So funktioniert die kommunale Energiewende in der Praxis

Auf einen Rekordsommer mit extremer Trockenheit folgt, zumindest regional, ein Winter mit ebenso rekordverdächtigen Schneemengen. Kommunen, Unternehmen und Bürger spüren die Folgen des Klimawandels und suchen nach Auswegen. Deshalb stellen auf dem 8. Kongress Energieautonome Kommunen vom 7.-8. Februar 2019 in Freiburg über 50 Referenten vielfältige Beispiele und Lösungen vor, wie sich die Energiewende auf kommunaler Ebene in den Sektoren Strom, Wärme, Mobilität und Effizienz erfolgreich umsetzen lässt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.energieautonome-kommunen.de

Lange Plenarvorträge zu wechselnden Themen waren gestern. Der Kongress Energieautonome Kommunen bietet stattdessen klar fokussierte Schwerpunkte sowie viel Raum für einen intensiven fachlichen Austausch und zur Vernetzung. In zwölf Praxisforen stellen jeweils vier Referenten ihre Praxiserfahrungen und Lösungen zu je einem Thema der kommunalen Energiewende vor. Anschließend stehen die Experten für eine Stunde in kleinen Tischrunden direkt und persönlich für den Fachaustausch zur Verfügung.

Programmschwerpunkt ist in diesem Jahr die klimagerechte Stadtentwicklung. „Feuer frei“ heißt es beispielsweise in einem der Praxisforen, in dem es um verbrennungsfreie Wärme und Kältenetze mit saisonalen Wärmespeichern für Areale und Quartiere geht. Unter dem Titel „Flatrate und Communities“ stellt ein weiteres Forum innovative Geschäftsmodelle für die klimagerechte Energieversorgung vor. Weitere Themen sind kalte Nahwärme, CO2-freie Energieversorgung von Gewerbeimmobilien, Blockchain und virtuelle Kraftwerke. Darüber hinaus befassen sich die Praxisforen mit der Finanzierung von Effizienzmaßnahmen, der Elektrifizierung von Dieselflotten, dem Aufbau von Ladeinfrastrukturen sowie der Bürgerbeteiligung im Klimaschutz.

Freiburg-Dietenbach als Blaupause für klimaneutrale Neubaugebiete

Der neue Freiburger Stadtteil Dietenbach dient als besonders prominentes Beispiel für die zahlreichen Projekte, die auf dem Kongress vorgestellt werden. Ab 2022 sollen hier rund 15.000 Einwohner klimaneutral mit Strom und Wärme versorgt werden. Zu Beginn des Kongresses stellt der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn daher das neue Klimaschutzkonzept der Stadt Freiburg vor. Anschließend präsentieren vier Ingenieurbüros im Rahmen eines Praxisforums ihre technischen Lösungen zur klimaneutralen Energieversorgung des neuen Stadtteils.

Noch tiefer in die Lösungen geht es in mehreren Vertiefungsworkshops, in denen Planer und Lösungsanbieter zeigen, wie eine klimaneutrale Energieversorgung für Neubaugebiete und für Bestandsquartiere geplant und umgesetzt werden kann. Zusätzlich können individuelle Beratungstermine vereinbart werden. In nur anderthalb Tagen können Teilnehmer sich so in Praxisforen, Vertiefungsworkshops und individuellen Beratungsgesprächen umfassend über Lösungen für ihre Projekte informieren.

Neuer Podcast stellt Lösungen zur kommunalen Energiewende bereits vorab vor

In dem neuen Podcast „einfach.clever.“ auf der Webseite www.energieautonome-kommunen.de stellen viele der Referenten des Kongresses ihre Projekte vor und erläutern, was in der Praxis bereits erfolgreich umgesetzt wird. Der Beitrag „Wärme aus dem Untergrund“ zeigt beispielsweise, wie Kommunen Abwasser für kalte Nahwärmenetze nutzen können. Zum klimaneutralen Stadtteil Dietenbach gibt es zusätzlich eine Videoaufzeichnung eines Webinars mit dem Umweltamt Freiburg und allen vier beteiligten Ingenieurbüros.

Zertifiziert und zeiteffizient

Der Kongress ist auch als Fortbildung zertifiziert, zum Beispiel bei der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Baden-Württemberg sowie bei der Deutschen Energieagentur (dena). Und für noch mehr Umsetzung – auch danach – werden alle Vorträge per Video aufgenommen und stehen allen Teilnehmern zur Verfügung.

Vergünstigte Teilnahme für Kommunalvertreter

Mitarbeiter von Kommunen und Behörden sowie Klimaschutzbeauftragte und Mitglieder des kommunalen Klimaschutzmanagements erhalten zusätzlich eine Ermäßigung von 100 Euro.

Zu dem Kongress

Der Kongress Energieautonome Kommunen wurde 2011 vom fesa e.V. initiiert und findet 2019 zum achten Mal statt. Erwartet werden über 200 Fachbesucher aus den Bereichen kommunale Verwaltung, kommunale Energiewirtschaft, Bürgergenossenschaften, Wohnungswirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie Energie- und Beratungsdienstleistungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Kongress findet direkt auf der Messe Freiburg parallel zur Fachmesse Gebäude.Energie.Technik (GETEC) statt und wird von den Partnern Solar Promotion GmbH, Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, fesa e.V. sowie schäffler sinnogy veranstaltet. Schirmherr der Veranstaltung ist das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Platin-Sponsoren des Kongresses Energieautonome Kommunen

AUDIT capital
badenova AG & Co. KG
Badische Energiesysteme GmbH
deematrix Energiesysteme GmbH
Elektrizitätswerke Schönau eG (EWS)
endura kommunal GmbH
Frey-BGW Büro für Geowissenschaften
GeoClimaDesign AG
MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH
Oxygen Technologies GmbH
Planungsbüro Roland Reiter
Sterr-Kölln & Partner mbB
Waterkotte GmbH

Gold-Sponsoren des Kongresses Energieautonome Kommunen

Energiedienst Holding AG
Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
KfW Bankengruppe
POLYSUN

Silber-Sponsoren des Kongresses Energieautonome Kommunen

Megassol
Umweltbank

Bronze-Sponsor des Kongresses Energieautonome Kommunen

Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH

Kongress Energieautonome Kommunen 2019 auf einen Blick

Datum: Donnerstag, 7. Februar + Freitag, 8. Februar 2019
Ort: Messe Freiburg, Kongressbereich K6-K9
Neuer Messplatz 1, 79108 Freiburg
Teilnehmerzahl: rund 220 (erwartet)

Preise

Kongressticket regulär (7.+8. Februar 2019)
430,00 € € zzgl. MwSt.

Kongressticket für Kommunen, Behörden, Studenten (7.+8. Februar 2019)
330,00 € € zzgl. MwSt.

FWTM GmbH & Co. KG, Messe Freiburg

Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG ist als Gesellschaft im Eigentum der Stadt Freiburg seit nunmehr 20 Jahren für das effiziente und kundenorientierte Management und Marketing der Stadt Freiburg und ihrer Region verantwortlich. Das breit angelegte Aufgabenspektrum der Gesellschaft umfasst die Bereiche Wirtschaftsförderung, Tourismusförderung, Technologieförderung, Veranstaltungen und Events sowie Messen und Märkte.
www.fwtm.freiburg.de

fesa e.V.

Der fesa e.V. setzt sich seit 1993 mit innovativen Projekten, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich für die Energiewende ein. Mit seinem Projekt „Energieautonome Kommunen“ begleitet er Gemeinden auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung. www.fesa.de

schäffler sinnogy

schäffler sinnogy ist ein Innovations- und Ingenieurbüro im Energiebereich. Sinnogy unterstützt Startups und etablierte Unternehmen, mit innovativen Geschäftsmodellen und Lösungen erfolgreich die Energiewende zu meistern und neue Märkte zu erschließen. Für Kommunen und Gewerbeunternehmen entwickelt sinnogy klimaneutrale Gebäude-, Areal- und Quartierskonzepte inklusive intelligenter Steuerung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Mit der ekademie, der Online-Akademie für die kommunale Energiewende, macht sinnogy das Erfahrungswissen von zahlreichen Vorreitern der Energiewende für die breite Umsetzung verfügbar.
www.schaeffler-sinnogy.de, www.ekademie.com

Unterstützende Kooperationspartner

Akademie der Hochschule Biberach, Bündnis Bürgerenergie e.V., BHKW-Infozentrum, Bundesverband Klimaschutz, Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, Energieagentur Regio Freiburg GmbH, Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA), Stadt Freiburg- Umweltschutzamt, Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald e.V. – LEADER Geschäftsstelle, Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V., Solar Cluster Baden-Württemberg, Verband kommunaler Unternehmen e.V. – Landesgruppe Baden-Württemberg.

Schirmherrschaft

Baden-württembergisches Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft,
Minister Franz Untersteller

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ihre Module produzieren weniger Strom als sie sollten, aber die Anlage laeuft einwandfrei?

Eine Solaranlage ist rundum die Uhr, jeden Tag, allen Wetterbedingungen ausgesetzt, egal ob Regen, Schnee, Hagel, Wind oder dem gewünschten Sonnenschein. Genauso ist sie auch dem gesamten Schmutz in der Luft ausgeliefert. Egal ob in der Stadt mit vielen Dreckpartikeln in der Luft oder auch am Land, wenn im Frühling und Sommer der Blütenstaub fliegt, ihre Solaranlage fängt alles ein.

Reinigung der Solaranlage durch Regen?

Dabei hilft ein gewöhnlicher Regenschauer leider nicht um ihre Module wieder vollständig von selbst zu reinigen. Jeder kennt das ja vom eigenen Auto, das wird durch den Regen auch nicht wieder sauber. Vor allem Verschmutzungen wie Vogelkot können nicht durch Regen beseitigt werden. Eine Solaranlage sollte regelmäßig professionell gereinigt werden, um keinen Ertragsverlust zu erhalten.

Was ist eine professionelle Reinigung?

Eine professionelle Solarreinigung wird mit entkalktem Wasser durchgeführt, damit sich der Kalk nicht wieder auf den Modulen ablagert. Außerdem wird eine Spezialbürste eingesetzt, denn so wird verhindert, dass die Module einen mechanischen Schaden ertragen.

Warum sollte ich meine Anlage regelmäßig reinigen lassen?

Durch eine regelmäßige Reinigung steigern Sie nicht nur den Ertrag um ca. 3-20 % (abhängig vom Verschmutzungsgrad), sondern auch die Lebensdauer Ihrer Anlage! Zusätzlich bieten viele Reinigungsfirmen parallel zur Reinigung eine Sichtprüfung Ihrer Anlage mit an. Bei dem richtigen Anbieter ist kann diese sogar kostenlos sein. Auch so verhindern Sie, dass Schäden an Ihrer Anlage für längere Zeit unbemerkt bleiben.

Ihr Service rund ums solare Hausdach für Bayern in Nürnberg

Wir reinigen Ihre Anlage, dafür ist die Größe der Anlage egal, egal ob 2 kWp oder 2 MWp. Auch finden wir eine ganz individuelle Lösung für Dächer, die nicht einfach zu erreichen sind. Wir, die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, aus der Metropolregion Nürnberg kooperieren mit einer Firma, wodurch wir Ihnen für geringes Geld 1,50 Euro pro m² Ihre Solaranlage warten und reinigen.

Kontakt

www.ikratos.dekontakt@ikratos.de – Tel 09192 992800

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

11th International Symposium: „Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie“

Modern life thrives on the availability of electrical energy. Countless applications spanning from medical to industrial and consumer products have been made possible only by modern battery technology. Future electric vehicles will have ranges of 450 km and more. Nowadays, batteries are an integral technological component in home solar energy installations and in the electricity grid generally, and their importance is growing dramatically.  

Even both, limited energy density and high costs, sectors such as mobility, communications, renewable energy, count on the development of rising storage performances with regard to price, mass and energy.

Reason enough for researchers, application engineers, developers to join the 11th International meeting,Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie held in Aachen, Germany, from April 3rd-4th, 2019, gathering academia, industry and the public sector. Over 600 visitors are expected. The latest version of the program is now on-line (www.battery-power.eu).

With Dr. Matthias Ullrich, Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Rachid Yazami, Nanyang Technological University, Dr. Hartung Wilstermann, Webasto E-Solutions & Services Boards, Prof. Dr. Petr Novàk, Paul Scherrer Institut, Prof. Dr. Kristina Edström, Uppsala University and Ted Miller (requested), Ford Motor Company

the conference has already attracted international and renowned scientists and practitioners.

The “Battery Day NRW” preceding the main symposium on April 2nd will enable participants to keep abreast with various topics around the basic science and technology by means of a thoroughly adapted series of introductory seminars. The “Battery Day NRW” is supported by the Department of Economy, Innovation, Digitalization and Energy of the State of North Rhine-Westphalia and held under the patronage of Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

From April 2rd – 4rd, 2019, Aachen will again be the platform to update on, discuss, and experience hands-on the latest developments in battery technology, research, development and examples of applications.

The conference language will be English and German (Battery Day NRW). Further details can be found under www.battery-power.eu. The exhibition is already fully booked.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Tesla überrollt mit der Powerwall 2019 den Markt

Mitte des Jahres ist es endlich wieder soweit und Tesla kann seine Powerwall 2.0 liefern.

Anfängliche Lieferprobleme der Powerwall 2.0

Jeder der sich seinen Speicher gleich zu Beginn bestellt hatte, kennt das Problem der Lieferzeit. Anscheinend hatte Tesla aber nicht mit einem solchen Ansturm gerechnet. So kam es mehrfach zu Lieferproblemen oder Lieferverzögerungen des Tesla Speichers. Mitte des Jahres 2019 ist der Speicher in größeren Mengen lieferbar und Installateure und Kunden können sich freuen.

Bereits der 2. Batteriespeicher für Solaranlagen aus dem Hause Tesla

Die Powerwall 2.0 ist ja bereits der 2. Batteriespeicher für Solaranlagen aus dem Hause Tesla. Seine Vorgängerin die Powerwall 1.0 hatte bereits damals eine hohe Speicherkapazität mit 6,4 kW. Aber ein Jahr später setzte Tesla mit ihrer Powerwall 2.0 noch einen oben drauf. So hat sich zwar die Kapazität fast verdoppelt mit ihren 13,5 kW Leistung, aber der Preis ist unschlagbar. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Innovation für die Kunden

Tesla denkt nicht nur an die Leistung und den Preis, sondern denkt auch an das Handling für den Kunden. Tesla bietet den ihren Kunden die Möglichkeit die gesamte PV-Anlage inkl. Speicher auf einer App am Handy verfolgen zu können. So sieht man genau, wann wie viel Strom wohin geht. Gerade das kommt bei den Kunden besonders an.

2019 geht es nun endlich wieder weiter

Nach längerer Zeit berichtet Tesla nun, dass der Speicher Mitte des Jahres wieder ausreichend lieferbar sein wird. Wenn das der Fall sein wird, wird die Powerwall 2019 noch einmal sehr gefragt sein. Sie ist und bleibt der beste Batteriespeicher, der sich aktuell auf dem Markt befindet.

Installateur gesucht?

Es ist nicht immer einfach einen passenden Installateur zu finden. Jedoch gibt es in der Metropolregion Nürnberg einen Installateur, einen der größten Tesla-Installateure. Die Firma iKratos Solar- und Energietechnik in Weißenohe besitzt sehr viel Erfahrung mit den Speichern des US-amerikanischen Unternehmens Tesla. Bei Interesse oder Fragen, mehr Informationen finden Sie hier: www.iKratos.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fachpartner SMA Wechselrichter Reparaturen Service

Der Solarmarkt ist geprägt von Veränderungen und die Kundenbedürfnisse verschieben sich: längst steht die Unabhängigkeit von steigenden Stromkosten im Fokus. Photovoltaik-Anlagen haben sich zu komplexen Energiemanagement-Systemen entwickelt. Um diesen Anforderungen im Markt stets gerecht zu werden, stehen permanente Weiterbildung und das Eingehen von professionelle Partnerschaften an oberster Stelle. iKratos ist daher eine Partnerschaft mit dem Weltmarktführer für Wechselrichter eingegangen: SMA Solartechnology AG aus Niestetal bei Kassel.

iKratos hat rund 22.000 Wechselrichter in den letzten 20 Jahren verbaut – 80 Prozent davon mit SMA Wechselrichtern, die als ein Garant für höchste Qualitätsansprüche gelten.

Als SMA Solar Fachpartner hat iKratos einen exklusiven Zugang zur Partnerhotline für Servicefragen, eine bevorzugte Betreuung durch den SMA Vertrieb und den exklusiven Zugang zu professioneller Marketingunterstützung und umsatzstärkenden Maßnahmen.

Die Partnerschaft bzw. die enge Kooperation mit SMA garantiert eine gezielte und exklusive Weiterbildung zu aktuellen Themen und Technologien. iKratos gewährleistet damit auch direkte Informationen über Neuheiten zu erhalten und diese selbstverständlich auch umgehend an die Kunden weitergeben zu können. Daher wird das Motto über den Vorsprung durch Wissen und Technologie fachgerecht umgesetzt. Das Team von iKratos ist stolz auf dem gemeinsamen Marktauftritt, da beide Betriebe bereits mit großem Engagement und Anspruch erfolgreich im Photovoltaik-Markt agieren und sich zukünftig noch konzentrierter gegenseitig unterstützen werden. Der direkte und schnelle Dialog lässt in Zukunft eine intensive Zusammenarbeit zwischen SMA und iKratos entstehen.

Nutzen auch Sie die Vorteile der konstruktiven Partnerschaft: iKratos bietet vergünstigte Garantieverlängerung für SMA Kunden – auch in Sachen Wartung, Reparatur, Service und Sicherheit.

Informationen erhalten Sie unter Tel 0800 9928000 oder per e-mail Kontakt@ikratos.de.

iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Air collector and thermal storage materials for air conditioning in buildings

Profound changes are occurring in the energy and construction sector, so traditional business models are no longer sufficient. The interaction of smart materials, sustainable energy-efficient systems, decentralized storage and the use of renewable energies and existing heat sources is becoming increasingly important. The acquisition and evaluation of measurement data forms a sound basis for improving energy efficiency. Based on these data, models for energy balancing can be created, and the interaction between energy demand and availability can be optimized.

At the Fraunhofer ICT energy campus in Pfinztal, individual thermal storage systems tailored to the respective application profile are developed and tested to increase energy efficiency. For example, in the STARK project the air conditioning of a building is implemented. Here, a 100m² collector array is used in combination with a zeolite and latent heat storage device. In energy-specific processes, the process data are recorded, evaluated and optimized with modeling and simulation tools.

We will demonstrate:

• Sorption and latent heat storage materials for active and passive thermal management

• A hybrid component, consisting of insulating and storage material, which combines the insulating properties of foams with the heat-storing and tempering properties of phase change materials (PCM)

• Lightweight air collectors in combination with zeolite and PCM storage devices, which enable the supply of heat and cold at any time

• Modeling and simulation of heat storage systems in their applications

• Presentation: STARK project – Solar Thermal System for Room Air Conditioning, Christian Teicht, B0 Forum

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

CEE Group sells UK PV portfolio to Greencoat Solar

German asset manager CEE Group completed the sale of its portfolio of three solar farms in the UK to Greencoat Solar Assets II at the end of 2018. The portfolio has a total capacity of 60.4 megawatts, taking Greencoat Solar’s aggregate installed capacity above 600MW.

CEE Group acquired the Bicester PV farm in 2014 and the Aston Clinton and Homestead PV farms in 2015 from BayWa who originally developed the sites. The portfolio has demonstrated strong operational performance throughout CEE’s ownership, and CEE will continue to manage the three solar farms on behalf of Greencoat.

Detlef Schreiber, CEO, CEE Group said “We are pleased with the sale of our UK solar portfolio to Greencoat, an experienced owner and operator of solar assets. The sale is in line with CEE’s strategic objective of refocusing on our core business in Germany and France and expanding into new continental European markets. We look forward to announcing further developments as they arise.”

Lee Moscovitch, Partner at Greencoat Capital, investment advisor to Greencoat Solar Assets II, said: “We are delighted to acquire CEE’s high-quality assets, adding three more solar parks of significant size to our growing portfolio, and taking our installed capacity to more than 600MW. The visible pipeline of assets remains strong, and we remain very confident in the significant aggregation opportunity in UK solar.”

CEE Group was advised by Norton Rose Fulbright.

Greencoat was advised by Evergy Engineering and Watson Farley & Williams.

About Greencoat Capital

Greencoat Capital LLP is a specialist asset manager dedicated to the resource efficiency and renewable energy sectors. It has offices in London and Dublin and more than £3bn under management, making it one of the largest such fund managers in Europe. It was founded in 2009 and currently has fund mandates with segregated strategies in wind infrastructure, solar infrastructure and private equity.

About Greencoat Solar

Greencoat Solar is a platform within Greencoat Capital managing two funds (Greencoat Solar I LP and Greencoat Solar II LP) with in excess of £1.2 billion in commitments. Greencoat Solar owns and operates ground mount solar PV generation assets which provide a robust, inflation-linked income to investors. Acquisitions are made with long-term investment horizons. Greencoat Solar funds currently own over 600MW of generation capacity across 78 projects around the UK.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

CEE Group veräußert PV-Portfolio in UK erfolgreich an Greencoat Capital

Der deutsche Asset Manager CEE hat Ende 2018 den Verkauf seines britischen Solarpark-Portfolios an Greencoat Solar Assets II abgeschlossen. Die drei Anlagen haben eine Gesamtleistung von 60,4 Megawatt, womit die installierte Gesamtleistung von Greencoat Solar nunmehr 600 MW übersteigt.  
 
Die CEE Group erwarb 2014 den PV-Park Bicester und zwei Jahre später die PV-Parks Aston Clinton und Homestead vom Projektentwickler BayWa. Im Besitz der CEE hat sich die Performance der Anlagen erfolgreich entwickelt, daher übernimmt CEE auch weiterhin das Asset Management der drei PV-Parks im Auftrag von Greencoat.
 
Detlef Schreiber, CEO der CEE Group, erläutert: "Wir freuen uns mit dem Käufer Greencoat einen erfahrenen Betreiber für unser britisches Solarportfolio gefunden zu haben. Der Verkauf steht im Einklang mit dem strategischen Ziel der CEE, sich auf das Kerngeschäft in Deutschland und Frankreich zu konzentrieren und darüber hinaus in neue Märkte auf dem europäischen Festland zu expandieren. Wir sind sehr zuversichtlich dazu kurzfristig weitere positive Meldungen verkünden zu können."

Lee Moscovitch, Partner bei Greencoat Capital und Anlageberater von Greencoat Solar Assets II, sagt: "Wir freuen uns, diese hochwertigen Assets von CEE zu erwerben, drei weitere Solarparks von beträchtlicher Größe zu unserem wachsenden Portfolio hinzuzufügen und unsere installierte Kapazität auf mehr als 600 MW zu erhöhen. Unsere Asset-Pipeline ist nach wie vor stark, und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir im Britischen Solarsektor auch zukünftig weiterwachsen können."

Die CEE Group wurde beraten von Norton Rose Fulbright.

Greencoat wurde rechtlich beraten von Evergy Engineering sowie Watson Farley & Williams.

Greencoat Capital

Greencoat Capital LLP ist ein spezialisierter Asset Manager, der sich auf die Bereiche Ressourceneffizienz und erneuerbare Energien spezialisiert hat. Die Gesellschaft verfügt über Niederlassungen in London und Dublin und verwaltet mehr als 3 Mrd. £ und ist damit einer der größten solchen Fondsmanager in Europa. Sie wurde 2009 gegründet und verfügt derzeit über Fondsmandate mit differenzierten Strategien in den Bereichen Windinfrastruktur, Solarinfrastruktur und Private Equity.

Greencoat Solar

Greencoat Solar ist eine Plattform innerhalb von Greencoat Capital, die zwei Fonds (Greencoat Solar I LP und Greencoat Solar II LP) mit mehr als 1,2 Mrd. £ an Commitments verwaltet. Greencoat Solar besitzt und betreibt Freiflächen-Solarstromerzeugungsanlagen, die Investoren ein stabile, inflationsgeschützte Erträge bieten. Akquisitionen werden mit langfristigem Anlagehorizont getätigt. Greencoat Solar Fonds besitzen derzeit über 600 MW an Erzeugungskapazität in 78 Projekten in Großbritannien.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Die 4 wichtigsten Fragen und Antworten zur Photovoltaik-Solaranlage

Solarstromanlagen erzeugen dezentralen umweltfreundlichen Strom – dennoch haben wir die wichtigsten Fragen zusammengetragen.

Frage 1: Deutschland ist nicht sonnenverwöhnt – Solar geht das überhaupt ? Antwort: Deutschland ist prädistiniert für Solar-Photovoltaik – selbst geringes Licht erzeugt bereits Strom.

Frage 2: Kann ich meinen eigenen Strom erzeugen ? Antwort: Ja – denn sie können alle Flächen am Haus Garage nutzen und den Strom selbst verbrauchen – auch als Wohnungsnutzer haben Sie die Möglichkeit auf dem Balkon Strom zu nutzen.

Frage 3: Ist das nicht komplziert und teuer ? Antwort: Moderne Photovoltaikanlagen sind einfache modulare Elemente günstiger als man denkt – als Wohnungsbesitzer oder Mieter gibt es solche Systeme bereits ab 495 Euro.

Frage 4: Wie ist das mit der Entsorgung ? Antwort: Moderne Solaranlagen sind mit 35 Jahren Lebenszeit ausgestattet – ansonsten sind es umweltfreundliche Materialien – mit denen Module gebaut werden: Silizium – Glas – Aluminium

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Ihr Photovoltaik-Solar-Projekt – iKratos ist regionale Solar Fachfirma von Aroundhome

iKratos – Die regionale Solar Fachfirma von Aroundhome – rund ums Haus

Wo bekommt man heute das passende Angebot für die neue SunPower Solaranlage mit Speicher und evtl. Wärmepumpe Heizung oder E-Car Anschluss ?

Bei Aroundhome, dem Marktführer für alle Themen rund ums Haus gehts einfach. Sie melden sich an –  werden entsprechend schnell qualifiziert – beraten und auf die Produktpalette von SunPower Panasonic SMA Wechselrichter abgefragt und informiert – danach beraten wir Sie im PLZ Gebiet 90 -91 sehr gerne persönlich bei der iKratos Solar und Energietechnik GmbH mit Mitarbeitern und dem Chef Willi Harhammer individuell und persönlich im Sonnencafe.

iKratos wird im Photovoltaik und Solarbereich aber auch bei Wärmepumpen von aroundhome empfohlen

In der Ausstellung in 91367 Weißenohe kann man sich vorort zum Thema Solar SunPower Panasonic Speicher Tesla Powerwall Siemens und BYD Speicher umsehen und alles ansehen und beraten lassen -Täglich von 9-16 Uhr

Photovoltaik – Solaranlage – Die Energiekosten voll im Griff mit Ihrer Solaranlage

Eine Solaranlage auf dem Dach lohnt sich immer. Sie senken damit nicht nur umweltschonend Ihre Stromkosten, die Anschaffung rentiert sich schnell.

Funktionsweise einer Solaranlage

Ein Solarmodul erzeugt Strom, sobald Licht einfällt. Der Solarstrom muss umgewandelt, ins Hausnetz eingespeist und dort verbraucht oder gespeichert werden – der Rest wird 20 Jahre vergütet.

Förderung KFW

So können Sie beispielsweise einen sehr günstigen Kredit über das Förderprogramm „275“ der KfW Bank, für die Anschaffung der Stromspeicher Ihrer PV-Anlage erhalten. Auch zahlreiche andere Förderkredite stehen hier für Solarthemen bereit. Beispielsweise erhalten Sie mit dem Förderprogramm „270“ einen Förderkredit für Solaranlagen, die zur Einspeisung in das Stromnetz vorgesehen sind.

Fazit: Eine Solaranlage lohnt sich!  Die Vorteile einer Solaranlage liegen auf der Hand:

  • Solarstrom ist rund der günstigste Strom
  • Attraktive Förderprogramme  machen die Solaranlage auf dem eigenen Dach für jeden möglich.
  • Sie erhalten Strompreissicherheit.
  • Solarstrom ist nachhaltig
  • Solarenergie erzeugt keine Abgase, keinen Lärm
  • Beste Geldanlage laut Stiftung Warentest

Somit ist es nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch für unser Klima sinnvoll, den Solarausbau voranzutreiben. Betrachtet man außerdem die technische Entwicklung der E-Mobilität, wird klar: Mit Verbrennung Energie zu erzeugen hat ausgedient.

iKratos wird im Solarbereich aber auch bei Wärmepumpen von aroundhome empfohlen.

In der Ausstellung in 91367 Weißenohe kann man sich vorort zum Thema Solar SunPower Panasonic Speicher Tesla Powerwall Siemens und BYD Speicher umsehen und alles ansehen und beraten lassen -Täglich von 9-16 Uhr

Erstberatung bundesweit Tel 0800 9928000 oder regional 09192 992800

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Bahnhofstrasse 1
☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de 

Besuchen Sie unsere Ausstellung mit Beratung mitten im Städtefünfeck – Nürnberg – Fürth – Erlangen Forchheim und Bayreuth – täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe" – Profitieren Sie von 7.000 Referenzen.

ikratos Solar und Energietechnik GmbH –> Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet. Bester unter 20.000 Firmen der Kat. Solartechnik.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox