Neue CEBIT als buntes Festival – aber mit weniger Business

Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. zieht nach Abschluss der diesjährigen CEBIT für seine Mitaussteller an den vom VOI betreuten Ständen Bilanz. Hiernach ist die Zahl der Fachbesucher deutlich zurückgegangen. Nur noch am zweiten Messetag wurde eine zu den Vorjahren vergleichbare Besucherfrequenz registriert. Die neue Anordnung der Hallen und die damit einhergehende Neugliederung der Themen gelang offensichtlich nicht und stiftete bei den Besuchern zusätzlich Verwirrung. Die Qualität der Besucher blieb hingegen unverändert hoch und sorgte dann bei den Ausstellern doch für den einen oder anderen guten Kontakt.

Durchaus eine Bereicherung stellte das Festival auf dem neuen Campus vor den Hallen dar. Viele junge Menschen besuchten die dort aufgebauten Event-Stände und insbesondere die am Abend stattfindenden Konzerte. Den Weg in die Hallen fanden sie aber nur selten, so dass die gewünschte Vernetzung der beiden Welten nicht wirklich stattfand. Für Aussteller aus dem „Business to Business“ Bereich (B2B) erschloss sich ein greifbarer Mehrwert des Festivals insofern noch nicht. Ganz im Gegenteil hat es den Anschein, dass das neue Konzept viele bisherige Fachbesucher zunächst von einer Reise nach Hannover abgeschreckt hat.

So sehr man also die Belebung durch das Festival und die Teilnahme von neuen jungen Besucherschichten an der CEBIT begrüßen kann, so wenig direkte Impulse strahlten noch vom Festival auf das Geschäft in den Hallen aus. Hier sind Anpassungen am Konzept der Veranstaltung dringend notwendig, um die Attraktivität für B2B-Aussteller wieder deutlich zu steigern. 

Ja, die neue CEBIT hat durchaus Spaß gemacht! Wenn jetzt noch mehr Business dazu kommt, könnte sich hier in den nächsten Jahren durchaus ein erfolgreiches Format entwickeln. Es bleibt den Veranstaltern zu wünschen, dass sie nach einer kritischen Analyse das Konzept in diesem Sinne noch einmal überarbeiten und dabei anders als bisher die Business-Anforderungen der Aussteller besser berücksichtigen. Wenn das gelingt und auch überzeugt, könnte es was werden mit dem Business-Festival.    

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Digital Commerce – Strategien für B2B

Ob der E-Commerce im B2B eine Erfolgsgeschichte wird, hängt vor allem von der richtigen Strategie und der professionellen Roadmap zur Umsetzung ab. Denn mehr Umsatz, geringere Prozesskosten und neue Kunden sind das Ergebnis guter Planung.

Die richtige E-Commerce-Strategie im B2B-Bereich zu entwickeln gelingt, wenn die individuellen Kundenanforderungen im Netz verstanden wurden. Welche Strategie-optionen ein Unternehmen dann hat, ergibt sich aus dem Bedarf der Kunden. Steht die Strategie, hilft eine professionelle E-Commerce-Roadmap, damit die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ein voller Erfolg wird.

Im folgenden Seminar werden konkrete Ansätze für die Entwicklung und Umsetzung einer E-Commerce-Strategie vorgestellt.

Digital Commerce im B2B
17./18. Juli 2018 in München
26./27. September 2018 in Frankfurt
www.management-forum.de/B2B

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Frau Elisabeth di Muro, Tel: 08151-2719-0 oder per Mail bei info@management-forum.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Sichere Umsetzung der neuen EU-DSGVO für Vermittler

Seit 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverord­nung (DSGVO) auch für die Vermittlerbranche. Ein Workshop in Kooperation mit dem BVK-Bezirksverband Heilbronn bietet am 2. Juli im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zwischen 10 und 14 Uhr Gelegenheit, sich über die neuen Datenschutz-Anforderungen branchenbezogen zu informieren und gibt konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung in der Praxis. Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer/Inhaber und Mitarbeiter von Vermittlerunternehmen in den Bereichen Versicherung, Finanzanlagen, Darlehen/Finanzierung und Immobilien.

Dieser Workshop ist eine anerkannte Weiterbildungsmaßnahme für Versicherungs- und Immobilienvermittler.

Anmeldegebühr: 30,00 € p. P. (inkl. MwSt.)

Anmeldung im Internet unter: www.heilbronn.ihk.de/datenschutzvermittler

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

IHK-Veranstaltung zu EU-Pauschalreiserichtlinie

Die Pauschalreiserichtlinie der EU tritt zum 1. Juli 2018 in Kraft. Jedes Tourismusunternehmen, ob klassische Veranstalter oder Agentur, Reisebüro oder Hotelier, ist von der neuen Richtlinie betroffen, die Anwendung gestaltet sich komplex.

In Form eines Praktikervortrags durch einen Rechtsanwalt werden die wesentlichen Änderungen skizziert, rechtliche Konsequenzen erläutert, Ausnahmeregelungen dargestellt und Beispiele aus der Praxis erörtert.

Die kostenpflichtige Veranstaltung findet am 14. Juni 2018, 14 – 16 Uhr in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn statt.

Anmeldungen erforderlich über www.ihk-bonn.de Webcode 6492167

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

City Dinner Tour Wertheim

Die erfolgreiche IHK-Veranstaltungsreihe „City Dinner Tour“ findet am 19. Juni ab 18:00 Uhr zum zweiten Mal in Wertheim statt. Sie wird von Bürgermeister Wolfgang Stein begleitet.

Es geht um attraktive Einzelhandelsgeschäfte, innovative Gastronomie- und Hotelkonzepte sowie einen ausgewogenen Mix an Dienstleistungsangeboten. Hier hat Wertheim viel zu bieten.

Die Tour soll das vielfältige Angebot in der Wertheimer Innenstadt aufzeigen, den persönlichen Kontakt zu den Unternehmern herstellen und den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Treffpunkt ist um 18:00 Uhr im Grafschaftsmuseum, wo die City Dinner Tour mit einem Empfang beginnt. Danach geht es in kleinen Gruppen durch die teilnehmenden Geschäfte.

Es präsentieren sich: Knecht Rupprecht – Spiel- und Schreibwaren, Heidi´s Wäschelädle, Juwelier Jan und die Fränkischen Nachrichten. Gegen 20:45 Uhr treffen sich alle Gruppen zu einem gemeinsamen Abschluss auf der Wertheimer Burg.

Die City Dinner Tour wird von der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Wertheim und dem Stadtmarketing Wertheim e. V. organisiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Tickets sind jedoch limitiert. Eine Anmeldung ist unter www.heilbronn.ihk.de, Dokumentennummer: TER002482 möglich.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Nachfolge ist weiblich

Die Industrie- und Handelskammer (IHKs) Bonn/Rhein-Sieg und Köln richten eine gemeinsame Veranstaltung am 10. Nationalen Aktionstag „Nachfolge ist weiblich“ aus. Sie findet am Donnerstag, 21. Juni, 16.30 bis 20 Uhr, im podium49, Schloßstrasse 49, 53115 Bonn, statt. „Aktuelle Studien zeigen, dass der Anteil der weiblichen Unternehmensnachfolgen in den letzten Jahren auf mehr als 20 Prozent angestiegen ist. In Familienunternehmen ist bereits ein Drittel der anstehenden Nachfolgen durch die Töchter vorgesehen“, erläutert Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

In Form von Fachvorträgen und Diskussionsrunden können sich sowohl abgebende Unternehmer/innen als auch potentielle Nachfolger/innen zur Unternehmensnachfolge informieren: Was macht die weibliche Nachfolge so besonders oder auch nicht? Warum ist die Anzahl der Frauen, die einen Betrieb suchen oder übernehmen möchten, immer noch deutlich geringer als bei ihren männlichen Kollegen? Im Anschluss an die Vorträge und die Diskussion stehen Ihnen die Akteure bei einem kleinen Imbiss für individuelle Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492156.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Infoveranstaltung zum Studiengang Soziale Arbeit am 7. Juni

Ist ein Studium der Sozialen Arbeit für mich die richtige Wahl? Welche Inhalte werden im Studium vermittelt? Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz? Wie läuft das Bewerbungsverfahren für den dualen Studiengang Soziale Arbeit ab? Dies alles sind Fragen, die auf einer Info-Veranstaltung im Gespräch mit Studiengangsvertreterinnen und einer Studentin beantwortet werden.
Termin und Ort: Donnerstag, 7. Juni 2018, 7:30 Uhr, Hochschule Bremen, Campus Neustadtswall, SI-Gebäude, Raum SI 364.

Weitere Infos über die Studiengänge finden sich hier: www.soz.hs-bremen.de, www.hs-bremen.de/internet/de/studium/stg/sozdual/index.html.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Fortbildung bei Behnke: Inhouse-Schulung zum Thema IP

IP-Technologie ist heute nicht mehr wegzudenken und ein spannendes und anspruchsvolles Thema. Aus diesem Grund bietet Telecom Behnke am 24. Mai eine kostenlose, ganztägige Produktschulung zum Thema IP-Technologie an. Eine persönliche Beratung zu IP-basierten Produkten, ihrer Anwendung, Funktion uvm. steht im Fokus der Schulung.

Michael Krämer (Technik) und Ralf Michels (Vertrieb) führen die TeilnehmerInnen durch das Behnke IP-Produktportfolio und beantworten ihre Fragen. Das Ziel der Veranstaltung lautet: Kenntnisse der TeilnehmerInnen vertiefen, das Behnke-IP-Programm veranschaulichen, die Inbetriebnahme der IP-Produkte in der Praxis erleben und selbst umsetzen. Das Thema analoge Elektronik findet ebenfalls Beachtung.

Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt, um eine intensive Schulungsatmosphäre zu erreichen. Grundlegende Netzwerkkenntnisse sind von Vorteil.

Die Anmeldung erfolgt über die Firmenwebsite www.behnke-online.de.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Scheitern macht stark

Am 7. Juni um 18 Uhr laden die IHK Heilbronn-Franken und die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken ins Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zur dritten Veranstaltung ihrer neuen Reihe „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“ ein.

Zum Unternehmertum gehört auch das Risiko des Scheiterns einzukalkulieren. Das Scheitern einer Unternehmensidee oder eines Projektes gibt Unternehmern die Chance zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Doch nicht nur aus eigenen Fehlern kann man lernen, auch aus den Erfahrungen anderer. Bei der dritten Veranstaltung der Reihe „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“ von IHK und Wirtschaftsjunioren sprechen am 7. Juni Dr. Kathrin Blatz und Dr. Mathias Scheiblich darum zu diesem Thema.

Programm

Dr. Katrin Blatz, Dozentin, Speakerin und Seminarleiterin, beschäftigt sich mit dem Thema „Mentales Training“ und berichtet in ihrem Impulsvortrag "Mentale Stärke aufbauen – Scheitern macht stark" von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen in diesem Bereich. Anschließend erzählt Dr. Mathias Scheiblich, Geschäftsführender Gesellschafter der MWB Beratung GmbH aus Heilbronn, von seinen eigenen Fehlern als Gründer, Unternehmensübernehmer und Berater im Laufe seines ersten Berufsjahrzehntes. Auf Basis einer eigenen misslungenen Unternehmensnachfolge sowie zweier nicht erfolgreicher Gründungen erklärt er, wie man mit drei Methoden-Ansätzen Fehler in systematische Erfolgsfaktoren für Gründungen und Nachfolgen ummünzen und sie für das eigene Unternehmen und den eigenen Führungsstil nützlich machen kann.

Bei der offenen Fragerunde sowie dem anschließenden Get-together bietet sich die Möglichkeit, den Referenten weitergehende Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Anmeldung

Internet: www.heilbronn.ihk.de, Dokumentnummer: TER002480

E-Mail: unternehmensfoerderung@heilbronn.ihk.de

Telefon: 07131 9677-174

Die Teilnahme ist kostenfrei

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

„FIT FÜR … meine AGB“

Die Verwendung allgemeiner Geschäftsbedingungen beim Abschluss von Verträgen, sowohl im Bereich B2B als auch B2C, ist allgegenwärtig – kein Vertrag, in dem nicht auf das berühmte „Kleingedruckte“ Bezug genommen wäre. Hier werden Gewährleistung, Verzug, Haftung und vieles mehr geregelt. Hinzu kommt, dass Rechtsprechung und Gesetzgeber die Unternehmen immer wieder mit Neuerungen in diesem Bereich konfrontieren. Daher stellen sich bei der Gestaltung und Verwendung solcher Geschäftsbedingungen vielfältige Fragen, die zwingend beachtet werden müssen: Welche Klauseln sind überhaupt zulässig, wie werden AGB wirksam in einen Vertrag einbezogen, was gilt bei sich widersprechenden Geschäftsbedingungen, was ist an gesetzlichen Neuerungen zu beachten, etc.?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt Referent Rechtsanwalt Matthias Brombach, teras Anwaltskanzlei, Saarbrücken, im Rahmen der IHK-Veranstaltung
„FIT FÜR … meine AGB“

am Dienstag, 15. Mai 2018, 18.00 Uhr
IHK Saarland, Raum 2 & 3 (Saalbau)
Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken.

Die Teilnahme ist kostenfrei, ein Anmeldung jedoch bis zum 14. Mai erforderlich an: thomas.pitz@saarland.ihk.de

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox