglichkeit sich über die ganzheitlichen Lösungen von PROMATIS zu informieren.

Der Countdown läuft: am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Kraft. Dieses europaweite Gesetz erfordert Anpassungen auf nationaler Ebene, die sich in Neuerungen des Bundesdatenschutzgesetzes widerspiegeln. Davon sind sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen betroffen. Doch was bedeutet das für jedes einzelne Unternehmen? Welche Bereiche sind betroffen und wo herrscht akuter Handlungsbedarf? Die Zeit drängt, denn ab dem Stichtag bedeutet die Nichteinhaltung der Vorgaben hohe Bußgelder. PROMATIS beschäftigt sich schon lange und intensiv mit den Datenschutz-Themen und unterstützt Unternehmen bei der Implementierung und Einhaltung der europaweiten DSGVO-Richtlinien und gab im Rahmen eines Webinars am 13. März 2018 einen Überblick über die Anforderungen.

Christian Vellmer, Risikomanager und Datenschutzexperte im Hause PROMATIS resümiert das Webinar: „Wir waren überwältigt von der großen Nachfrage und den vielen positiven Stimmen, so dass wir weitere Webinar-Termine anbieten werden“.

„Einige der Unternehmen haben sich bereits im Vorfeld des Webinars für einen PROMATIS Workshop zur Evaluierung ihrer Prozesse im Hinblick auf die DSGVO-Konformität entschieden. Das hat uns ganz besonders gefreut“, berichtet PROMATIS Geschäftsführer Rainer Mann.

Für diejenigen, die das Webinar am 13. März 2018 verpasst haben, bietet PROMATIS nun zwei neue kostenlose Webinare am 10. und 24. April 2018 jeweils um 10:00 Uhr an. Somit profitieren weitere Unternehmen von der langjährigen Geschäftsprozess-Expertise der PROMATIS Spezialisten und erhalten wertvolle Tipps für die gesetzeskonforme Gestaltung ihrer IT-Unternehmenslandschaft.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox