Selbstkompetenz als Schlüssel zum Erfolg

Die Soft Skills werden auch heute noch als separate Disziplinen gesehen: Führung, Konfliktmanagement, Umgang mit Stress, Kommunikation, Teambuilding und dgl. mehr. In Wirklichkeit ist es nur ein Thema: Selbstkompetenz bzw. gutes Selbstmanagement – unter den erschwerenden Umständen, die eine Führungsrolle, ein Konflikt, hoher Arbeitsdruck oder eine schwierige Teamsituation mit sich bringen. Und keiner vermag diese Materie so lebendig und verständlich zu unterrichten wie George Pennington.
In seinem Seminar fügt er die verschiedenen „Disziplinen“ zu der Einheit zusammen, die sie im Grunde sind. Es geht nicht um Führung, Konflikt oder Stress: Es geht um den Menschen selbst, der in solche Situationen kommt und sich darin bewähren muss. Die TeilnehmerInnen lernen, sich selber und ihre Beziehungen zu Anderen besser zu verstehen, und können sich so in schwierigen Situationen kompetenter und souveräner verhalten.

Nach dem Seminar wissen Sie über Ihre Stärken und Schwächen bestens Bescheid. Sie verstehen psychologische und zwischenmenschliche Zusammenhänge, die Ihnen bisher entgangen sind. Damit sind Sie bestens vorbereitet auf die Herausforderungen, die Ihnen das tägliche Leben in den Weg legen wird: Sie werden bewusster leben.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

HDT Seminare in Timmendorfer Strand

Im August und September bietet das Haus der Technik eine Auswahl an Seminaren im Timmendorfer Strand an. Hier wird Weiterbildung mit ein wenig Erholung verbunden.

Vom 13.08. – 15.08.2019 findet das Seminar „Zur Prüfung befähigte Person von Chemie-Schlauchleitungen nach § 2 Abs. 6 BetrSichV“ statt. Lernen Sie hier das notwendige Prüffachwissen, um Chemie-Schlauchleitungen prüfen zu können.

Weiter Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-08-064-9

Lernen Sie vom 19.08. – 20.08.2019 in dem Seminar „Arbeitsmethodik und Zeitmanagement“ wie Sie Ihren Arbeitsalltag besser strukturieren und mit Ihrer Zeit zielorientierter umgehen können.

Weiter Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-08-063-9

Die Zahl der Krankentage wegen psychischer Probleme hat sich in Deutschland innerhalb von zehn Jahren mehr als verdoppelt. Gegen psychische Belastungen würden keine neuen Arbeitsschutzregeln helfen, viel wichtiger ist es, Betriebe und Beschäftigte zu befähigen, das vorhandene Arbeitsschutz-Instrumentarium zu nutzen. Wir haben beim Haus der Technik die adäquate Lösung: vom 20.08. – 21.08.2019 findet das erprobte und evaluierte Seminar „Die Emotionen im Griff – Keep Cool“ statt.

Weitere Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-08-062-9

In dem Seminar „Führung von Spezialisten im technischen Umfeld“ vom 05.09. -06.09.2019 lernen Sie, welche Faktoren im Umgang mit spezialisten besonders wichtig sind und Sie diese motivieren können.

Weitere Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-09-290-9

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

HDT-Sommerseminare

Im Juli 2019 bietet das Haus der Technik ausgewählte Seminare in Timmendorfer Strand an. Bilden Sie sich in angenehmer Atmosphäre weiter.

Vom 15.07. – 16.07.2019 findet das Seminar „Argumentieren in Stress-Situationen“ statt. Lernen Sie hier mit Praxissimulationen Ihr Argumentationsgeschick zu verbessern und Ihre Kernbotschaften auf den Punkt zu bringen.

Weiter Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-07-175-9

Lernen Sie vom 15.07. – 17.07.2019 in dem Seminar „Geprüfter EHS-Manager im Unternehmen“ geeignete Instrumente kennen um ein effektives EHS-Management im Unternehmen umsetzen zu können.

Weiter Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-07-177-9

Vom 15.07. – 19.07.2019 findet das Seminar „Ausbildung von (Prüf-) Sachverständigen für die Prüfung von Kranen“ statt. Dieser Lehrgang dient zur Vorbereitung auf die in Abschnitt 3.2 der VG 001 geforderte schriftliche Prüfung. Alternativ dient er zur Vorbereitung auf das entsprechend Ziffer 2 Nr. 4 der DGUV G 309-005 geforderte Fachgespräch.

Weitere Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-07-173-9

In dem Seminar „Ausbildung zum Fremdfirmenkoordinator“ vom 18.07. -19.07.2019 werden die Rechte und Pflichten sowie die Verantwortung und die Haftung des Fremdfirmenkoordinators vermittelt.

Weitere Details finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-07-178-9

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Toleranzmanagement: Maß-, Form- und Lagetolerierung nach ISO und ASME

Vom 03.-05.06.2019 findet das Seminar „Toleranzmanagement: Maß-, Form- und Lagetolerierung nach ISO und ASME“ im Haus der Technik in Essen statt. Geleitet wird das Seminar von Dipl.-Ing. Georg Henzold.

Das 3-tägige Seminar des Haus der Technik e.V. zeigt, wie funktions-, fertigungs-, pru?f- und normgerecht zu tolerieren ist. Dabei wird erklärt, wie toleriert werden kann, so dass die Zeichnung bzw. das CAD-Modell sowohl im ISO- als auch im ASME-Bereich (USA) ohne Missverständnisse verwendet werden kann. Themen im Seminar sind unter anderem:

  • Grundlagen der Maß-, Form- und Lagetolerierung
  • Form- und Lagetoleranzen in der Fertigung
  • Verifikation von Form- und Lagetoleranzen

Nach Abschluss des Seminares besitzen die Teilnehmenden die Kenntnisse zur Bemaßung und Tolerierung nach ISO und ASME und können diese in der Praxis anwenden.

Das Seminar richtet sich an Konstrukteure, Fertigungsplaner, Werkstück-Prüfer, Ausbilder, Einkäufer; Leiter und verantwortliche Mitarbeiter aus produzierenden Unternehmen, aus den Bereichen: Vorentwicklung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigungsplanung, Fertigung und Prüfung, die auf der Grundlage von funktionalen Zeichnungen / Produktdokumenten kundenorientiert Produkte herstellen, CAD-Entwickler, Programmierer von rechnerunterstützten Messgeräten

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IBB-Netzwerk wächst auf mehr als 350 Weiterbildungsstandorte

An den Schulungen des Instituts für Berufliche Bildung (IBB) kann man jetzt an mehr als 350 Standorten teilnehmen. Der Weiterbildungsanbieter hat in den vergangenen Monaten sein Partnernetzwerk noch einmal deutlich ausgebaut und ist nun nicht nur deutschlandweit, sondern auch in Österreich mit seinem Portfolio vertreten.

Die Bildungsangebote des IBB sind für viele Kunden also nur noch einen Katzensprung entfernt. Wer trotzdem nicht an einen Schulungsstandort kommen kann, hat in vielen Fällen die Möglichkeit, über das Internet von zu Hause aus am Kurs teilzunehmen: In der virtuellen Akademie des IBB treffen Teilnehmer aus ganz Deutschland live auf ihre Dozenten.

Das IBB-Programm beinhaltet mehr als 500 zertifizierte Weiterbildungen und Umschulungen – von SAP-, DATEV- und Microsoft-Kursen über Fortbildungen im Gesundheitsbereich bis hin zu kaufmännischen Qualifizierungen. Die verschiedenen Module lassen sich individuell miteinander kombinieren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ibb.com.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Der erfolgreiche Konstruktionsleiter

Vom 03.-04.04.2019 findet das Seminar „Der erfolgreiche Konstruktionsleiter“ im Haus der Technik in Essen statt. Geleitet wird das Seminar von Dipl.-Ing. Thomas Knoche.

In dieser Veranstaltung werden die Unternehmens- und Abteilungsstruktur, Führungsaufgaben, Mitarbeiterführung und allgemeine Führungsthemen erarbeitet. Dabei stehen folgende Aspekte im Vordergrund:

  • Prozesse verbessern
  • Effiziente Tools einsetzen
  • Mitarbeitereinsatz optimieren

Nach Abschluss des Seminares sind die Teilnehmenden dazu in der Lage das Erlernte in der Praxis umzusetzen und die mitgegebenen Führungswerkzeuge anzuwenden, um die Prozesse, die Tools und den Mitarbeitereinsatz optimal zu gestalten.

Das Seminar richtet sich an Konstruktions- und Entwicklungsleiter, Stellvertreter, Führungskräfte technisch kreativer Abteilungen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Form- und Lagetolerierung (Geometrische Produktspezifikationen GPS)

Vom 28.-29.03.2019 findet das Seminar „Form- und Lagetolerierung“ im Haus der Technik in Essen statt. Geleitet wird das Seminar von Dipl.-Ing. Georg Henzold, der seine langjährige Erfahrung als Sachverständiger für Geometrische Produktspezifikationen GPS mit in das Seminar einfließen lässt.

In dieser Veranstaltung werden die Anwendungen von Maß-, Form- und Lagetoleranzen anhand von Beispielen aus der Praxis erörtert und spezifische Probleme der Teilnehmenden diskutiert. Im Seminar stehen folgende Aspekte im Vordergrund:

  • Einfache Toleranz-Regeln
  • Lösungen von Praxis-Problemen
  • Zeichnungen richtig erstellen

Nach Abschluss des Seminares können die Teilnehmenden

dazu in der Lage das Erlernte in der Praxis umzusetzen und die mitgegebenen Führungswerkzeuge anzuwenden, um die Prozesse, die Tools und den Mitarbeitereinsatz optimal zu gestalten.

Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister in der Konstruktion, Fertigungsplanung, Fertigung und Prüfung, Ausbilder in der Industrie und in der öffentlichen Lehre.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Eine Informationsplattform für Elektrofachkräfte etabliert sich!

Das 5. Jahresforum Elektrische Sicherheit ist eine ausgezeichnete Plattform, um persönliche Erfahrungen sowie Best-Practice-Beispiele im Bereich Elektrosicherheit auszutauschen und sich über neueste technologische Entwicklungen zu informieren.

Die Teilnehmer erleben zwei spannende Tage auf dem 5. Jahresforum Elektrische Sicherheit und haben die Chance, neue Ideen, praktisches Handwerkzeug sowie Erfolgsrezepte für den Arbeitsalltag und das persönliche Weiterkommen mitzunehmen. In der begleitenden Fachausstellung können Innovationen zum Anfassen entdeckt werden. Weiterhin bieten sich vielfältige Gelegenheiten, um Erfahrungen und Ansichten der praktischen Elektrotechnik mit Kollegen und Experten auszutauschen. Die Abendveranstaltung „Mit Sicherheit elektrisch“ gibt Gelegenheit zum Netzwerken unter Kollegen.

Ziel des Jahresforums ist es, eine dauerhafte Informationsplattform zu installieren, die auch gerne Anregungen für zukünftige Veranstaltungen und weitere Themen aufnimmt. Die Teilnehmer können neben dem Gespräch unter Kollegen auch den Kontakt zu Mitarbeitern des VDE suchen, um bei der Gestaltung des Angebotes mitzuwirken.

Folgende Schlüsselvorträge erwarten die Teilnehmer:

  • Kabel- und Leitungsanlagen im Blick der VDE 0100
  • Elektrische Sicherheit im Zeitalter der Digitalisierung
  • Die fünf Sicherheitsregeln – Ihre Anwendung sowohl in AC- als auch DC-Niederspannungs-Anlagen
  • Vom Gedanken bis zur Nutzung einer Ladesäule – Die Herausforderung der Planung und Errichtung einer Ladesäule für Kommunen und Verbraucher

Begleitend zu den Vorträgen findet parallel eine Ausstellung statt, auf der sich Ihnen Lösungsanbieter im Bereich Instandhaltung vorstellen. Für Teilnehmer und Vortragende ist der Besuch der Ausstellung kostenfrei.

Das Jahresforum findet vom 21. bis 22. Mai 2019 in Darmstadt statt.

Schnell sein lohnt sich! Bei Anmeldungen bis 30.03.2019 sichern Sie sich den attraktiven Frühbucherpreis.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.vde-verlag.de/seminare/pi0400085

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SoftProject lanciert neue Best Practice-Seminarwoche

Der Automatisierungsspezialist SoftProject startet vom 25. bis 28. März 2019 eine Best Practice-Seminarwoche rund um die Digitalisierungsplattform X4 Suite. Mit den zweistündigen Online-Seminaren erweitert das hauseigene Kompetenzzentrum seine bisherigen Weiterbildungsformate Präsenzschulung und kostenfreies Webinar um eine weitere Kategorie. Im Fokus stehen neben interaktivem Austausch konkrete Praxisbeispiele zu verschiedenen Wissensfeldern wie Webservices, etablierte Standards, Sicherheitsaspekte und Servicearchitekturen. Mit dem neuen Format sollen systematisch Potenziale gehoben werden, damit die Anwender der X4 Suite die Plattform optimal nutzen.

„Wir freuen uns, mit den modularen Seminareinheiten die Wünsche unserer Kunden im neuen Angebot zu vereinen: Online bereitgestellt, mit Experten für einzelne Teilbereiche, zeitlich kompakt in Zwei-Stunden-Blöcken, flexibel und individuell zusammenstellbar“, sagt Markus Scheurer, Leiter der SoftProject Akademie. „Die Teilnehmer wählen ihre Wunschthemen einfach aus einem Pool aus – abhängig davon, aus welcher Branche sie kommen und auf welchen Wissensgebieten sie ihre Fähigkeiten vertiefen möchten.“ Illustrierte Inhalte, Grafiken und eine eigene Dokumentation zu jeder Session sowie bereitgestellte technische Beispiele, z. B. funktionsfähige Prozess-Bibliotheken, stellen sicher, dass die Teilnehmer das Erlernte über das Seminar hinaus jederzeit nachvollziehen, anwenden und weitergeben können.

 Die X4 Suite kennenlernen: Für Einsteiger und Profis

Die SoftProject Akademie bietet die Best-Practice-Seminarwochen, jeweils angepasst an die aktuellen Markt- und Kundenanforderungen, halbjährlich an. Individualpakete sind ebenfalls möglich. Die Preise richten sich nach der Anzahl der gebuchten Seminare: 250,00 Euro pro Einzelmodul, 1.000,00 Euro für 5 Module und 1.800,00 Euro für 10 Module.

Für Neugierige, die die X4 Suite kennenlernen möchten, aber noch keine SoftProject-Kunden sind, bietet die SoftProject Akademie für jedes Vorwissen offene, kostenfreie, allgemeine und branchenspezifische Webinare. Dazu zählen die Themen „Geschäftsprozesse automatisieren mit der X4 Suite“, „IoT-Plattformen – Treiber der digitalen Transformation“ oder „Automatisierung von Geschäftsprozessen in der Versorgungswirtschaft“.

Die SoftProject Akademie nutzt für ihre Online-Seminare und Webinare „Microsoft Skype for Business“. Alles, was die Teilnehmer darüber hinaus benötigen, ist ein Headset mit Mikrofon und Audiowiedergabe.

Übersicht aller Seminare und Anmeldung: http://onlineseminare.softproject.de

Alle Termine Seminar, Webinar und Schulungstermine: https://www.softproject.de/…

Download des aktuellen Schulungsprogramms der SoftProject Akademie: https://www.softproject.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Cyberangriffe auf die Gebäudeautomation

Nach dem Zusammenwachsen von Kommunikations- und Informationstechnik zur IKT wird die Gebäudeautomation zunehmend in bestehende Strukturen integriert. Die technischen Entwicklungen des „Internet of Things – IOT" haben der Automatisierung fast unbegrenzte Kommunikationsmöglichkeiten eröffnet. In Folge wird Gebäudeautomation (GA) durch Angriffe aus dem „Cyber-Space“ bedroht!

Das Aufspielen schädlicher Software oder direktes interaktives Eingreifen in GA-Systeme können zu Datenmanipulation und Datenverlust sowie zum Ausfall ganzer Automationsstationen führen. Produktionsausfälle sowie Material- und Personenschäden sind die Folgen.

Eine erweiterte Dimension der Verwundbarkeit ergibt sich durch die physische Verbindung der Gebäudeautomation mit der Außenwelt einerseits und den technischen Einrichtungen eines Gebäudes andererseits: unerwünschte Zugriffe wirken sich somit auch auf die sicherheitsrelevanten technischen Einrichtungen des Gebäudes aus.

Cyber-Kriminalität kann zu einer Bedrohung nicht nur der „Smart Buildings“, sondern auch von „Smart Grids“ werden!

Das informative Seminar wendet sich ganz gezielt an Planer, Errichter und Betreiber von Systemen der Gebäudeautomation.

Das nächste Seminar findet am 12.04.2019 in Offenbach/M. statt.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.vde-verlag.de/seminare/pi0300047

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox