Zielsicher zur Förderung

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg bietet Unternehmerinnen und Unternehmern in ihrem neuen Info-Heft „Zielsicher zur Förderung – Wir zeigen Ihnen wie“ einen ersten Überblick über mögliche Fördermaßnahmen. Auf 22 Seiten wird veranschaulicht, wann welche Fördermittel beantragt werden können, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wo der Antrag überhaupt gestellt werden muss.

„Das Angebot an Fördermaßnahmen von EU, Bund und Land ist umfangreich. Unternehmerinnen und Unternehmer haben es oft schwer, sich dort noch zurecht zu finden“ sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Thematisiert werden neben allgemeinen Fördermöglichkeiten Mittel in den Bereichen Innovation und Umwelt, International und Aktivitäten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Experten der IHK stehen in Fragen rund um das Thema Förderung auch beratend zur Seite.

Das Info-Heft kann bei Michael Pieck, Telefon 0228/2284-130, E-Mail pieck@bonn.ihk.de, kostenfrei bestellt werden. Im Internet kann sie unter www.ihk-bonn.de, Webcode 1717, im Downloadbereich herunter geladen werden.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Alles rund um die Beratungsförderung

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet einen Beratertag zur Beratungsförderung aus. Die Veranstaltung für Koordinatoren, Mittler und Berater findet am Donnerstag, 20. September, 10 bis 16 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 50 Euro pro Person.

„Wir laden – nach der erfolgreichen Premiere 2017 – zu einem Informationsabgleich und -austausch ein, um über die aktuellen Programme zu berichten und einen Austausch mit den Experten und regionalen Ansprechpartnern vor Ort zu ermöglichen“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg: „Die Anforderungen an Gründerinnen und Gründer, an Unternehmen und ihre Mitarbeiter sind durch die rasante wirtschaftliche Entwicklung in den letzten Jahren enorm gestiegen. Ganz besonders das Thema „Digitalisierung“ wird verstärkt zu bearbeiten sein. Um dem Wettbewerb standhalten zu können, kommen Unternehmen nicht umhin, ihre betrieblichen Arbeitsabläufe, gesundheitsförderliche und altersgerechtere Arbeitsbedingungen sowie die Kompetenzentwicklung der Beschäftigten auf den Prüfstand zu stellen.“

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492091, oder bei Alina Turnwald, Telefon 0228/2284-166, Fax 0228/2284-222, E-Mail turnwald@bonn.ihk.de.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Hilfen zur Unternehmensfinanzierung

Das Netzwerk Unternehmensnachfolge – Unternehmenssicherung in der Region Bonn/Rhein-Sieg richtet eine kostenfreie Informationsveranstaltung „Wo hilft der Staat bei der Unternehmensfinanzierung? Von der Existenzgründung über die Unternehmenserweiterung bis hin zur Unternehmensnachfolge“ aus. Sie findet am Mittwoch, 4. Juli, 17 bis ca. 19 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

„Niedrige Zinsen zu langen Zinsfestschreibungen machen Finanzierungen für Unternehmen sehr attraktiv. Für den Erwerb eines Unternehmens oder auch der Implementierung von neuen Technologien und Digitalisierungsprozessen gibt es eine Vielzahl von Förderprogrammen“, erläutert Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Wie aber erfolgt eine Beantragung, welche Unterlagen sind dafür erforderlich und welche unterschiedlichen Finanzierungsinstrumente können wie optimal kombiniert werden? Darüber wird in der Veranstaltung informiert.

Vertreter von NRW.Bank und  Bürgschaftsbank NRW informieren in kurzen Vorträgen über Finanzierungsmöglichkeiten und Finanzierungsprodukte und stehen in der Diskussion für allgemeine Fragen zur Verfügung. Im Anschluss an die Vorträge und die Diskussion beantworten Referenten und Bankpartner aus der Region individuelle Fragen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Nähere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492154.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nachfolge ist weiblich

Die Industrie- und Handelskammer (IHKs) Bonn/Rhein-Sieg und Köln richten eine gemeinsame Veranstaltung am 10. Nationalen Aktionstag „Nachfolge ist weiblich“ aus. Sie findet am Donnerstag, 21. Juni, 16.30 bis 20 Uhr, im podium49, Schloßstrasse 49, 53115 Bonn, statt. „Aktuelle Studien zeigen, dass der Anteil der weiblichen Unternehmensnachfolgen in den letzten Jahren auf mehr als 20 Prozent angestiegen ist. In Familienunternehmen ist bereits ein Drittel der anstehenden Nachfolgen durch die Töchter vorgesehen“, erläutert Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

In Form von Fachvorträgen und Diskussionsrunden können sich sowohl abgebende Unternehmer/innen als auch potentielle Nachfolger/innen zur Unternehmensnachfolge informieren: Was macht die weibliche Nachfolge so besonders oder auch nicht? Warum ist die Anzahl der Frauen, die einen Betrieb suchen oder übernehmen möchten, immer noch deutlich geringer als bei ihren männlichen Kollegen? Im Anschluss an die Vorträge und die Diskussion stehen Ihnen die Akteure bei einem kleinen Imbiss für individuelle Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492156.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Marketing für Unternehmen

„Marketing für Unternehmen – mehr Umsatz mit der richtigen Strategie“ lautet der Titel einer Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK). Sie findet am Dienstag, 12. Juni, 17 bis ca. 19 Uhr, im Sitzungssaal der IHK, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. 

„Unternehmen beschäftigen sich damit, Angebote und Leistungen in die Öffentlichkeit zu tragen, um möglichst viele Kunden zu gewinnen. Welche Wege  sind erfolgversprechend und wie werden Zielgruppen erreicht? Hier ist die Bandbreite groß von klassischen Werbemaßnahmen bis zu Social Media-Kampagnen“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Meinolph Engels (Engelsmarketing, Bonn) gibt einen Überblick über verschiedene Werbemöglichkeiten und deren Vor- und Nachteile Er zeigt auch auf, wie Unternehmen mit den richtigen Analysen bereits im Vorfeld ihre optimale Positionierung bestimmen und so viel effektiver die richtigen Werbekanäle auswählen können. Neben dem fachlichen Input besteht Raum für Fragen rund um das Thema Marketing.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen können unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492125 erfolgen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Das Internet als Werbeplattform

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bonn/Rhein-Sieg laden zu einer kostenfreien Veranstaltung „Präsenz im Internet: Teil 2 – Internet als Werbeplattform“ ein. Sie findet am Montag, 4. Juni, 17 bis ca. 19.30 Uhr, im Sitzungssaal der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. „In Vorträgen und Diskussionen wollen wir Antworten auf die Fragen geben: Wie kann ich das Internet effektiv als Werbeplattform nutzten? Welche rechtlichen Fallstricke gibt es dabei?“, so Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK.

Dr. Tobit R. Esch (CTO, Platform3L) präsentiert aus der Praxis, wie eine erfolgreiche Werbung über Online-Kanäle erfolgen kann. Welche rechtlichen Hindernisse beim Werben im Internet zu berücksichtigen sind, zeigt Dr. Stephan Dornbusch (Meyer-Köring, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz) auf. Im Anschluss an die Vorträge wird es eine Diskussionsrunde und Fragerunde geben.

Anmeldungen können online auf der Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492123 erfolgen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Im Internet verkaufen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bonn/Rhein-Sieg laden zu einer kostenfreien Veranstaltung „Präsenz im Internet – Teil 1 – Internetshops“ ein. Sie findet am Montag, 16. April, 17 bis ca. 19.30 Uhr, in den Räumen der IHK, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Sitzungssaal – 1 Etage, statt. „In Vorträgen und Diskussionen wollen wir Antworten auf die Fragen geben: Wie verkaufe ich erfolgreich auf allen Online-Kanälen? Welche rechtlichen Fallstricke gibt es beim Betreiben von Internetshops?“, so Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK.

Moritz Ahl (Constructiva Solutions GmbH, Psychologe und Online Marketing-Experte) präsentiert aus der Praxis, wie ein erfolgreicher Verkauf über Online-Kanäle erfolgen kann. Welche rechtlichen Fallstricke beim Betreiben von Internetshops im Unternehmen zu berücksichtigen sind, zeigt Dr. Steffen Wiederhold (Meyer-Köring, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht) auf. Im Anschluss an die Vorträge wird es eine Diskussionsrunde unter Einbeziehung des Publikums geben.  

Anmeldungen können online auf der Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492036 erfolgen. Die Folge-Veranstaltung „Präsenz im Internet – Teil 2 -Internet als Werbeplattform“ findet am Montag, 4. Juni 2018, 17 bis 19.30 Uhr, statt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Finanzierungssprechtag im Digitalen Hub

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg bietet gemeinsam mit Experten der NRW-Bank und der Bürgschaftsbank NRW am Mittwoch, 11. April, im Digital Hub Region Bonn, Rheinwerkallee 6, 53227 Bonn, individuelle Gespräche im Rahmen des Finanzierungssprechtages an. Interessierte Unternehmer oder Existenzgründer können sich über mögliche Finanzierungsmittel zu ihrem Vorhaben informieren. „Neben klassischen Förderinstrumenten wird wie bereits im Vorjahr auch die Möglichkeit von Seed-Kapital aufgezeigt“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Darüber hinaus wird über alle Arten von Finanzierungsvorhaben beraten, zum Beispiel Ersatz- oder Erweiterungsinvestitionen sowie Betriebsübernahmen, Beteiligungen als auch Neugründungen. Terminvergabe und weitere Informationen unter Telefon 0228/2284-169, per E-Mail an odenthal@bonn.ihk.de oder unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6491946.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Liquidität im Unternehmen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und das Netzwerk Unternehmensnachfolge und -sicherung in der Region Bonn/ Rhein-Sieg richten eine kostenfreie Informationsveranstaltung „Liquidität im Unternehmen – für Sie (k)ein Thema?“ aus. Sie findet am Montag, 5. März, 17 bis ca. 19 Uhr, in den Räumen der IHK, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. „Die Zahlungsfähigkeit im Unternehmen optimal zu gestalten ist nicht nur ein Rating-relevanter Faktor, sondern liegt in erster Linie im Interesse jedes Betriebes“, erläutert Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Patricia Dalenbrook-Gunz (Senior Expertin Firmenkunden, Deutsche Bank AG, Bonn) zeigt anhand von Praxisbeispielen wichtige Elemente der Unternehmen–Bank-Kommunikation auf. Darüber hinaus werden auch Themen wie Ratingerstellung und die Zusammenstellung einer guten Innen- und Außenfinanzierung präsentiert. Einen Überblick über weitere wichtige Elemente der Liquiditätssteuerung – insbesondere Forderungsmanagement und Finanzkommunikation – gibt Jörg Rossen (Komplementär der Creditreform Bonn Rossen KG) mit vielen Praxisbeispielen. Die Veranstaltung bietet viel Raum für Fragen und einen Austausch mit den Referenten und Netzwerkpartnern.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6491951.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox