Industrial E-marking Switches for vehicle applications – Now available at Lantech

The E-marking certificate makes the series the most suitable switches for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas where the power source is limited with 12V or 24V but has demand of IP surveillance or VoIP applications.

The switches without PoE are:

IGS-0008B
8 10/100/1000T Industrial Unmanaged Switch ; 12V models
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output system events
• E-marking certificate for vehicle application (12V model)

IES-0008B
8 10/100TX Industrial Ethernet Unmanaged Switch; 12V input model
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output for power f ail and alarm
• E-marking certificate for vehicle application (-12V model)

Galvanic isolation for dual 12V input range
The switch accepts power input 9~60VDC and is compliant with ISO 7637-2 Pulse 5a which protects switch from being damaged by high voltage that could be found at vehicle cranky start.

E-marking certificate, High reliability and extended working temperature
This switch provides ±2000V EFT and ±6000V ESD protection, which can reduce unstable situation caused by power line and Ethernet. It has high reliability and robustness coping with extensive EMI/RFI phenomenon, environmental vibration and shocks usually found in Automation, transportation, Wireless backhaul, Semi-conductor factory and assembly lines.

The -E model can be used in extreme environments with an operating temperature range of -40°C to 75°C.

The E-marking certificate makes it the most suitable switch for bus, carriage, o ther vehicles application as well as for industrial areas (-12V model)

For more information, please visit our homepage www.lantechcom.eu .

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Lantech bietet ab sofort On-Board-Netzwerk-Lösungen für Zug, Metro und Straßenbahn an

Wenn Waggons gewechselt werden, ist normalerweise eine Neukonfiguration der Netzwerkeinstellungen erforderlich. Bahnbetreiber müssen daher über ausreichende Ethernet-Kenntnisse verfügen. Dies erhöht nicht nur die Arbeitskosten, sondern führt auch zu zusätzlicher Zeit.

Flexibilität für einfache Wartung zu schaffen, ist die größte Herausforderung für die On-Board-Netzwerklösung.

In den meisten Bahnanwendungen werden viele Waggons je nach Zielort gewechselt, was oft zu einem Wartungsproblem führt. Da die verschiedenen Fahrzeuggeräte unterschiedliche IP-Adressen haben, die ohne manuelle Einstellung in das gleiche IP migriert werden müssen, um das ursprüngliche Zugnetzwerk zu behalten.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)

Mit einem LTDP-fähigen DHCP-Server können Lantech EN50155-Switche die aktuellen IP-Adressen erkennen und veranlassen, die IP-Adresse auszutauschen, wenn ein Fahrzeug zusammengeführt wird. LTDP kann auch auf den Verbindungsfehler oder Knotenausfall reagieren, um den ursprünglichen IP-Bereich beizubehalten und die verbleibende Netzwerkfunktion aufrechtzuerhalten, bis die Ersetzung stattfindet. Ebenso wird die Konfigurationsdatei behalten, wenn der Switch getauscht wird.

Das Video unten erklärt, wie LTDP funktioniert:
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech hat sicher den richtigen SWITCH für Sie!
Werfen Sie einen Blick auf unsere Lantech EN50155 Switches

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

THE mating face for industrial Single Pair Ethernet communication

Integrated IP-based Ethernet communication as well as data and power over ever-smaller cables and connectors to devices are all major challenges facing Integrated Industry. As work continues towards achieving this goal, HARTING is also advancing in the area of Single Pair Ethernet (SPE) and setting standards for the interfaces required. All relevant standardisation committees have now opted for the HARTING design of an SPE mating face. For the protocol, this is IEEE802.3, and for cabling it is ISO/IEC JTC 1/SC 25 and TIA 42.

A prerequisite for the widespread use and hence the successful marketing of SPE technology is the end-to-end compatibility of devices, cables and connectors. This is ensured by international standardisation (ISO/IEC and IEEE 802.3). The beginning of 2018 saw an internationally drafted selection process standardised via ISO/IEC for cabling and the selection of standardised SPE mating faces. TIA initiated a similar process in the summer of 2018, and in November 2018 the IEEE finally decided. All three major bodies came to the same conclusion:

  • for building wiring, the mating face is standardised according to IEC 63171-1: this mating face is based on the proposal from CommScope and is known under the synonym Variant 1 (LC style) for M1I1C1E1 environments
  • for industrial and industry-related applications, the mating face is according to IEC 61076-3-125: this mating face is based on the HARTING proposal, is specially designed for use in up to M3I3C3E3 ambient conditions and is known as Variant 2 (industrial style). This SPE connector concept can handle 1GBit/s for shorter distances as well as 10Mbps for long distances (1000m and longer) with a mutually compatible mating face and is available in IP20 to IP65/67.

The development towards ever smaller and more powerful devices is making inroads into automation. Despite higher data rates and the parallel transmission of power (remote power supply), cabling components must become smaller and lighter. The new Single Pair Ethernet technology SPE, which is based on transmission standards according to IEEE 802.3bp and 802.3cg, now enables data transmission over Ethernet via a single pair as well as simultaneous power supply to end devices via PoDL – Power over Data Line. Two pairs have hitherto been required for Fast Ethernet (100MB) and four pairs for Gigabit Ethernet. There is now a push to leverage the advantages of SPE in industrial automation as well. Here, SPE enables the barrier-free connection of devices and sensor/actuator technology via integrated IP-based communication right down to the field level. Equipping simple sensors, cameras, or reading and identification devices with Ethernet interfaces supports the implementation of Integrated Industry and IIoT.

Here, SPE delivers the decisive difference to bus systems or power interfaces in the form the latter are still to be found today at the field level. The field level thus becomes "smart", and the integrated Ethernet communication reduces the effort involved in parameterisation, initialisation and programming. At the same time, all elements in the automation network can be set up, monitored and controlled remotely. The construction, operation and maintenance of equipment become more efficient and cheaper.

Many connected devices, switches, sensors and other consumers do not require additional power supplies or batteries. This increases operational safety and protects the environment.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

On-Board Networking Solution for Rail-Train, Metro and Tram

When train cars are switched, re-configure network settings is normally required. Thus, railway operators need to have enough knowledge of Ethernet. This not only increases the cost of labor but also result in additional time.

Making it flexible for easy maintenance is biggest challenge for on-board network solution.
In most of train application, many train cars will be shifted according to different destination, which often becomes a maintenance issue when any car changes. As the different car devices were set with different IP address that would need to migrate into the same IP without any manual setting to keep the original train network.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)
With LTDP-aware DHCP server, Lantech EN50155 switches can discover the current IP addresses and enable the switch to exchange the IP address when any car is merged. LTDP can also react on the link failure or node failure to keep the original IP range and maintain the remaining network function until the replacement is in place. It can also keep the config file when switch is swapped.

The video below explains how LTDP works.
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech is sure to have the right SWITCH for you!
Take a look at our Lantech EN50155 switches

For more information please visit:  https://lantechcom.eu/cms/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Industrial E-marking Switches for vehicle applications – Now available at Lantech

The E-marking certificate makes the series the most suitable switches for bus, carriage, other vehicles application as well as for industrial areas where the power source is limited with 12V or 24V but has demand of IP surveillance or VoIP applications.

The switches without PoE are:

IGS-0008B
8 10/100/1000T Industrial Unmanaged Switch ; 12V models
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output system events
• E-marking certificate for vehicle application (12V model)

IES-0008B
8 10/100TX Industrial Ethernet Unmanaged Switch; 12V input model
• Dual 9V~60VDC input(12V model) compliant with ISO 7637-2
• Galvanic isolation protection (power input /Ethernet port to case ground; power input to Ethernet port)
• Relay alarm output for power f ail and alarm
• E-marking certificate for vehicle application (-12V model)

Galvanic isolation for dual 12V input range
The switch accepts power input 9~60VDC and is compliant with ISO 7637-2 Pulse 5a which protects switch from being damaged by high voltage that could be found at vehicle cranky start.

E-marking certificate, High reliability and extended working temperature
This switch provides ±2000V EFT and ±6000V ESD protection, which can reduce unstable situation caused by power line and Ethernet. It has high reliability and robustness coping with extensive EMI/RFI phenomenon, environmental vibration and shocks usually found in Automation, transportation, Wireless backhaul, Semi-conductor factory and assembly lines.

The -E model can be used in extreme environments with an operating temperature range of -40°C to 75°C.

The E-marking certificate makes it the most suitable switch for bus, carriage, o ther vehicles application as well as for industrial areas (-12V model)

For more information, please visit our homepage www.lantechcom.eu .

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Lantech bietet ab sofort On-Board-Netzwerk-Lösungen für Zug, Metro und Straßenbahn an

Wenn Waggons gewechselt werden, ist normalerweise eine Neukonfiguration der Netzwerkeinstellungen erforderlich. Bahnbetreiber müssen daher über ausreichende Ethernet-Kenntnisse verfügen. Dies erhöht nicht nur die Arbeitskosten, sondern führt auch zu zusätzlicher Zeit.

Flexibilität für einfache Wartung zu schaffen, ist die größte Herausforderung für die On-Board-Netzwerklösung.

In den meisten Bahnanwendungen werden viele Waggons je nach Zielort gewechselt, was oft zu einem Wartungsproblem führt. Da die verschiedenen Fahrzeuggeräte unterschiedliche IP-Adressen haben, die ohne manuelle Einstellung in das gleiche IP migriert werden müssen, um das ursprüngliche Zugnetzwerk zu behalten.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)

Mit einem LTDP-fähigen DHCP-Server können Lantech EN50155-Switche die aktuellen IP-Adressen erkennen und veranlassen, die IP-Adresse auszutauschen, wenn ein Fahrzeug zusammengeführt wird. LTDP kann auch auf den Verbindungsfehler oder Knotenausfall reagieren, um den ursprünglichen IP-Bereich beizubehalten und die verbleibende Netzwerkfunktion aufrechtzuerhalten, bis die Ersetzung stattfindet. Ebenso wird die Konfigurationsdatei behalten, wenn der Switch getauscht wird.

Das Video unten erklärt, wie LTDP funktioniert:
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech hat sicher den richtigen SWITCH für Sie!
Werfen Sie einen Blick auf unsere Lantech EN50155 Switches

Weitere Informationen erhalten Sie auf: https://lantechcom.eu/cms/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ABC IT auf der SPS/IPC/Drives 2018

Alle Jahre wieder öffnet Europas größte Fachmesse für die elektrische Automatisierung ihre Pforten in Nürnberg. In diesem Jahr findet die sps ipc drives vom 27. – 29. November 2018 statt. Finden Sie vor Ort Antworten und Lösungen für Ihre konkreten Anliegen.

ABC IT lädt Sie herzlich in Halle 7, Stand 119 ein. Werfen Sie einen Blick auf die neusten Entwicklungen und Trends für die Herausforderungen von morgen und informieren Sie sich über ABC IT’s bereits etablierte Produkte.

Auch in diesem Jahr hat ABC IT wieder einige Neuigkeiten im Gepäck. Das Produktportfolio wurde erfolgreich um die eindrucksvollen ABC Touch Panels erweitert.

Lassen Sie sich von den kompakten, zuverlässigen und vielseitig einsetzbaren Industrie Panels überzeugen.

Key Features:

– Ready for SIMATIC WinCC RT und TIA
– Gleichartiges Design über alle Größen hinweg
– Skalierbare Prozessorleistung, Intel ® Core I3, I5, I7, Celeron 1900U, Celeron 3855U
– LED TFT LCD, capacitive /resistive touch

Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder die beliebten und bereits etablierten X-CPU Systeme teilweise mit neuem Design und neuem Namen präsentiert:

ABC X-CPU-3 c57

Die kleine kompakte High Feature CPU, die garantiert für jedes Budget passt. Denn klein ist in diesem Fall nur der Preis.

Die Compact CPU besitzt vier Gigabit CPs, bis zu drei Feldbusmaster (Profibus, Profinet, EtherCAT, EtherNet/IP), High Performance, max. Mengengerüst, sowie die einzigartige Möglichkeit S5-und S7-Programme gleichzeitig zu bearbeiten.

Im Einsatz mit Siemens PCS7 bietet Ihnen die c57 den maximalen Leistungsumfang einer S7-CPU.

64 MB Ladespeicher und 48 MB Arbeitsspeicher, sowie 10.000 Kommunikationsobjekte werden von der ABC X-CPU-3 c57 verwaltet.  

ABC X-CPU-6 m57

Das bewährte und noch immer einzigartige Produkt, welches das Thema Retrofit von SIMATIC S5-Systemen revolutionär vereinfacht, erscheint in diesem Jahr im neuen Hardware Design und mit neuem Namen.

Integriert ist der Multiprozessorbetrieb mit bis zu !drei! S5 CPUs und einer S7-CPU.

Darüber hinaus bietet die ABC X-CPU-6 m57 eine erweiterte Betriebsfunktionalität zur asynchronen Behandlung schneller Prozesse.

Profibus und Profinet sind unter TIA und STEP7 zu parametrieren!

Es gibt KEINE Leistungsbeschränkung und auch KEINE Abstufungen im Mengengerüst. Kein Witz!

ABC X-CPU-4 w57

Neben den Hardwaresteuerungen ist auch die ABC X-CPU-4 w57 auf Softwarebasis verfügbar,

welche als vollwertige High Feature CPU ohne Leistungsbeschränkungen für die Anlagensteuerung, Anlagensimulation und die Lehre geeignet ist.

Die ABC X-CPU-4 w57 ist Dongle geschützt und instanziierbar. Das bedeutet, auf einem Windows System können mehrere SPS-Systeme mit nur einem Dongle gleichzeitig betrieben werden.

Der USB Dongle NET…. vereinfacht die Nutzung der Software. Der Softwareschutz wurde netzwerkfähig gemacht, das heißt, dass Sie mit nur einem Dongle an mehreren Rechnern in Ihrem Netzwerk simulieren, testen und schulen können.

ABC X-CPU-5 v57

NEU auf dem Messestand werden Ihnen die Steuerungs Software w57 clever kombiniert mit einem der neuen ABC 15.0“ oder 21,5“ Touch Industrial Panel gezeigt. Darüber hinaus erleben Sie viele neue Apps in Aktion auf der Vision Plattform ABC X-CPU-5 v57.

Das Panel greift direkt auf die E/A – Ebene via Profibus oder Profinet zu (EtherCAT u. EtherNet/IP sind ebenfalls möglich).

Die Steuerungs Software w57 wird in gewohnter Weise mit Siemens TIA, STEP7 bzw. PCS7 parametriert und programmiert.

Die Ethernet TCP/IP – Kommunikation zu Siemens S7 – 300/400/1200/1500 Systemen wird vollständig unterstützt.

Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit und dem universellen Grundgedanken dieses Vision Systems.

Alles aus einer Hand

Mit den kostengünstigen und hochzuverlässigen Full Gigabit DIN-Rail Switches haben Sie dann die Möglichkeit alles miteinander zu vernetzen. Die vollwertigen Industrie Ethernet Switche zeichnen sich durch bemerkenswerte Merkmale wie hohe elektromagnetische Störfestigkeit sowie Stoß- und Vibrationsfestigkeit aus.

Ein kleiner Überblick:

ABC S-U1040
Full Gigabit DIN-Rail unmanaged Industrial Switch

ABC S-M2080
Full Gigabit DIN Rail managed Industrial Switch 

ABC S-U0080
Full Gigabit DIN-Rail unmanaged Industrial Switch

Nähere Infos sehen Sie bitte hier!

Benötigen Sie noch kostenlose Eintrittskarten für die Messe?

ABC IT lädt Sie gerne ein…

Hier können Sie Ihre Eintrittskarte zur SPS/IPC/Drives kostenlos erhalten:

  1. Gehen Sie auf sps-messe.de/eintrittskarten
  2. Geben Sie den folgenden Code in das Registrierungsformular ein: 1812321715
  3. Sie erhalten Ihre persönliche Eintrittskarte per E-Mail
  4. Bringen Sie die ausgedruckte Karte zur Messe mit

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Lantech bietet ab sofort On-Board-Netzwerk-Lösungen für Zug, Metro und Straßenbahn an

Wenn Waggons gewechselt werden, ist normalerweise eine Neukonfiguration der Netzwerkeinstellungen erforderlich. Bahnbetreiber müssen daher über ausreichende Ethernet-Kenntnisse verfügen. Dies erhöht nicht nur die Arbeitskosten, sondern führt auch zu zusätzlicher Zeit.

Flexibilität für einfache Wartung zu schaffen, ist die größte Herausforderung für die On-Board-Netzwerklösung.

In den meisten Bahnanwendungen werden viele Waggons je nach Zielort gewechselt, was oft zu einem Wartungsproblem führt. Da die verschiedenen Fahrzeuggeräte unterschiedliche IP-Adressen haben, die ohne manuelle Einstellung in das gleiche IP migriert werden müssen, um das ursprüngliche Zugnetzwerk zu behalten.

Lantech Train Discovery Protocol (LTDP)

Mit einem LTDP-fähigen DHCP-Server können Lantech EN50155-Switche die aktuellen IP-Adressen erkennen und veranlassen, die IP-Adresse auszutauschen, wenn ein Fahrzeug zusammengeführt wird. LTDP kann auch auf den Verbindungsfehler oder Knotenausfall reagieren, um den ursprünglichen IP-Bereich beizubehalten und die verbleibende Netzwerkfunktion aufrechtzuerhalten, bis die Ersetzung stattfindet. Ebenso wird die Konfigurationsdatei behalten, wenn der Switch getauscht wird.

Das Video unten erklärt, wie LTDP funktioniert:
https://youtu.be/pUf-VljFLPE

Lantech hat sicher den richtigen SWITCH für Sie!
Werfen Sie einen Blick auf unsere Lantech EN50155 Switches

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

EPSON Accepts Orders For New USB Resynchronization ICS For Automotive Applications

Seiko Epson Corporation (TSE: 6724, "Epson") has begun accepting orders for the S2R72A11, a new USB resynchronization integrated circuit for automotive applications that supports USB 2.0, stabilizes communications, and improves connectivity with smartphones. Epson plans to produce 200,000 of the new chips per month.

USB ports, convenient and popular interfaces for in-vehicle systems, have become standard equipment on dashboards and consoles. However, USB connections tend to become less reliable as cable length increases. Epson first addressed this problem in 2009 with the release of the S2R72A4 series, a line of hub controllers that provide stable communications, improve the connectivity of in-vehicle USB devices, and are used in many in-vehicle systems.

The new S2R72A11, like Epson’s existing products, offers robust communications performance, supports the latest smartphone functions, and provides enhanced connectivity with in-vehicle systems. Smartphones are already being connected to in-vehicle systems for people to enjoy music, but apps that allow you to directly control your smartphone on a navigation system display are also gaining popularity, making smartphone connectivity essential for car navigation systems. To provide such connectivity, however, automotive ICs are required to adapt itself to unconventional connections such as USB On-the-Go*1 and issues for establishing stable connection are cropping up in the development of automotive applications.
Epson’s new IC has an integrated bus monitor that recognizes the switching of host and device terminals and automatically switches the USB communication pathway. 

In addition, the new product satisfies the strict quality requirements of the automotive industry. It is compliant with AEC-Q100*2 and operates at temperatures up to 105°C. The package (SQFN5-32pin-W) is a compact 5 mm x 5 mm and occupies minimal space. A wettable flank*3 package is used to improve convenience during visual inspection of automotive equipment.

Epson is committed to helping its customers improve the performance of their products with solutions that leverage Epson’s efficient, compact, and precision technologies.

*1 USB On-The-GoUSB On-The-Go (OTG) is a standardized specification for USB connections that allows a device to read data from a USB connection without requiring a PC. With OTG, it becomes possible that a host and peripheral device can exchange roles.

*2 AEC-Q100The Automotive Electronics Council (AEC) is an industry group that creates standards for the reliability and qualification of automotive electronics. It was formed by the “Big Three” U.S. automobile manufacturers in partnership with major electronic component manufacturers. The AEC standard is a de facto global standard that has been widely adopted as a standard for automotive electronic components.

*3 Wettable flank packageA package with solder pads that have been treated to make it easier to visually confirm whether the package is properly soldered to a board.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

LANCOM zeichnet herausragende Systemhäuser aus

Auf dem diesjährigen Top Partner Summit hat Netzwerk- und Security-Hersteller LANCOM Systems erneut seine erfolgreichsten Systemhauspartner ausgezeichnet. Aufgrund des starken Wachstums der letzten Jahre wurden erstmals die Top-Fachhandelpartner der beiden höchsten Stufen Gold und Platinum getrennt in jeweils fünf Einzelkategorien geehrt. Das Summit fand am 25. und 26. Oktober im exklusiven Grand Hotel Le Meridien in Nürnberg mit neuer Rekordbeteiligung statt.

Mehr als hundert LANCOM Platinum und Gold Partner nutzten die Chance zum intensiven Austausch mit der LANCOM Geschäftsführung, den verantwortlichen Product Line Managern und den Vertriebsteams. Bestimmt wurde die zweitägige Agenda des Summits vom starken Wachstum der LANCOM, einem tiefen Blick in die Produkt-Roadmaps sowie dem Ausblick auf die weitere Wachstumsstrategie. Im Rahmenprogramm mit Stadtführung und Kulinarik gab es dann in lockerer Atmosphäre viel Gelegenheit, die persönlichen Beziehungen zu LANCOM weiter zu intensivieren.

Der Blick aufs Portfolio wurde dominiert von der Einführung der neuen Security-Produktlinie und den Neuerungen bei der LANCOM Management Cloud (LMC). LANCOM stellte seinen hybriden Sicherheitsansatz mit On-Premises-Firewall-Lösungen sowie Enterprise-Grade Security aus der Cloud vor. Bei der LMC galt der Fokus den umfassenden, neuen Funktionen, die noch in diesem Herbst kommen. Darunter das Security- und Compliance-Dashboard, mit dem Unternehmen alle Sicherheits- und Compliance-relevanten Geräteinformationen in WAN, LAN und WLAN zentral im Blick.

Partner-Awards für herausragende Leistungen

Die Awards-Verleihung fand direkt am ersten Summit-Tag statt. Geehrt wurden jeweils die erfolgreichsten Platinum- und Gold-Partner in den Kategorien WLAN, Network Connectivity, Switches, Cloud, Wachstum sowie Newcomer des Jahres.

Die ersten Plätze in der Kategorie WLAN gehen an Schnorbus-IT (Platinum) und Systemhaus Krick (Gold). Über die Top-Platzierungen in der Kategorie Network Connectivity durften sich die QOSIT Informationstechnik (Platinum) und die reitzner AG (Gold) freuen. Die führenden Switch-Partner sind Systemhaus Cramer (Platinum) und bluenetdata (Gold). In der Kategorie Cloud setzten sich Systemhaus Cramer (Platinum) und Service-Center Emmel (Gold) durch. Die Bestplatzierten in der Kategorie Wachstum sind Communisystems-Care (Platinum) und Dinzl IT (Gold). Zum Newcomer des Jahres wurde Horus-Net gewählt.

„Mit den Awards zeichnen wir Partner aus, die messbare Kundenerfolge vorweisen können und ihr LANCOM Geschäft überdurchschnittlich steigern konnten. Wir freuen uns, dass wir langjährige Partner ebenso auszeichnen können wie Unternehmen, die neu an Bord sind. Wir gratulieren unseren Gewinnern und freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre mit ihnen,“ unterstreicht Christian Sallmann, Vertriebsleiter Deutschland, die Bedeutung der Auszeichnungen.

Die weiteren Platzierten der fünf Einzelkategorien

WLAN (Plantinum): Systemhaus Cramer (2.) und Sievers – SNC (3.)

WLAN (Gold): thiwico (2.) und Kiene IT Service & Consulting (3.)

Network Connectivity (Platinum) Systemhaus Cramer (2.) und CompuGroup Medical Deutschland (3.)

Network Connectivity (Gold) Dinzl IT (2.) und D-Consult (3.)

Switches (Platinum) Schnorbus-IT (2.) und QOSIT Informationstechnik (3.)

Switches (Gold) Kiene IT Service (2.) und JoJo Informationstechnik (3.)

Cloud (Platinum) Johansen Network Solutions (2.) und NETGO (3.)

Cloud (Gold) köditz-datensysteme (2.) und fly-tech IT (3.)

Wachstum (Platinum) Horus-Net (2.) und B&C BüroCommunikation (3.)

Wachstum (Gold) Service-Center Emmel (2.) und Systemhaus Krick (3.)

Ein Foto mit allen Siegern steht hier zum Download bereit.

 

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox