20 Jahre LinuxDay in Dornbirn und TUXEDO Computers ist dabei

Am 13. Oktober 2018 findet die größte Veranstaltung zu Linux und Freier Software in der Bodenseeregion, in Dornbirn, statt. An der dort ansässigen HTL werden bis zu 500 Besucher erwartet und der Eintritt ist frei.

TUXEDO Computers beim 20. LinuxDay

TUXEDO Computers ist Sponsor der Veranstaltung und wird an diesem Tag als einer von derzeit 14 Ausstellern vor Ort zu sehen sein. Interessenten und Fans können dann an der HTL Dornbirn einen Teil des Gerätesortiments von TUXEDO Computers begutachten und ausprobieren, während die Mitarbeiter Fragen zu den Geräten und zu TUXEDO Computers allgemein beantworten.
Zusätzlich stattet der Königsbrunner Hardwarehersteller den Ausstellungsstand von OpenSUSE mit einem weiteren Gerät aus, sodass das neue OpenSUSE 15 Interessenten auf einer Auswahl an verschiedenen Notebook präsentiert werden kann.

Nicht vergessen: Anmelden für Workshops

Angefangen als Installations-Party für Linux hat der LinuxDay heute ein sehr breit gefächertes Themenspektrum. Der Tag bietet eine große Auswahl an Vorträgen und Workshops, die jeweils für die Zielgruppen Einsteiger, Anwender, Umsteiger, Profis, Privatpersonen und Unternehmen ausgerichtet sind. Die Veranstaltung ist kostenfrei aber eine vorherige Anmeldung zu den Workshops ist notwendig, da die Plätze begrenzt sind.

Weitere Informationen zum 20. LinuxDay in Dornbirn gibt es unter: https://www.linuxday.at/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TUXEDO Computers live erleben bei der Hackerkiste 2018

Die Mischung aus Konferenz, Barcamp und Hackathon geht am 28. und 29. September in eine zweite Runde. TUXEDO Computers ist nicht nur Sponsor der Veranstaltung, sondern wird zusätzlich vor Ort mit einem Ausstellungsstand vertreten sein sowie eine Barcamp- und Hackathon Session leiten. Veranstalter der Hackerkiste 2018  sind das Digitale Zentrum Schwaben (DZ.S), Web & Wine, die Fakultät für Informatik der Universität Augsburg, die Hochschule Augsburg sowie der aitiRaum e. V.

TUXEDO Computers Barcamp- und Hackathon Session: „Flexibel sein: Das eigene Linux-Live-System“

Zum ersten Mal leitet die TUXEDO Computers GmbH bei der Hackerkiste 2018 eine eigene Session. Christian Loritz, Entwickler bei TUXEDO Computers spricht über das Thema „Flexibel sein: Das eigene Linux-Live-System“. Linux-Distributionen, die einen Live-Modus besitzen, können ohne Installation direkt von CD/DVD oder einem USB-Stick gestartet werden können. Während der Barcamp Session wird geklärt, was ein Linux-Live-System ist, wie es aufgebaut ist und wie der Boot-Prozess funktioniert. Außerdem werden die Techniken und Tools zum Erstellen eines Linux-Live-System vorgestellt. Anschließen wird eine Hackathon Session passend zu diesem Thema von TUXEDO Computers angeboten, in der man das Wissen direkt in die Praxis umsetzen kann.

„Die Hackerkiste ist eine spannende Veranstaltung für uns“, bestätigt Herbert Feiler, Geschäftsführer der TUXEDO Computers GmbH. Er fügt hinzu: „Deswegen sind wir dieses Jahr auch mit einer eigenen Barcamp- und Hackathon Session dabei. Außerdem stehen wir natürlich wieder mit einem Infostand und einer Auswahl an Geräten für Interessenten zur Verfügung. Als lokal ansässiges Unternehmen unterstützen wir gerne Veranstaltungen dieser Art.“

Was und wo ist die Hackerkiste?

Die Hackerkiste richtet sich an digital-interessierte Studierende, Angestellte, WissenschaftlerInnen, ProgrammiererInnen und DesignerInnen. Interessierte können sich an diesen zwei Tagen über die Themen Web, IT-Security und IoT informieren. Die Hackerkiste findet am 28. und 29. September 2018 an der Hochschule Augsburg in der Friedbergerstraße 2 A im Gebäude M statt.

Weitere Infos und das ausgearbeitete Programm unter: https://2018.hackerkiste.de/

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

ICOP entwickelt Steuereinheit mit Überspannungsschutz

Für den Personen- wie den Güterverkehr gelten besondere Normen und Regelungen. Bis hinunter zum kleinsten Bauteil sind sie darauf ausgelegt, die zu transportierenden Menschen und Güter sowie Fahrzeug, Fahrer und Umgebung bestmöglich abzusichern. Speziell für den Transportsektor hat iCOP deshalb das Computer Board VDX3-EITX entwickelt – ausgestattet mit einem Überspannungsschutz verhindert es Spannungsspitzen, die im schlimmsten Fall die Elektronik im Fahrzeug zerstören. Das Board hat alle relevanten Tests bestanden, die im Fahrzeugbereich vorausgesetzt werden und ist nach ISO 7637-2 und ISO 16750-2 zertifiziert.

Leistungsfähige Computer Boards mit breitgefächerten Anwendungsbereichen

Haupteinsatzgebiete für das VDX3-fEITX liegen in der Logistik. Ursprünglich war das Board von iCOP spezifisch für einen Kunden aus der Transportbranche entwickelt worden. Denkbar ist der Einsatz in der Personenbeförderung, im Fahrzeugmanagement, im Verkehrsmanagement etc. Mit seiner leistungsfähigen Ausstattung kann das Modul aber auch in der industriellen Automation, für Maschinensteuerungen und vieles mehr eingesetzt werden.

Das robuste CPU-Modul ist als Single- oder Dual-Core-Version mit 2GB DDR3 RAM Onboard sowie SATA und Compact Flash erhältlich. Mögliche Betriebssysteme für den VDX3-EITX sind Windows 7 (oder frühere Windows-Systeme), Ubuntu, Debian, VxWorks und QNX.

Da neben den Standardprodukten auch alle kundenspezifischen Sonderlösungen direkt bei iCOP entworfen, entwickelt und gefertigt werden, profitieren Anwender von passenden Lösungen, auf die außerdem eine Verfügbarkeit von mindestens 10 Jahren garantiert wird.

Features und Funktionen des VDX3-EITX im Überblick

  • Vortex86DX3 1GHz Prozessor
  • 2GB DDR3 RAM
  • Zertifizierung nach ISO 7637-2 und ISO 16750-2
  • Giga LAN, LAN, VGA, 24-bit LVDS, 3 x RS232, RS485, 6 x USB, CAN Bus, Audio, DIO
  • Betriebstemperatur -40 °C bis +85 °C
  • +9 bis +36 VDC

Weiterführende Informationen unter: www.icoptech.eu

Weitere Meldungen:
https://www.pressebox.de/inaktiv/icop-technology-gmbh/ICOP-Technology-erweitert-EBOX-Box-PC-Serie/boxid/813616

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/icop-technology-gmbh/ICOP-Technology-erweitert-seine-Panel-PC-Auswahl/boxid/828469

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Virtueller Server von 1blu zum Einführungspreis – 60 GB SAS und 2 GB RAM sechs Monate lang für nur 1,- €/Monat*

1blu-vServer mit voller Linux-Power zum Einführungspreis – den neuen 1blu-vServer 2R mit 60 GB SAS, 2 GB RAM und 1 CPU-Core gibt es noch bis Ende Februar ganze sechs Monate für 1,- €/Monat*.

Eine Traffic-Flatrate und eine eigene IP-Adresse sind beim 1blu-vServer 2R inklusive, als Betriebssystem steht Ubuntu 16.04 LTS zur Verfügung.

Volle Kontrolle durch VNC-Zugriff: Mit dem praktischen Remote-Management via VNC lässt sich der virtuelle Server von jedem Standort weltweit über Bildschirm, Tastatur und Maus genauso steuern und verwalten als säße man direkt davor.

Auch das Einbinden eigener ISO-Images ist möglich. Ein entsprechendes Image wird einfach per FTP vom Kunden selbst hinterlegt. Anschließend kann der Server auf Wunsch davon gebootet werden.

Serverstandort aller 1blu-Server ist das 1blu-Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Netzanbindung, Stromversorgung und Klimatisierung erfüllen modernste technische Standards und sind selbstverständlich voll redundant abgesichert. Durch die direkte Nähe zu Deutschlands wichtigsten Netzknoten DE-CIX profitieren 1blu-Kunden zusätzlich von schnellen Pingzeiten und einer sehr guten Performance.

Einführungsangebot: Noch bis zum 28. Februar 2018 gibt es den 1blu-vServer 2R sechs Monate lang für nur 1,- €/Monat*, danach kostet der Server günstige 3,90 €/Monat*.

Alle Produkte und Informationen unter www.1blu.de/server/vserver

* Preis/Mon. inkl. 19% MwSt. Einrichtungsgebühr jeweils einmalig 9,90 € bei einer Vertragslaufzeit von 1 Monat; keine einmalige Einrichtungsgebühr bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Vertragslaufzeit wahlweise jeweils 1 Monat oder 12 Monate; Verträge jederzeit kündbar mit einem Monat Frist zum Vertragsende. Angebot für 1,- €/Monat: Bei Bestellung bis 28.02.2018 1blu-vServer 2R mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten (Abrechnungszeitraum 12 Monate) jeweils für 1,- €/Monat in den ersten 6 Monaten; danach jeweils regulärer Preis von 3,90 €/Monat.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox