TerraX erwirbt die Liegenschaften Tom Mine und Sickle

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/…) meldet den Erwerb einer 100 %-Beteiligung an den Liegenschaften Tom Mine (6 Quadratkilometer) und Sickle (2 Quadratkilometer) von Altamira Gold Corp. Diese Liegenschaften vergrößern die Fläche des YCGP von 772 Quadratkilometer auf 780 Quadratkilometer. Eine Karte mit der Lage der Liegenschaft finden Sie hier.

Als Teil des Abkommens wird TerraX insgesamt 25.000 Dollar in bar an Altamira zahlen und 250.000 Aktien der TerraX ausgeben. Altamira wird eine 2-prozentige (NSR-Royalty (Verhüttungsabgabe) behalten. Das Abkommen unterliegt der Genehmigung der TSX-V Exchange und wird laut Erwartungen bis Ende September geschlossen.

David Suda, Chief Executive Officer und President von TerraX, sagte: "Während die Ergebnisse unseres Sommerexplorationsprogramms weiterhin unsere Pipeline an Schwerpunktzielen füllen, setzt unser Team die Zusammenstellung eines Weltklasse-Landpakets fort. Wir sind zufrieden, diese einvernehmliche Transaktion mit Altamira durchgeführt zu haben."

Die Tom Mine war ein Goldproduzent im Goldbezirk Yellowknife zwischen 1985 und 1997. Die Gangsysteme Tom und C wurden über eine Zufahrtsrampe bis in 122 m vertikale Tiefe über eine Streichlänge von 300 m erreicht. Die Produktion der Tom Mine wurde in der Mine Ptarmigan (Pressemitteilung vom 12. Januar 2018) aufbereitet, folglich stehen keine separaten Produktionsaufzeichnungen für die Tom Mine zur Verfügung. Das Golderz der Tom Mine hat die gleichen Eigenschaften wie das Erz der Mine Ptarmigan, das durch Mahlen aufschließbar ist mit einer berichteten Ausbringungsrate von 94 %. Als die Mine 1997 geschlossen wurde, waren die Erzgänge zur Tiefe unter den aktuellen Abbau noch offen (Quelle: The Operational History of Mines in the Northwest Territoies, R. Silke, 2009; and Treminco Resources Limited, Annual report 1990). Der südliche Teil der Liegenschaft grenzt an die Liegenschaft der Goldmine Ptarmigan. TerraX übernimmt keine Haftung für irgendeine Altlastensanierung auf dem früheren Minengelände.

Die Liegenschaft Sickle wird von den Walsh-Lake-Sedimenten unterlagert, die das Wirtsgestein von TerraXs Muspickle Zone sind (Pressemitteilung vom 22. September 2016). Mehrere historische Goldvorkommen mit Goldgehalten von bis zu 4 g/t kommen auf der Liegenschaft vor.

Joseph Campbell, Executive Chairman of the Board von TerraX sagte: "Der Erwerb der Liegenschaft Tom Mine gibt TerraX Zugang zu einem weiteren goldführenden Gangsystem, das jenem in der ehemals produzierenden Mine Ptarmigan ähnlich ist, die im Besitz der TerraX ist. Die Liegenschaft befindet sich ebenfalls in der Nähe asphaltierter Straßen, die nach Yellowknife führen und Hochspannungsleitungen, die an die ehemals produzierende Mine Ptarmigan angeschlossen sind. Der Erwerb der Liegenschaft Sickle gibt TerraX eine weitere Streichlänge von 5 km in den goldführenden Walsh-Lake-Sedimenten.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX und qualifizierter Sachverständiger gemäß "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" genehmigt.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold ("YCG") umfasst 780 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX einen der sechs großen hochgradigen Goldbezirke Kanadas. In nur einer Entfernung von 10 Kilometern der Stadt Yellowknife befindet, sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 70 km entlang der vererzten Hauptverwerfungszone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Schersystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherzonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Websitewww.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:

"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell Executive

Chairman of the Board Nähere Informationen erhalten Sie über:

Samuel Vella

Manager of Corporate Communications

Tel.: 604-689-1749

Tel.: 1-855-737-2684 (gebührenfrei)

svella@terraxminerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als "Regulation Services Provider" bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX erweitert Giant/Con Goldsystem in den Bereichen Gull und Rater Lake, Proben bis zu 171 g/t Au

TerraX Minerals Inc: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Rosa: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) freut sich, weitere Untersuchungsergebnisse aus dem Sommerfeldprogramm des Unternehmens für das Yellowknife City Gold-Projekt bekannt zu geben.

Hochgradige Gold-Assays von Handproben haben den Streich der Gull- und Rater Lake-Zonen verlängert. Wie bereits berichtet, befinden sich diese neuen Ziele in derselben mafischen vulkanischen Geologie, in der auch die Minen Giant und Con liegen und befinden sich im Kernexplorationsgebiet von TerraX. Höhepunkte sind 171,0 g/t Au, 5,60 g/t Au, 5,29 g/t Au und 4,49 g/t Au in den Rater Lake Zonen und 72,0 g/t Au, 52,5 g/t Au, 29,0 g/t Au und 12,95 g/t Au in der Gull Lake Zone.

David Suda, Präsident und CEO, erklärte: "Die Ergebnisse unserer Sommerfeldarbeiten befüllen weiterhin unsere Pipeline von Bohrzielen." David Suda sagte weiter: "Es ist sehr ermutigend, Oberflächenergebnisse zu sehen, die den potentiellen Streich auf die riesige Minenstruktur ausdehnen."

Diese Goldzonen werden als Fortsetzung des Goldsystems der Riesenmine interpretiert. Die Rater Lake-Struktur wurde 300 Meter nördlich verfolgt und scheint dann auf der Akaitcho-Verwerfung nach Westen versetzt zu sein, möglicherweise als Gull Lake-Struktur für weitere 1200 Meter nördlich. Eine zweite subparallele Zone erscheint auf der Südseite des Rater Lake mit hohen Gehalten von bis zu 171 g/t Au.  (siehe Karte hier). Die zahlreichen goldhaltigen Strukturen in diesem Gebiet erhöhen das wachsende Ressourcenpotenzial der Northbelt Core Gold Area.

Die Testwerte der Probenahme an den Gull- und Rater-Seen reichen von Null bis zu einem Höchstwert von 171,0 g/t Au. Die Probenahme beinhaltete das Einbringen von zertifizierten Standards und Zuschnitten in den Probenstrom für die chemische Analyse. Die Proben wurden im Labor von ALS Chemex in Yellowknife vorbereitet und zur Goldanalyse mittels Brandprobe und anderen Elementen mittels ICP-Analyse nach Vancouver geschickt. ALS ist ein zertifizierter und akkreditierter Laborservice. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Untersuchungsergebnisse aus den Grab-Proben aufgrund ihres selektiven Charakters keinen Hinweis auf den Gesamtgrad und das Ausmaß der Mineralisierung auf dem betreffenden Gebiet geben können.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX, der eine qualifizierte Person im Sinne von "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" ist, genehmigt.

Über das Yellowknife City Gold Projekt

Das Yellowknife City Gold ("YCG") Projekt umfasst 772 Quadratkilometer zusammenhängendes Land unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Northwest Territories. Durch eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs großen hochwertigen Goldlager in Kanada. Im Umkreis von 10 km um die Stadt Yellowknife befindet sich die YCG in der Nähe der wichtigsten Infrastruktur, einschließlich Ganzjahresstraßen, Lufttransport, Dienstleister, Wasserkraftwerke und Handwerker.

Die YCG liegt auf dem prospektiven Yellowknife Greenstone Gürtel und erstreckt sich über 70 km Streichlänge entlang des Hauptmineralisierungsbruchs im Yellowknife Goldbezirk, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die hochgradigen Con- und Giant Goldminen befanden. Das Projektgebiet umfasst mehrere Scheren, die die anerkannten Gastgeber für Goldvorkommen im Yellowknife Goldbezirk sind, mit unzähligen Goldvorkommen und jüngsten hochgradigen Bohrergebnissen, die das Potenzial des Projekts als Goldbezirk von Weltrang aufzeigen.

Weitere Informationen zum YCG-Projekt finden Sie auf unserer Website unter www.terraxminerals.com
Im Namen des Verwaltungsrates
"DAVID SUDA"

David Suda
Präsident und Geschäftsführer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Samuel Vella
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 604-689-1749
Gebührenfrei: 1-855-737-2684
svella@terraxminerals.com

In Europa
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch  – www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – darunter die Verfügbarkeit von Mitteln, die Ergebnisse der Finanzierungsbemühungen, der Abschluss der Due Diligence und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten -, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, werden in den Dokumenten des Unternehmens, die von Zeit zu Zeit auf SEDAR veröffentlicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, zu verlassen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TriStar Gold – Gleich zwei neue Vererzungszonen entdeckt!

TriStar Gold (TSX-V TSG / WKN A1C2NS) führt auf dem brasilianischen Goldprojekt Castelo de Sonhos (CDS) ein umfassendes Explorationsprogramm durch, das sowohl Bohrungen als auch die Entnahme von Bodenproben beinhaltet. Dabei ist es unter anderem gelungen, zwei neue, Gold haltige Zielgebiete zu entdecken!

Wie Nick Appleyard, President und CEO von TriStart erklärte, sei das Ziel der laufenden Aktivitäten die weitere Ausdehnung der Goldressource auf CDS, sodass man natürlich erfreut sei, neue Goldvererzung bestätigen zu können, die die bekannte Streichlänge um mehr als 3 Kilometer erweitern. Dies zeige zudem, dass es gelungen sei, das gute, geologische Verständnis des Teams Brasilien und der Berater des Unternehmens gewinnbringend einzusetzen.

Herr Appleyard wies zudem darauf hin, dass man neben der Identifizierung neuer Ziele, die bestehende Ressource verbessere und Bereiche, die schon erbohrt wurden, genauer definiere, wobei man Lücken schließe und Ausdehnungen teste. Angesichts der ersten Erfolge des Programms freue man sich schon darauf, die Ressource zu aktualisieren und eine wirtschaftliche Erstbewertung des Projekts (PEA) fertigzustellen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

TriStar Gold – Gleich zwei neue Vererzungszonen entdeckt!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Tristar Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen TriStar Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX gibt 3,0-Millionen-CAD-Finanzierung bekannt

TerraX Minerals Inc. (TSX.V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF) („TerraX“ oder das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/…) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit PI Financial Corp. (der „Underwriter“) unterzeichnet hat. Vereinbarungsgemäß wird der Unterwriter auf „Bought-Deal“-Basis 3.750.000 Einheiten des Unternehmens („Einheiten“) zum Preis von 0,40 CAD pro Einheit sowie 2.678.572 Flow-Through-Einheiten des Unternehmens („FT-Einheiten“) zum Preis von 0,56 CAD pro FT-Einheit übernehmen. Daraus soll ein Bruttogesamterlös in Höhe von bis zu rund 3,0 Millionen CAD generiert werden (die „Platzierung“).

Jede Einheit setzt sich aus einer Stammaktie und der Hälfte eines übertragbaren Non-Flow-Through-Stammaktienkaufwarrants zusammen (jeder ganze Stammaktienkaufwarrant ist ein „Warrant“). Jede FT-Einheit besteht aus einer Flow-Through-Stammaktie und der Hälfte eines Warrants (Ausgabe erfolgt auf „Non-Flow-Through“-Basis). Jeder Warrant kann innerhalb von drei Jahren nach Abschluss in eine zusätzliche Non-Flow-Through-Stammaktie des Unternehmens zum Ausübungspreis von 0,60 CAD eingetauscht werden, außer es wird eine vorzeitige Ausübung ausgelöst.

Zusätzlich hat das Unternehmen dem Underwriter eine Option auf Überzuteilung gewährt (die Überzuteilungsoption“), die jederzeit bis spätestens zwei Tage vor Abschluss der Platzierung ausgeübt werden kann und zum Kauf von bis zu 562.500 weiteren Einheiten sowie 401.786 FT-Einheiten zu den gleichen Bedingungen wie im Rahmen der Platzierung berechtigt. Das Unternehmen hat sich bereit erklärt, dem Underwriter eine Barprovision in Höhe von 6,0 % des Bruttoerlöses aus der Platzierung – einschließlich des Erlöses aus der Ausübung der Überzuteilungsoption – zu bezahlen. Zusätzlich wird das Unternehmen bei Abschluss der Platzierung dem Underwriter sogenannte „Kompensationswarrants“ übergeben, die den Underwriter innerhalb von 24 Monaten nach Abschluss zum Kauf einer Anzahl von Stammaktien – zu 0,40 $ pro Stammaktie – berechtigen, die 5,0 % der Gesamtzahl der im Rahmen der Platzierung (sowie der Ausübung der Überzuteilungsoption) ausgegebenen Einheiten und FT-Einheiten entspricht.

Das Unternehmen plant, den Nettoerlös aus der Platzierung für die Finanzierung von Bohrungen und Explorationsarbeiten im unternehmenseigenen Goldprojekt Yellowknife City sowie für betriebliche Zwecke zu verwenden. Die Platzierung wird voraussichtlich am bzw. um den 12. April 2018 abgeschlossen (das „Abschlussdatum“) und ist an bestimmte Bedingungen gebunden, wozu unter anderem auch der Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung durch die Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange, zählt.

Die Einheiten und FT-Einheiten werden über eine Privatplatzierung ausgegeben, wobei eine Ausnahme von der Prospektpflicht für Bürger der kanadischen Provinzen British Columbia, Alberta, Ontario sowie anderer kanadischer Rechtssysteme – die vom Unternehmen und PI Financial ausgewählt werden können – besteht. Alle im Rahmen der Platzierung ausgegebenen Wertpapiere unterliegen in Kanada einer gesetzlichen Haltedauer, die vier Monate und einen Tag nach Abschluss der Platzierung endet.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung („U.S. Securities Act“) oder unter anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen nicht registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold („YCG“) umfasst 772 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs großen hochgradigen Goldcamps Kanadas. In nur 10 Kilometer Entfernung von der Stadt Yellowknife befindet sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 67 km entlang der wichtigsten mineralisierten Bruchzone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Scherungssystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherungszonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden Jahr unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Website www.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:
„JOSEPH CAMPBELL“
Joe Campbell
CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Tel: 604-689-1749
Tel: 1-855-737-2684 (gebührenfrei)
svella@terraxminerals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Bonterra Resources: Hervorragender Start des Winterbohrprogramms

70.000 Meter an Bohrungen will Bonterra Resources (TSX-V BTR / FSE 9BR1) 2018 auf seinem Goldprojekt Gladiator niederbringen, 30.000 Meter davon im gerade laufenden Winterbohrprogramm – und gleich die ersten Ergebnisse zeigen das Potenzial der gleichnamigen Lagerstätte noch einmal deutlich auf.

Wie Bonterra nämlich brandaktuell berichtet, demonstrieren die bis jetzt vorliegenden Ergebnisse der fünf jüngsten Bohrlöcher, darunter ein Abschnitt von 16,9 Gramm Gold pro Tonne über 6,5 Meter, erneut die Kontinuität der Lagerstätte und die gute Vorhersagbarkeit der Vererzungszonen bei größerer Dichte der Bohrungen.

Was sich gut triff, da die fünf derzeit auf Gladiator aktiven Bohrgeräte nämlich insbesondere auch der genaueren Bestimmung der Lagerstätte dienen sollen („infill“ und „definition drilling“). Schlussendlich soll dann im zweiten Halbjahr 2018 die erste neue Ressourcenschätzung seit 2012 erfolgen, in die Zehntausende seitdem abgeteufte Bohrmeter einfließen werden!

Lesen Sie jetzt den vollständigen Bericht:

Bonterra Resources: Hervorragender Start des Winterbohrprogramms

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Bonterra Resources Inc. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Bonterra Resources Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX steckt 337,5 km² an zusammenhängendem Land im vielversprechenden Goldgebiet Yellowknife ab

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR, Frankfurt: TX0, OTC Pink: TRXXF – https://www.youtube.com/watch?v=eOxsJLlBowM&t=15s&list=PLBpDlKjdv3yoX1N3x4RmnEyhecw5EVhv9&index=2) freut sich bekannt zu geben, dass es seinen Landbesitz beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Projekt Yellowknife City Gold („YCG“) durch das Abstecken von zusätzlichen 337,5 Quadratkilometern an Land unmittelbar nördlich seines aktuellen Konzessionsgebiets erweitert hat. Diese zusätzlichen 47 Schürfrechte wurden anhand umfassender Feldexplorationen abgesteckt, die im Sommer und Herbst 2017 bei YCG durchgeführt wurden, und erweitern unseren gesamten Landbesitz neben der Stadt Yellowknife auf 771,6 Quadratkilometer mit einer Streichenlänge von etwa 70 Kilometern. Die Karte, auf der das neu erworbene Land zu sehen ist, finden Sie hier

Joseph Campbell, CEO von TerraX, sagte: „Ich bin der Auffassung, dass dieser Landbesitz ein Goldpotenzial aufweist, das sich mit keinem anderen Junior-Bergbauunternehmen in Kanada vergleichen lässt. Unsere Explorationen 2017 sowie die Zusammenstellung regionaler geologischer Daten der geologischen Provinz Slave bestätigen, dass sich die tiefe krustale Struktur (der „Main Break“) im Goldgebiet Yellowknife nördlich unserer Northbelt-Schürfrechte erstreckt. Die Konsolidierung der vielversprechendsten 70 Kilometer an goldhaltiger Streichenlänge in diesem Gürtel stärkt die dominante Kontrolle dieses großen Goldgebiets durch TerraX. TerraX wird das gesamte Landpaket im Rahmen zukünftiger Programme weiterhin intensiv erkunden.“

Joseph Campbell, Chief Executive Officer von TerraX, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold („YCG“) umfasst 440 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs großen hochgradigen Goldcamps Kanadas. In nur 10 Kilometer Entfernung von der Stadt Yellowknife befindet sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 45 km entlang der wichtigsten mineralisierten Bruchzone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Scherungssystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherungszonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden Jahr unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen. 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox