Heterojunction-Technologie erobert Panasonic

Die Panasonic Corporation möchte in der Zukunft konsequent auf die Heterojunction-Technologie in der Zellfertigung zurückgreifen und somit überdurchschnittlich hohe Wirkungsgrade erzielen.

Panasonic einer der wenigen Hersteller mit der Heterojunction-Technlogie

Das japanische Unternehmen Panasonic ist bereits seit längerer Zeit in der Photovoltaikbranche als Modulhersteller bekannt. Jetzt setzt der Hersteller der HIT Hochleistungsmodule auf eine neue vielversprechende Technologie, die Heterojunction-Technologie. Photovoltaik-Experten sprechen der Heterojunction-Technologie, im Vergleich zu anderen Technologien, wie der aktuellen Perc-Technologie, wegen des höheren Wirkungsgrads mit die besten Chancen zu. Panasonic gehört zu den wenigen Herstellern, die bereits die Module mit Heterojunction-Zellen anbieten.

Panasonic Heterojunction-Technologie verbindet kristalline und Dünnschicht-Technologie

Vereinfacht kann man sagen, dass die neue Heterojunction-Technologie die beiden aktuellen Technologien miteinander verknüpft. Die Module beinhalten sowohl die kristalline, als auch die Dünnschicht Technologie. Bei den HIT Solarzellen wird ein hauchdünner monokristalliner Silizium-Wafer von einer ultradünnen amorphen (=Dünnschicht) Siliziumschicht umhüllt. Durch diese spezielle Technologie erreichen die HIT Zellen einen überdurchschnittlich hohen Zellwirkungsgrad von 22 Prozent. Das Modul mit der höchsten Effizienz des japanischen Unternehmens ist das HIT N335 mit 335 Watt Leistung und einem Modulwirkungsgrad von 20 Prozent.

Panasonic plant eine weitere Steigerung des Zellwirkungsgrades

Das Einsetzen der neuen Technologie bedeutet aber noch lange nicht, dass Panasonic stoppt. Ganz im Gegenteil: Der Erfolg ist eine Motivation um die bestehenden Zelleigenschaften weiterhin zu verbessern und so an einer kontinuierlichen Steigerung des Wirkungsgrades zu arbeiten.

Panasonic HIT Module mit vielen weiteren Vorteilen auf der Modulebene

Neben der ausgezeichneten Technologie weisen die Panasonic HIT Module noch weitere Vorteile auf der Modulebene auf. Hierzu zählen beispielsweise die ausgefeilte Konstruktion des Rahmens, welche zur höheren Stabilität und geringeren Verschmutzung beiträgt und der von Panasonic entwickelte Wasserablauf an den Ecken des Modulrahmens, der für eine zuverlässige Wasserabfuhr auf dem Modulglas sorgt. Die neue Generation der HIT Module hat zusätzlich einen stärkeren Rahmen, der höheren Wind- und Schneelasten standhalten kann.

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist ihr kompetenter Panasonic Premium Partner für Photovoltaik und Heiz- und Kühlsysteme in der Metropolregion Nürnberg. Mehr Informationen finden Sie unter www.iKratos.de oder 09192-992800

(Quelle und Panasonic Pressebericht: https://eu-solar.panasonic.net/de/3070.htm?utm_source=newsletter&utm_campaign=new_modules_22-01-2019)

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Innovatoren unter 35: Nachwuchswettbewerb von Technology Review

Hannover, 13. Februar 2019 – Zum sechsten Mal sucht die deutsche Ausgabe der MIT Technology Review kreative Köpfe, die mit innovativen Konzepten unsere Zukunft mitgestalten wollen. Mit seinem Nachwuchs­preis ehrt das Magazin wieder zehn Vordenker unter 35 Jahren, die Ungewöhnliches auf ihrem Gebiet geleistet haben. Die Projekte können aus sämtlichen Gebieten der Natur-, Ingenieur- und Computerwissen­schaften stammen. Bewerbungsschluss ist der 25. März 2019.

„Wir würdigen innovative Ideen aus allen Technologie­bereichen, von IT-Anwendungen über Materialforschung, Robotik, Medizin und Biotechnologie bis hin zu Chemie, Energie und Verkehr“, sagt Robert Thielicke, Chefredakteur von Technology Review.

Im vergangenen Jahr zählten Künstliche Intelligenz, die beim Raketenbau hilft, Glas aus dem 3D-Drucker sowie eine Software, die Infektionen diagnostiziert, zu den über­zeugen­den Ideen der „Morgen-Macher“. „Wir sind gespannt auf weitere zukunftsweisende Projekte und ermuntern ausdrücklich auch junge Wissenschaftlerinnen, sich zu beteiligen“, so Thielicke.

Den Nachwuchspreis rief vor 19 Jahren die US-amerikani­sche MIT Technology Review , das Innovations­magazin des Massachusetts Institute of Technology, ins Leben. Er gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für junge Innova­toren. Zu den Preisträgern gehören Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Daniel Ek von Spotify. Unter den deutschen Preisträgern sind Lilium-Gründer Daniel Wiegand, Michael Saliba und seine günstigen Perowskit-Solarzellen sowie Svenja Hinderer, die eine mitwachsende Herzklappe entwickelte.

Technology Review kürt zehn Vordenkerinnen und Vordenker, unter ihnen den „Social Innovator of the Year“ und den „Innovator of the Year“ und porträtiert sie in seiner Juli-Ausgabe. Über die deutschen Preisträger berichteten unter anderem bild.de, Wired und heise online.

Teilnahmebedingungen:
Ausgezeichnet werden konkrete Projekte und einzelne Personen. Sie können sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Sie dürfen am 31. Dezember 2019 nicht älter sein als 34 Jahre. Sie müssen entweder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder in Deutschland an dem eingereichten Projekt forschen. Bewerber schicken bitte eine kurze, aber aussagefähige Projektbeschreibung von maximal 2000 Zeichen, Lebenslauf, Altersnachweis (Kopie von Personalausweis oder Reisepass) und möglichst auch ein Empfehlungsschreiben einer fachkundigen Person per E-Mail an tr35@technology-review.de

Teilnahmebedingungen und nähere Informationen unter www.heise-events.de/konferenzen/tr35. Für Rückfragen steht zudem Stephan Brünig unter office@tr.heise.de zur Verfügung.

Technology Review, das Innovationsmagazin von Heise Medien, berichtet seit mehr als zehn Jahren über neueste technologische Trends, die das Potenzial haben, unsere Gesellschaft und unser Leben zu verändern. Das Magazin identifiziert Marktchancen und den Nutzen von Innovationen vor allem aus Informations-, Bio- und Nanotechnologie, Energie, Verkehr, Raumfahrt, Medizintechnik und Materialforschung.

Innovators under 35 – in den USA gilt der Preis als eine der renommiertesten Aus­zeichnungen für junge, begabte Wissenschaftler und Ent­wickler. Der Preis wird bereits seit 19 Jahren von der amerikanischen Ausgabe der Technology Review, dem Innovationsmagazin des Massachusetts Institute of Technology, vergeben.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Entdecke die Energiequelle „Dach“

.

Photovoltaik-Solar spart vom ersten Tag

Solarstrom kann auf jedem Dach erzeugt werden. Die Himmelsrichtung ist dabei nicht entscheidend – viel wichtiger ist die Energieausbeute pro m² Dachfläche und die Ertragswerte auch bei bewölktem Himmel. Heute werden aus Süd Ost West und auch aus Norddächern hochwertige Energie in Form von Strom gewonnen.

Moderne Solarzellen monokristallin ohne Lötbahnen garantieren dabei die längsten Laufzeiten und beste Ausbeute – SunPremium Fabrikate wie SunPower können dies Erwartungen leicht erfüllen. Der Strom kann dann im Haus für Licht Kühlschrank E-Auto und Co. verwendet werden.

Neue und sanierte Häuser werden heute mit Wärmepumpen ausgerüstet.Was fehlt, ist meist eine Photovoltaikanlage. Moderne Bauträger Wohnbau Projektträger empfehlen gerade diese Möglichkeiten. Dabei können moderne Photovoltaikanlagen mit Speicher die Energie-Kosten um bis zu 80% reduzieren.

Ein Beispiel:
Hausverbrauch 3000-4000 KWh
Wärmepumpe Verbrauch 4000-5000 KWh
Amortisation 10 Jahre

Tipp:
Warum normale Häuser die Dächer nicht zur Energieerzeugung nutzen und noch immer konventionell mit Strom aus Kraftwerken versorgt werden ist nicht nachzuvollziehen. Das EEG in Deutschland, die KFW Bank und das Speicherförderprogramm fördert gerade solche Häuser. Beratung und Ausstellung bei iKratos in 91367 Weißenohe. Tel bundesweit 0800 9928000 

iKratos Solar und Energietechnik GmbHIkratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SuSi – SunPower-Solar & Siemens Komponenten in bester Qualitaet

Umweltfreundlicher eigener Solarstrom kann mittlerweile auf jeder Seite des Hauses oder der Garage erzeugt werden. Solar-Photovoltaik spart das ganze Jahr Stromkosten – die Sonne liefert viel mehr Energie auch in Deutschland – um eigenen Strom für Wohnung oder Haus zu generieren.

Egal ist es – ob Sie Mieter Eigentümer Hausbesitzer oder Firmeninhaber sind. Neu ist SuSi – Umweltfreundlicher Strom wird von den besten SunPower Maxeon Solarzellen die es je gab produziert. Maximaler Strom auf kleinster Fläche – SunPower Solarstrom wird direkt ins Stromnetz des Hauses geliefert und an die Verbraucher gelenkt.

Die SuSi Kombination mit Siemens Technik und Speicher sorgt für optimalen Strom-Wirkungsgrad im Haus. SuSi – das beste Kombi Paket – das es bis jetzt gab – Solarstrom wird jetzt ganz einfach. SuSi – SunPower-Solar & Siemens & Speicher – mit bester Qualitaet.

SuSi – SunPower und Siemens Komponenten – Moderne Solaranlagen machen unabhängig und sparen bares Geld. Moderne Förderprogramme der KFW Bank unterstützen Sie bei Ihrem SuSi Vorhaben und helfen ohne finanziellen Aufwand zur eigenen Stromversorgung für Ihr Haus oder Wohnung oder auch für Gewerbe und Firmen.

Siemens Geräte im Haus können dabei mit neuester Technologie rund um die Uhr den Strom nutzen und intelligent geschaltet werden.

Für Hausbesitzer gilt die Regel: pro 1.000 KWh Verbrauch reichen 3 SunPower Solarmodule völlig aus, um den Strom das ganze Jahr für Haus und Hof zu generieren. Der Strom kann dann direkt im Haus für alle Geräte aber auch für die Heizung-Wärmepumpe oder Elektro-Auto genutzt werden. iKratos bietet das SuSi – Paket – SunPower und Siemens – das Beste Solarpaket für Dich und Dein Haus.

Erstberatung unter ☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de – Besuchen Sie die Ausstellung mit Beratung täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe" – Profitieren Sie von 7.000 Referenzen – ikratos Solar und Energietechnik GmbH –> Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet. Bester unter 20.000 Firmen der Kat. Solartechnik.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

SuSi – SunPower und Siemens im besten Solarpaket – das es je gab

Solarstrom spart vom ersten Tag – die Sonne liefert soviel Energie um eigenen Strom zu generieren. Dabei ist es egal ob Sie Mieter Eigentümer Hausbesitzer oder Firmeninhaber sind.

SuSi – umweltfreundlicher Strom wird von modernsten SunPower Maxeon Solarzellen direkt ins Stromnetz des Hauses maximiert geliefert und kann mit Siemens Technik weiterverarbeitet, genutzt und gespeichert werden – das geht sicher und ganz einfach.

SuSi – SunPower und Siemens Komponenten – Moderne SunPower Solaranlagen können auch mit Speichersystemen genutzt werden – Siemens kann mit neuester Technologie und Speicher rund um die Uhr den Strom zur Verfügung stellen.

Für Hausbesitzer gilt die Regel: Pro 1000 KWh Stromverbrauch reichen 3 SunPower Solarmodule aus, um den Strom zu generieren. Der Strom kann dann direkt im Haus für die Wärmepumpe oder Elektro-Auto genutzt werden.

Dein Solarprojekt -iKratos bietet SuSi SunPower und Siemens – das Beste Solarpaket für Dich und Dein Haus. Erstberatung unter ☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de www.ikratos.de

Besuchen Sie die Ausstellung mit Beratung täglich von 9-16 Uhr – Samstag nach Vereinbarung – im "Sonnencafe" – Profitieren Sie von 7.000 Referenzen

ikratos Solar und Energietechnik GmbH –> Platz 1 Solar-Technologie von "Focus Money" und "Deutschlands Beste" bewertet. Bester unter 20.000 Firmen der Kat. Solartechnik.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Mach Dein eigenes Solarprojekt – kein anderer Stromanbieter kann diese Strompreise im Preisvergleich bieten

Solarstrom spart vom ersten Tag – die Sonne liefert soviel Energie um eigenen Strom zu generieren. Dabei ist es egal ob Sie Mieter Eigentümer Hausbesitzer oder Firmeninhaber sind. Umweltfreundlicher Strom wird von modernsten Solarzellen direkt ins Stromnetz des Hauses geliefert und kann dort direkt genutzt werden – das geht ganz automatisch.

Moderne SunPremium Solaranlagen können auch mit Speichersystemen genutzt werden um rund um die Uhr Strom zu nutzen. Mieter oder Eigentümer von Wohnungen können mit BalkonSolar Anlagen oder Minisolar Anlagen direkt auf dem Balkon Strom erzeugen. Die Grundlast in der Wohnung wird so leicht abgedeckt.

Für Hausbesitzer gilt die Regel: Pro 1000 KWh Stromverbrauch reichen 3-4 SunPremium Solarmodule aus, um den Strom zu generieren.

Sie wollen endlich Geld für Strom sparen – Mach Dein eigenes Solarprojekt – kein anderer Stromanbieter kann diese Strompreise im Preisvergleich bieten. Erstberatung unter 09192 992800 oder www.ikratos.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Eine der kleinsten und effektivsten Stromerzeugungs Systeme ist die Panasonic Balkon Solar Anlage

Eigener Strom vom Dach oder Balkon wird für Hausbesitzer und Mieter immer beliebter

Selbst erzeugter Strom vom Balkon oder Haus mit einem der kleinsten und effektivsten Balkonsolar Kraftwerk ist schnell montiert und einsatzbereit. Das Panasonic Balkon Solar System ist fix selbst montiert und hilft die Grundstomversorgung der Wohnung oder Haus zu übernehmen. Durch den photovoltaischen Effekt kann tagsüber auch an regnerischen Tagen mit dem Panasonic Balkonsolar System hochwertige Strom-Energie auf dem Balkon von Wohnungen oder auf dem Hausdach direkt erzeugt werdem. Der erzeugte Strom wird dank Solarmodul und dahinter liegendem Inverter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz genutzt.

Und so funktioniert die Balkonsolar Anlage

Das Panasonic Balkon Solar System ist eine kleine vollständige kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Panasonic Solarmodul sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz.

Durch natürliches Sonnenlicht wird durch den photovoltaischen Effekt in den Panasonic HIT Solarzellen hochwertiger Gleichstrom erzeugt. Ein passender Miniwechselrichter macht daraus Steckdosenstrom mit 240 Volt, dieser Strom wird dann direkt für Kühlschrank Licht und sonstige elektrische Verbraucher genutzt.

Montage Installation und Nutzen

Die Montage erfolgt direkt am Balkon Hausdach oder im Garten – das 240 Watt Panasonic Solarmodul inklusive Modulwechselrichter wird mit einer beliebigen Haussteckdose verbunden – FERTIG. Erzeugt werden so jährlich bis zu 250 KWh Strom – das spart Stromkosten und der Strom wird gleich dort erzeugt wo er auch benötigt wird..

Beratung Ausstellung und Mitnahme von Balkonsolar Kraftwerken – direkt bei der iKratos GmbH – Der Hersteller von Panasonic – Balkonsolar Kraftwerken www.ikratos.de iKratos Solar und Energietechnik GmbH Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Auch Leonardi Dicaprio Julia Roberts und Jonny Depp setzen auf Erneuerbare Energien und Solartechnik

.
Leonado Dicaprio setzt auf moderne Solartechnik

Leonardo diCaprio hat den Medien immer Gründe gegeben, manchmal für Gerüchte, aber diesmal ist der frühere Herzensbrecher wegen seines umweltfreundlichen Hauses in den Nachrichten. Sein auffallendes riesiges Haus nutzt alternative Energiequellen, um den Energiebedarf Strom und Kühlung zu decken. Die Energie wird mit Sonnenschein durch SunPremium Sonnenpanels erzeugt, die auf dem Dach des Hauses befestigt sind.

Um Menschen dazu zu bringen, auf alternative Energiequellen umzusteigen, bieten viele US Städte Förderungen für die Renovierung von Häusern an. Dicaprio liebt es, grün zu leben und hat sein Haus auf jede erdenkliche Weise grün gemacht. Er sammelte Bio-Betttücher für sein Bett und gab 3.000 US-Dollar für energieeffiziente Toiletten aus, um sein grünes Zuhause zu verschönern.

Julia Roberts zeigt grün

Julia Roberts hat ein Beispiel für grünen Lebensstil gesetzt, indem sie viel Geld für die Renovierung ihres Hauses zum "grünen Haus" ausgegeben hat.

Sie rüstete ihr Haus mit modernsten Photovoltaikanlagen aus, die vollkommen energieeffizient sind.

Die Energie wird mithilfe von SunPremium Solarzellen erfasst, die auf dem Hausdach installiert wurden. Zur Bodenbelagherstellung wurden recycelte Fliesen verwendet. Das schöne umweltfreundliche Haus befindet sich in Malibu, Los Angeles, und die Sanierung dieses Hauses in ein Gewächshaus hat rund 20 Millionen Dollar gekostet

Johnny Depps Insel bezieht Energie mit modernster Solartechnik

Johnny Depp hat eine 35 Hektar große Insel in Bahamas erworben und installiert auf seine Insel  ein eigenständiges Solar Speicher System, das vollständig mit Solar-Wasserstoff-Stromsystem arbeitet. Das solare Wasserstoffsystem wurde von Mike Strizki installiert, der schon mehrere Systeme dieser Art installiert hat.

Wenn auch Sie in Deutschland auf Ihr Haus oder Gewerbe eigenen Strom erzeugen wollen, dann machen Sie das. Setzen Sie auf SunPremium Solarsysteme: Melden Sie sich unter Tel. 0800 9928000 —> Erstberatung und und Infos auch unter www.ikratos.de

iKratos Solar – Der Sieger im Test der Solaranlagen im Focus Money.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Save the Children: Hacker bedienten sich bei Wohltätigkeitsorganisation

Weihnachten ist traditionell die Zeit, in der man auch einmal an andere denkt und die eine oder andere Spende macht. Doch auch vor wohltätigen Organisationen machen Hacker nicht halt. So war die angesehene amerikanische Save the Children Federation Opfer einer Phishing-Attacke, bei der fast eine Million US-Dollar erbeutet wurden. Der Vorfall ereignete sich bereits im Mai 2017, wurde aber erst jetzt öffentlich gemacht.

Laut einer Erklärung der Charity-Organisation hatten Hacker das Postfach eines Angestellten gehackt und darüber falsche Rechnungen und Dokumente verschickt. Die Hacker behaupteten, dass rund eine Million US-Dollar gebraucht würden, um Solarzellen für ein Projekt in Pakistan zu kaufen, für das sich Save the Children bereits seit mehr als 30 Jahren engagiert. Als der Betrug nach einer Überweisung auf ein japanisches Konto aufflog, war es für eine Rückbuchung des Geldes bereits zu spät. Glücklicherweise hatte die Organisation für solche Fälle eine Versicherung abgeschlossen, sodass sich der endgültige Schaden auf „nur“ 112.000 Dollar belief. Für viele Spender – gerade von kleineren Beträgen – dürfte das ein geringer Trost sein, denn für sie ist auch das noch eine riesige Summe.

Neben diesem großen Vorfall kam es in den vergangenen Jahren auch zu kleineren Zwischenfällen. Einmal gaben sich Hacker per Mail als langjähriger Geschäftspartner aus, der seine Rechnungen nun auf ein neues Konto überweisen lassen wollte. Auch in diesem Fall war die Überweisung von rund 9.000 Dollar bereits gebucht, als klar wurde, dass man Betrügern aufgesessen war. Allerdings hatte Save the Children Glück im Unglück und konnte das Geld fast vollständig zurückbuchen.

Der Betrug mittels gefälschter E-Mails oder gehackter E-Mail-Konten ist eine beliebte Masche unter Hackern. Bereits vor zwei Jahren warnte das FBI vor einer Zunahme solcher Fälle nicht nur in den USA, sondern weltweit. Die Angreifer nutzen die Informationen über Geschäftskontakte oder geplante Projekte, die sie aus den gekaperten E-Mail-Accounts erhalten, um die Opfer mittels Social Engineering zu manipulieren. Aktuell ist ein Fall aus Österreich aus dem Jahr 2016 wieder präsent, bei dem eine Mitarbeiterin des Flugzeugteileherstellers FACC im Zuge eines Fake-President-Betrugs ganze 54 Millionen Euro an Kriminelle überwiesen hat, denn das Unternehmen verklagt nun zwei seiner Ex-Vorstände deswegen. Ihnen wird vorgeworfen, kein Kontrollsystem aufgebaut zu haben, um solche Betrugsfälle zu verhindern. Sollten die beiden zu den geforderten 10 Millionen Euro verurteilt werden, hätte das eine deutliche Signalwirkung auf andere Unternehmen.

Doch wie kann ein sinnvolles Schutzsystem vor solchen Angriffen aussehen? Diese Frage hat sich auch Save the Children gestellt und Kontrollmechanismen eingeführt. Demnach sollen alle Transaktionen über einem bestimmten Betrag, beispielsweise über 500 Euro, von einer weiteren Person abgesegnet werden. Das verhindert, dass einzelne Mitarbeiter dem Druck der Kriminellen nachgeben. Darüber hinaus soll vor der Überweisung die Richtigkeit der Kontodaten überprüft werden, beispielsweise durch einen telefonischen Abgleich mit dem betreffenden Geschäftspartner. So können legitime Zahlungen nicht umgeleitet werden. Diese Maßnahmen und vor allem deren Gründe sollte man Mitarbeitern klar kommunizieren und sie für derartige Betrugsmaschen ebenso sensibilisieren wie für andere Formen von Cyberangriffen. Zu guter Letzt ist auch eine Cyberversicherung durchaus sinnvoll, wie der Fall von Save the Children zeigt.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Meyer Burger schliesst ersten Grossauftrag über CHF 74 Mio. für 600 MW Heterojunction- und SmartWire Zellverbindungs-Technologie mit führendem PV-Produzenten ab

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) hat einen strategischen Grossauftrag für ihre Heterojunction (HJT) und SmartWire Zellverbindungstechnologie (SWCTTM) unterzeichnet. Ein führendes, nicht-chinesisches Solarunternehmen hat die Kernausstattung für eine integrierte 600 MW Heterojunction- und SWCTTM-Produktionslinie bestellt. Mit diesem Auftrag hat sich der Kunde für die aktuell fortschrittlichste industrielle PV Produktionsplattform entschieden, um Solarmodule mit höchster Watt-Leistung herzustellen. Die Lieferung beginnt im 1. Quartal 2019, mit geplantem Produktionsstart von Zellen und Modulen in der zweiten Jahreshälfte 2019. Die Gesamtkapazität soll im 1. Quartal 2020 in Betrieb gehen. Das Auftragsvolumen beträgt insgesamt rund CHF 74 Mio.

Für Hans Brändle, CEO von Meyer Burger, ist die Vereinbarung richtungsweisend: „Dieser strategisch wichtige Auftrag eines etablierten und renommierten Zell- und Modulherstellers ist ein echter Durchbruch. Es bestätigt nicht nur unsere Technologieführerschaft, sondern stärkt auch wesentlich die Marktakzeptanz und Glaubwürdigkeit unserer Heterojunction- und SmartWire-Technologien.“

Spitzentechnologien für die Produktion von Solarzellen

Die Heterojunction (HJT) Zellbeschichtungstechnologie verbindet die Vorteile kristalliner Silizium-Solarzellen mit denen von Dünnschichttechnologien. Die Solarzellen erzielen dadurch höhere Wirkungsgrade. Aufgrund der hohen Lichtausbeute und der hervorragenden Passivierungseigenschaften des amorphen Siliziums ist es möglich, Wirkungsgrade von mehr als 24% zu erreichen. Weitere Vorteile ergeben sich aus dem relativ einfachen Niedertemperatur-Herstellkonzept, das deshalb wirtschaftlich attraktiv ist, weil es Energie spart und weniger Produktionsschritte erforderlich macht. Durch die hohe Zelleffizienz und den niedrigeren Temperaturkoeffizienten liefern HJT-Module eine deutlich höhere Stromausbeute als Module mit konventionellen Siliziumsolarzellen.

Die SmartWire-Zellverbindungstechnologie (SWCT™) maximiert den Energieertrag von HJT-Solarmodulen und stellt die perfekte Kombination für die industrialisierte und hocheffiziente Massenproduktionslinie dar. Die SmartWire Methode ist die effizienteste Methode der Zellverbindung mittels einer Folien-Draht-Elektrode. Der Silberverbrauch pro Heterojunction-Solarmodul reduziert sich dadurch um mehr als 50% für PV Modulhersteller. Mit der dichten Drahtkontaktmatrix erfüllen SWCT™-Module die Anforderungen an eine erhöhte Energiegewinnung, die heutzutage an hocheffiziente Heterojunction-Solarzellen gestellt werden.

Aktuelle Geschäftsentwicklung

Insgesamt bleibt der Markt für PV-Ausrüstung herausfordernd. Der Margendruck bei PV Standardlösungen unterstreicht die Bedeutung des am 16. Oktober 2018 angekündigten Transformationsprogramms und macht eine verstärkte Auslagerung der Produktionskapazitäten von Meyer Burger nach China umso wichtiger.

Für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt Meyer Burger den Nettoumsatz innerhalb der veröffentlichten Guidance von CHF 400 bis 440 Mio. Das EBITDA inklusive Restrukturierungskosten wird voraussichtlich im höheren einstelligen Prozentbereich liegen (frühere EBITDA-Prognose 2018: rund 10%).

Meyer Burger bestätigt ausserdem die bisherige Erwartung, dass nach Abschluss des Transformationsprogramms mit einem Nettoumsatzvolumen von rund CHF 250 Mio. der Breakeven auf Stufe Nettoergebnis erreicht werden kann (ab dem Geschäftsjahr 2021).

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox