Prüfpflicht der UID Nummern mit dem neuen UID-Ckeck Modul für die mesonic WinLine

Für Unternehmen steht einmal pro Jahr die Prüfpflicht der UID Nummern bevor. Dies stellt für viele Unternehmen einen großen personellen und zeitlichen Aufwand dar. Unternehmer sind verpflichtet die Richtigkeit der UID-Nummer ihrer Geschäftspartner zu überprüfen. Das Vorliegen einer korrekten UID-Nummer ist nicht nur eine der Voraussetzungen für die Umsatzsteuerfreiheit einer innergemeinschaftlichen Lieferung, auch bei Inlandumsätzen ist die korrekte UID-Nummer des Lieferanten eine der Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug.  

Bei dem vorgesehenen zweistufigen UID-Bestätigungsverfahren gibt es das einfache und qualifizierte Bestätigungsverfahren. Beide werden mit Hilfe des UIDCHECK Moduls abgebildet und ergänzend dazu die schriftliche Bestätigung vom Amt. Wie oft die UID-Nummer während der gesamten Geschäftstätigkeit bestätigt wird, ist ebenfalls die Entscheidung der Unternehmerin/des Unternehmers.

Bei einer längerfristig aufrechten Geschäftsbeziehung wird eher auf die Gültigkeit der UID-Nummer der Geschäftspartnerin/des Geschäftspartners vertraut werden können.

Mit dem von SOFTAGE entwickelten integrierten MODUL MESO-UIDCHECK können einfach und schnell Sammelprüfungen der UStID-Nummer mittels des vom Bundeszentralamt für Steuern bereitgestellten WebServices erstellt werden. Bei der Prüfung stehen Ihnen sowohl das einfache als auch das qualifizierte Bestätigungsverfahren zur Verfügung. Die Prüfungsergebnisse können dann als Datei abgespeichert werden (Excel, PDF, Ausdruck). Optional kann das Prüfungsergebnis im Personenkonto als CRM-Eintrag dokumentiert werden – somit können jederzeit auf einen Blick die Information auch im CRM Kontakt verwaltet werden. Alternativ, ergänzend oder anstelle des CRM-Eintrages, kann die UID-Prüfung auch im Personenkonto (MDP2-Tabellenerweiterung) gespeichert werden. Mit Hilfe einer individuellen Kontenansicht können zusätzliche Felder integriert werden. Informationen wie UID Gültigkeit, UID Prüfung der Ergebnisse oder die Anschrift stehen im Personenkonto zur Verfügung.

Dank des einfachen Aufbaus von MESO-UIDCHECK ist die Prüfung, Speicherung und Ausgabe ein einfacher und flexibler Prozess. Sie entscheiden wie oft und welcher Ihrer Kunden geprüft werden soll. Gültige bzw. Ungültige UID-Nummer können sofort identifiziert werden, da diese farblich differenziert werden.

Die Vorteile von MESO-UIDCHECK:

  • Filterung nach Debitoren, Kreditoren oder Lieferanten
  • Frei definierbares Modulcockpit
  • Bericht der aktuellen und letzten Prüfung
  • Sämtliche Informationen zur Prüfung
  • In jeder WinLine Version verfügbar
  • Rechtsgültig
  • Einfache Handhabung

Wir können nur jedem Anwender empfehlen, wenn in Ihrem Unternehmen Zeit und kosten gespart werden sollen, unser Tool zu nutzen. Da wir von SOFTAGE den großen Bedarf für dieses Tool erkannt haben möchten wir, sowohl unseren Anwendern, als auch jedem anderen WinLine Anwender die Möglichkeit bieten dieses Tool einsetzten zu können. Daher bieten wir MESO-UIDCHECK zu einem günstigen Preis von nur 495,- netto an.

Voraussetzung ist lediglich die WinLine FAKT oder WinLine FIBU. Damit ein CRM-Eintrag dokumentiert werden kann, benötigen Sie außerdem CRM-Lizenzen und den WinLine Server 64 bit.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

De Grey Mining: Im Revier von Novo Resources

Da scheint De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) die gleiche Idee zu gehabt zu haben wie die kanadische Novo Resources (WKN A1JG38), die vergangenes Jahr den Hype um die Konglomerat-Goldvorkommen im australischen Pilbara auslöste, als der australische Goldexplorer sich die Option auf die Goldliegenschaft E47/2502 von Farno McMahon sicherte. Nur war De Grey ein ganzes Stück früher dran als die Kanadier.

Novo Resources hatte am gestrigen Montag mitgeteilt, dass man Farno McMahon, den Besitzer von vier wichtigen Liegenschaften in der Region Pilbara, vollständig übernehmen wird. Zu diesen Liegenschaften gehört eben auch E47/2502, an der De Grey einen Anteil von 75% erwerben kann. Dafür muss der Goldexplorer innerhalb von vier Jahren 4 Mio. Dollar in die Exploration des Projekts stecken.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

De Grey Mining: Im Revier von Novo Resources

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nevada Zinc steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu De Grey Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Betrug per Nachnahme: 5 Tipps, wie man sich schützt

„Paket für Sie!“ – diesen Satz hören wir nur zu gerne. Doch was war das nochmal für eine Bestellung? Genau diese Situation nutzen Betrüger und versenden Pakete an diverse Postadressen. Der nichtsahnende Empfänger nimmt die Pakete unbedarft an und bezahlt den offenen Betrag in dem Vertrauen, dass der Ehepartner bestellt und alles seine Richtigkeit hat. Damit ist es dann auch schon zu spät, denn die Logistikdienstleister stehen nicht in der Haftungspflicht, sondern der Absender. Und dieser ist im Betrugsfall häufig nicht mehr nachvollziehbar. 5 Tipps, wie man sich schützen kann.

Annahme verweigern
Wer nichts bestellt hat oder eine Lieferung nicht zu 100 Prozent einer konkreten Bestellung zuordnen kann, sollte das Paket gar nicht erst annehmen. Denn: Ist das Paket erst bezahlt, haben Verbraucher den Schaden. Im Betrugsfall muss der Logistikdienstleister das Geld nicht zurückerstatten. Hier steht der Absender in der Pflicht. Dieser wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht erreichbar bzw. unbekannt sein. Das Geld ist deshalb mit hoher Sicherheit verloren.

Absender überprüfen
Der Zusteller ist nicht verpflichtet, das Paket vor der Zahlung auszuhändigen, damit der Inhalt überprüft werden kann. Aber: Das Überprüfen des Paket-Etiketts ist möglich. Wer steht dort als Absender? Findet sich zum Beispiel keine Adresse des Absenders auf dem Paket, ist das ein deutliches Warnsignal. Ist das Unternehmen unbekannt, sollte unbedingt die Annahme verweigert werden.

Klare Vereinbarungen treffen
Das klingt banal, aber häufig funktioniert die Betrugsmasche, weil Empfänger irrtümlicherweise den Schluss ziehen, dass der Ehepartner, Lebensgefährte oder Mitbewohner etwas bestellt haben muss. Deshalb: In solchen Fällen immer austauschen, ob, wann und von wem man ein Pakete per Nachnahme erwartet. Eine klare Vereinbarung, dass Pakete im Zweifel nicht angenommen werden, hilft in vielen Fällen.

Paket in der Filiale hinterlegen bzw. neu zustellen lassen
Gibt es keine klaren Absprachen und ist man unsicher, ob der Partner oder Mitbewohner eine Bestellung erwartet, ist man nicht verpflichtet, das Paket sofort anzunehmen. Je nach Logistik-Dienstleister kann man den Zusteller bitten, einen weiteren Zustellversuch zu unternehmen oder es direkt bei der zuständigen Filiale zu hinterlegen. Das verschafft genug Zeit, um mit dem Partner zu klären, ob eine Lieferung erwartet wird. Am besten notiert man in diesen Fällen schon einmal den Absender, der auf dem Paketetikett steht, um eine Zuordnung zu einer Bestellung zu erleichtern.

Warnsignale bereits bei der Bestellung erkennen
Aber auch wenn man selbst online bestellt, kann man in die Nachnahme-Falle tappen. Hier gilt: Bietet ein Online-Händler als alleinige Zahlungsoption „Nachnahme“ an, sollte man schon misstrauisch werden. Kaum ein seriöser Händler wird sich entscheiden, seinen Kunden nur eine Zahlungsoption anzubieten. Bei unseriösen Shop-Betreibern sind Informationen zu Widerruf, Versandkosten und Zahlungsmethoden zudem oft fehlerhaft oder schwer zu finden. Aufschluss über die Qualität von Service und Angebot eines Shops geben unter anderem Kundenbewertungen und entsprechende Zertifikate.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Pasinex Resources gelingt große Überraschung in Nevada

Von Zinkproduzent Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX) kommen hoch interessante Neuigkeiten. Das gilt vor allem für das Zinkprojekt des Unternehmens in Nevada. Hier haben erste Ergebnisse der Explorationsarbeiten bahnbrechende Erkenntnisse zu dem Zinkvorkommen ans Tageslicht befördert. Pasinex Resources durchteufte bei Bohrungen auf dem Spur-Zinkprojekt (früher als „Gunman“ bezeichnet) völlig unerwartet Zinkmineralisierungen in schwarzem Schiefergestein.

Exakte Labordaten zu den Bohrergebnissen liegen zwar bisher noch nicht vor, doch allein der Fund dieses Zinkvorkommens in schwarzem Schiefer hat alle aufhorchen lassen. Laut Steve Williams, CEO von Pasinex Resources, müsse man angesichts der Entdeckung nun radikal umdenken, sowohl was die Größe der Zinkressource als auch die Effektivität der zukünftigen Explorationsarbeiten in Nevada angeht.

Dass diese Zinkvorkommen bisher unbekannt blieben, liegt….

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
Pasinex Resources gelingt große Überraschung in Nevada

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, der beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über die Pasinex Resources berichtet, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

AVZ Minerals mit „big news“: Manono an der Spitze der Lithium-Projekte

Mit großer Spannung hat die Börse auf diese Nachrichten von AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) gewartet – und das Warten hat sich gelohnt. Am Donnerstag hat das australische Unternehmen eine erste Ressourcenschätzung für das Flaggschiffprojekt Manono vorgelegt. Schon jetzt kann man mit Recht sagen, dass das Projekt in der Demokratischen Republik Kongo sehr viel verspricht: Manono ist nämlich jetzt schon nicht weniger als das weltweit größte Lithiumvorkommen, der Mineralisierungsgrad ist weltweit der zweithöchste.

Eine bessere Ausgangslage für den Lithiumboom kann es für AVZ Minerals kaum geben. Nur zur Erinnerung: Der Rohstoff spielt eine zentrale Rolle bei Energiespeicherprodukten und wird damit ein Schlüsselrohstoff für Megatrends wie der Elektromobilität sein. Experten rechnen mit einer steil steigenden Nachfrage, vor allem wenn in der Autoindustrie die elektrisch betriebenen Fahrzeuge ihren Durchbruch feiern können.

Große Lithiumressource, geringe „Verschmutzungen“….

Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel:
AVZ Minerals mit „big news“: Manono an der Spitze der Lithium-Projekte

 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der AVZ Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (AVZ Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu AVZ entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von AVZ Minerals profitieren.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mitteilung über Erwerb von nutzbringender Aktienbeteiligung

Gemäß Abschnitt 122(3)(b) des Companies Act 71 von 2008 (das Gesetz), Verordnung 121(2)(b) der Companies Act Regulations von 2011 sowie Abschnitt 3.83(b) der Zulassungsbestimmungen der JSE Limited, werden die Aktionäre hiermit darüber informiert, dass Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL und NYSE: SBGL) http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298294  offiziell davon unterrichtet wurde, dass Van Eck Associates Corporation American Depositary Shares gekauft hat, die von der Bank of New York Mellon (Depotbank) herausgegeben wurden. Jede dieser Aktien entspricht 4 Stammaktien, die von Sibanye-Stillwater an die Depotbank herausgegeben wurden. Die nutzbringende Gesamtbeteiligung der Van Eck Associates Corporation an den insgesamt ausgegebenen Stammaktien des Unternehmens beträgt nun 10,00%.

Sibanye-Stillwater hat die gemäß Abschnitt 122(3) (a) des Gesetzes erforderliche Mitteilung bei der zuständigen Übernahmekontrollstelle (Takeover Regulation Panel) gemacht.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Taruga Minerals: Erste Bohrergebnisse schüren große Hoffnung

Taruga Minerals (WKN A1JR5G / ASX TAR) hat sehr gute Nachrichten vom Kupfer-Kobalt-Projekt Kamilombe in der Demokratischen Republik Kongo gemeldet. Jüngste Bohrarbeiten auf dem afrikanischen Projekt lassen es wahrscheinlich erscheinen, dass hier recht früh ein oberflächennaher Abbau der Rohstoffe stattfinden kann.

Zwar geht das australische Unternehmen von einem Abbau in kleinerem Maßstab aus, doch angesichts hoher Kobaltpreise kann dies enorm lukrativ sein und der Company wichtigen Cashflow sichern.

Noch werden die genaueren Einzelheiten durch Taruga Minerals evaluiert, Bodenproben sind entnommen und werden untersucht. Doch schon jetzt sieht Executive Director Mark Gasson großes Potenzial aus den oberflächennah entdeckten Kobaltmineralisierungen, die wohl früh abgebaut werden können.

Das allerdings sind nicht die einzigen guten Nachrichten….

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:

Taruga Minerals: Erste Bohrergebnisse schüren große Hoffnung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unserer Website: https://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis:

Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Taruga Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen einer Dritten Partei im Lager des Emittenten (Taruga Minerals) und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese Dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Taruga Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Tariga Minerals profitieren. Das ist ebenfalls ein Interessenskonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Advantage Lithium sichert sich Millionen – Orocobre kauft Aktien

Das ist mal eine gute Nachricht von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C / TSX-V AAL): Das kanadische Unternehmen hat eine 12 Millionen Kanadische Dollar schwere Finanzierung durch Ausgabe von Aktien unter Dach und Fach gebracht.

Knapp 15,586 Millionen neue Advantage Lithium Anteilscheine wurden zu 0,77 Kanadische Dollar platziert. Knapp 15,177 Millionen Aktien und damit fast das gesamte Emissionsvolumen wurden im Rahmen der Kapitalerhöhung von Insidern, vor allem dem Großaktionär Orocobre (WKN A0M61S) gezeichnet. Die Aktien unterliegen einer viermonatigen Haltefrist.

„Wir sind mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Finanzierung und der anhaltenden Unterstützung durch Orocobre sowie durch andere bestehende Aktionäre zufrieden“, erklärt David Sidoo, CEO und Director des Unternehmens.

Neuer Ankeraktionär steigt ein

Ein interessantes Detail der Kapitalerhöhung darf nicht übersehen werden…

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
Advantage Lithium sichert sich Millionen – Orocobre kauft Aktien

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Advantage Lithium steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal die dritte Partei die GOLDINVEST Consulting für die Berichterstattung zu Advantage Lithium entgeltlich entlohnt. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Advantage Lithium profitieren oder den Kurs beeinflussen. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Unfall in der Mine Blanket

Caledonia Mining Corporation Plc (http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298338) bedauert, bekannt geben zu müssen, dass es in der Mine Blanket in Simbabwe bei einem Bergbauunfall am 12. Juli 2018 zu einem Todesfall gekommen ist.

Der Unfall ereignete sich in einem Erschließungsgebiet des Erzkörpers in der Zone Blanket der Mine. Die Geschäftsleitung hat den Minister für Bergbau und Entwicklung der Bergbauindustrie und den Mineninspektor benachrichtigt und wird dem Ministerium für Bergbau, Abteilung Inspektion, bei seinen Ermittlungen zu diesem Unfall in vollem Umfang die notwendige Unterstützung leisten.

Bis das Ergebnis dieser Ermittlungen vorliegt, können wir keine weiteren Einzelheiten veröffentlichen. Die Directors und die Geschäftsleitung von Caledonia und Blanket möchten der Familie und den Kollegen des Verstorbenen ihr aufrichtiges Beileid aussprechen.

Steve Curtis, der Chief Executive Officer, erklärte dazu wie folgt:

„Es erfüllt uns mit großer Trauer, dass wir den tödlichen Unfall vom 12. Juli 2018 in der Mine Blanket bekannt geben müssen. Ein Schwerpunkt des Geschäftsjahres 2018 ist die Verbesserung der Sicherheit in Blanket; diese Bemühungen haben somit einen bedauerlichen Rückschlag erlitten. Meine Kollegen und ich möchten der Familie, den Freunden und den Kollegen des Verstorbenen unser aufrichtiges Beileid aussprechen.“

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Benachrichtigung über Postsendung von Materialen für Jahreshauptversammlung

Caledonia Mining Corporation Plc (das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass Unterlagen, die eine Benachrichtigung über die Jahreshauptversammlung, ein Informationsrundschreiben des Managements (Management Information Circular) – Antrag auf Stimmrechtsbevollmächtigte, ein Stimmrechtsbevollmächtigten-Formular und ein Begleitschreiben des Chairman des Board of Directors umfassen, an die Aktionäre des Unternehmens gesendet wurden.  All diese Dokumente finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.caledoniamining.com.

Die Jahreshauptversammlung wird am Mittwoch, den 27. Juni 2018, 9 Uhr (GMT) am eingetragenen Hauptsitz des Unternehmens unter der Anschrift 3rd Floor, Weighbridge House, Weighbridge, St. Helier, Jersey JE2 3NF, stattfinden.

In Europa

Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch   
www.resource-cpaital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox