Intersolar 2018: SMA zeigt zukunftssichere Lösungen für eine unabhängige Energieversorgung

Auf der Intersolar 2018 präsentiert die SMA Solar Technology AG (SMA) Lösungen für die zukünftige Energiewelt. Vernetzte Systeme, gezielt einsetzbare Smart-Modultechnik, die Integration von Speichern und intelligentes Energiemanagement ermöglichen privaten und gewerblichen Solaranlagenbetreibern und Installateuren eine unabhängige, sichere und kostengünstige Energieversorgung. Im Fokus steht die für den Smarter E Award nominierte Energiemanagement-Plattform ennexOS für digitales, sektorenübergreifendes Energiemanagement. Im Bereich Speicheranwendungen ist der Sunny Central Storage ein Finalist für den begehrten ees Award. Der Batterie-Wechselrichter garantiert in großen Speicheranwendungen maximale Netzstabilität und liefert in netzfernen Gebieten Solarstrom in Netzqualität.

„Weltweit wächst der Anteil des Stroms aus Photovoltaik und wird zunehmend die zentrale Rolle in der zukünftigen Energieversorgung spielen“, sagt Dr. Jürgen Reinert, CTO/ COO der SMA. „Auf Basis unserer Erfahrung können wir unseren Kunden heute schon zukunftssichere Anwendungen zur effizienten Nutzung von Solarstrom in einer dezentralen und digitalen Energiewelt anbieten. Mit der innovativen Energiemanagement-Plattform ennexOS hat SMA die Grundlage für ein sektorenübergreifendes Energiemanagement geschaffen. Anwender profitieren dabei von neuen Geschäftsmodellen zur Erzeugung, Speicherung und Vermarktung von Solarstrom. Auf der Intersolar Europe 2018 stellt coneva, die neu gegründete Tochtergesellschaft von SMA, auf Basis von ennexOS digitale Energielösungen vor, mit denen Unternehmen Erzeugung und Verbrauch von Energie über alle Sektoren hinweg verbinden können. coneva entwickelt darüber hinaus umfassende White-Label-Lösungen für den modernen Energiemarkt für Unternehmen wie Stadtwerke, Wohnungsbaugesellschaften und Telekommunikationsunternehmen.“

Mehr selbst erzeugte Energie nutzen

Im Bereich der privaten Solaranlagen sorgt die SMA Power+ Solution mit gezielt einsetzbarer Smart-Modultechnik und der direkt im Wechselrichter integrierten Servicefunktion SMA Smart Connected für maximale Energieerträge und höchsten Komfort für Anlagenbesitzer und Installateure. Zum Beispiel mit dem neuen Solar-Wechselrichter Sunny Tripower 3.0–6.0. Der kleine dreiphasige Wechselrichter für Hausdachanlagen ist leichter und kompakter als alle bisherigen dreiphasigen SMA Wechselrichter und senkt die Installationszeit um rund 30 Prozent. Für Eigenheimbesitzer, die mit dem Einsatz eines Batteriespeichers noch mehr selbst erzeugte Energie auch selbst nutzen wollen, bietet der neue Sunny Boy Storage 3.7-6.0 Batterie-Wechselrichter die Möglichkeit, bis zu drei verschiedene Hochvoltbatterien zu integrieren.

Energieflüsse effizient steuern

Der SMA Data Manager M eröffnet Kunden neue Möglichkeiten, ihre Energie unabhängig, effizient und flexibel zu nutzen und noch mehr Kosten zu sparen. Der Energiemanager realisiert auf Basis der Energiemanagement-Plattform ennexOS in gewerblichen Solaranwendungen zusammen mit dem Sunny Portal powered by ennexOS eine optimale Kommunikation, Überwachung und zukünftig auch Steuerung aller Energieflüsse. Für mehr Wirtschaftlichkeit bei der Planung von Solaranlagen sorgt das neue Sunny Design Pro powered by ennexOS. Zum ersten Mal können Anlagenplaner gewerbliche Anlagen dort jetzt über alle Sektoren hinweg planen, den Betrieb simulieren und die Gesamtkosten für das System berechnen. Dabei werden elektrische Stromerzeuger und –verbraucher, Batteriespeicher und thermische Komponenten wie Heizung und Wärmepumpen berücksichtigt.
Und noch eine gute Nachricht für die Betreiber von gewerblichen Anwendungen: Der neue dreiphasige Batterie-Wechselrichter Sunny Tripower Storage ermöglicht die flexible Einbindung von Hochvoltbatterien in gewerbliche und industrielle PV-Speichersysteme bis zu einem MW Leistung. Anwender können so die Lastflüsse optimieren und Strombezugskosten sparen.

Neue Lösungen für Solarkraftwerke

Maximaler Return on Investment dank flexibler Planung, schneller Projektumsetzung und einfachem Service: Der neue Wechselrichter Sunny Highpower PEAK3 mit bis zu 150 kW Leistung kommt in dezentralen PV-Kraftwerken mit 1500V DC-Spannung zum Einsatz. In PV-Kraftwerken mit zentraler Architektur sorgt der neue Sunny Central 3000-EV für niedrigere spezifische Kosten und noch mehr Leistungsdichte. Er ermöglicht bis zu 10 Prozent niedrigere Systemkosten und läuft dank des intelligenten Kühlsystems OptiCool auch bei Temperaturen von bis zu 35 C noch mit voller Leistung. Der neue SMA Power Plant Manager ermöglicht mit seinen flexiblen Daten- und Signalschnittstellen auf Basis der neuen Energiemanagement-Plattform ennexOS eine einfache Systemintegration. PV-Kraftwerksbetreiber profitieren von zuverlässigem Anlagenbetrieb und effizienten Wartungsfunktionen. In großen Speicherkraftwerken kommt der Sunny Central Storage zum Einsatz. Der für den ees Award nominierte Batterie-Wechselrichter realisiert als Bestandteil der SMA Speicher-Lösung für große PV-Anwendungen die intelligente, netzgebundene Integration von Speichern der Megawatt-Klasse mit und ohne PV-System.

Alles über die neuen SMA Lösungen erfahren Sie live auf der Intersolar Europe 2018.
Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand B3.210.

Noch mehr Informationen finden Sie auf dem SMA Blog Sunny.

Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Meyer Burger veräussert Geschäftsbereich Solarsysteme an Patrick Hofer-Noser

Im Rahmen der am 2. November 2017 kommunizierten Optimierung des Produktionsstandorts Thun und des Produktportfolios gab Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) heute bekannt, dass die Gesellschaft ihren Geschäftsbereich Solarsysteme („Energy Systems“) und die betroffenen 32 Mitarbeitenden auf eine neu zu gründende Gesellschaft 3S Solar Plus AG übertragen wird und diese an Dr. Patrick Hofer-Noser verkauft worden ist. Für den Geschäftsbereich, der mit MegaSlate® Produkten speziell den Schweizer Markt abdeckt, hat Meyer Burger in den vergangenen Monaten verschiedene strategische Optionen geprüft. Der Verkauf führt auf Seiten Meyer Burger zu einem Verlust in kleinerem einstelligen Millionenbetrag, inklusive eines Goodwill Recyclings von rund CHF 1 Mio. Der Vollzug des mit Dr. Patrick Hofer-Noser unterzeichneten Kaufvertrags untersteht marktüblichen Vollzugsbedingungen und soll noch im 1. Halbjahr 2018 abgewickelt werden. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Hans Brändle, CEO von Meyer Burger: „Mit dem Verkauf des Bereichs Solarsysteme an Patrick Hofer-Noser konnten wir eine industrielle und vor allem auch lokale Lösung für das Geschäft der MegaSlate® Produkte und die Mitarbeitenden finden.“     

Patrick Hofer-Noser ist ein langjähriger und international anerkannter Solarindustrie-Spezialist. Er war im 2001 Gründungsmitglied und später Delegierter des Verwaltungsrats sowie Chief Executive Officer der 3S Industries AG, CH-Lyss, welche im Jahr 2010 in die Meyer Burger Gruppe fusioniert wurde. Bis 2012 war er Chief Technology Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der Meyer Burger Gruppe. Von April 2012 bis April 2017 bekleidete er die Funktion als Head of Energy Systems und hatte danach bis zu seinem Ausscheiden bei Meyer Burger im Dezember 2017 die Verantwortung als Policy Liaison Officer.

Patrick Hofer-Noser: „Ich freue mich darauf, zusammen mit meinen Mitarbeitenden und Partnern das seit über 15 Jahren zuverlässige, ästhetische und in der Schweiz hergestellte MegaSlate® Solardach- und Fassadensystem weiterzuführen, im Markt auszubauen und so zum Schutz des Klimas beitragen zu dürfen.“  

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Meyer Burger divests its Solar Systems business to Patrick Hofer-Noser

As part of the optimisation programme regarding the Thun manufacturing site and the company’s product portfolio which was communicated on 2 November 2017, Meyer Burger Technology Ltd (SIX Swiss Exchange: MBTN) announced today that it will transfer its Solar Systems business (“Energy Systems”) and the 32 impacted employees to 3S Solar Plus AG, a company which will be newly created and which has been sold to Dr Patrick Hofer-Noser. In the past few months Meyer Burger had evaluated various strategic options for the business which mainly addresses the Swiss market with its MegaSlate® products. The sale will result in a loss for Meyer Burger in the low single-digit million range including a goodwill recycling of around CHF 1 million. Completion of the contract which has been signed with Dr Patrick Hofer-Noser is subject to standard closing conditions and expected to be completed in the first half of 2018. Both parties have agreed to maintain confidentiality regarding the transaction price.

Hans Brändle, CEO of Meyer Burger: “By selling the Solar Systems unit to Patrick Hofer-Noser, we have found an industrial and especially also local solution for the MegaSlate® business and the employees.”

Patrick Hofer-Noser is a long-time, internationally respected specialist in the solar industry. He was a founding member and later Delegate of the Board of Directors and Chief Executive Officer of 3S Industries AG, in Lyss/Switzerland, which merged into Meyer Burger Group in 2010. Thereafter he was Chief Technology Officer and member of the Executive Board of Meyer Burger Group until 2012. From April 2012 until April 2017, Patrick Hofer-Noser was Head of Energy Systems and until he left Meyer Burger in December 2017 he held the position of Policy Liaison Officer.

Patrick Hofer-Noser: “Together with my employees and partners I look forward to further developing and expanding the market position of the aesthetic and reliable MegaSlate® solar roof and facade system which has been manufactured in Switzerland for more than 15 years and to making a contribution to protecting the climate.”

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Gesucht – Fachhandwerker im Photovoltaikbereich – Elektriker Solarmonteure

Facharbeiter und Handwerker egal ob männlich oder weiblich werden gesucht. Hier ist eine aktuelle Suche der iKratos Solar und Energietechnik GmbH aus 91367 Weißenohe bei Nürnberg vom 12.05.2018.

Aktuelle Stellenangebote Elektriker/in im Raum Nürnberg für Installation Reparaturen und Service. Gerne auch versierte Elektroingenieure, die sich bereits im Vorruhestand befinden. Zur Verstärkung der iKratos Solar und Energietechnik Mannschaft suchen wir ab sofort Elektrotechniker/in oder Elektroniker/in – Solarteure – Dachdecker.

JOBBESCHREIBUNG

  • Identifikation mit den Produkten der Erneuerbaren Energien
  • Freundlichkeit
  • Elektrotechnische Kenntnisse und Erfahrung
  • Erfahrung in Montage
  • guter freundlicher Kundenumgang

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich gleich heute mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) per Mail an kontakt@ikratos.de Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir unter der Telefonnummer 09192-992800 gerne zur Verfügung. www.ikratos.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mein Solar-TESLA läuft und läuft und lädt

Der TESLA Speicher läuft und läuft und lädt

Zusammen mit meiner SunPremium Solaranlage und dem Tesla Speicher bin ich sehr zufrieden. Schnell war die Solaranlage von der iKratos solar GmbH installiert und in Betrieb genommen.

Der Tesla Speicher kam etwas später wurde installiert und dann konnte ich auch nachts den tags gewonnen Solarstrom nutzen. Gerade im Winter ist es sehr wichtig einen große Kapazität zu nutzen, den der TESLA Powerwall Speicher einfach hat. Auch die hohen Leistungswerte zum Laden (gerade bei kurzen sonnigen Abschnitten) und die hohe Entnahmeleistung sind wichtig um z.B. meine Wärmepumpe mit Solarstrom zu versorgen. Mein TESLA Speicher im Keller ist seit 2 Jahren in Betrieb und läuft und läuft und lädt. Die App ist einfach und hilft mir die Leistung der kompletten Solarversorgung auf einen Blick zu sehen.

Wenn ich könnte würde ich jedem Hausbesitzer empfehlen eine solche Solaranlage aufs Hausdach installieren zu lassen. Die iKratos Solar GmbH hat mich in der Ausstellung in 91367 Weißenohe bei Nürnberg – im Städte-Dreieck Nürnberg Fürth Erlangen – hervorragend beraten und mein Vorhaben Solaranlage – TESLA – Speicher schnell umgesetzt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Photovoltaik für Jedermann – Notstrom mit Solarpaket „Autark-Solar“ für 3.999 Euro

Photovoltaik für Jedermann – Notstrom mit Solarpaket "Autark-Solar" – für Haus – einfach zu installieren

Die Autark-Solar Anlage mit 4 Modulen 300 Watt, Lithium Speicher und SC Wechselrichter für Notstrom im Haus ist da. Mit dieser Solarstrom-Anlage können Sie Ihre elektrischen Geräte zum ersten Mal auch bei Stromausfall betreiben. Ohne Finanzamt – ganz legal – ohne EEG Gebühren und Netzausbau. Typische Haushaltsgeräte wie z.B. Kühlschrank, Waschmaschine, Trockner, Geschirrspülmaschine, Unterhaltungselektronik können Sie mit der Solarstrom Anlage versorgen – auch netzunabhängig. Wenn der strom einmal nicht ausreicht nehmen Sie einfach den normalen Netzanschluss automatisch dazu – fertig. Die Anlage ist von jedem Elektro-Fachbetrieb anschliessbar – auf Wunsch auch durch die iKratos GmbH.

Solar-Autark Paket – 4 x 300 Wp Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 1,8 kWp, 1 x Kabel und Montageeinheit Dach, 2,4 KWh LiFePO-Speicher, Wechselrichter SC 5000, Planung, inkl. Montage und Bedienungsanleitung für 3.999 Euro.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Entdecke Dein Dach neu – Solarstrom für Deine Familie

Bereits 12 Panasonic Solarmodule erzeugen den Strom für eine Familie. "Panasonic Solarpaket Family 1" – möglich machen das die Panasonic – Module mit leistungsstarken HIT-Solarzellen. Diese bestehen aus monokristallinen Hybrid-Wafern, welche mit dünnem, amorphem Silizium beschichtet sind. Durch das moderne Herstellungsverfahren können Solarzellen mit sehr hohen Wirkungsgraden und optimalen Energieerträgen gefertigt werden.

Mehr Leistung pro Fläche
Im Vergleich zu herkömmlichen Solarzellen aus kristallinem Silizium überzeugen die HIT-Zellen auch bei hohen Temperaturen durch ihre hohe Energieausbeute. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen wird dank dem antireflektiven Glas hervorragende Leistung erzielt.

ModernsteTechnik die man kaufen kann
Bereits das "Panasonic Solarpaket Family 1" kann fast 4000 KWh pro Jahr erzeugen. Benötigt werden dabei ca 20 m², was rund 200 Dachziegel entspricht. Das Paket kann selbst aufgebaut werden oder auf Wunsch von Handwerkern installiert werden. Es wird aufgrund Ihres Dachbildes geplant vorgefertigt mit Kabel und Wechselrichter.

Die Lieferung erfolgt – deutschlandweit. Das Panasonic Solarpaket Family 1 Paket" kann bei der iKratos GmbH bestellt werden und kommt innerhalb weniger Tage zu Ihnen mit Aufbauanleitung. https://www.ikratos.de/…

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Meyer Burger awarded contract for about CHF 16 million from an existing Asian customer for its MAiA® and FABiA® cell coating equipment

Meyer Burger Technology Ltd (SIX Swiss Exchange: MBTN) today announced the successful conclusion of a repeat order for its high performance MAiA® platform and the first industrial order for its integrated FABiA® system from a major Asian customer. The MAiA® and the FABiA® both deliver an impressive throughput of over 4,800 wafers per hour for the mass production scalable MB PERC technology.

A global leader in the PV industry, the customer has chosen the industrialized MAiA® 4.1 for rear-side cell passivation coating to drive the expansion of its production of high quality PERC solar cells at its manufacturing location in Malaysia.

The customer has also selected Meyer Burger’s fully integrated FABiA® 4.1 for its production site in China. The innovative FABiA® delivers both front- and rear-side cell passivation in a single platform which significantly decreases production complexity while reducing the overall manufacturing footprint by more than 30%. The FABiA® 4.1 is based on Meyer Burger’s proven inline cell coating technology and delivers the lowest total cost of ownership for manufacturers of high efficiency PERC solar cells in the PV industry today.

The contract volume is about CHF 16 million with equipment delivery scheduled to begin in the third quarter and revenue recognition expected in the final quarter of 2018.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS.

This press release may contain “forward-looking statements”, such as guidance, expectations, plans, intentions, or strategies regarding the future. These forward-looking statements are subject to risks and uncertainties. The reader is cautioned that actual future results may differ from those expressed in or implied by the statements, which constitute projections of possible developments. All forward-looking statements included in this press release are based on data available to Meyer Burger Technology Ltd as of the date that this press release is published. The Company does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Green City Energy AG startet Ausschreibung für Investition in Stromspeicher

Der Anteil Erneuerbarer Energien am deutschen Bruttostrom-verbrauch ist 2017 auf 38,1% gestiegen. Um den fluktuierenden Wind- und Solarstrom bedarfsgerecht bereitstellen zu können, ist der massive Ausbau von Stromspeichern notwendig. Die Green City Energy AG will im Rahmen der Festzinsanleihe »Kraftwerkspark III« nun erstmal konkret in einen Stromspeicher investieren. Über eine technologieoffene Ausschreibung sollen bis zu 2,0 Mio. Euro in die derzeit ökonomischste und energiewirtschaftlich sinnvollste Speichertechnologie investiert werden. Bis 31. Mai 2018 können Angebote abgegeben werden. Die Tranche C des Kraftwerkspark III steht Anlegerinnen und Anlegern aktuell zur Investition offen. Bislang haben rund 2.000 Investoren mit über 45 Mio. Euro Investitionen ein Portfolio aus Solar-, Wind- und Wasserkraftwerken finanziert.

Seit 2011 finanzieren die Green City-Kraftwerksparks erfolgreich den Ausbau neuer Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke. Diese Investitionen tragen dazu bei, die Preise zu senken: Seither sind die Technologiekosten für Solarstrom um über die Hälfte gefallen, für Windstrom um nahezu 30 Prozent. „Stellen Sie sich vor, wir lösen durch Investitionen in Stromspeicher eine ähnliche Entwicklung aus! Dann werden wir den erzeugten Ökostrom speichern und auf Dauer günstiger anbieten können als konventionelle Energieversorger“ beschreibt Vorstand Jens Mühlhaus den übergeordneten Ansatz für die nun geplante Investition in Stromspeicher.

Das Investitionskonzept des Kraftwerkspark III sieht den Aufbau eines regenerativen Kraftwerkspools insbesondere mit mehreren Wind-, Wasser- und Solarkraftanlagen vor. Zusätzlich sollen nun bis zu 2,0 Mio. Euro in einen Stromspeicher investiert werden. Der Zeitpunkt dafür ist günstig, Stromspeicher werden zunehmend günstiger, es entstehen tragfähige Betriebsmodelle. Stromspeicher können u.a. zur Lastregulierung eingesetzt werden und das Netz entlasten. Stromspitzen, die durch den massiven Ausbau von Solar- und Windkraftwerken zunehmend entstehen werden durch Speicher ausgeglichen. 

Stromspeicher als Schlüsseltechnologie für die Versorgung mit 100% Erneuerbaren Energien

Die Green City Energy AG plant nun der Energiewende durch die Investition in Stromspeicher den entscheidenden Schub zu geben. „Früher hieß es, die Erneuerbaren hätten nicht ansatzweise das Potenzial, unseren Strombedarf zu decken. Dann hieß es, Strom aus regenerativen Quellen sei unbezahlbar. Beides ist zweifelsfrei widerlegt, das Gegenteil ist der Fall. Allein das Argument der stark fluktuierenden Erneuerbaren Energien hat noch Bestand – doch wie lange noch?“ fragt Mühlhaus.

Energiewirtschaftlich wäre es schlichtweg logisch, vor allem Solar- und Windkraftwerke mit Speichern zu kombinieren. Stromspeicher stehen nun an der Schwelle zur Wirtschaftlichkeit – und damit zur weit verbreiteten Anwendung. Ähnlich wie z.B. bei der Solarenergie selbst werden mit der Massenproduktion auch bei Speichern massive Kostenreduktionen einhergehen. So werden diese wirtschaftlich nutzbar. „Mit der Investition in Stromspeicher beschleunigen wir also deren Verbreitung“, erläutert Mühlhaus sein Anliegen.

Ausschreibung für Investition in Speicherprojekt läuft bis 31. Mai 2018

Um diesen Prozess weiter zu beschleunigen, braucht es Investitionen in innovative Speichertechnologien. Bisher waren die Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen und eine aktive Beteiligung an der Energiewende die wesentlichen Motive zur Installation eines Speichers. An deren Stelle treten nun vermehrt wirtschaftliche Interessen: Das ist der Investitionsgedanke des Kraftwerkspark III im Hinblick auf Stromspeicher.

Der Speicherbaustein des Kraftwerkspark III-Portfolios sieht eine Investition von bis zu 2,0 Mio. Euro in diejenige Speichertechnologie vor, die zum Zeitpunkt des Ausschreibungsverfahrens die für die Energiewende technologisch sinnvollste Lösung bietet und die Investitionskriterien des Kraftwerkspark III erfüllt. Interessierte Unternehmen können per Mail an martin.betzold@greencity-energy.de die Ausschreibungsunterlagen anfordern und bis zum 31. Mai 2018 Angebote abgeben.

Weitere Informationen

greencity‐energy.de
facebook.com/greencityenergy
youtube.com/user/greencityenergy
twitter.com/gc_energy

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox