TerraX purchases the Tom Mine and Sickle Properties

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/…) is pleased to announce the purchase of a 100% interest in the Tom Mine (6 sq km)and Sickle (2 sq. km) properties from Altamira Gold Corp. These properties increase the area of the YCGP from 772 square kilometers to 780 square kilometers. A map of the property locations is available here.

As part of the agreement, TerraX will pay Altamira a total of $25,000 cash and 250,000 shares of TerraX. Altamira will retain a 2% NSR royalty. The agreement is subject to the approval of the TSX-V exchange and is expected to close by the end of September.

David Suda, the Chief Executive Officer and President of TerraX stated "While results from our summer exploration program continue to fill our pipeline of focused targets; our team continues to build the world class land package. We are pleased to have completed and amicable transaction with Altamira."

The Tom Mine was a gold producer in the Yellowknife gold district from 1985-1997. The Tom and C vein systems were accessed by ramp to 122 vertical metres over 300 metres of strike length. The Tom Mine production was milled at the Ptarmigan Mine (January 12, 2018 press release) so separate production records for the Tom Mine are not available. The Tom Mine gold ore has the same characteristics as the Ptarmigan Mine which is free milling with reported recovery of 94%. When the mine closed in 1997 the veins were still open at depths below the current mine workings. (Source: The Operational History of Mines in the Northwest Territoies, R. Silke, 2009; and Treminco Resources Limited, Annual report 1990). The southern portion of the property is contiguous with the Ptarmigan Gold Mine property. TerraX has no liability for any remediation of the previous mine site.

The Sickle property is underlain by the Walsh Lake sediments, which are host to TerraX’s Mispickle Zone (September 22, 2016, press release). Several historic gold showings occur on the property with gold values up to 4 g/t.

David Suda, the Chief Executive Officer and President of TerraX stated "While results from our summer exploration program continue to fill our pipeline of focused targets; our team continues to build the world class land package. We are pleased to have completed and amicable transaction with Altamira."

Joseph Campbell, the Executive Chairman of the Board of TerraX, stated "The purchase of the Tom Mine property gives TerraX access to another gold bearing vein system similar to the past producing Ptarmigan Mine, which TerraX owns. The property is also near paved road access to Yellowknife and high-tension powerlines that are connected to the past producing Ptarmigan Gold Mine. The purchase of the Sickle property gives TerraX an additional 5 kilometers of strike length in the gold bearing Walsh Lake sediments."

The technical information contained in this news release has been approved by Joseph Campbell, the Executive Chairman of the Board of TerraX, who is a Qualified Person as defined in "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects."

About the Yellowknife City Gold Project

The Yellowknife City Gold ("YCG") project encompasses 780 sq km of contiguous land immediately north, south and east of the City of Yellowknife in the Northwest Territories. Through a series of acquisitions, TerraX controls one of the six major high-grade gold camps in Canada. Being within 10 km of the City of Yellowknife, the YCG is close to vital infrastructure, including all-season roads, air transportation, service providers, hydroelectric power and skilled tradespeople.

The YCG lies on the prolific Yellowknife greenstone belt, covering 70 km of strike length along the main mineralized break in the Yellowknife gold district, including the southern and northern extensions of the shear system that hosted the high-grade Con and Giant gold mines. The project area contains multiple shears that are the recognized hosts for gold deposits in the Yellowknife gold district, with innumerable gold showings and recent high-grade drill results that serve to indicate the project’s potential as a world-class gold district.

For more information on the YCG project, please visit our web site at www.terraxminerals.com.

On behalf of the Board of Directors

"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell

Executive Chairman of the Board

For more information, please contact:

Samuel Vella

Manager of Corporate Communications

Phone: 604-689-1749

Toll-Free: 1-855-737-2684

svella@terraxminerals.com

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release contains forward-looking information, which involves known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual events to differ materially from current expectation. Important factors – including the availability of funds, the results of financing efforts, the completion of due diligence and the results of exploration activities – that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time on SEDAR (see www.sedar.com). Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this press release. The company disclaims any intention or obligation, except to the extent required by law, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX erwirbt die Liegenschaften Tom Mine und Sickle

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/…) meldet den Erwerb einer 100 %-Beteiligung an den Liegenschaften Tom Mine (6 Quadratkilometer) und Sickle (2 Quadratkilometer) von Altamira Gold Corp. Diese Liegenschaften vergrößern die Fläche des YCGP von 772 Quadratkilometer auf 780 Quadratkilometer. Eine Karte mit der Lage der Liegenschaft finden Sie hier.

Als Teil des Abkommens wird TerraX insgesamt 25.000 Dollar in bar an Altamira zahlen und 250.000 Aktien der TerraX ausgeben. Altamira wird eine 2-prozentige (NSR-Royalty (Verhüttungsabgabe) behalten. Das Abkommen unterliegt der Genehmigung der TSX-V Exchange und wird laut Erwartungen bis Ende September geschlossen.

David Suda, Chief Executive Officer und President von TerraX, sagte: "Während die Ergebnisse unseres Sommerexplorationsprogramms weiterhin unsere Pipeline an Schwerpunktzielen füllen, setzt unser Team die Zusammenstellung eines Weltklasse-Landpakets fort. Wir sind zufrieden, diese einvernehmliche Transaktion mit Altamira durchgeführt zu haben."

Die Tom Mine war ein Goldproduzent im Goldbezirk Yellowknife zwischen 1985 und 1997. Die Gangsysteme Tom und C wurden über eine Zufahrtsrampe bis in 122 m vertikale Tiefe über eine Streichlänge von 300 m erreicht. Die Produktion der Tom Mine wurde in der Mine Ptarmigan (Pressemitteilung vom 12. Januar 2018) aufbereitet, folglich stehen keine separaten Produktionsaufzeichnungen für die Tom Mine zur Verfügung. Das Golderz der Tom Mine hat die gleichen Eigenschaften wie das Erz der Mine Ptarmigan, das durch Mahlen aufschließbar ist mit einer berichteten Ausbringungsrate von 94 %. Als die Mine 1997 geschlossen wurde, waren die Erzgänge zur Tiefe unter den aktuellen Abbau noch offen (Quelle: The Operational History of Mines in the Northwest Territoies, R. Silke, 2009; and Treminco Resources Limited, Annual report 1990). Der südliche Teil der Liegenschaft grenzt an die Liegenschaft der Goldmine Ptarmigan. TerraX übernimmt keine Haftung für irgendeine Altlastensanierung auf dem früheren Minengelände.

Die Liegenschaft Sickle wird von den Walsh-Lake-Sedimenten unterlagert, die das Wirtsgestein von TerraXs Muspickle Zone sind (Pressemitteilung vom 22. September 2016). Mehrere historische Goldvorkommen mit Goldgehalten von bis zu 4 g/t kommen auf der Liegenschaft vor.

Joseph Campbell, Executive Chairman of the Board von TerraX sagte: "Der Erwerb der Liegenschaft Tom Mine gibt TerraX Zugang zu einem weiteren goldführenden Gangsystem, das jenem in der ehemals produzierenden Mine Ptarmigan ähnlich ist, die im Besitz der TerraX ist. Die Liegenschaft befindet sich ebenfalls in der Nähe asphaltierter Straßen, die nach Yellowknife führen und Hochspannungsleitungen, die an die ehemals produzierende Mine Ptarmigan angeschlossen sind. Der Erwerb der Liegenschaft Sickle gibt TerraX eine weitere Streichlänge von 5 km in den goldführenden Walsh-Lake-Sedimenten.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX und qualifizierter Sachverständiger gemäß "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" genehmigt.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold ("YCG") umfasst 780 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX einen der sechs großen hochgradigen Goldbezirke Kanadas. In nur einer Entfernung von 10 Kilometern der Stadt Yellowknife befindet, sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 70 km entlang der vererzten Hauptverwerfungszone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Schersystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherzonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Websitewww.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:

"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell Executive

Chairman of the Board Nähere Informationen erhalten Sie über:

Samuel Vella

Manager of Corporate Communications

Tel.: 604-689-1749

Tel.: 1-855-737-2684 (gebührenfrei)

svella@terraxminerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als "Regulation Services Provider" bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX erweitert Giant/Con Goldsystem in den Bereichen Gull und Rater Lake, Proben bis zu 171 g/t Au

TerraX Minerals Inc: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Rosa: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) freut sich, weitere Untersuchungsergebnisse aus dem Sommerfeldprogramm des Unternehmens für das Yellowknife City Gold-Projekt bekannt zu geben.

Hochgradige Gold-Assays von Handproben haben den Streich der Gull- und Rater Lake-Zonen verlängert. Wie bereits berichtet, befinden sich diese neuen Ziele in derselben mafischen vulkanischen Geologie, in der auch die Minen Giant und Con liegen und befinden sich im Kernexplorationsgebiet von TerraX. Höhepunkte sind 171,0 g/t Au, 5,60 g/t Au, 5,29 g/t Au und 4,49 g/t Au in den Rater Lake Zonen und 72,0 g/t Au, 52,5 g/t Au, 29,0 g/t Au und 12,95 g/t Au in der Gull Lake Zone.

David Suda, Präsident und CEO, erklärte: "Die Ergebnisse unserer Sommerfeldarbeiten befüllen weiterhin unsere Pipeline von Bohrzielen." David Suda sagte weiter: "Es ist sehr ermutigend, Oberflächenergebnisse zu sehen, die den potentiellen Streich auf die riesige Minenstruktur ausdehnen."

Diese Goldzonen werden als Fortsetzung des Goldsystems der Riesenmine interpretiert. Die Rater Lake-Struktur wurde 300 Meter nördlich verfolgt und scheint dann auf der Akaitcho-Verwerfung nach Westen versetzt zu sein, möglicherweise als Gull Lake-Struktur für weitere 1200 Meter nördlich. Eine zweite subparallele Zone erscheint auf der Südseite des Rater Lake mit hohen Gehalten von bis zu 171 g/t Au.  (siehe Karte hier). Die zahlreichen goldhaltigen Strukturen in diesem Gebiet erhöhen das wachsende Ressourcenpotenzial der Northbelt Core Gold Area.

Die Testwerte der Probenahme an den Gull- und Rater-Seen reichen von Null bis zu einem Höchstwert von 171,0 g/t Au. Die Probenahme beinhaltete das Einbringen von zertifizierten Standards und Zuschnitten in den Probenstrom für die chemische Analyse. Die Proben wurden im Labor von ALS Chemex in Yellowknife vorbereitet und zur Goldanalyse mittels Brandprobe und anderen Elementen mittels ICP-Analyse nach Vancouver geschickt. ALS ist ein zertifizierter und akkreditierter Laborservice. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Untersuchungsergebnisse aus den Grab-Proben aufgrund ihres selektiven Charakters keinen Hinweis auf den Gesamtgrad und das Ausmaß der Mineralisierung auf dem betreffenden Gebiet geben können.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX, der eine qualifizierte Person im Sinne von "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" ist, genehmigt.

Über das Yellowknife City Gold Projekt

Das Yellowknife City Gold ("YCG") Projekt umfasst 772 Quadratkilometer zusammenhängendes Land unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Northwest Territories. Durch eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs großen hochwertigen Goldlager in Kanada. Im Umkreis von 10 km um die Stadt Yellowknife befindet sich die YCG in der Nähe der wichtigsten Infrastruktur, einschließlich Ganzjahresstraßen, Lufttransport, Dienstleister, Wasserkraftwerke und Handwerker.

Die YCG liegt auf dem prospektiven Yellowknife Greenstone Gürtel und erstreckt sich über 70 km Streichlänge entlang des Hauptmineralisierungsbruchs im Yellowknife Goldbezirk, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die hochgradigen Con- und Giant Goldminen befanden. Das Projektgebiet umfasst mehrere Scheren, die die anerkannten Gastgeber für Goldvorkommen im Yellowknife Goldbezirk sind, mit unzähligen Goldvorkommen und jüngsten hochgradigen Bohrergebnissen, die das Potenzial des Projekts als Goldbezirk von Weltrang aufzeigen.

Weitere Informationen zum YCG-Projekt finden Sie auf unserer Website unter www.terraxminerals.com
Im Namen des Verwaltungsrates
"DAVID SUDA"

David Suda
Präsident und Geschäftsführer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Samuel Vella
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 604-689-1749
Gebührenfrei: 1-855-737-2684
svella@terraxminerals.com

In Europa
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch  – www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – darunter die Verfügbarkeit von Mitteln, die Ergebnisse der Finanzierungsbemühungen, der Abschluss der Due Diligence und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten -, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, werden in den Dokumenten des Unternehmens, die von Zeit zu Zeit auf SEDAR veröffentlicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, zu verlassen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX expands Giant/Con gold system in the Gull and Rater Lake areas, samples up to 171 g/t Au

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) is pleased to announce further assay results from the Company’s summer field program on the Yellowknife City Gold project.

High grade gold assays from grab sampling have extended the strike of the Gull and Rater Lake zones. As previously reported these new targets are in the same mafic volcanic geology that also hosted the Giant and Con mines, and are within TerraX’s Core Gold exploration area. The highlight assays are 171.0 g/t Au, 5.60 g/t Au, 5.29 g/t Au, and 4.49 g/t Au on the Rater Lake zones, and 72.0 g/t Au, 52.5 g/t Au, 29.0 g/t Au, and 12.95 g/t Au on the Gull Lake Zone.

David Suda, President and CEO stated: “The results of our summer field work continue to feed our pipeline of drill targets.” David Suda further stated: “It is highly encouraging to see surface results which extend potential strike to the Giant mine structure.”

These gold zones are interpreted as being the continuation of the Giant Mine gold system. The Rater Lake structure has been followed for 300 meters north, and then appears to be offset to the west on the Akaitcho Fault, possibly continuing as the Gull Lake structure for another 1200 meters north. A second sub-parallel zone appears on the south side of Rater Lake with high grade values up to 171 g/t Au.  (see map available here). The multiple gold bearing structures in this area enhance the expanding resource potential of the Northbelt Core Gold Area.

Assay values from grab sampling at Gull and Rater Lakes range from nil to a high of 171.0 g/t Au.  Sampling included insertion of certified standards and blanks into the stream of samples for chemical analysis. Samples were prepared at ALS Chemex’s laboratory in Yellowknife and shipped to their Vancouver facility for gold analysis by fire assay and other elements by ICP analysis. ALS is a certified and accredited laboratory service.  It should be noted that, due to their selective nature, assay results from grab samples may not be indicative of the overall grade and extent of mineralization on the subject area.

The technical information contained in this news release has been approved by Joseph Campbell, Executive Chairman of TerraX, who is a Qualified Person as defined in "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects.

About the Yellowknife City Gold Project

The Yellowknife City Gold ("YCG") project encompasses 772 sq km of contiguous land immediately north, south and east of the City of Yellowknife in the Northwest Territories. Through a series of acquisitions, TerraX controls one of the six major high-grade gold camps in Canada. Being within 10 km of the City of Yellowknife, the YCG is close to vital infrastructure, including all-season roads, air transportation, service providers, hydro-electric power and skilled tradespeople.

The YCG lies on the prolific Yellowknife greenstone belt, covering 70 km of strike length along the main mineralized break in the Yellowknife gold district, including the southern and northern extensions of the shear system that hosted the high-grade Con and Giant gold mines. The project area contains multiple shears that are the recognized hosts for gold deposits in the Yellowknife gold district, with innumerable gold showings and recent high-grade drill results that serve to indicate the project’s potential as a world-class gold district. 

For more information on the YCG project, please visit our web site at www.terraxminerals.com.

On behalf of the Board of Directors

"DAVID SUDA"

David Suda
President and CEO

For more information, please contact:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Phone: 604-689-1749
Toll-Free: 1-855-737-2684
svella@terraxminerals.com

In Europe:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch  – www.resource-capital.ch

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release contains forward-looking information, which involves known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual events to differ materially from current expectation. Important factors – including the availability of funds, the results of financing efforts, the completion of due diligence and the results of exploration activities – that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time on SEDAR (see www.sedar.com). Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this press release. The company disclaims any intention or obligation, except to the extent required by law, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX identifies two new gold zones on Northbelt property and channel samples 5.50 m @ 24.75 g/t Au at Ptarmigan on Eastbelt

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) is pleased to announce assay results from the Company’s summer field program now underway on the Yellowknife City Gold project.

The first set of assay results come from sampling done on two new zones called Gull Lake and Rater Lake that have been identified on our Northbelt property. These new targets are in the same mafic volcanic geology that also hosted the Giant and Con mines. The highlight assays are 43.7 g/t Au, 28.0 g/t Au, and 19.05 g/t Au on the Gull Lake Zone with several additional assays in the 1 to 5 g/t Au range on both zones. These gold zones are interpreted as being the continuation of the Giant Mine gold structure, warranting immediate further work along these structural trends.  A map showing the location of these samples is available here.

The second set of assay results come from channel sampling done around the past producing Ptarmigan Mine on Eastbelt, an asset that TerraX acquired in early 2018 (see news release of January 12, 2018). These channels were cut from outcrop along the Ptarmigan vein trends and sampled across the gold mineralized structures. Assay results for gold range up to 226 g/t Au and 126 g/t Ag in 0.50 m channel samples from Channel ECH18-037.  Intervals for the 3 sampled areas (ECH18-035 to ECH18-037) are indicated on the map available here and include:

  • ECH18-037 – 24.75 g/t Au over 5.50 m (including 82 g/t Au over 3.00 m)
  • ECH18-036 – 39 g/t Au over 7.50 m (including 10.44 g/t Au over 2.50 m)
  • ECH18-035 – 25 g/t Au over 2.00 m

Joseph Campbell, Executive Chairman of TerraX, stated: “These initial sample results from our summer program on both our Northbelt and Eastbelt properties were taken from easily accessible areas.  The Ptarmigan sampling is literally beside a paved road illustrating the excellent infrastructure of the land package for both exploration and eventual development. Further, the newly identified gold zones at Gull Lake and Rater Lake are proximal to the Crestaurum road. These veins look to be a continuation of prolific mineralized zones mined in the past at the high grade Giant Mine immediately to the south. The channels from the Ptarmigan area have grades very much in line with its historical high grade production and our initial work at both these areas confirms continuity within these large mineralizing systems. We are continuing to work in these areas and additional results are pending.”

Channel assays reported today from the Ptarmigan area total 194 samples with gold grades ranging from nil to 226 g/t Au. Channel samples are considered representative of the zones that have been sampled.

Assay values from grab sampling at Gull and Rater Lakes range from nil to a high of 43.7 g/t Au.  Sampling included insertion of certified standards and blanks into the stream of samples for chemical analysis. Samples were prepared at ALS Chemex’s laboratory in Yellowknife and shipped to their Vancouver facility for gold analysis by fire assay and other elements by ICP analysis. ALS is a certified and accredited laboratory service.  It should be noted that, due to their selective nature, assay results from grab samples may not be indicative of the overall grade and extent of mineralization on the subject area.

The technical information contained in this news release has been approved by Joseph Campbell, Executive Chairman of TerraX, who is a Qualified Person as defined in "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects.

About the Yellowknife City Gold Project

The Yellowknife City Gold ("YCG") project encompasses 772 sq km of contiguous land immediately north, south and east of the City of Yellowknife in the Northwest Territories. Through a series of acquisitions, TerraX controls one of the six major high-grade gold camps in Canada. Being within 10 km of the City of Yellowknife, the YCG is close to vital infrastructure, including all-season roads, air transportation, service providers, hydro-electric power and skilled tradespeople.

The YCG lies on the prolific Yellowknife greenstone belt, covering 70 km of strike length along the main mineralized break in the Yellowknife gold district, including the southern and northern extensions of the shear system that hosted the high-grade Con and Giant gold mines. The project area contains multiple shears that are the recognized hosts for gold deposits in the Yellowknife gold district, with innumerable gold showings and recent high-grade drill results that serve to indicate the project’s potential as a world-class gold district. 

For more information on the YCG project, please visit our web site at www.terraxminerals.com.

On behalf of the Board of Directors

"DAVID SUDA"

David Suda
President and CEO

For more information, please contact:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Phone: 604-689-1749
Toll-Free: 1-855-737-2684
svella@terraxminerals.com

In Europe:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.chwww.resource-capital.ch

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release contains forward-looking information, which involves known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual events to differ materially from current expectation. Important factors – including the availability of funds, the results of financing efforts, the completion of due diligence and the results of exploration activities – that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time on SEDAR (see www.sedar.com). Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this press release. The company disclaims any intention or obligation, except to the extent required by law, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX identifiziert zwei neue Goldzonen auf Konzessionsgebiet Northbelt und erhält Schlitzprobenergebnisse von 24,75 g/t Au auf 5,50 m auf der Liegenschaft Ptarmigan auf Eastbelt

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) gibt die Analysenergebnisse seines Sommer-Feldprogramms bekannt, das zurzeit auf dem Goldprojekt Yellowknife City im Gange ist.

Die erste Reihe von Analysenergebnissen stammt von Proben, die auf zwei neuen Zonen genommen wurden. Diese heißen Gull Lake und Rater Lake und wurden auf der Liegenschaft Northbelt identifiziert. Diese neuen Ziele gehören dem gleichen mafischen Vulkangestein an, das auch die Minen Giant und Con beherbergte. Zu den Höhepunkten der Probenergebnisse gehören 43,7 g/t Au, 28,0 g/t Au und 19,05 g/t Au auf der Zone Gull Lake. Mehrere weitere auf beiden Zonen genommene Proben weisen Gehalte zwischen 1 und 5 g/t Au auf. Diese Goldzonen werden als die Weiterführung der Goldstruktur Giant Mine interpretiert, was sofortige, weiterführende Arbeiten entlang dieser Strukturabschnitte rechtfertigt. Eine Karte mit den Probenstandorten finden Sie hier.

Die zweite Reihe von Analyseergebnissen stammt aus Schlitzproben, die um die ehemals produzierende Mine Ptarmigan auf Eastbelt genommen wurden. Diese Liegenschaft hat TerraX Anfang 2018 erworben (siehe Pressemitteilung vom 12. Januar 2018). Die Schlitzproben wurden in Ausbissen entlang der Ptarmigan-Gänge und an verschiedenen Stellen der mit Gold mineralisierten Strukturen genommen. Die Probenergebnisse für Gold lagen bei 226 g/t Au und 126 g/t Ag in Schlitzproben von 0,50 m bei Einschnitt ECH18-037. Die Abschnitte für die 3 beprobten Gebiete (ECH18-035 bis ECH18-037) sind hier auf der Karte angezeigt und umfassen:

  • ECH18-037 – 24,75 g/t Au über 5,50 m (einschließlich 44,82 g/t Au über 3,00 m)
  • ECH18-036 – 5,39 g/t Au über 7,50 m (einschließlich 10,44 g/t Au über 2,50 m)
  • ECH18-035 – 4,25 g/t Au über 2,00 m

Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX, sagte: “Diese ersten Proben, die während unseres Sommerprogramms auf den Liegenschaften Northbelt und Eastbelt genommen wurden, stammen aus leicht zugänglichen Arealen. Die Beprobung von Ptarmigan findet buchstäblich neben einer asphaltierten Straße statt, was zeigt, dass die Infrastruktur des Landpakets hervorragend für die Exploration und die mögliche Erschließung geeignet ist. Außerdem liegen die neu identifizierten Goldzonen auf Gull Lake und Rater Lake nahe der Crestaurum-Straße. Diese Gänge scheinen eine Erweiterung von rohstoffreichen mineralisierten Zonen zu sein, die in der Vergangenheit auf der hochgradigen Mine Giant direkt südlich abgebaut wurden. Die auf Ptarmigan genommenen Schlitzproben weisen Grade auf, die sehr stark der vergangenen, hochgradigen Produktion entsprechen, und unsere ersten Arbeiten auf diesen beiden Gebieten bestätigen die Kontinuität innerhalb dieser großen mineralisierten Systeme. Wir fahren mit den Arbeiten in diesen Gebieten fort und weitere Ergebnisse stehen noch aus.”

Die Schlitzprobenergebnisse, die heute vom Ptarmigan-Gebiet berichtet wurden, beziehen sich auf insgesamt 194 Proben mit Goldwerten mit Gehalten zwischen Null und 226 g/t Au. Die Schlitzproben werden als repräsentativ für die beprobten Zonen angesehen.

Die Analyseergebnisse von Einzelproben auf Gull und Rater Lakes reichen von Null bis zum höchsten Wert von 43,7 g/t Au. Zertifizierte Standard- und Leerproben wurden für die chemische Analyse zur Probenreihe hinzugefügt. Die Proben wurden im Labor ALS Chemex in Yellowknife aufbereitet und zur Anlage in Vancouver verschifft, wo sie mittels Feuerprobe auf Gold und mittels ICP-Analyse auf andere Elemente untersucht wurden. ALS ist ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor. Es wird darauf hingewiesen, dass Probenergebnisse von Stichproben keine Hinweis auf den Gesamtgehalt und das Ausmaß der Mineralisierung auf dem jeweiligen Gebiet liefern können.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX und qualifizierter Sachverständiger gemäß "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects” genehmigt.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold („YCG“) umfasst 772 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs großen hochgradigen Goldcamps Kanadas. In nur 10 Kilometer Entfernung von der Stadt Yellowknife befindet sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 70 km entlang der wichtigsten mineralisierten Bruchzone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Scherungssystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherungszonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden Jahr unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen. 

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Website www.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:

"DAVID SUDA"

David Suda
President und CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Tel: 604-689-1749
Tel: 1-855-737-2684 (gebührenfrei)
svella@terraxminerals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.chwww.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX extends Ptarmigan Zone 400 meters northwest

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) is pleased to announce further assay results from the Company’s ongoing summer field program  on the Yellowknife City Gold project.

David Suda, President and CEO stated: “The summer program continues to yield results that confirm the potential of the Yellowknife City Gold Project as a district scale camp. Surface results, magnetic imaging, and geochemistry data will provide a roadmap to future drilling on our most prospective targets. The Northbelt remains our core area of focus but we are systematically sampling 10km away on the Eastbelt with encouraging results”

Continued channel sampling and prospecting assay results come from the area immediately northwest of the past producing Ptarmigan Mine on Eastbelt. Detailed mapping and prospecting extends the Ptarmigan zone 400 meters northwest of previously reported channel sampling with a 19.00 g/t Au grab sample along the Ptarmigan trend. Channel sample results were cut from outcrop southeast of previously reported channels (24.75 g/t Au over 5.50 m including 44.82 g/t Au over 3.00 m reported on July 12, 2018) following the Ptarmigan vein trend and sampling across the gold mineralized structures. Assay results for gold range up to 124 g/t Au in a 0.70 m channel sample from Channel ECH18-039.  Mineralized intervals for the sampled areas (ECH18-034, 038, 039 and  ECH18-041) are indicated on the maps available here and include:

  • ECH18-034 – 4.76 g/t Au over 2.00 m
  • ECH18-038 – 60 g/t Au over 2.10 m
  • ECH18-039 – 85 g/t Au over 1.80 m
  • ECH18-041 – 18.13 g/t Au over 3.10 m

Joseph Campbell, Executive Chairman of TerraX, stated: “The high grade channels from the Ptarmigan area continue to impress, and the extension of the zone through prospecting 400 meters to the northwest greatly expands the target area for developing potential mineral resources.”

An additional grab sample was collected from a gossanous quartz vein 2.7 kilometers due west of the Ptarnigan Mine, and assayed 5.17 g/t Au. Further work is warranted  in this area. More results from the Northbelt and Eastbelt properties are expected during the Company’s current summer program. 

Assays reported today total 313 samples with gold grades ranging from nil to 124 g/t Au, and including 138 channel samples. Channel samples are considered representative of the zones that have been sampled. It should be noted that, due to their selective nature, assay results from grab samples may not be indicative of the overall grade and extent of mineralization on the subject area.

Sampling included insertion of certified standards and blanks into the stream of samples for chemical analysis. Samples were prepared at ALS Chemex’s laboratory in Yellowknife and shipped to their Vancouver facility for gold analysis by fire assay and other elements by ICP analysis. ALS is a certified and accredited laboratory service. 

The technical information contained in this news release has been approved by Joseph Campbell, Executive Chairman of TerraX, who is a Qualified Person as defined in "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects.

About the Yellowknife City Gold Project

The Yellowknife City Gold ("YCG") project encompasses 772 sq km of contiguous land immediately north, south and east of the City of Yellowknife in the Northwest Territories. Through a series of acquisitions, TerraX controls one of the six major high-grade gold camps in Canada. Being within 10 km of the City of Yellowknife, the YCG is close to vital infrastructure, including all-season roads, air transportation, service providers, hydro-electric power and skilled tradespeople.

The YCG lies on the prolific Yellowknife greenstone belt, covering 70 km of strike length along the main mineralized break in the Yellowknife gold district, including the southern and northern extensions of the shear system that hosted the high-grade Con and Giant gold mines. The project area contains multiple shears that are the recognized hosts for gold deposits in the Yellowknife gold district, with innumerable gold showings and recent high-grade drill results that serve to indicate the project’s potential as a world-class gold district. 

For more information on the YCG project, please visit our web site at www.terraxminerals.com.

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release contains forward-looking information, which involves known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual events to differ materially from current expectation. Important factors – including the availability of funds, the results of financing efforts, the completion of due diligence and the results of exploration activities – that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time on SEDAR (see www.sedar.com). Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this press release. The company disclaims any intention or obligation, except to the extent required by law, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

Terra X erweitert Ptarmigan Zone um 400m nach Nordwesten

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298245) gibt weitere Analysenergebnisse seines Sommer-Feldprogramms bekannt, das zurzeit auf dem Goldprojekt Yellowknife City im Gange ist.

David Suda, President und CEO, sagte: „Das Sommerprogramm liefert weiterhin Ergebnisse, die das Potenzial des Goldprojekts Yellowknife City als ein Camp von Bezirksgröße bestätigen. Die übertägigen Ergebnisse, magnetische Aufnahmen und geochemische Daten werden einen Plan für zukünftige Bohrungen auf unseren aussichtsreichsten Zielen liefern. Northbelt ist weiterhin unser Kerngebiet, aber wir entnehmen systematisch Proben in einer Entfernung von 10km auf Eastbelt mit ermutigenden Ergebnissen.“

Weitere Schlitzproben- und aussichtsreiche Analysenergebnisse kommen aus dem Gebiet unmittelbar nordwestlich der ehemals produzierenden Mine Ptarmigan auf Eastbelt. Detaillierte Kartierungen und Prospektionsarbeiten dehnen die Ptarmigan Zone um 400m nordwestlich der früher berichteten Schlitzproben zusammen mit einer Stichprobe (19,00 g/t Au) auf dem Ptarmigan-Trend aus. Die Schlitzprobenergebnisse stammen aus einem Aufschluss südöstlich der früher berichteten Schlitzproben (24,75 g/t Au über 5,50m einschließlich 44,82 g/t Au über 3,00m siehe Pressemitteilung vom 12 Juli 2018), die dem Trend des Ptarmigan-Ganges und der Probennahme über die mit Gold vererzten Strukturen folgt. Die Probenergebnisse für Gold lagen bei bis zu 124 g/t Au in einer 0,70m langen Schlitzprobe aus Channel ECH18-037. Die vererzten Abschnitte für die  beprobten Gebiete (ECH18-034, 038, 039 und ECH18-041) sind hier auf der Karte angezeigt und umfassen:

  • ECH18-034 – 4,76 g/t Au über 2,00m
  • ECH18-038 – 6,60 g/t Au über 2,10m
  • ECH18-039 – 53,85 g/t Au über 1,80m
  • ECH18-041 – 18,13 g/t Au über 3,10m

Joseph Campbel, Executive Chairman von TerraX, sagte: „Die hochgradigen Schlitzproben aus dem Gebiet Ptarmigan sind weiterhin beeindruckend und die Erweiterung der Zone durch Prospektionsarbeiten um 400m nach Nordwesten erweitert stark das Zielgebiet für die Entwicklung möglicher Mineralressourcen.“

Eine zusätzliche Stichprobe wurde aus einem Quarzgang in einer Oxidationszone 2,7km westlich der Mine Ptarmigan entnommen. Sie enthielt 5,17 g/t Au. Weitere Arbeiten sind in diesem Gebiet gerechtfertigt. Weitere Ergebnisse aus den Liegenschaften Northbelt und Eastbelt werden im Laufe des aktuellen Sommerprogramms des Unternehmens erwartet.

Die Analysenergebnisse, die heute berichtet wurden, beziehen sich auf insgesamt 313 Proben mit Goldgehalten zwischen Null und 124 g/t Au und schließen 138 Schlitzproben ein. Die Schlitzproben werden als repräsentativ für die beprobten Zonen angesehen. Man sollte beachten, dass aufgrund ihrer selektiven Art, die Analysenergebnisse von Stichproben kein Anzeichen des Gesamtgehalts und der Ausdehnung der Vererzung in dem untersuchten Gebiet sein können.

Zertifizierte Standard- und Leerproben wurden für die chemische Analyse zur Probenreihe hinzugefügt. Die Proben wurden im Labor ALS Chemex in Yellowknife aufbereitet und zur Laboreinrichtung in Vancouver transportiert, wo sie mittels Feuerprobe auf Gold und mittels ICP-Analyse auf andere Elemente untersucht wurden. ALS ist ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor. 

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph Campbell, Executive Chairman von TerraX und qualifizierter Sachverständiger gemäß "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects” genehmigt.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Goldprojekt Yellowknife City Gold („YCG“) umfasst 772 km² an zusammenhängenden Landflächen, die sich unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den kanadischen Nordwest-Territorien erstrecken. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX einen der sechs großen hochgradigen Goldbezirke Kanadas. In nur einer Entfernung von 10 Kilometern der Stadt Yellowknife befindet, sich YCG in der Nähe wichtiger Infrastruktureinrichtungen (ganzjährig befahrbare Straßen, Flugtransportunternehmen, Dienstleister, ein Wasserkraftwerk sowie gewerbliche Fachbetriebe).

YCG befindet sich im produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 70 km entlang der vererzten Hauptverwerfungszone der Goldbergbauregion Yellowknife, einschließlich der südlichen und nördlichen Ausläufer des Schersystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet enthält zahlreiche Scherzonen, die bekanntlich Ausgangspunkte für Goldlagerstätten der Goldbergbauregion Yellowknife darstellen. Hier wurden unzählige Goldvorkommen entdeckt und zuletzt Bohrungen mit hochgradigen Ergebnissen erzielt, die dem Projektgelände Potenzial für eine Goldbergbauregion von Weltformat bescheinigen. 

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Websitewww.terraxminerals.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX appoints David Suda as President and CEO

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – https://www.youtube.com/watch?v=kLSt_VpUzmw&t=1s&list=PLBpDlKjdv3yoX1N3x4RmnEyhecw5EVhv9&index=4 ) is pleased to announce that David Suda has been appointed as President and Chief Executive Officer of the Company, effective immediately.  Mr. Suda will work closely with Joseph Campbell, the Executive Chairman of TerraX, to help lead the company towards continued success in discovery while enhancing the Company’s profile within the investment community.

"David Suda’s appointment is an exciting milestone and comes at an integral time for TerraX”, says Joe Campbell, Executive Chairman. "David’s people-focused leadership style and capital markets experience will improve the company’s ability to finance and fully capitalize on TerraX’s exploration successes and exceptional opportunities.”

David Suda has over 11 years of capital markets experience. He graduated with honours from York University with a Bachelor’s Degree in Environmental Studies.  Most recently, Mr. Suda was Head of Trading and Managing Director at Beacon Securities.  He has established relationships with investors including institutional managers and public companies.   His extensive capital markets experience with a focus on public resource-based companies will provide TerraX access to a skill set which includes marketing, corporate strategy and investment banking.

David Suda, President and CEO stated “It is an exciting and unique opportunity to work with a gold exploration company with so much upside and access to infrastructure in a favorable mining jurisdiction such as Terrax. The work of the team led by Joe Campbell and the commanding land position that has been assembled around two of the highest grade historic gold mines in Canada are the reasons I have decided to join the company.  I look forward to working with such a strong technical team to broaden the profile, heighten interest and provide increased value to shareholders.”

Joe Campbell further stated   “David brings new energy, vision, strategic thinking and discipline to TerraX as we move towards achieving our long term goal of establishing a major world class Canadian gold district. In addition, David’s background in Environmental Studies will ensure that we maintain and grow our strong relationship with the community in Yellowknife.  I am excited to mentor David in his new role, and to follow his lead on investment and corporate strategy.”

TerraX Minerals Inc. has agreed, subject to regulatory approval, to grant incentive stock options to Mr. Suda on 1,250,000 common shares at an exercise price of $0.41 per share for a period of three years from the date of grant.  These options will vest over an eighteen month period.

To accommodate Dave Suda’s appointment, Stuart Rogers has agreed to step down as President and to serve as Chief Financial Officer, replacing Mark Gelmon, who will be leaving the Company at the end of June.

About the Yellowknife City Gold Project

The Yellowknife City Gold ("YCG") project encompasses 772 sq km of contiguous land immediately north, south and east of the City of Yellowknife in the Northwest Territories. Through a series of acquisitions, TerraX controls one of the six major high-grade gold camps in Canada. Being within 10 km of the City of Yellowknife, the YCG is close to vital infrastructure, including all-season roads, air transportation, service providers, hydro-electric power and skilled tradespeople.

The YCG lies on the prolific Yellowknife greenstone belt, covering 70 km of strike length along the main mineralized break in the Yellowknife gold district, including the southern and northern extensions of the shear system that hosted the high-grade Con and Giant gold mines. The project area contains multiple shears that are the recognized hosts for gold deposits in the Yellowknife gold district, with innumerable gold showings and recent high-grade drill results that serve to indicate the project’s potential as a world-class gold district. 

For more information on the YCG project, please visit our web site at www.terraxminerals.com

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

This news release contains forward-looking information, which involves known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual events to differ materially from current expectation. Important factors – including the availability of funds, the results of financing efforts, the completion of due diligence and the results of exploration activities – that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time on SEDAR (see www.sedar.com). Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this press release. The company disclaims any intention or obligation, except to the extent required by law, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, events or otherwise.

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox

TerraX erweitert Zone Crestaurum bis in eine vertikale Tiefe von 300m, verdoppelt damit das Ausmaß der bekannten vererzten Struktur

TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF – https://www.youtube.com/watch?v=kLSt_VpUzmw&t=4s) veröffentlicht die Analysenergebnisse der restlichen 11 Bohrungen, die in diesem Winter auf dem Projekt Yellowknife City Gold niedergebracht wurden. Vier dieser Bohrungen (1.170m) wurden auf der hochgradigen Gold führenden Struktur Crestaurum niedergebracht, um zu prüfen, ob sich die Goldvererzung in der Tiefe fortsetzt. Alle vier Bohrungen trafen auf die vererzte Struktur, wobei zwei Bohrungen Freigold (sichtbares Gold) enthielten. Alle Bohrungen durchteuften eine signifikante Goldvererzung. Folgend einige ausgewählte Abschnitte:

  • 8,84 g/t Au über 2,49m und 5,38 g/t Au über 0,63m in Bohrung TCR18-076
  • 3,08 g/t über 2,80m und 5,57 g/t Au über 2,06m in Bohrung TCR18-078
  • 13,30 g/t Au über 1,24m und 4,41 g/t Au über 0,80m in Bohrung TCR18-079
  • 3,86 g/t Au über 0,56m in Bohrung TCR18-077

Der obere Teil der Struktur Crestaurum wurde bereits über eine Streichlänge von 1,4km mit 187 Bohrungen ab der Oberfläche bis in eine Tiefe von ungefähr 100 bis 150m überprüft, die eine Scher- und Ganglagerstätte (einschließlich 5,00m mit 62,90 g/t Au, Pressemitteilung vom 2. Oktober 2013) abgrenzten. Obwohl die Struktur sehr kontinuierlich ist, sind die hochgradigen Golderzgänge eigenständiger und diese ersten tieferen Bohrungen in größeren Abständen waren dazu ausgelegt, die Struktur zu durchteufen und um zu bestimmen, ob sich die hochgradigen Golderzgänge möglicherweise in der Tiefe fortsetzen und zu einer möglichen Verdopplung des Ausmaßes der vererzten Zonen führen könnten. Eine Karte mit den Bohrstellen finden sie hier und einen Längsschnitt der Hauptscherzone Crestaurum finden Sie hier.

Joe Campbell, CEO von TerraX, sagte: „Dieses kleine, vier Bohrungen umfassende Programm zeigte erfolgreich, dass sich die Zone Crestaurum über mehrere Niveaus in der Tiefe fortsetzt und möglicherweise das Ausmaß der Zone verdoppelt. Die vertikale Tiefe von 300m, die mit diesen Bohrungen überprüft wurde, ist für archäische Golderzganglagerstätten nicht sehr groß und die Vererzung bleibt sowohl im Streichen als auch zur Tiefe für eine Erweiterung offen.“

TerraX überprüfte ebenfalls die Sam Otto West Zone, eine weitere Scher- und Erzganglagerstätte in der Nähe von TerraXs Sam Otto Main Zone (1,90m mit 13,96 g/t Au, Pressemitteilung vom 2. Mai 2017). Diese Bohrarbeiten umfassen 5 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.081m, die das Potenzial dieser Zone im Streichen und in der Tiefe (bis 250m vertikal) überprüften. Alle Bohrungen trafen auf eine mit Gold vererzte Struktur. Die besten Ergebnisse waren 3,00 g/t Au über 2,69m in Bohrung TSO-18-038, 1,06 g/t Au über 4,00m in Bohrung TSO18-041 und 1,32 g/t Au über 2,70m in Bohrung TSO18-036. Alle Bohrungen enthielten Abschnitte von 2,0 bis 5,6m mit 0,71 bis 0,81 g/t Au. Das durchgehende Vorkommen der mit Gold vererzten Strukturen, die sich jetzt im Streichen über mehr als 1 Kilometer und in eine Tiefe von 250m mit Alterations- und Vererzungstypen wie in den hochgradigen Zonen der nahegelegenen Minen Con und Giant erstrecken, macht dies zu einem guten Ziel für eine Fortsetzung der Exploration.

Eine einzelne Bohrung (TSO18-039, 430m) wurde im Streichen ungefähr 500m südlich der Sam Otto Main Zone und 600m nördlich der Bohrung TSO18-037 (1,92 g/t Au über 11,52m, Pressemitteilung vom 9. März 2018) niedergebracht. Diese Bohrung bestätigte die Kontinuität der Struktur Sam Otto zwischen bekannten Ausläufern der Sam Otto Main Zone und der Sam Otto South Zone und durchteufte eine mächtige Zone mit Deformation und Alteration (0,10 g/t Au über 157,75m), die dem Vererzungstyp von Sam Otto entspricht einschließlich mehrerer 2,50m bis 9,10m mächtiger Zonen mit 0,35 g/t Au bis 0,82 g/t Au.

Alle Bohrungen wurden ungefähr normal zum projizierten Streichen und Einfallen der vererzten Zonen niedergebracht und entsprechen laut Interpretation ungefähr 80 bis 95% der wahren Mächtigkeit.

Das Winterbohrprogramm 2018 auf dem Projekt Yellowknife City Gold ist jetzt abgeschlossen. TerraX brachte Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.681m nieder und sammelte zur Analyse 2.331 Proben aus den hier angegebenen Bohrungen. Die Ergebnisse reichten von Werten unterhalb der Nachweisgrenze bis zu einem Höchstwert von 21,8 g/t Au. Die Bohransatzpunkte wurden mit einer Messgenauigkeit im Zentimeterbereich vermessen. Eine Bohrlochuntersuchung wurde in allen Bohrungen vorgenommen. TerraX gibt dem Probenstrom zertifizierte Standards und Leerproben zur Überprüfung der Qualitätskontrolle des Labors hinzu. Die Bohrkerne wurden in TerraXs Kernlager in Yellowknife mit einer Diamantsäge halbiert. Eine Hälfte des Bohrkerns verbleibt in der Kernkiste. Die andere Hälfte wird beprobt und von TerraX-Personal in sicher verschlossenen Probenbeuteln zu ALS Chemex (ALS) Vorbereitungslabor in Yellowknife transportiert. Nach der Probenvorbereitung werden die Proben an ALSs Labor in Vancouver zur Goldanalyse und ICP-Analyse geschickt. Goldgehalte über 3 g/t werden erneut analysiert. Dafür wird eine Probeneinwaage von 30 Gramm durch die Brandprobe mit anschließender gravimetrischer Bestimmung analysiert. ALS ist ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor. ALS gibt routinemäßig zertifizierte Goldstandards, Leerproben und Dubletten den Probensätzen hinzu. Die Ergebnisse aller Qualitätskontrollproben werden berichtet.

Die technische Information in dieser Pressemitteilung wurde von Joseph Campbell, Präsident von TerraX, zugelassen der gemäß „National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" eine qualifizierte Person ist.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Projekt Yellowknife City Gold („YCG“) umfasst aneinander angrenzende Liegenschaften mit einer Fläche von 772 Quadratkilometern unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Nordwest-Territorien. Über eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs wichtigsten hochwertigen Goldreviere Kanadas. Da das YCG nur 10 km von der Stadt Yellowknife entfernt ist, hat es Zugriff auf eine gute Infrastruktur inklusive ganzjährig befahrbarer Straßen und einer Luftverkehrsanbindung sowie Zugang zu Dienstleistern, Wasserkraft und qualifizierten Fachkräften.

Das Projekt YCG befindet sich im vielversprechenden Grünsteingürtel Yellowknife, das 70 km Streichlänge entlang der vererzten Hauptzone im Goldrevier Yellowknife abdeckt, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die hochgradigen Goldminen Con und Giant befanden. Das Projektgebiet enthält mehrere Scherzonen, in die im Goldrevier Yellowknife bekanntermaßen häufig Goldlagerstätten eingebettet sind, und weist unzählige Goldspuren auf. Die jüngsten hochgradigen Bohrergebnisse lassen auf das Potenzial des Projekts als ein Goldrevier von Weltrang schließen.

Für weitere Informationen zum Projekt YCG besuchen Sie bitte unsere Website unter www.terraxminerals.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z. B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung aufwww.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Originalmeldung direkt auf PresseBox lesen
Mehr von Firma PresseBox